Weltausstellung Paris 1878

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Weltausstellung von 1878; siehe auch die Liste der anderen Pariser Weltausstellungen.
Weltausstellung Paris 1878
Exposition Universelle de Paris de 1878
Palais du Champ de Mars und der Kopf der Freiheitsstatue

Palais du Champ de Mars und der Kopf der Freiheitsstatue

Allgemein
Ausstellungsfläche 77 ha
Neuheiten Eismaschine
elektrisches Licht
Besucherzahl 16.156.626
BIE-Anerkennung ja
Teilnahme
Länder 36 Länder + 12 Kolonien
Aussteller 52.835 Aussteller
Ausstellungsort
Ort Paris
Gelände Champ de Mars Welt-Icon48.8622222.28825 48.8622222.28825Koordinaten: 48° 51′ 44″ N, 2° 17′ 18″ O
Kalender
Eröffnung 1. Mai 1878
Schließung 31. Oktober 1878
Zeitliche Einordnung
Vorgänger Philadelphia 1876
Nachfolger Sydney 1879

Die Weltausstellung 1878 in Paris (fr: Exposition universelle de 1878) fand zwischen dem 1. Mai 1878 und dem 31. Oktober 1878 auf dem Champ de Mars (Marsfeld) und dem Chaillot-Hügel statt.

Das 77 Hektar große Ausstellungsgelände wurde in nur 19 Monaten für die nationale und internationale Leistungsschau des nach der Niederlage von 1870/71 rasch wieder erstarkten Frankreich eingerichtet. Die Besucherzahl betrug 16 Millionen Menschen. Insgesamt nahmen 52.835 Aussteller teil. Das Deutsche Reich war auf der Schau nicht vertreten, Österreich-Ungarn dagegen schon. Als Neuheiten wurden u.a. eine Eismaschine und elektrisches Licht vorgestellt.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Architekt Gabriel Davioud und der Ingenieur Jules Bourdais errichteten aus Anlass dieser Weltausstellung das Palais du Trocadéro, das 1937 dem Palais de Chaillot weichen musste. Ein Teil des skulpturalen Schmucks des Trocadéro findet sich heute beim Musée d'Orsay aufgestellt, die berühmte Konzertorgel wurde zur Orgel des Auditorium Maurice Ravel. Im großen Konzertsaal des Trocadéro fanden die festlichen Empfänge der Weltausstellung statt.

Attraktionen[Bearbeiten]

Der riesige rechteckige Ausstellungspalast auf dem Marsfeld (Palais de l'Exposition oder Palais de fer) zeigte auf 420.000 m² Grundfläche die Exponate der teilnehmenden Nationen. Zu den Attraktionen der Ausstellung gehörten ein großes Aquarium, ein mächtiger Fesselballon und der Kopf der Freiheitsstatue von Frédéric Auguste Bartholdi.

Der Friedhof Spring Grove Cemetery verkörperte wegen seiner modernen Landschaftsgestaltung von Adolph Strauch eine beachtete Attraktion und war in den Vorbereitungen zur Ausstellung als einziger seiner Art zur Teilnahme aufgefordert worden.

Antoni Gaudí hat - gerade das Architekturstudium abgeschlossen - für diese Ausstellung eine Schauvitrine für den Handschuhfabrikanten Esteban Comella gestaltet, die das Interesse des Industriellen Eusebi Güell i Bacigalupi weckt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Sylvain Ageorges: Sur les traces des Expositions universelles de Paris-1855-1937. Editions Parigramme, Paris 2006, ISBN 2-84096-444-9.
  • Beatrice de Andia, Myriam Bacha (Hrsg.): Les Expositions universelles de 1855 à 1937. Action Artistique, Paris 2005, ISBN 2-913246-55-9.
  • Frédéric Seitz: Le Trocadéro. Les metamorphoses d'une colline de Paris. Editions Belin, Paris 2005, ISBN 2-7011-3028-X.
  • Barbara Leisner: Ästhetisierung und Repräsentation. Die neuen Parkfriedhöfe des ausgehenden 19. Jahrhunderts. In: Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal, Museum für Sepulkralkultur: Raum für Tote. Braunschweig 2003, ISBN 3-87815-174-8.
  • Gabriel de Broglie (Hrsg.): Mac Mahon. Perrin, Paris 2000, ISBN 2-262-01143-5.
  •  Winfried Kretschmer: Geschichte der Weltausstellungen. Campus, 1999, ISBN 3-593-36273-2.
  •  Erik Mattie: Weltausstellungen. Belser, 1998, ISBN 3-7630-2358-5.
  • Anne Pingeot (Hrsg.): 1878. La première Exposition Universelle de la République. Réunion Musée nationaux, Paris 1988, ISBN 2-7118-0542-5.
  • Edouard Charton: L'exposition universelle. In: Le Magasin pittoresque. Edition Best, Paris 1878.
  • Paris en poche (Guide Conty). Office des guides Conty, Paris 1878.
  • Friedrich Pecht: Kunst und Kunstindustrie auf der Pariser Weltausstellung 1878, Cotta, Stuttgart 1878
  • Adolphe Bitard (Hrsg.): Exposition de Paris 1878. In: Librairie illustrée, Jg. 4 (1878).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Weltausstellung Paris 1878 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien