Wigner-Medaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wigner-Medaille (Wigner Medal) ist eine Auszeichnung für herausragende gruppentheoretische Beiträge zur Physik. Sie wurde zu Ehren des ungarischen Physikers und Nobelpreisträgers Eugene Paul Wigner (1902–1995) gestiftet.

Die Wigner-Medaille wird zweijährlich von der Group Theory and Fundamental Physics Foundation verliehen.

Preisträger[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1.  Piotr Kielanowski: Wigner Medal 2010 – Laudatio for Michio Jimbo. In: Journal of Physics: Conference Series. 284, Nr. 1, 2011, S. 11004, doi:10.1088/1742-6596/284/1/011004.
  2. Professor Emeritus Alden Mead receives Wigner Medal bei der University of Minnesota (umn.edu); abgerufen am 22. April 2012