Westasienspiele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Westasienspiele sind sportliche Wettkämpfe westasiatischer Staaten. Sie wurden 1997 erstmals ausgetragen und fanden bisher drei Mal statt.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Jahr Nr. Ort Datum
1997
I
IranIran Iran, Teheran 19. bis 28. November 1997
2002
II
KuwaitKuwait Kuwait, Kuwait-Stadt 3. bis 12. April 2002
2005
III
KatarKatar Katar, Doha 1. bis 10. Dezember 2005
2013
IV
IranIran Iran, Kisch

Sportarten[Bearbeiten]

  • Badminton
  • Basketball
  • Boxen
  • Bowling
  • Fechten
  • Fußball
  • Gewichtheben
  • Handball
  • Judo
  • Karate
  • Leichtathletik
  • Ringen
  • Schießen
  • Squash
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Turnen
  • Volleyball
  • Wassersport

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

 Platz  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 IranIran Iran 92 73 88 253
2 KuwaitKuwait Kuwait 71 59 56 186
3 SyrienSyrien Syrien 44 46 49 139
4 KatarKatar Katar 37 33 33 103
5 KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 26 15 16 57
6 Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien 15 16 20 51
7 JordanienJordanien Jordanien 7 17 20 44
8 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate 7 10 11 28
9 LibanonLibanon Libanon 7 9 10 26
10 TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan 5 13 30 48
11 TadschikistanTadschikistan Tadschikistan 3 11 19 33
12 BahrainBahrain Bahrain 3 2 4 9
13 JemenJemen Jemen 3 1 3 7
14 IrakIrak Irak 2 1 7 10
15 OmanOman Oman 0 5 6 11
Total 322 311 372 1005

Weblinks[Bearbeiten]