Wiederholungs-Code

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wiederholungs-Code der Länge n wird durch n-maliges Wiederholen der ursprünglichen Information gebildet. Er ist der einfachste fehlerkorrigierende Code.

Beispiel 3-fache Wiederholung: Die Bitstream 1 0 0 1 0 wird zu 111 000 000 111 000

Der n-fach Wiederholungscode hat die Distanz d=n, womit sich \left\lfloor \tfrac{n-1}{2} \right\rfloor Fehler durch Rundung korrigieren lassen. Übersteigt die Fehlerrate 50 %, sieht der Dekodierer die richtigen Bits als falsch an und "korrigiert" in die falsche Richtung.

Alle binären Wiederholungscodes mit ungerader Länge sind perfekte Codes. Der Wiederholungscode mit der Länge drei entspricht dem binären (3,1)-Hamming-Code.