Welsh Rugby Union

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WRU logo.png

Die Welsh Rugby Union (WRU, wal. Undeb Rygbi Cymru) ist der in Wales für Rugby Union zuständige Sportverband. Er wurde 1881 gegründet und gehört seit 1886 dem Weltverband International Rugby Board an.

Aufgaben[Bearbeiten]

Die WRU ist verantwortlich für den Spielbetrieb in den verschiedenen walisischen Ligen, die Aufsicht über 293 Vereine (insgesamt rund 70.000 lizenzierte Spieler), die walisische Nationalmannschaft sowie die Ausbildung von Trainern, Schiedsrichtern und Spielern. Der Verband ist auch Besitzer des Millennium Stadium in Cardiff.

Der Verband ist im Besitz von vier Franchisen in der Celtic League, die ein bestimmtes geographisches Gebiet abdecken. Es sind dies die Cardiff Blues, die Scarlets, die Newport Gwent Dragons und die Ospreys. Jede dieser Mannschaften darf jederzeit Spieler in ihren Kader aufnehmen, die bei Vereinen in dem ihr zugewiesenen Gebiet unter Vertrag stehen.

Geschichte[Bearbeiten]

Erster walisischer Verband war die 1878 gegründete South Wales Football Union (SWFU). Ihre Aufgabe war es, den Spielbetrieb besser zu organisieren und eine Mannschaft für internationale Begegnungen aufzustellen. Am 19. Februar 1881 fand ein Spiel der SWFU-Auswahl gegen die englische Nationalmannschaft statt. Nach der klaren Niederlage der Waliser erkannten die Verantwortlichen, dass eine bessere Organisationsstruktur notwendig war.

Wann genau die WRU gegründet wurde, ist umstritten. Im März 1880 sollen sich Vertreter von neun Vereinen im Tenby Hotel in Swansea mit der Absicht getroffen haben, einen Verband zu bilden. Allerdings existiert von dieser Sitzung kein Protokoll. Als wahrscheinlicheres Gründungsdatum gilt der 12. März 1881, als sich im Castle Hotel in Neath Vertreter von elf Vereinen trafen. Die Gründungsvereine der Welsh Football Union (wie der Verband damals noch hieß) waren Swansea RFC, Pontypool RFC, Newport RFC, Merthyr RFC, Llanelli RFC, Bangor RFC, Brecon RFC, Cardiff RFC, Lampeter RFC, Llandovery RFC und Llandeilo RFC. Kurioserweise war kein Vertreter des Neath RFC, des ältesten walisischen Vereins, bei der Versammlung anwesend, obwohl diese in Neath stattfand.

1886 gehörte der Verband zu den Gründungsmitgliedern des Weltverbandes International Rugby Board. 1934 erfolgte die Umbenennung in Welsh Rugby Union. Die WRU trat 1999 dem europäischen Kontinentalverband FIRA-AER bei.

Siehe auch[Bearbeiten]

Rugby Union in Wales

Weblinks[Bearbeiten]