Wikipedia:Belege/Fließband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:BLGF


Auf dieser Seite kann angefragt werden, ob ein bestimmter Beleg oder eine bestimmte Publikation als zuverlässige Informationsquelle anzusehen ist. Zur Diskussion ist jeder Benutzer eingeladen, der an dem Thema Belege interessiert ist.
Trau dich!  Neue Diskussion starten
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Eine Anfrage sollte wenn möglich enthalten:

  • Eine vollständige Quellenangabe z.B. Taylor C. Boas und Jordan Gans-Morse: Neoliberalism: From New Liberal Philosophy to Anti-Liberal Slogan. In: Studies in Comparative International Development, Band 44, Nr. 2, 2009, Seite 147
  • Einen Link auf die fragliche Quelle z.B. [1]
  • Ein Link auf den Artikel in dem die Quelle verwendet werden soll z.B. Neoliberalismus

Anfragen, die ausdiskutiert sind, sollten mit dem Baustein {{erledigt|~~~~}} markiert werden. Sie werden dann nach wenigen Tagen automatisch ins Archiv verschoben.

Abschnitte, die einige Monate ohne neue Wortmeldungen bleiben, werden automatisch in die Sammlung der "Beleg-Knacknüsse" verschoben.

Micheal Mind Project[Bearbeiten]

Bei dem Artikel zu Michael Mind Project sind mir ein paar unstimmigkeiten aufgefallen, nach der Korrektur und einer Diskussion mit dem Autor hat er leider nur noch mehr Fakten verdreht, deswegen würde ich hierzu gerne eine Drittmeinung einholen:

Frank Bülles war Mitbegründer von Michael Mind und Micheal Mind Project und heißt auch nicht Francois Sander. hier die Belege dafür:

http://www.yourmusicandmore.de/michael-mind-project-feat-bobby-anthony-rozette-rio-de-janeiro/

http://www.rtl2.de/43776.html

https://www.facebook.com/michaelmindproject/info

Besten Dank! (Birdy212)

Laut Q1q2q3qwertz ist Frank Bülles der Künstlername von Francois Sanders, in dem Fall müsste es etwa heißen "Francois Sanders alias Frank Bülles" (vorausgesetzt es gäbe dafür eine Quelle).
Wenn es keine Quelle dafür geben sollte gilt das KO-Prinzip. Dann wäre Francois Sanders unbelegt, für Frank Bülles gibt es Quellen. --Pass3456 (Diskussion) 20:58, 18. Sep. 2013 (CEST)

Beleg für Verbindung von KPE/Engelwerk im Jahr 2009[Bearbeiten]

es geht den Artikel N.N., „Krieg gegen den Teufel, Ideen aus dem Mittelalter“, Hamburger Morgenpost 7.2.2009. Dieser Artikel wird im WP-Artikel über die KPE als Beleg angeführt, dass es im Jahr 2009 noch Verbindungen zwischen KPE und Engelwerk gegeben hat. [[2]] Ist dieser Artikel als Beleg brauchbar? (siehe Diskussion). Nun scheint es mir deutliche Indizien dafür zu geben, dass der Artikel recht sorglos geschrieben bzw. schlecht recherchiert ist und deswegen nicht als Beleg für eine Enzyklopädie taugt. Nämlich:

1. Zwei (Tipp?)Fehler: (a) „Dem KPE…“. (b) „Engelswerk“ (statt Engelwerk). Letzteres ist sicher kein Tippfehler, da es wiederholt „Engelswerk“ heißt. Das zeugt von oberflächlicher Arbeit.

2. Mangelnde Sachkenntnis: Die Empfehlung, bei einer Versuchung zu beten, ist keine Engelwerkslehre, sondern ein urkatholischer Ratschlag. Siehe z.B. Katechismus der Katholischen Kirche 2846ff, besonders 2849. Oder auch 2520.

