Web (Programmiersprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Web (Eigenschreibweise WEB) ist eine von Donald Knuth entwickelte Programmiersprache. Sie soll die Idee des „literate programming“ umsetzen, dass Programmcode und Dokumentation in einer Datei enthalten sind.

Das Web-System besteht im Wesentlichen aus zwei Programmen:

  • tangle erzeugt eine Pascal-Datei aus der Web-Quelldatei,
  • weave erzeugt die Dokumentation als TeX-Datei.

Web basiert auf Pascal. Es wurden auch Varianten entwickelt, die auf anderen Programmiersprachen aufsetzen. Dennoch blieb die Popularität von Web stets gering.

Bei der Programmiersprache Java hat man diese Idee leicht modifiziert aufgegriffen und stellt so eine Möglichkeit bereit, direkt im Quelltext die Dokumentation über spezielle Kommentare zu schreiben. Das im Java Development Kit enthaltenen Programm javadoc wertet diese Kommentare aus und erstellt aus dem Quellextkommentaren eine HTML-Dokumentation.

Die Programme TeX und Metafont sind in Web geschrieben.

Seit Anfang der 1990er Jahre existiert auch eine neuere Version von Web namens CWEB, die in der Programmiersprache C geschrieben wurde.

Weblinks[Bearbeiten]