Wellington Partners Venture Capital

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wellington Partners Venture Capital
Wellington Partners Venture Capital Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1998
Sitz München, London, Zürich
Mitarbeiter 25+
Branche Private Equity
Website wellington-partners.com

Wellington Partners ist ein paneuropäisches Venture Capital-Unternehmen mit Büros in London, München, Zürich und Palo Alto und einem Fondsvolumen von rund 800 Millionen Euro. Sie investiert europaweit außerbörsliches Beteiligungskapital in der Gründungs- und Wachstumsphase, insbesondere in den Bereichen digitale Medien, Cleantech und Life Sciences.

Geschichte[Bearbeiten]

1991 gründete Rolf Christof Dienst Wellington Partners, nachdem er bereits in den 1980er Jahren mit TVM Capital eine der ersten und bis heute größten deutschen Venture Capital-Gesellschaften aufgebaut hatte. 1998 startete Wellington Partners den ersten Fonds Wellington Partners I dem 2000 ein zweiter Fonds mit einem Volumen von 210 Millionen Euro folgte. Auch auf Wunsch von Investoren legte Wellington Partners 2004 einen ersten reinen Technologiefonds über 150 Millionen Euro auf, 2006 einen Life Science-Fonds. Anfang 2008 schloss das Unternehmen seinen jüngsten Technologiefonds über 265 Millionen Euro.

Beteiligungen[Bearbeiten]

Wellington Partners investierte bislang in mehr als 100 Unternehmen in Europa und Israel. Aus dem Bereich Digital Media gehören dazu u.a. Alando, Astaro, Ciao, EyeEm, Hailo, ImmobilienScout24, net mobile, Qype, Retailo, SAF, Spotify, Webmiles, XING und 1-2-3.tv. Dem Segment Life Sciences sind u.a. Actelion, immatics, mtm laboratories, Quanta, Sapiens und Sensimed zuzuordnen.[1][2][3][4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Portfolio Technology
  2. Portfolio Life Sciences
  3. Track Record Technology
  4. Track Record Life Sciences