Whittier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Whittier (Begriffsklärung) aufgeführt.
Whittier
LA County Incorporated Areas Whittier highlighted.svg
Lage im Los Angeles County/Kalifornien
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Los Angeles County

Koordinaten: 33° 58′ N, 118° 1′ W33.965555555556-118.02444444444112Koordinaten: 33° 58′ N, 118° 1′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 83.680 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 2.207,9 Einwohner je km²
Fläche: 37,9 km² (ca. 15 mi²)
davon 37,9 km² (ca. 15 mi²) Land
Höhe: 112 m
Postleitzahlen: 90601-90606
Vorwahl: +1 562, 626
FIPS:

06-85292

GNIS-ID: 1652813
Website: www.cityofwhittier.org
Bürgermeister: Cathy Warner

Whittier ist eine Stadt im Los Angeles County im US-Bundesstaat Kalifornien, die 2010 rund 85.300 Einwohnern hatte. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 37,9 Quadratkilometern.

Unter den ersten Siedlern waren zahlreiche Quäker. Sie benannten den Ort nach dem Dichter John Greenleaf Whittier, der ebenfalls dieser Glaubensgemeinschaft angehörte. Neben dem Ortsnamen ist Whittier auch ein seltener amerikanischer weiblicher Vorname, dessen Bedeutung soweit unbekannt ist.

In Whittier befindet sich das Whittier College, ein 1887 von den Quäkern gegründetes privates College der Freien Künste mit ca. 1400 Studenten (2006). Zu den Alumni gehört auch der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten Richard Nixon.

Drehort[Bearbeiten]

In Whittier wurden eine Reihe bekannter Spielfilme gedreht. So z. B.:

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]