3. Der mopo-Artikel erschien am 7.2.2009. Es ist nicht erkennbar, welches aktuelle Ereignis er eigentlich berichtet. Interessant ist: 2 Tage zuvor (5.2.2009) erschien im Zuge der FSSPX-Williamson-Affäre auf SPON der Beitrag „Christlicher Fundamentalismus“ über verschiedene sog. fundamentalistische kath. Gruppierungen. Der Artikel erwähnt die KPE und bringt ebenfalls die Gebetsempfehlung bei Versuchung und den Antisemitismusvorwurf. Direkt im nächsten Absatz wird das Engelwerk erwähnt, einschließlich der Warnung vor Zigeunern, alten Bauern, schwarzen Hennen und glatthaarigen Hunde. Hier haben wir eine exakte Übereinstimmung mit dem mopo-Artikel.

4. Frau Bitterlich (*1896) hatte laut WP erst ab 1930 die angeblichen Offenbarungen, also mit 34 Jahren. Die mopo behauptet Offenbarungen ab dem 4. Lebensjahr. Auch ein Tippfehler?

5. Zum Thema „kreuz.net“: Mir ist keine sonstige Quelle bekannt, die behauptet, dass das Engel(s)werk der Macher von kreuz.net gewesen sein soll.

Deshalb meine Frage: Ist der mopo-Artikel als WP-Beleg brauchbar? Grüße --SpirituFerventes (Diskussion) 19:55, 5. Jun. 2014 (CEST)

CIA-Dokumente und Schriften von Religionswissenschaftlern als Belege[Bearbeiten]

In dem Eintrag über Thich Nhat Hanh wurden die folgenden kursiv gesetzten Stellen unter einem eigens angefertigten Abschnitt "Kritik" gelöscht, im Lauf der Jahre unter mehreren Begründungen, zuletzt mit dem Hinweis, es handele sich beim CIA nicht um eine "neutrale" Quelle:

Ein CIA-Dokument aus dem Vietnam-Krieg bezeichnet TNH als "brain truster" (Berater) von Thich Tri Quang und einer Gruppe radikaler Buddhisten, die "zeitweise in die Hände der Vietcong gespielt" hätten.Angegebene Quelle

Desweiteren wurde gelöscht, mit dem Hinweis, es "an geeigneter Stelle (wieder) einzubauen", wobei diese Stelle nicht benannt wurde:

Charles Prebish, Professor für Religionswissenschaften, bezweifelte Thich Nhat Hanhs Authorisierung als Lehrer: dieser sei kein Zen-Meister in Vietnam gewesen: "(...) from whom did he himself receive this direct transmission? After all, Thich Nhat Hanh was not a Ch'an master in Vietnam." (Angegebene Quelle mit Link: Prebish/Tanaka: The Faces of Buddhism in America. Berkeley 1998. S. 309, Fußnote 9.)

Ich halte das für unangemessen. Diskussion

--183.89.165.120 08:25, 17. Sep. 2014 (CEST)

Ungeeignete Quelle?[Bearbeiten]

Ist eine Internetseite namens Breitbart eine geeignete Quelle? Eine google-Suche nach Breitbart + hoax (Zeitungsente) bringt 217.000 Ergebnisse [3]. Nur mal ein amüsantes Beispiel: The Daily Currant (eine amerikanische Satirikseite ähnlich dem deutschen Der Postillon) brachte eine fake-Nachricht über den angeblichen Bankrott des Princeton Professors Paul Krugman. Breitbart hat daraus eine ernstgemeinte (aber offensichtlich gänzlich recherchefreie) Newsmeldung gemacht. Immerhin hatten sie es damit zur landesweiten Lachnummer geschafft. --Pass3456 (Diskussion) 23:29, 18. Okt. 2014 (CEST)

