Werner Meyer (Historiker, 1909)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Meyer (* 25. November 1909 in Hannover; † vor 1989) war ein deutscher Denkmalpfleger und Burgenforscher.

Meyer studierte Architektur an der Technischen Hochschule Hannover, wo er im Jahr 1941 zum Dr.-Ing. promoviert wurde.[1] Er arbeitete viele Jahre in der bayerischen Denkmalpflege. Meyer beschäftigte sich mit Architektur und Kunstgeschichte. Von ihm stammen zahlreiche Bücher und Aufsätze über deutsche Burgen.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Den Freunden ein Schutz, den Feinden zum Trutz. Die deutsche Burg. Weidlich, Frankfurt 1963 (Druckfassung der Dissertation von 1941).
  • mit Erich Lessing: Deutsche Ritter, deutsche Burgen. Bertelsmann 1976
  • Burgen, Schlösser und Festungen in Deutschland und Europa, Band 1–3. Verlag Weidlich, Würzburg 1979 (Sonderausgabe für Flechsig-Buchvertrieb. 2002, ISBN 978-3881894692).
  • Burgen in Oberbayern - Ein Handbuch. Verlag Weidlich, Würzburg 1986, ISBN 3-8035-1279-4.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die deutsche Burg. Entwicklungsgeschichtlich dargestellt in 48 Bildern aus der Vogelschau mit kurzen Erläuterungen. Maschinenschriftliche Dissertation Hannover 1941.