We Are Defiance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
We Are Defiance
Logo We Are Defiance.jpg
We Are Defiance 2012 promo.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Post-Hardcore
Gründung 2009
Website http://www.myspace.com/wearedefiance
Gründungsmitglieder
Brian Calzini
Aktuelle Besetzung
Brian Calzini
Andi Encinas
Dean Dragonas
Rik Stevely
Josh Gowing
Ehemalige Mitglieder
Jason Neil (2009-2011)
Daniel Hendrix (2009-2011)
Trevor Rizzo (2009-2010)
Jeff Parker (2009)

We Are Defiance ist eine 2009 gegründete US-amerikanische Post-Hardcore-Band aus Ocala/Florida bestehend aus Brian Calzini (Gesang), Andi Encinas (Gitarre), Dean Dragonas (Bass), Daniel Hendrix (Gesang), Jason Neil (Gitarre) und Trevor Rizzo (Schlagzeug).

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung und erstes Album[Bearbeiten]

Calzini, welcher bereits die Bands Sleeping with Sirens und Paddock Park gründete, rief WAD kurz nach dem Rauswurf aus der letzteren Gruppe ins Leben. Nachdem Calzini bei Paddock Park gekickt worden war, verließ auch Jason Neil, der zweite Sänger der Gruppe die Band mit der Begründung, dass er durch die vielen Tourneen kein Privatleben aufbauen könne. Neil ist inzwischen Gitarrist der Band. Zwei Wochen später löste sich Paddock Park auf, da sie keine neuen Sänger finden konnten. Der Name We Are Defiance stellt eine Kombination aus dem Theaterstück Defiance und dem Kinofilm I Am Legend mit Will Smith dar[1].

Ihre erste Single To The Moon veröffentlichte man am 5. Juli 2009 über ITunes. Diese verkaufte sich sehr gut in den USA, sodass Tragic Hero Records (ehemalig standen Alesana, A Skylit Drive, Iwrestledabearonce und Greeley Estates dort unter Vertrag) und weitere Indie-Labels auf die Band aufmerksam wurden. Aufgrund der stetig wachsenden Fanscharr der Band nahm das Label die Band schließlich auch unter Vertrag. Ihr Debütalbum ist für den 15. März 2011 angesetzt. Calzini bestätigte, dass auch Gastmusiker auf dem Album zu hören sein werden. Diese sind Danny Worsnop von Asking Alexandria und The Word Alive-Frontsänger Telle Smith. Smith wirkte im Song Not Another Song About You mit, Worsnop sagte hingegen ab, da er mit seiner Band an dem zweiten Album arbeitete und die Veröffentlichungstermine zwischen Reckless and Relentless und Trust in Few nur wenige Wochen betrugen. Der Sänger meinte, dass das Album trotz des Verkehrsunfalls- wobei der Bandbus und Calzini selbst zu Schaden kamen- wie geplant am 15. März erscheinen soll[2]. Allerdings verzögerte sich der Release um 2 Wochen.

Produzent ist Tom Denney, welcher bei A Day to Remember Gitarre spielte. Denney ist außerdem ein Schulfreund Calzinis. Gemeinsam mit Denney coverte man den Song Airplanes von dem amerikanischen Sänger B.o.B.. A Day to Remember stammt ebenfalls aus Ocala. Am 29. November startete die Band ihre erste US-Tour, welche durch Virginia, Arkansas, Kalifornien, Tennessee, Texas, Arizona, Nevada und Florida führte. Die Band nahm außerdem an einem Vorentscheid zur Vans Warped Tour teil, wo die Band aber nicht gewinnen konnte.

Tour-Aktivität[Bearbeiten]

Anfang 2011 tourte die Gruppe gemeinsam mit Legends, Monster und Dr. Acula durch die USA. Bei dieser Tour war die Band Anfang Januar in einem Autounfall verwickelt, wobei Sänger Calzini ins Krankenhaus gebracht werden musste. Auslöser des Unfalls, ist laut der Band Blitzeis gewesen[3]. Auch tourte man bereits mit I Am Ghost und This Romantic Tragedy durch die Nation[4]. Aufgrund des Unfalls während der US-Tour im Januar musste der Veröffentlichungstermin um 2 Wochen verschoben werden. Am 29. März 2011 wird das Debütalbum der Band Trust In Few weltweit veröffentlicht.

