Wesfarmers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wesfarmers Limited
Logo der Wesfarmers Limited
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1914
Sitz Perth, Australien
Leitung Trevor Eastwood (Chairman)
Richard Goyder (Managing Director)
Mitarbeiter 200.000
Umsatz 58,08 Mrd. AUD (2012)
Website www.wesfarmers.com.au

Wesfarmers ist eine der größten australischen Aktiengesellschaften. Der Konzern ist ein Konglomerat verschiedener Industriezweige wie Düngemittelproduktion, Kohlebergbau, Chemie, Gasgewinnung, Baustoffproduktion, Versicherungen und weitere.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1914 als landwirtschaftliche Genossenschaft gegründet.[1] 1984 ging das Unternehmen an die australische Börse. Das Unternehmen entwickelte sich in dieser Zeit sehr gut und konnte zwischen 1994 und 2003 eine Aktienrendite von etwa 29 Prozent erzielen, den zweithöchsten Wert der Börse Australiens.[1] Im Jahr 2000 kaufte das Unternehmen das Kohleminenunternehmen Curragh für 120 Millionen US-Dollar. Im Jahr darauf wurde die Howard-Smith-Gruppe für 2,7 Milliarden US-Dollar gekauft[2] und deren Unternehmen, Blackwoods, Bakers, Atkins, Motion Industries, Mullings Fasteners, Protector Alsafe, NZ Safety, Protector Safety Supply und Packaging House in Wesfarmers eingegliedert. Im November 2007 übernahm Wesfarmers die Coles Group für 19,3 Mrd. AUD.[3] Die Zahl der Mitarbeiter stieg mit dieser Akquisition von etwa 30.000 auf fast 200.000.

Am 30. Juni 2006 hatte Wesfarmers eine Marktkapitalisierung von 13,4 Milliarden Dollar und 150.000 Aktionäre[4] Im Geschäftsjahr, welches jeweils am 30. Juni endet, des Jahres 2004 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 8,407 Milliarden AUD und einen Gewinn nach Steuern (net income) von 650 Millionen. 2007, vor der Coles-Group-Übernahme hatte das Unternehmen 9,8 Mrd. Umsatz und 786 Millionen Gewinn nach Steuern. 2008 stieg der Umsatz auf 33,6 Mrd. AUD welcher zu einem Net Income von 1,050 Mrd. AUD führte. Bis 2012 verdoppelte sich der Gewinn auf 2,126 Mrd. AUD bei einem Umsatz von 58,1 Mrd. AUD[5]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Forbes: A Good Mix - A conglomerate that looks out for its shareholders., (WebCite)
  2. The Age, Wesfarmers, BWPT near $150m deal, 16. Febr. 2004, (WebCite)
  3. Wesfarmers Anual Report 08, S. 8
  4. Geschäftsbericht 2006 (PDF; 3,4 MB)
  5. Five year financial history, abgerufen am 17. Feb. 2013, (WebCite)