Weltraumobservatorium Onsala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weltraumobservatorium Onsala

Das Weltraumobservatorium Onsala (schwedisch Onsala rymdobservatorium, international bekannt als Onsala Space Observatory OSO) ist die staatliche schwedische Einrichtung für Radioastronomie, 45 km südlich von Göteborg in Onsala. Das Observatorium ist Teil des Instituts für Weltraum- und Geowissenschaften der Technischen Hochschule Chalmers.

Das Observatorium betreibt zwei Radioteleskope, eines mit 20 Metern Reflektordurchmesser (erbaut 1975 bis 1976), im Zentimeter- und Millimeterbereich bis zu minimal drei Millimetern Wellenlänge arbeitend und eines mit 25 Metern Reflektordurchmesser (erbaut 1963). Dieses arbeitet im Zentimeterbereich und wird auch für Very Long Baseline Interferometry benutzt. Das Observatorium betrieb früher ein Millimeterteleskop (SEST) am La-Silla-Observatorium und ist am Atacama Pathfinder Experiment (APEX) beteiligt.

Weblinks[Bearbeiten]

57.39305555555611.917777777778Koordinaten: 57° 23′ 35″ N, 11° 55′ 4″ O