Wetzstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Werkzeug Wetzstein. Zu weiteren Bedeutungen (Bergnamen) siehe Wetzstein (Begriffsklärung).
Wetzstein
Der Wetzstein im Kumpf am Gürtel beim Mähen mit der Sense

Ein Wetzstein ist ein aus mineralischen Bestandteilen zusammengesetzter flacher Stein zum Schleifen und Schärfen von Werkzeugen bzw. Klingen, insbesondere von Sensen, Sichten, Sicheln oder Messern.

Früher wurden Wetzsteine ausschließlich bergmännisch abgebaut – so zum Beispiel harter Kieselsandstein in den Schwäbisch-Fränkischen Waldbergen bei Jux bis 1923.[1]

Heutzutage bestehen sie meist aus künstlich gebundenen Korundteilchen. Oft ist eine abgestufte Körnung der Teilchen auf Vorder- und Rückseite des Wetzsteins vorhanden (für den Grob- und Feinschliff). Zum Wetzen wird der Wetzstein üblicherweise angefeuchtet; so dient der Kumpf, auch Wetzkumpf genannt, dem Mähenden nicht nur als Aufbewahrungsgefäß für den Wetzstein, sondern enthält auch Wasser, damit der Stein gleich angefeuchtet verwendet werden kann.

Der Wetzstein darf nicht mit dem feinkörnigeren Abziehstein verwechselt werden. Das Wetzen erfolgt in einem gleichmäßigen, etappenweise erfolgenden „Schwingen“ des Wetzsteines auf Vorder- und Rückseite der Klinge, [2] während bei einem Abziehstein die Werkzeugschneide über den Abziehstein gezogen wird. Eine weitere Möglichkeit des Schärfens von Messern ist die Behandlung der Klinge mittels eines Bandschleifers und eines Schleifbandes der Körnung 200 oder eines Schleifsteines.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernhard Lehnert: Dengeln. Die Kunst, Sense und Sichel zu schärfen. Books on Demand GmbH, Norderstedt 2005, ISBN 3-8334-2586-5.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Theo Simon: Gesteine, Böden, Landschaft. In: Paul Strähle: Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Überarbeitet von Theo Müller. 4. überarbeitete und ergänzte Auflage. Schwäbischer Albverein, Stuttgart 2006, ISBN 3-8062-2033-6.
  2. Videoclip: Sense wetzen almwirtschaft, Ländliches Fortbildungsinstitut Österreich, 27. Februar 2012

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Whetstones – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien