Werner Hippler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Hippler (* 30. Juli 1970 in Köln) ist ein ehemaliger deutscher American-Football-Spieler.

Der 1,95 Meter große Hippler begann mit dem Football bei den Red Barons Cologne im Jahre 1985 und gehörte Anfang der 1990er Jahre dem College-Team der Sacramento State Hornets an der Seite von Aaron Garcia und Troy Mills an.[1] Er spielte Mitte der 1990er Jahre in der Football World League als Tight End bei Frankfurt Galaxy und wechselte 1996 nach einem durch seinen ehemaligen Trainer Mike Clemons vermittelten, erfolgreich absolvierten Probetraining zu den San Diego Chargers in die NFL.[2] Im Laufe seiner Karriere, die er 2007 beendete, spielte er zudem für die Detroit Lions, die Las Vegas Outlaws und die Cologne Centurions.[3] Nach seiner sportlichen Laufbahn war er als Schauspieler in Nebenrollen in europäischen Filmen zu sehen. Außerdem gründete er die Sicherheitsfirma "Rhein Security". 2012 spielte er in einer Hauptrolle den Autoeintreiber der RTL II Pseudo Doku Die Autoeintreiber.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Inhaber - Welcome to Rhein Security
  2. American Football: Werner Hippler Superstar - SPIEGEL ONLINE
  3. "Werner Hippler und die späte Berufung", Weltonline vom 17. September 1996
  4. Die Autoeintreiber - Team - Werner Brede – RTL 2

Weblinks[Bearbeiten]