Wiesent (Donau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wiesent
Oberlauf: Filzmoosbach, Neumühlbach, Arracher Bach und Höllbach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Bayern, Deutschland
Flusssystem Donau
Abfluss über Donau → Schwarzes Meer
Quelle Im Falkensteiner Vorwald bei Wiesenfelden
49° 3′ 6″ N, 12° 34′ 41″ O49.051543812.5781359652
Quellhöhe 652 m ü. NN[1]
Mündung Zwischen Wörth an der Donau und Niederachdorf in die Donau48.969840212.4376785320Koordinaten: 48° 58′ 11″ N, 12° 26′ 16″ O
48° 58′ 11″ N, 12° 26′ 16″ O48.969840212.4376785320
Mündungshöhe 320 m ü. NN[1]
Höhenunterschied 332 m
Länge 25,3 km[2]
Einzugsgebiet 72 km²[2]

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Wiesent ist ein Bach in der Oberpfalz, der zwischen Wörth an der Donau und Niederachdorf in die Donau mündet.

Der Bach hat seinen Ursprung im Falkensteiner Vorwald bei Wiesenfelden. Hier trägt er den Namen Arracher Bach, ab Rettenbach den Namen Höllbach. Bei Wiesenfelden, Rettenbach und Postfelden ist der Bach mehrmals zu Stauseen aufgestaut. Nebenbäche sind u. a. der Perlbach, der Heßgraben und der Schrollenbach. Die Wiesent (und ihre Namensfolger) durchfließt u. a. die Orte Wiesenfelden, Neumühle, Hammermühle, Arrach, Rettenbach, Postfelden, Fahnmühle, Heilsberg, Waffenschmiede, Wiesent und Oberachdorf. Vor ihrer Mündung in die heutige Donau durchfließt die Wiesent den Donaualtarm „Alte Donau“ im Naturschutzgebiet Gmünder Au. Zwischen Heilsberg und Postfelden verläuft am Bach (hier als Höllbach) entlang ein Wanderweg, der unterhalb von Postfelden durch das Naturschutzgebiet Hölle führt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise)
  2. a b Kartendienst Gewässerbewirtschaftung, WRRL Bayerisches Landesamt für Umwelt (Hinweise)