Western Star Trucks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Western Star Trucks
Logo western-star.png
Rechtsform Tochtergesellschaft von Daimler Trucks North America
Gründung 1967
Sitz Fort Mill, South Carolina
Branche Nutzfahrzeughersteller
Website www.westernstar.com
1997 Heritage style Western Star

Western Star ist seit 1968 ein US-amerikanischer Lastkraftwagen- Hersteller. 1981 wurde Western Star eine eigenständige Marke des vormaligen LKW- und PKW-Herstellers White Motor Company. Heute ist Western Star eine Daimler AG-Tochter und in Portland (Oregon) ansässig.

Geschichte[Bearbeiten]

Als das damalige Mutterunternehmen im Jahr 1980 in Konkurs ging und von Volvo übernommen wurde, konnte die Tochter von kanadischen Unternehmern erworben werden. Sie firmierte als eigenständiger Hersteller in Western Star Trucks Inc. um und wurde 1990 an den Australier Terrence Peabody verkauft; es folgte eine Zusammenarbeit mit DAF.

1995 wurde Ontario Bus Industries übernommen und firmierte daraufhin zusammen mit Bus Industries of America zu Orion Bus Industries. 1996 folgte der britische Lkw-Hersteller ERF.

Im Jahr 2000 wurde die Firma zerschlagen. Die Tochter ERF wurde an MAN verkauft, während die Restfirma von Freightliner übernommen wurde und damit zur Daimler AG gehört. 2002 wurde die Produktion von Western Star in Portland (Oregon) angesiedelt.

Vor allem durch „Owner-Operator“ (selbständige Fernfahrer in den USA) hat Western Star eine hohe Kundenbindung. Von den robusten Fahrzeugen der aktuellen 4900-er Serie werden drei Typen angeboten. Der LKW-Typ 4900 wird auch für schwere Betonmischer und für das Militär verwendet.

LSVW Ambulanzfahrzeug der kanadischen Streitkräfte

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]

 Commons: Western Star Trucks – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien