Wikipedia:Kandidaten für exzellente Bilder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autorenportal > Wartung > Bewertungen > Kandidaten für exzellente Bilder
Abkürzung: WP:KEB
Auf Details achten
Willkommen bei Kandidaten für exzellente Bilder
Min-width 350x1x2 transparent.gif

Wikipedia: Exzellente Bilder listet Abbildungen auf, die viele Wikipedianer als sehr gut, überragend, exzellent bewertet haben. Wenn du glaubst, solch ein Bild gefunden zu haben, lies Dir zuerst die Hinweise zu Qualitätsmerkmalen sowie die Abstimmungsmodalitäten durch, und stelle dann das Bild unten zu den „Aktuellen Nominierungen“. Benutze dabei bitte das vorgegebene Schema! Auf keinen Fall sollte ein Bild ohne Abstimmung als exzellent markiert werden. Bilder, die nach deiner Meinung noch eine Retusche benötigen, kannst du in die Fotowerkstatt stellen und dort mit der Hilfe von anderen verbessern. Bearbeitungswürdige Karten sind in der Kartenwerkstatt gut aufgehoben. Möchtest du über ein Bild zunächst andere Meinungen einholen, so kannst du das im Forum Diskussionen über Bilder (DÜB) tun. Hier findet sich ein Tool, das den Zwischenstand der Kandidaturen anzeigt.

Bei Wikimedia Commons sind auch Kandidaten für exzellente Bilder zu finden.

Wenn du exzellente Artikel findest, kannst du sie auf Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen nominieren, bitte beachte zuvor jedoch auch Wikipedia:Review.

Crystal Clear action edit add.png Neuen Kandidaten einstellen

Hinweise zur Abstimmung[Bearbeiten]

Symbole/Vorlagen[Bearbeiten]

Bei der Abstimmung hast du die Möglichkeit deinen Kommentar mit einem Icon deutlicher zu kennzeichnen. Folgende Icons stehen zur Auswahl und können als Vorlage eingebunden werden: (als Stimmen gewertet werden nur „Pro“ oder „Contra“/„Kontra“)

Symbol support vote.svg Pro Symbol oppose vote.svg Contra oder Kontra Symbol neutral vote.svg Neutral   Abwartend i Info:  Unklar Symbol sehenswert vote.svg Sehenswert Symbol neutral vote.svg Nominierung eines eigenen Werkes (neutrale Stimme)
{{pro}} {{contra}} oder {{kontra}} {{neutral}} {{abwartend}} {{info}} {{unklar}} {{sehenswert}} {{Eigennominierung}}


Aktuelle Nominierungen[Bearbeiten]

Bitte neue Nominierungen unten anfügen

Märchendom in den Feengrotten (Saalfeld/Saale) – 17. Januar bis 31. Januar 2015 16:11 Uhr - Pro[Bearbeiten]

Märchendom in den Saalfelder Feengrotten
  • Vorgeschlagen und knapp Symbol support vote.svg Pro. Beeindruckendes Motiv. OK - es gibt ein paar wenige überstrahlte Bereiche (deshalb mein "knapp"), der Gesamteindruck gleicht das aber m. E. aus. --Blutgretchen (Diskussion) 15:56, 17. Jan. 2015 (CET)
Abstimmung


Kandidatur beendet. Bitte nicht mehr Abstimmen! Auswertung s. unten. (Hinweis: Nach Veröffentlichung des Ergebnisses bleibt der Kandidat noch etwa einen Tag auf der Projektseite. Nach dem Archivieren wird diese Notiz wieder entfernt). --Blutgretchen (Diskussion) 00:18, 1. Feb. 2015 (CET)

Diskussion

Muss Alchemist zustimmen. Das alte Foto sieht einen Ticken besser aus. --DerHandelsreisende (Diskussion) 11:54, 19. Jan. 2015 (CET)

