Watruschka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Watruschka mit Quarkfüllung

Eine Watruschka (russisch, ukrainisch und weißrussisch Ватрушка) ist eine Quarktasche, die der osteuropäischen Küche entstammt. Der Name leitet sich vom ukrainischen Wort Watra (ватра; zu deutsch Feuer) ab.

Watruschkas werden üblicherweise aus Hefeteig hergestellt. Dieser wird zunächst ausgerollt und in kleine Portionen zerschnitten. In die Mitte der etwa Untertassen-großen Teigstücke wird eine Quarkmasse gegeben. Die Masse kann je nach Rezept unter anderem Rosinen, Äpfel oder Beeren enthalten. Die Ränder des Teigs werden anschließend umgeklappt, so dass in der Mitte die Quarkfüllung noch sichtbar bleibt. Der Teig wird gehen gelassen, mit Eigelb sowie Butter bestrichen und anschließend im Backofen ausgebacken.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Watruschka Rezept auf russlandjournal.de Abgerufen am 21. November 2011