Whitehead-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Whitehead-Preis der London Mathematical Society (LMS), benannt nach J. H. C. Whitehead, wird jährlich an bis zu vier Mathematiker vergeben, die in Großbritannien wohnen oder dort studiert haben und am Anfang ihrer Karriere stehen (weniger als 15 Jahre als Post-Doc). Sie dürfen auch keine anderen Preise der LMS erhalten haben.

Preisträger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]