West Roxbury Parkway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
West Roxbury Parkway
National Register of Historic Places
Historic District
Der West Roxbury Parkway in Brookline

Der West Roxbury Parkway in Brookline

West Roxbury Parkway (Massachusetts)
Paris plan pointer b jms.svg
Lage Boston und Brookline, Massachusetts, Vereinigte Staaten
Koordinaten 42° 18′ 10″ N, 71° 9′ 11″ W42.302777777778-71.153055555556Koordinaten: 42° 18′ 10″ N, 71° 9′ 11″ W
Erbaut 1919
Architekt Charles Eliot
NRHP-Nummer 05001528[1]
Ins NRHP aufgenommen 19. Januar 2006

Der West Roxbury Parkway ist ein vom Landschaftsarchitekten Charles Eliot geplanter, jedoch erst nach seinem Tod im Jahr 1919 errichteter historischer Parkway auf den Stadtgebieten von Boston und Brookline im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten.

Er beginnt an der Washington Street in Boston und führt von dort aus als Enneking Parkway in Richtung Süden bis zum Horace James Circle in Brookline. Von dort führt er weiter als Hammond Pond Parkway und verbindet somit die Schutzgebiete Stony Brook Reservation und Hammond Pond Reservation miteinander.

Die Straße wurde im Jahr 2006 als Historic District in das National Register of Historic Places (NRHP) eingetragen. Sie wird vom Department of Conservation and Recreation (DCR) verwaltet und ist Teil des Metropolitan Park System of Greater Boston.

Die den Parkway flankierenden Straßen Bellevue Hill Road, East Border Road und West Border Road sind als Contributing Property ebenfalls im NRHP eingetragen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. National Register Information System. In: National Register of Historic Places. National Park Service, abgerufen am 15. April 2008.