Weingut Pöckl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weingut Pöckl, Mönchhof (von links), 2012
Weingut Pöckl, Mönchhof (von rechts), 2012

Das Weingut Pöckl in Mönchhof ist ein österreichisches Weingut im Weinbaugebiet Neusiedlersee im Burgenland.

Geschichte[Bearbeiten]

Geleitet wurde das 1910 gegründete Weingut ab 1979 von Josef Pöckl (* 13. Oktober 1951; † 19. Jänner 2011), seit 2001 gemeinsam mit seinem Sohn René.[1] Seit dem Ableben von Josef Pöckl im Jahr 2011 ist René Pöckl alleiniger Betriebsleiter.

Das Weingut[Bearbeiten]

Die Rebfläche beträgt 33 Hektar (Stand 2012), wovon 99 Prozent mit roten RebsortenZweigelt, Blaufränkisch, Sankt Laurent, Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir – bestockt sind. Die bekanntesten Weine sind die Cuvées Admiral, Rosso e Nero und Reve de Jeunesse.[2] Pöckls „Mystique“, ein Rotwein, der nur in besonders guten Jahren erzeugt und von den Weingutinhabern als „Forschungswein“ bezeichnet wird, um Möglichkeiten im Weingarten und bei der Vinifizierung auszuloten,[3] erzielt im Handel Preise über 100 Euro.

Das Weingut ist mehrmaliger Sieger des Falstaff-Rotweinpreises und hat zahlreiche weitere nationale und internationale Auszeichnungen erhalten.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Familie auf der Webseite des Weingutes.
  2. Peter Moser: Falstaff. Weinguide 2008/2009. Österreich. Südtirol. Falstaff, Wien 2008, ISBN 978-39502147-8-9, S. 492f.
  3. Mystique auf der Webseite des Weingutes
  4. Auswahl der Auszeichnungen auf der Webseite des Weingutes

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

47.88055555555616.940277777778Koordinaten: 47° 52′ 50″ N, 16° 56′ 25″ O