Werbetrenner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Werbetrenner (auch Insert) ist im Rundfunk ein Element, das einen Werbeblock vom übrigen Programm abgrenzt.

Gesetzliche Regelung[Bearbeiten]

Die Trennung von Programm und Werbung ist durch den Rundfunkstaatsvertrag, zuletzt durch die 4. Änderung zum Rundfunkstaatsvertrag vorgeschrieben[1].

Dabei muss „der Beginn der Fernsehwerbung … durch ein optisches Signal (Werbelogo) eindeutig gekennzeichnet und für den Zuschauer erkennbar sein“. Das Werbelogo muss den Bildschirm mindestens drei Sekunden lang vollständig ausfüllen und sich vom allgemeinen Senderlogo deutlich unterscheiden.

Entwicklung[Bearbeiten]

In der Anfangszeit vor allem des Fernsehens wurden im deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu diesem Zweck häufig eigene Figuren wie das Sehpferdchen (NDR) oder die Mainzelmännchen (ZDF) entwickelt. Weitere bekannte Werbetrenner sind Ute, Schnute, Kasimir (WDR), Äffle und Pferdle (SWF/SDR), Saarlodris (SR), Onkel Otto (HR) und die Telemiezen (SWF).

Diese Werbetrenner sollten den Zuschauer während des Werbeblocks unterhalten und liefen daher auch zwischen den einzelnen Spots. In den letzten Jahren wurden die Werbetrenner demgegenüber zunehmend schlichter. Nun liegt der Hauptzweck eher in einem besseren Übergang zwischen Programm und Werbeinsel, teilweise auch in der Positionierung eines Programms oder der Bewerbung bestimmter Sendungen.

Werbetrenner öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten in Deutschland[Bearbeiten]

Name Sender Erstausstrahlung zuletzt ausgestrahlt Art Bemerkungen
Äffle und Pferdle SWR / SDR 1970 heute Zeichentrick Vorläufer: Pferdchen (1960–1964), Pferdchen und Affe (ab 1964)
Bessi und Bingo SWR / SWF 1990 heute Zeichentrick
Bienchen WDR 1961 1962 Zeichentrick
Bremer Stadtmusikanten Radio Bremen 1981 heute Zeichentrick in Anlehnung an Die Bremer Stadtmusikanten
Der gestiefelte Kater SWF 1959 1971 Zeichentrick
Der kleine Ritter SR 1971 1983 Zeichentrick
Kasperl WDR 1959 1960 Puppentheater
Klementinchen WDR 1963 1968 Zeichentrick
Leo und Leo BR 1956 heute Zeichentrick Vorläufer: Leo, später: Leo und Leo bzw. Bayerischer Löwe
Mainzelmännchen ZDF 1963 heute Zeichentrick
Musikkapelle WDR 1959 1960 Zeichentrick
Onkel Otto hr 1958 heute Zeichentrick
Oswald und Armadeo WDR 1961 1962 Puppentheater
Panda-Bärchen SFB 1984 unbekannt Zeichentrick
Professor Balthazar WDR 1976 1978 Zeichentrick
Saarlodris SR 1984 heute Zeichentrick
Schloßgeist Kunibert SR 1959 1971 Zeichentrick
Schmitz und Schmitzchen WDR 1968 1975 Zeichentrick
Sehpferdchen NDR 1959 1969 Zeichentrick
Telebärchen SFB 1959 2003 Zeichentrick mitunter auch nur Bärchen genannt
Telemiezen SWF 1972 1989 Zeichentrick
Tünnes und Schäl WDR 1959 1960 Puppentheater in Anlehnung an Tünnes und Schäl
Ute, Schnute, Kasimir WDR 1978 1989 Zeichentrick

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten für die Werbung, zur Durchführung der Trennung von Werbung und Programm und für das Sponsoring im Fernsehen in der Neufassung vom 10. Februar 2000 pdf