Widerlager

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Widerlager werden allgemein Strukturen bezeichnet, die auftretenden Kräften zur Stabilisierung entgegenstehen. Insbesondere spricht man von Widerlagern

  • in der Biologie und Medizin bei Skelettstrukturen, die Muskelkräfte o. Ä. aufnehmen.
  • in der allgemeinen Bautechnik bei Bauteilen zur Aufnahme von horizontalen und etwaigen vertikalen Kräften, siehe Widerlager (Bautechnik)
  • im Brückenbau bei Bauteilen am Übergang von der Brückenkonstruktion zum anschließenden Erddamm, siehe Widerlager (Brückenbau).
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.