Watershed (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Watershed
Studioalbum von Opeth
Veröffentlichung 19. Mai 2008
Label Roadrunner Records
Format CD
Genre Progressive Death Metal, Progressive Rock
Anzahl der Titel 7/10 (Limited Edition)
Laufzeit 54:58

Besetzung

Produktion Mikael Åkerfeldt und Jens Bogren
Studio Fascination Street Studios, Örebro
Chronologie
Ghost Reveries
(2005)
Watershed In Live Concert at the Royal Albert Hall
(2010)

Watershed ist das neunte Studioalbum der schwedischen Progressive-Metal-Band Opeth. Es erschien am 19. Mai 2008 bei Roadrunner Records.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Album entstand im Wesentlichen im Zeitraum vom Winter 2006/07 bis zum 10. Januar 2008 in den Fascination Street Studios in Örebro, Schweden. Es ist das erste ohne den langjährigen Gitarristen Peter Lindgren. Stattdessen stieß Gitarrist Fredrik Åkesson hinzu, auch Schlagzeuger Martin Axenrot ist erstmals zu hören. Im März 2008 wurde Travis Smiths Cover-Gestaltung enthüllt.[1] Das Stück Heir Apparent war von der Band vorab gespielt worden und kursierte daher bereits zuvor als Live-Version bei YouTube.

Kritik und Erfolg[Bearbeiten]

Chris True schrieb bei Allmusic, Opeth hätten den Vorgänger Ghost Reveries sehr leicht kopieren können, hätten sich aber dazu entschieden, ein herausforderndes Album aufzunehmen. Die Seite vergab 4 von 5 Sternen.[2] Das Album erreichte sowohl in Deutschland wie in den USA Platz 23. In Finnland erreichte es Platz 1 der Charts.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Stücke wurden von Mikael Åkerfeldt geschrieben, sofern nicht anders angegeben.

  1. Coil - 3:07
  2. Heir Apparent - 8:51
  3. The Lotus Eater - 8:48
  4. Burden - 7:42
  5. Porcelain Heart - 8:01 (Åkerfeldt, Åkesson)
  6. Hessian Peel - 11:26
  7. Hex Omega - 7:00

Bonustitel der limitierten Edition[Bearbeiten]

  1. DVD: Making of Watershed
  2. Derelict Herds (Åkerfeldt, Per Wiberg) - 6:28
  3. Bridge of Sighs (Robin-Trower-Cover) – 5:55
  4. Den Ständiga Resan (Marie-Fredriksson-Cover) – 4:09

Bonustitel der Promo-Ausgabe[Bearbeiten]

  1. DVD: Making of Watershed
  2. Derelict Herds (Åkerfeldt, Per Wiberg) - 6:28
  3. Bridge of Sighs (Robin-Trower-Cover) – 5:55
  4. Den Ständiga Resan (Marie-Fredriksson-Cover) – 4:09
  5. Mellotron Heart (Åkerfeldt, Åkesson) – 5:28[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. OPETH: 'Watershed' Artwork Revealed.
  2. Chris True: Watershed - Opeth.
  3. Eine Version mit Mellotron, Moog-Synthesizer und Gesang von Porcelain Heart.