Wethersfield (Connecticut)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wethersfield
Wethersfield (Connecticut)
Wethersfield
Wethersfield
Lage in Connecticut
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Connecticut
County:

Hartford County

Koordinaten: 41° 42′ N, 72° 40′ W41.701111111111-72.66944444444441Koordinaten: 41° 42′ N, 72° 40′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 26.220 (Stand: 2005)
Bevölkerungsdichte: 816,8 Einwohner je km²
Fläche: 33,9 km² (ca. 13 mi²)
davon 32,1 km² (ca. 12 mi²) Land
Höhe: 41 m
Postleitzahl: 06109
Vorwahl: +1 860
FIPS:

09-84900

GNIS-ID: 0213533
Webpräsenz: wethersfieldct.com
Bürgermeister: Andrew S. Adil

Wethersfield ist eine Stadt im Hartford County im US-Bundesstaat Connecticut mit 27.000 Einwohnern (Stand: 2004). Die geographischen Koordinaten sind: 41,70° Nord, 72,67° West. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 34,0 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Wethersfield wurde 1634 von Farmern im benachbarten Watertown als Stadtwohnsitz gegründet und zählt zu den ältesten Städten in Connecticut. Am 23. April 1637 wurden einige Einwohner der Gemeinde bei einem Überfall von Pequot-Indianern getötet. Im Mai 1781 planten hier George Washington und der französische General de Rochambeau die Schlacht von Yorktown in Virginia.

Schulen[Bearbeiten]

  • Charles Wright School
  • Emerson-Williams School
  • A. W. Hanmer School
  • Highcrest School
  • Silas Deane Middle School
  • Wethersfield High School

Museen[Bearbeiten]

Webb Deane Stevens Museum

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]