Wiegel-Gruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiegel Gruppe
Logo
Rechtsform GmbH & Co KG
Gründung 1949
Sitz Nürnberg

Leitung

  • Harald Füchtenbusch
  • Thomas Happle
  • Reinhard Sperber
Mitarbeiter ca. 1.400 (2012)
Umsatz ca. 169 Mio. € (2012)
Branche Korrosionsschutz, Metallverarbeitung
Website www.wiegel.de

Die WIEGEL-GRUPPE mit Stammsitz in Nürnberg, Deutschland, ist eine europaweit tätige mittelständische Unternehmensgruppe von jeweils rechtlich selbständigen Standorten. Schwerpunkt ist der metallische Korrosionsschutz. Mit ca. 1400 Mitarbeitern an 30 Standorten in 4 Ländern ist Wiegel eine der führenden Unternehmensgruppen der Branche. Neben dem Feuerverzinken wird auch die Dienstleistung des Pulverbeschichtens angeboten. An einem Standort ist darüber hinaus ein Gittermastbau angesiedelt.

Geschichte[Bearbeiten]

  • 1949: Gründung des Unternehmens für die Herstellung von Ochseneisen durch Hans Wiegel
  • 1950: Aufbau der ersten Feuerverzinkerei für den Eigenbedarf
  • 1995: Zusammenschluss des Gittermastbaus Wiegel & Lang mit dem Stahlbau Parey (Parey, Sachsen-Anhalt)
  • 1998: Erster Standort in Osteuropa in Žebrák (Tschechien)

Standorte[Bearbeiten]

Standorte der Gruppe

Feuerverzinken

  • Deutschland
    • Aitrach
    • Bodelshausen
    • Bopfingen
    • Breitengüßbach
    • Denkendorf
    • Dretzel
    • Eching
    • Essenbach
    • Graben (im Bau)
    • Großostheim
    • Grüna
    • Günzburg
    • Höchstadt
    • Ichtershausen
    • Jena
      Wiegel Jena Feuerverzinken GmbH im Gewerbegebiet Göschwitz.
    • Kittlitz
    • Lauchhammer
    • Neuwied
    • Nürnberg
    • Plattling
    • Rheinau
    • Stuttgart
    • Trusetal
    • Zittau
  • Tschechien
    • Hradec Králové (Königgrätz)
    • Velké Meziříčí (Groß Meseritsch)
    • Žebrák (Bettlern)

Pulverbeschichtung

  • Isseroda (D)
  • Zittau (D)

Gittermastbau

  • Parey (D)

Angebot[Bearbeiten]

Das Angebot des Unternehmens umfasst

Qualitätsstandards[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Umweltschutzpreis der Stadt Nürnberg
  • Umweltschutzmedaille des Freistaats Bayern
  • Health, Safety and Environment Award des Business Leader Forums: Gewinner "Sichere Umwelt" der Tschechischen Republik 2004

Weblinks[Bearbeiten]