Wendy Barrie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wendy Barrie (* 18. April 1912 in Hongkong als Marguerite Wendy Jenkins; † 2. Februar 1978 in Englewood, New Jersey, USA) war eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Die Tochter eines britischen Rechtsanwalts spielte schon als Teenager an englischen Theatern, bevor sie 1932 ihr Filmdebüt mit Threads gab. Daraufhin wurde sie von Alexander Korda unter Vertrag genommen und erlangte schon bald ihren ersten großen Erfolg mit Sechs Frauen und ein König an der Seite von Charles Laughton und Merle Oberon. 1934 ging sie nach Hollywood wo sie von der Fox unter Vertrag genommen wurde und spielte in der romantischen Komödie It´s a small World an der Seite von Spencer Tracy. 1936 wechselte sie zu MGM und spielte neben James Stewart in Speed. Drei Jahre später erlangte sie Weltruhm mit dem Sherlock Holmes Klassiker Der Hund von Baskerville, wo sie neben Basil Rathbone die weibliche Hauptrolle spielte.

In den 1940er Jahren zog sie sich aus dem Filmgeschäft zurück und trat nur noch vereinzelt in Fernsehsendungen auf, wie 1948 in der Kinder-Comedy Die Abenteuer von Oky Doky. Im selben Jahr begann sie ihre Karriere als Moderatorin von diversen Shows. 1962 zog Wendy Barrie sich von der Schauspielerei zurück.

Wendy Barrie hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (1708 Vine Street). Sie starb mit 65 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1932: Threads
  • 1932: The Barton Mystery
  • 1932: Where is this Lady?
  • 1932: The Callbox-Mystery
  • 1932: Collision
  • 1932: Wedding Reheasal
  • 1933: It´s a Boy
  • 1933: Cash
  • 1933: Das Privatleben Heinrichs VIII. (The Private Life of Henry VIII.)
  • 1933: The Acting Business
  • 1933: The House of Trent
  • 1934: Give her a Ring
  • 1934: Skandal in Paris
  • 1934: Murder at the Inn
  • 1934: Without you
  • 1934: The Man I want
  • 1934: Freedom of the Seas
  • 1935: It´s a small World
  • 1935: College Skandal
  • 1935: The Big Broadcast of 1936
  • 1935: A Feather in her hat
  • 1935: Millions in the Air
  • 1936: Love on a Bet
  • 1936: Speed
  • 1936: Ticket to Paradise
  • 1936: Under your Spell
  • 1937: Breezing home
  • 1937: Wings Over Honolulu
  • 1937: What Price Vengeance?
  • 1937: Sackgasse (Dead End)
  • 1937: Prescription for Romance
  • 1937: A Girl with Ideas
  • 1938: Im Namen des Gesetzes
  • 1938: Newsboys' Home
  • 1938: Pacific Liner
  • 1939: The Saint Strikes Back
  • 1939: Der Hund von Baskerville (The Hound of the Baskervilles)
  • 1939: Five came back
  • 1939: The Witness Vanishes
  • 1939: Day-Time Wife
  • 1940: The Saint takes over
  • 1940: Women in War
  • 1940: Cross-Country Romance
  • 1940: Men against the Sky
  • 1940: Wer tötete Tante Maggie?
  • 1941: The Saint in Palm Springs
  • 1941: Repent at Leisure
  • 1941: The Gay Falcon
  • 1941: Public Enemies
  • 1941: A Date with the Falcon
  • 1943: Eyes of the Underworld
  • 1943: Auf ewig und drei Tage
  • 1943: Follies Girl
  • 1943: Submarine Alert

Weblinks[Bearbeiten]