Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In den rot markierten Ländern befinden sich ein oder mehrere Mitglieder der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen

Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WRK; französisch Communion mondiale d’Églises réformées) mit Hauptsitz in Hannover (Deutschland) ist ein internationaler Zusammenschluss von zurzeit 230 evangelisch-reformierten Kirchen mit zusammen mehr als 80 Millionen Mitgliedern.[1] Die Weltgemeinschaft entstand im Juni 2010 durch den Zusammenschluss des Reformierten Weltbundes und des Reformierten Ökumenischen Rats.[2] Präsident des neuen internationalen Dachverbandes ist der südafrikanische Pfarrer Dr. Jerry Pillay, der zugleich die Uniting Presbyterian Church in Südafrika vertritt.[3]

Der Reformierte Weltbund entstand bereits 1970 in Nairobi als Zusammenschluss einer 1875 gegründeten presbyterianischen und einer 1891 gegründeten kongregationalistischen Weltorganisation. Der Reformierte Ökumenische Rat wurde im Jahr 1946 gebildet.

Mitgliedskirchen im deutschsprachigen Raum sind die Evangelisch-reformierte Kirche, die Lippische Landeskirche (die beide als Landeskirchen zugleich Mitglied der EKD sind), der Reformierte Bund, der Schweizerische Evangelische Kirchenbund und die Evangelische Kirche H.B. in Österreich. Sie ist in Niedersachsen eine (staatskirchenrechtliche) Körperschaft öffentlichen Rechts.[4]

Bei der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland im November 2012 in Timmendorfer Strand gab die WRK bekannt, dass sie ihren Sitz zum Jahreswechsel 2013/14[4] von Genf nach Hannover verlegen werde, um Kosten einzusparen, da Genf als drittteuerste Stadt der Welt[5] gilt.[6] Durch den Umzug sollen vom Gesamtetat (etwa 1,4 Mio. Euro) 166.000 Euro eingespart werden.[7] Seit dem 1. Januar 2014 hat die WRK ihren Sitz neben dem Reformierten Bund im Calvin-Zentrum in Hannover.[8]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WCRC History. Abgerufen am 28. Mai 2012 (englisch).
  2. Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen, Zur Gemeinschaft berufen, der Gerechtigkeit verpflichtet. Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen, abgerufen am 18. Juli 2010.
  3. 26. Juni 2010: Zur Gemeinschaft berufen, zur Gerechtigkeit verpflichtet. Evangelisch-reformierte Kirche, abgerufen am 18. Juli 2010.
  4. a b Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen als Körperschaft des öffentlichen Rechts, Rechtslupe vom 12. Dezember 2012 (angerufen 12. Dezember 2012).
  5. Jetzt ist Zürich die teuerste Stadt der Welt, Tagesschau, vom 14. Februar 2012, abgerufen am 17. Februar 2012
  6. Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen zieht nach Hannover. In: Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 5. November 2012.
  7. Genf verliert Hauptsitz der reformierten Kirchen. In: Schweizer Fernsehen. Artikel vom 5. November 2012. Abgerufen am 5. November 2012.
  8. Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen ist nach Hannover gezogen. In: Landeskirche-Hannovers.de, 4. Januar 2014.

Weblinks[Bearbeiten]