Watatsumi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Watatsumi bzw. Ōwatatsumi (jap. ワタツミ (Kojiki: Watatsumi no ō-kami (綿津見〔大〕神、海神); Nihonshoki: Watatsumi no mikoto (少童命、海神))) ist der dreieinige Kami der Meere und ein Sohn von Izanagi und Izanami. Watatsumi meint so viel wie „Beherrscher der See“ (Karl Florenz übersetzt mit „(Großer) Meeresbeherrscher“) und ist auch Namensbestandteil vieler anderer See-Kami.

Kojiki und Nihonshoki besagen, dass er in seiner dreifaltigen Form geboren worden sein soll, als sich Izanagi nach seiner Rückkehr aus der Unterwelt (yomi) rituell wusch (s. misogi) und dabei die Kami Uwawatatsumi, Nakawatatsumi und Sokowatatsumi von ihm abfielen. In seiner einfaltigen Form wurde er dem Kojiki zufolge als einer der 33 Kami von Izanami und Izanagi gezeugt, die beide nach der Schöpfung der Inseln und Landmassen zur Welt brachten.

Sein prächtiger Palast am Meeresboden (wata-tsu-mi-no-miya) ist wie die Gräten eines Fisches gebaut. Dort lebte er, bis zu deren Verheiratung, mit seinen Töchtern.

Als Vater der Toyo-tama-hime, die er dem Hiko-ho-ho-demi in seinem Palast zur Frau gab, hat er auch den Namen Toyo-tama-hiko und ist so gleichzeitig der Kami der Juwelen. Er ist auch der Vater von Tama-yori-hime, Tante und Ehefrau von Ugaya-fuki-aezu, die ihrerseits Mutter von Jimmu ist.

Verehrt wird er u. a. im Kiyotaki-Schrein in Nikkō, im Taki-no-miya (ein massha des Tosa-Schreins in Kōchi) und im Sai-den des Nibukawakami-Schrein im Landkreis Yoshino, Präfektur Nara.

Weblinks[Bearbeiten]