Durch den dunklen Teil links erhält das Bild tatsächlich etwas mehr Tiefe und der Blick des Betrachters bekommt besseren "Halt". Wir haben hier ja auch fast alle ordentliche Monitore. Je nach Qualität und Einstellung des Monitors und je nach Umgebungshelligkeit ist aber darin kaum Zeichnung (obwohl vorhanden) zu finden. Auch im Thumb und in der Voransicht wirkt es fast wie ein schwarzer Rahmen und nicht wie ein Fels. Es gibt also Vor- und Nachteile für die unbeschnittene Version und ich verstehe, dass der Teil entfernt wurde. @Code: was Du nun tust bleibt natürlich Dir überlassen. Da jetzt aber schon 6 Leute für diese Version abgestimmt haben, würde ich sie stehen lassen (persönliche Meinung). Siehe Abstimmungsmodalitäten: "Ein zur Abstimmung stehendes Bild sollte nach der ersten Stimmabgabe nicht durch Alternativversionen überkopiert werden". Es sieht ja für die Auszeichnung auch so schon ganz gut aus... --Blutgretchen (Diskussion) 12:49, 19. Jan. 2015 (CET)
Naja, offengestanden fand ich die Version vor dem Zuschnitt selbst besser, aber auf Commons war eine Mehrheit für den Zuschnitt. Da es auf Commons in dieser Fassung Exzellenzstatus erhalten hat, würde ich es nicht mehr nachträglich ändern wollen. --Code (Diskussion) 06:44, 20. Jan. 2015 (CET)
Geht mir auch so!--Hubertl (Diskussion) 09:37, 27. Jan. 2015 (CET)

17x Symbol support vote.svg Pro und 0x Symbol oppose vote.svg Contra, somit exzellent. --Blutgretchen (Diskussion) 00:18, 1. Feb. 2015 (CET)



Laienrefektorium, Kloster Eberbach – 28. Januar bis 11. Februar 2015 19:59 Uhr[Bearbeiten]

Laienrefektorium
  • Symbol neutral vote.svg Nominierung eines eigenen Werkes (neutrale Stimme) Nachdem hier dieser Tage wenig los ist, werfe ich mal wieder ein Bild in die Runde. Zu sehen ist das sog. Laienrefektorium im Kloster Eberbach, ein historisches Gewölbe (ca. 1200 errichtet). Ich denke, dass die Qualität gut ist und der Blickwinkel recht ansprechend, leichte Probleme an den Lichtern sind auch mit HDR leider kaum zu vermeiden. --DXR (Diskussion) 19:44, 28. Jan. 2015 (CET)
Abstimmung
Diskussion

Für mich ergeben sich doch Fragen: Muss eine derart aufwändige Technik (60 Bilder) verwendet werden? Das ergibt eine gewisse Künstlichkeit (in der Realität wird es da relativ dunkel gewesen sein?). Die Lichtverhältnisse draussen (sonnig, bedeckt?) sind nicht mehr richtig erkennbar. So ein Gewölbe ist nun mal finster. Ich hätte den Feuerlöscher kurzfristig abgenommen ;-) --Hannes 24 (Diskussion) 18:13, 30. Jan. 2015 (CET)

Solange Kameras die das Menschliche Auge + die Bildverarbeitung im Gehirn nicht nachbilden können, bleibt für mich HDR/Tonemapping/Fusion ein legitimes Mittel um die sonst zu hohen Kontraste zwischen Hell und Dunkel anzugleichen. Die Lichtverhältnisse draussen sind hierbei wohl auch irrelevant. P.S.: Die Fenster wurden vorher mit einem Bettlaken abgehängt ;-)--Alchemist-hp (Diskussion) 18:40, 30. Jan. 2015 (CET)
Vorab, vielen Dank für die positiven Kommentare! Hannes, das ist natürlich ein diskussionswürdiger Punkt. Zuerst: Natürlich ist ein 12-Bild Panorama nicht notwendig, das ist einfach eine Sache, die mir Spaß macht und so kann man die Details genießen. Bezüglich des HDRs stimme ich Alchemist zu. Diese Methode ist die einzige, die es dem Fotografen ermöglicht, alle vom Auge gesehenen Helligkeiten abzudecken. Als Menschen sehen wir nunmal nie ausgefressene Lichter oder abgesoffene Schatten (na gut, wenn es wirklich dunkel ist vielleicht). Die Helligkeit eines Bildes ist immer eine Sache, die einen gewissen Entscheidungsspielraum offenlässt und vielleicht hast du in der Tat recht, dass es etwas zu hell ist. Ich kann es leider nicht nachprüfen, aber selbst mit dem JPG kann man sich die Helligkeit bei Bedarf nach dem eigenen Geschmack abstimmen. Draußen war es übrigens gemischt nachzuprüfen hier . --DXR (Diskussion) 23:59, 30. Jan. 2015 (CET)
Ich kenn das nicht, habe aber das Gefühl, dass der "Charakter des Raumes" (=finsteres Loch) zugunsten der Erkennbarkeit von Details verloren gegangen ist. Ist aber eine schwierige Gratwanderung zugegebenermaßen. lg --Hannes 24 (Diskussion) 16:06, 31. Jan. 2015 (CET)