Wat Pah Pong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wat Nong Pah Phong (auch kurz Wat Pah Pong, Thai: วัดหนองป่าพง) ist ein großes buddhistisches Waldkloster in im Landkreis (Amphoe) Warin Chamrap in der Provinz Ubon Ratchathani im Nordosten Thailands, dem so genannten Isaan.

Hierher wurde Ajahn Chah 1954 als Abt eingeladen, und hier verstarb er 1992 nach langer Krankheit.

Wat Pah Pong steht in der Tradition des großen und einflussreichen Mönches Ajahn Chah, gehört damit der sogenannten Waldtradition an. Ganz in der Nähe befindet sich Wat Pah Nanachat, das von Ajahn Chah eigens für ausländische Mönche gegründet wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

15.159055555556104.82794444444Koordinaten: 15° 9′ 33″ N, 104° 49′ 41″ O