Wetterhorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Berg in der Schweiz. Für den Gipfel im US-Bundesstaat Colorado siehe Wetterhorn Peak.
Wetterhorn
Grindelwald mit Wetterhorn im Winter

Grindelwald mit Wetterhorn im Winter

Höhe 3'692 m ü. M.
Lage Berner Oberland, Schweiz
Gebirge Berner Alpen (Finsteraarhorngruppe)
Koordinaten 651956 / 16570346.6405555555568.11722222222223692Koordinaten: 46° 38′ 26″ N, 8° 7′ 2″ O; CH1903: 651956 / 165703
Wetterhorn (Bern)
Wetterhorn
Erstbesteigung 31. August 1844 durch Melchior Bannholzer und Joh. Jaun
Normalweg Wettersattel (entweder von der Dossenhütte oder von der Glecksteinhütte) – SO-Flanke – Wetterhorn
Wetterhorn (rechts) von Nordost vom Schwandboden

Wetterhorn (rechts) von Nordost vom Schwandboden

Das Wetterhorn ist ein Gipfel in den Berner Alpen (Westalpen) und hat eine Höhe von 3'692 m ü. M. Zu finden ist es im Berner Oberland in der Schweiz oberhalb von Grindelwald bzw. Rosenlaui.

Das Wetterhorn wurde am 31. August 1844 von Melchior Bannholzer und Joh. Jaun zum ersten Mal bestiegen.

Von 1908 bis 1915 war am Fuss des Wetterhorns die erste personenbefördernde Luftseilbahn der Schweiz in Betrieb: der Wetterhorn-Aufzug.

Unter dem Begriff Wetterhörner fasst man die 3 Gipfel Wetterhorn, Mittelhorn (3'704 m, von der Höhe her der Hauptgipfel) und Rosenhorn (3'689 m) zusammen.

Blick auf das Wetterhorn vom Rotstock aus.


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wetterhorn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien