While My Guitar Gently Weeps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
While My Guitar Gently Weeps
The Beatles
Veröffentlichung 22. November 1968
Länge 4:46
Genre(s) Rock, Pop
Autor(en) Harrison
Album The Beatles

While My Guitar Gently Weeps (engl. ‚Während meine Gitarre leise weint‘) ist ein Lied der britischen Rockband The Beatles aus dem Jahr 1968, komponiert von George Harrison und veröffentlicht am 22. November 1968 auf dem sogenannten Weißen Album.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Die Idee zu dem Lied bekam Harrison, als er beschloss, aus den ersten Worten, die er in einem Buch finden würde, ein Lied zu komponieren. Die Worte waren „gently weeps“. Harrison erinnerte sich in seiner Autobiografie I, Me, Mine an die Entstehung des Lieds:

“Around the time of writing While My Guitar Gently Weeps I had a copy of the ‚I Ching – the (Chinese) Book of Changes‘ which seemed to me to be based on the Eastern concept that everything is relative to everything else, as opposed to the Western view that things are merely coincidental.
This idea was in my head when I visited my parents’ house in the North of England. I decided to write a song based on the first thing I saw upon opening any book – as it would be relative to that moment at that time. I picked up a book at random – opened it – saw ‚Gently weeps‘ – then laid the book down again and started the song.”

„Als ich While My Guitar Gently Weeps schrieb, hatte ich eine Ausgabe des ‚I Ging – das (chinesische) Buch der Wandlungen‘, das meinem Verständnis nach auf dem östlichen Konzept basiert, dass alles im Bezug zueinander steht, im Gegensatz zur westlichen Sichtweise, dass alles zufällig ist.
Dieser Gedanke ging mir durch den Kopf, als ich das Haus meiner Eltern in Nordengland besuchte. Ich beschloss, ein Lied über das erste zu schreiben, was ich beim Öffnen irgendeines Buches sehen würde – weil das in direkter Beziehung zu dem Moment zu diesem Zeitpunkt stehen würde. Ich wählte zufällig ein Buch – öffnete es – las ‚Gently weeps‘ – ich legte das Buch wieder weg und begann mit dem Schreiben des Lieds.“

George Harrison, I, Me, Mine, 1980, S. 120.

Aufnahme[Bearbeiten]

Die Aufnahmen zum Lied fanden am 25. Juli, 16. August sowie am 3., 5. und 6. September 1968 in den Londoner Abbey-Road-Studios statt. Am 25. Juli 1968 entstand die schlichte Version, wie sie auf der Anthology 3 zu hören ist, ausschließlich mit Akustikgitarre, Gesang (George Harrison) und Orgel (Paul McCartney). Diese Demo-Fassung diente der Gruppe als Orientierung.

In der zweiten Aufnahmesitzung für das Stück am 16. August 1968 hatte Harrison das Arrangement bereits von der rein akustischen Begleitung zu einer „rockigeren“ Variante mit Schlagzeug, Bass, Orgel und Gitarre geändert.

Während der Aufnahmen zum Album entdeckten die Beatles bei einer Session in den Trident Studios die vielfältigeren Möglichkeiten der Achtspuraufnahmetechnik. In den Abbey-Road-Studios arbeitete man noch mit der älteren Vierspurtechnik. Als die Gruppe herausfand, dass ein entsprechendes Gerät durchaus vorhanden, nur bislang nicht installiert worden war, veranlassten sie, dass man es ihnen verfügbar machte. Am 3. September 1968 nutzten die Beatles erstmals das neu installierte 3M-Achtspuraufnahmegerät für While My Guitar Gently Weeps.

Am 5. September 1968 wurden die Aufnahmearbeiten fortgesetzt. Nachdem Harrison sich die bis dato aufgenommene Version angehört hatte, war er so unzufrieden damit, dass man noch einmal komplett von vorne begann. Am Ende der Sitzung war man bei Take 28 angelangt, entschied sich für Take 25 als beste Version, um darauf die weiteren Overdubs aufzunehmen.

Am folgenden Tag wurden die Aufnahmen fertiggestellt. Dabei kam es zu einem besonderen Beitrag, denn Harrison hatte kurz zuvor spontan seinen Freund Eric Clapton gebeten, die Lead-Gitarre zu spielen. Clapton hatte gezögert: “[…] no one plays on Beatles sessions!”, was Harrison mit: “So what? It’s my song!” beantwortete. Clapton spielte auf seiner Les Paul-Gitarre auch in der Mitte und am Ende des Lieds zwei Soli, die zunächst Harrison zugeschrieben wurden, da Clapton aus rechtlichen Gründen nicht als Musiker auf dem Album genannt wurde.[1]

Die letzte Neuveröffentlichung des Liedes ist auf dem Beatles-Album Love zu finden, das am 17. November 2006 veröffentlicht wurde.

Rock and Roll Hall of Fame 2004[Bearbeiten]

Im März 2004 spielten Tom Petty, Jeff Lynne, Steve Winwood und Prince das Stück bei George Harrisons postumer Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame. Petty und Lynne teilten sich den Gesang, den Abschluss des Vortrags bildete ein über drei Minuten langes Gitarrensolo von Prince.

Coverversionen[Bearbeiten]

  • 1990 erschien eine Coverversion der Jeff Healey Band auf dem Album Hell to Pay.
  • 1998 erschien eine Coverversion der Band Spineshank auf dem Album Strictly Diesel.
  • 2002 erschien eine Coverversion der Band Toto auf dem Album Through the Looking Glass.
  • 2003 erschien eine Coverversion mit Eric Clapton, Paul McCartney, Ringo Starr und Harrisons Sohn Dahni Harrison auf dem Album Concert for George, die während des Konzerts zum ersten Todestag von George Harrison aufgenommen wurde.
  • 2003 erschien eine Coverversion von Peter Frampton auf dem Album Now.
  • 2006 coverte Jake Shimabukuro den Song auf der Ukulele für sein Album Gently Weeps.
  • 2007 coverte der Wu-Tang Clan das Lied als The Heart Gently Weeps für das Album 8 Diagrams und fügte Hip-Hop-Elemente hinzu. Unterstützt wurde die Gruppe dabei von Erykah Badu, John Frusciante und Dhani Harrison, der Gitarre spielte.
  • 2010 veröffentlichte Carlos Santana eine Version mit India.Arie und Yo-Yo Ma auf seinem Album Guitar Heaven: The Greatest Guitar Classics of All Time.

Literatur[Bearbeiten]

  • George Harrison: I, Me, Mine. Guildford: Genesis Press, 1980.
  • Eric Clapton: The Autobiography. London: Century, 2007, S. 105.
  • Mark Lewisohn: The Complete Beatles Recording Sessions. London: Hamlyn, 1988.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mark Lewisohn: The Complete Beatles Recording Sessions. London, Hamlyn, 2004, ISBN 0-681-03189-1. S. 145, 149, 153 und 154.