Das Album schaffte den Sprung auf Platz 28 der Heatseekers-Charts bei Billboard. Dort hielt sich Trust In Few allerdings nur eine Woche[5]. Die Band trat gemeinsam mit Horse the Band, Letlive und For The Fallen Dreams beim SXSW 2011 auf. Dieser Termin fiel in die Tour der Gruppe mit Oh, Sleeper und Like Moths To Flames[6][7]. Auf ihrer Tour mit Scarlett O´Hara war die Band während ihres Aufenthaltes in einer Schießerei verwickelt, wobei niemand verletzt wurde.[8]

Im Februar tourte die Gruppe erstmals als Headliner durch die Staaten. Als Support-Bands waren This Romantic Tragedy, The Last of Our Kind (Mediaskare Records) und Speaking the Kings. Diese Musiktournee trug den Namen „The New Year to Fear“-Tour.[9] Am 29. Mai 2012 gab Andi Encinas auf seiner Facebook-Seite bekannt nicht mehr Gitarrist bei We Are Defiance zu sein. Im selben Zeitraum wurde ein weiteres Musikvideo, dieses mal zu „I´m Gonna Bury You Underground Eli“ veröffentlicht.

Zweites Album[Bearbeiten]

Für Ende des Jahres 2012 war die Veröffentlichung des zweiten Albums, welches „Live & Learn“ heißen wird, angesetzt. Es wird erneut von Tom Denney produziert. Brian Calzini, der für die Texte verantwortlich ist, hat die Songtexte größtenteils fertig geschrieben. Sie sollen über persönliche Erfahrungen und Gefühle des Sänger handeln. Einen Teil der Songtexte schrieb er in New Hampshire wo er an der Bestattung seiner Großmutter teilnahm. Die Studioarbeiten wurden allerdings auf 2013 verlegt, da A Day to Remember zwischenzeitlich an ihrem neuen Album schrieben und dort auch Tom Denney mitwirkte. Da die Gruppe einen Vertrag über lediglich zwei Alben mit Tragic Hero abgeschlossen hat, könnte diese vorläufig das Letzte bei dem Label sein.[10]

Am 1. Mai 2013 gab Tragic Hero auf ihrer Webseite bekannt, dass die Gruppe mit Tom Denney und Andrew Wade in den Diamond Studios befinde und dort mit den Studioarbeiten beginnen werde.[11]

Musikstil[Bearbeiten]

We Are Defiance spielen klassischen Post-Hardcore. Sänger Brian Calzini fungiert als Screamer, während Daniel Hendrix hauptsächlich cleanen Gesang verwendet. Musikalisch erinnert der Musikstil stark an A Day to Remember, aber auch an Paddock Park und Sleeping with Sirens.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2009: To The Moon
  • 2011: The Weight of the Sea
  • 2011: I'm Gonna Bury You Underground Eli

Alben[Bearbeiten]

Musikvideos[Bearbeiten]

  • To the Moon
  • It's Not A problem Unless You Make It One
  • I´m Gonna Bury You Underground Eli

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview mit Brian Calzini The Interlude
  2. You Live You Learn Interview mit Brian Calzini The Interlude vom 12. Januar 2011
  3. We Are Defiance involved in van crash Mittelung auf gunshyassasin.com
  4. We Are Defiance!: To The Moon and Beyond Interview vom 28. Juni 2010 auf highwiredaze.com
  5. BILLBOARD: We Are Defiance - Trust In Few Chartplatzierungen bei Billboard
  6. SXSW: We Are Defiance Bandprofil auf der offiziellen Homepage von SXSW
  7. HIGHWIRE DAZE: We Are Defiance on the I Heard It First tour with Oh, Sleeper & Like Moth to Flames
  8. UNDER THE GUN REVIEW: We Are Defiance caught in Hollywood shootout
  9. Mediaskare Records: We have signed The Last of Our Kind
  10. absolutepunk.net: Interview mit Brian Calzini
  11. Tragic Hero Records: WE ARE DEFIANCE IS RECORDING A NEW ALBUM