Waymarking

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waymarking ist eine Freizeitbeschäftigung, bei der es darum geht, interessante und sehenswerte Punkte in der Natur (z. B. Berggipfel), spezielle Gebäude (z. B. Wassertürme) oder andere interessante Punkte aufzufinden, zu fotografieren und die ermittelten Koordinaten zu veröffentlichen. Von historischen Lokomotiven, Monumenten, Kirchen, Brücken oder Leuchttürmen bis zur persönlichen Lieblingskneipe oder dem nächsten McDonald’s-Restaurant lassen sich unterschiedlichste Punkte einloggen. Somit ist es auch möglich, für eine bestimmte Urlaubsgegend sehenswerte Punkte einer bestimmten Kategorie aufzufinden.

Entstehung[Bearbeiten]

Ursprünglich ist Waymarking aus dem Geocaching entstanden, wobei man aber nicht wie üblich die Koordinaten eines sehenswerten Punktes gegeben hat und diesen mittels Navigationshilfen aufsucht, sondern umgekehrt einen bestimmten Punkt hat und zu diesem die Koordinaten veröffentlicht. Daher wurden solche Punkte auch Reverse Cache oder Locationless Cache genannt. Zuerst waren diese Punkte auf der ersten teilkommerziellen Geocaching-Webseite geocaching.com zu finden, wo sich mittlerweile eine stattliche Anzahl angefunden hat. Neue Locationless Caches lassen sich dort nicht mehr neu einstellen und neue Funde auch nicht mehr loggen, die bisherigen Funde bleiben aber in der Statistik erhalten. Ähnlich wie bei Geocaches, bei denen weder Cachebehälter noch Logbuch vorhanden sind, wie z. B. virtuelle Caches und Webcam-Caches, sind einige Geocacher der Meinung, dass diese Art der Suche nichts mehr mit dem ursprünglichen Geocaching zu tun hat.

Weil das Waymarking mittlerweile von der ursprünglichen Idee des Auffindens von Geocaches getrennt wurde, hat Groundspeak, Inc. (der Betreiber von geocaching.com) eine neue Webseite speziell für das Waymarking eingerichtet. Waymarks sind hier in vordefinierten Kategorien zusammengefasst, und es lassen sich auch neue Kategorien anlegen, wenn genügend Nutzer dafür Waymarks zusammengetragen haben.

Verwandte Themen[Bearbeiten]

Ähnliche Freizeitbeschäftigungen mit Nutzung des GPS sind Geocaching, Geodashing, das Besuchen von Konfluenzpunkten und das Geograph-Projekt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]