Wiener Naht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiener Naht an einem Rückenteil

Wiener Naht bezeichnet eine Teilungsnaht, die bei figurnaher Oberbekleidung eingesetzt wird. Sie beginnt etwa 15 cm unterhalb der Schulternaht im Armausschnitt und führt in einem Bogen über die Brust (oder das Schulterblatt) bis zur Taille oder zum Saum des Kleidungsstückes. Mit einer Wiener Naht kann auf Brustabnäher verzichtet werden. Sie wird häufig bei Damenblusen eingesetzt, bei Herrenbekleidung findet sie als Teilungsnaht im Rücken von Sakkos Verwendung.