Die Authentizität des fraglichen Fotos ist ja von Breitbart mit der bestätigenden Primärquelle Giffords selbst belegt. Deshalb habe ich keinen ernsthaften Zweifel, dass es sich um ein echtes Bild handelt. Am besten noch diese Primärquelle zusätzlich als Einzelnachweis angeben, sie ist vielleicht auch darüber hinaus interessant. Als wesentliche Information müsste aber unbedingt mit rein, dass das Foto vor dem Attentat entstand. Im Gegensatz zu dem anderen von Mark Edward Kelly, dessen Erwähnung Du aus mir undurchsichtigen Gründen in beiden Artikeln (Giffords und Kelly) mehrmals entfernt hast. --Grip99 02:05, 31. Okt. 2014 (CET)
Kelly und Giffords sind wie die meisten anderen Amerikaner keine generellen Schusswaffengegner. Das steht so indirekt auch im Artikel. Heuchlerei wird daraus nur wenn man den beiden eine Position unterstellt die sie nicht vertreten. Damit schliesst sich der Kreis zu der Ausgangsfrage: dass eine wertende Kommentierung ein gewisses journalistisches Niveau braucht sollte unstreitig sein. Ist dieses Niveau bei Breitbart gegeben? --Pass3456 (Diskussion) 23:24, 31. Okt. 2014 (CET) Deutlicher gesagt: Breitbart ist unterste Schublade, reiner niveauloser politaktivismus. Kelly & Giffords bewerben eine Gesetzesinitiative nach welcher Schusswaffen nicht mehr an Kriminelle verkauft werden duerfen (sogenannte Background Checks). Es gibt ein Foto von Kelly mit einer Schusswaffe. Breitbart nennt ihn einen Heuchler. Warum? Hat Kelly eine Vorstrafe von der niemand weiss? Vielleicht kriegen wir ja doch einen Konsens hin dass eine gewoehnlich schlampige bis bewusst boesartige Quelle keine zuverlaessige Quelle ist. --Pass3456 (Diskussion) 23:50, 31. Okt. 2014 (CET)
>dass eine wertende Kommentierung ein gewisses journalistisches Niveau braucht sollte unstreitig sein. Ist dieses Niveau bei Breitbart gegeben?
Das ist dann aber eine Frage der enzyklopädischen Relevanz und keine Frage von WP:Belege. Belegt ist die Existenz der Vorwürfe durch Breitbart, unabhängig von ihrer Berechtigung.
>Vielleicht kriegen wir ja doch einen Konsens hin dass eine gewoehnlich schlampige bis bewusst boesartige Quelle keine zuverlaessige Quelle ist.
Siehe oben. Das, was dort als Tatsache steht, ist im Wesentlichen durch Giffords' eigene Facebookseite als Primärquelle belegt, also offenkundig richtig. Und die enzyklopädische Wichtigkeit der darauf aufgebauten Vorwürfe ist keine Frage von WP:Belege und erfordert die korrekte Einschätzung der Bedeutung von Breitbart, die ich mir nicht ohne weitere Recherchen zutraue. Wenn sich alle Deinem Urteil anschließen, sollte es ja keine Probleme geben, ansonsten WP:3M. Dass natürlich eine subjektive Einschätzung eines Schmierenblatts nicht als Tatsache (sondern höchstens als besagte Einschätzung oder Meinung) im Artikel dargestellt werden sollte, ist klar. --Grip99 03:48, 3. Nov. 2014 (CET)

Fredenbaumpark Dortmund / Entwurf des Berliner Tiergartendirektors Hermann Geitner[Bearbeiten]

In dem wikipedia-Artikel über den Fredenbaumpark Dortmund vermisse ich die Quelle zum Hinweis auf den Berliner Tiergartendirektor Hermann Geitner, nach dessen Plänen der Park letzendlich umgesetzt worden sein soll. Kann jemand eine Quelle benennnen?

"Hervorgegangen ist der Park aus dem Stadtwald Westerholz circa um das Jahr 1880 herum. Die Umgestaltung des Stadtwaldes zur Parkanlage wurde Ende des 19. Jahrhunderts eingeleitet und bis 1906 nach Plänen des Berliner Tiergartendirektors Hermann Geitner umgesetzt." [[4]]