West Island (Montreal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Montreal West Island, französisch auch l'Ouest de l'île (dt. Westen der Insel), ist der westliche Teil der Île de Montréal (engl. Island of Montreal, dt. etwa Insel von Montreal). Der Begriff ist allgemein sehr gebräuchlich und geographisch klar abgegrenzt, jedoch kein offiziell eigenes Gebiet. Auf der West Island leben ca. 220.000 Menschen, die – im Gegensatz zu den Bewohnern Montreals und dem östlichen Teil der Insel – hauptsächlich englischsprachig sind.

In der Region West Island befinden sich der Flughafen Montreal-Trudeau, das John Abbott College, das Fairview Pointe-Claire sowie der Naturpark Cap-Saint-Jacques, Montreals größter Park.

Zugehörige Gemeinden und Stadtbezirke[Bearbeiten]

Karte der Gemeinden und Stadtbezirke der West Island
Stadt Bevölkerung (Stand: 2006) Fläche in km²
Dorval 18.088 20,87
L’Île-Dorval 2 0,18
Pointe-Claire 30.161 18,87
Kirkland 20.491 9,64
Beaconsfield 19.194 11,01
Baie-D’Urfé 3.902 6,03
Sainte-Anne-de-Bellevue 5.197 10,57
Senneville 962 7,49
Dollard-Des Ormeaux 48.930 15,1
Pierrefonds 60.138 24,5
Roxboro 5.642 2,22
Sainte-Geneviève 3.278 0,86
L’Île-Bizard 13.861 22,77
West Island 224.669 151