Wassiljewski-Insel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Wassiljewski-Insel
Die Ostspitze (Strelka) der Wassiljewski-Insel mit den Rostra-Säulen, links das Seekriegsmuseum, im Hintergrund die Börsenbrücke
Die Ostspitze (Strelka) der Wassiljewski-Insel mit den Rostra-Säulen, links das Seekriegsmuseum, im Hintergrund die Börsenbrücke
Gewässer Newabucht, Ostsee
Geographische Lage 59° 56′ 24″ N, 30° 15′ 36″ O59.9430.26Koordinaten: 59° 56′ 24″ N, 30° 15′ 36″ O
Wassiljewski-Insel (Sankt Petersburg)
Wassiljewski-Insel
Länge 6,6 km
Breite 4,2 km
Fläche 10,9 km²
Lage der Insel im Stadtgebiet (Darstellung dunkel)
Lage der Insel im Stadtgebiet (Darstellung dunkel)

Die Wassiljewski-Insel (russisch Васильевский остров) ist eine Insel im Newadelta in Sankt Petersburg, zwischen den Flüssen Große Newa und Kleine Newa sowie der Newabucht der Ostsee.

Die Ausdehnung von Nord nach Süd beträgt 4,2 km, von West nach Ost 6,6 km. Die Fläche der Insel beträgt 1090 ha. Vier Brücken verbinden die Insel mit anderen Stadtteilen, das sind die Tutschkow-Brücke, Börsenbrücke, die Schlossbrücke und die Blagoweschtschenski-Brücke (ehem. Leutnant-Schmidt-Brücke).

Auf der Insel befinden sich Sehenswürdigkeiten der Stadt, die eng mit der Entstehungsgeschichte unter Peter I. zusammenhängen:

Fußnoten[Bearbeiten]

Wassilijewski-Insel (1810) mit der damaligen Börse und den Rostra-Säulen
  1. Denkmäler in St. Petersburg
  2. Zoologisches Museum

Literatur[Bearbeiten]

  • Natalja Popowa: Sankt Petersburg und seine Vororte; Seiten 24–26, Kunstverlag „P2“, St. Petersburg 2007, ISBN 5-93893-299-8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wassiljewski-Insel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien