Whitakers Almanack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Whitakers Almanack ist ein englisches Nachschlagewerk, das jährlich im Vereinigten Königreich veröffentlicht wird. Das Buch wurde von 1868 bis 1997 durch J. Whitaker & Söhne veröffentlicht, dann bei The Stationary Office und seit 2003 bei dem zu Bloomsbury gehörenden A & C Black.

Inhalt[Bearbeiten]

Der Almanack besteht aus Artikeln, Listen und Tabellen, die sich auf eine großen Bandbreite von Themen beziehen, wie etwa Ausbildung und Regierung in Bezug auf Gesundheit, Sozialausgaben und Umwelt. Die größten Abschnitte sind: das Landverzeichnis, das neue Geschichte umfasst, Politik, ökonomische Informationen und Kulturüberblicke. Umfangreich sind auch die Astronomischen Daten, die das bevorstehende Jahr umfassen. Whitakers Almanack ist nicht eine Enzyklopädie, sondern eher ein Jahrbuch der zeitgenössischen Angelegenheiten und des Verzeichnisses der verschiedenen Einrichtungen in Großbritannien (wie Vereine, gefährdeten Einrichtungen und Universitäten). Winston Churchill persönlich interessierte sich für die anhaltende Publikation des Buches.

Jedes Jahr wird Whitakers Almanack in zwei Formaten gedruckt: der Standard und einer verkürzten Ausgabe. Beide Ausgaben wurden 1993 und 2004 neu entworfen, um die Seitengröße zu erhöhen und Leserlichkeit zu verbessern.

Gegenwärtiger Hauptherausgeber des Whitakers Almanacks ist Claire Fogg.

Weblinks[Bearbeiten]