Whelen Southern Modified Tour

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Serie

Die NASCAR Whelen Southern Modified Tour, kurz WSMT, ist eine Stockcar-Rennserie der NASCAR, die ausschließlich im Südosten der USA ihre Rennen austrägt. Die Whelen Southern Modified Tour hat annähernd das gleiche Reglement wie die im Nordosten der USA agierende Whelen Modified Tour.

Geschichte[Bearbeiten]

Die NASCAR Whelen Southern Modified Tour wurde 2005 gegründet, nachdem die Southern Modified Auto Racing Teams (SMART) im Zuge der Auflösung der American Speed Association, kurz ASA, aufgelöst wurde. Die erste ausgetragene Saison der Serie im Jahre 2005 wurde von Junior Miller gewonnen.

Die NASCAR hatte allerdings bereits zuvor, bis zum Jahre 1985, Whelen Modified Rennen im Südosten der USA ausgetragen. Unter anderem gehörten Rennen in North Wilkesboro, North Carolina, Martinsville, Virginia und Winston-Salem, North Carolina zum Rennkalender. Fahrer aus Virginia und North Carolina gehörten zu den regulären Teilnehmern der NASCAR Whelen Modified.

Derzeit fährt die Whelen Southern Modified Tour unter anderem auf dem Bristol Motor Speedway in Bristol , Tennessee und dem Atlanta Motor Speedway. Der Champion der Serie darf am Toyota All-Star Showdown teilnehmen.

Champions der Serie[Bearbeiten]

Jahr Fahrer Teambesitzer Siege Autonummer Automarke Sponsor Chassis
2005 Junior Miller Riggs Racing 6 #69 Dodge Advance Auto Parts Troyer
2006 Junior Miller Riggs Racing 3 #69 Dodge Advance Auto Parts Troyer
2007 LW Miller Baker Motorsports 5 #36 Pontiac Baker Plumbing Chassis Dynamics
2008 Brian Loftin Loftin Racing 4 #23 Chevrolet L&R Transmission Troyer
2009 George Brunnhoelzl III George Brunnhoelzl, Jr. 5 #28 Ford Fibrwrap Troyer

Weblinks[Bearbeiten]