Wikipedia:Meinungsbilder/Umgang mit bezahltem Schreiben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Meinungsbild begann am 7. Oktober 2013 um 00:01 Uhr und endete am 21. Oktober 2013 um 23:59 Uhr. Bitte nicht mehr abstimmen!

Mit diesem Meinungsbild wird eine Reform von WP:Interessenkonflikt angestrebt, um den Umgang mit bezahlten Autoren zu regeln. Es geht dabei um Fälle, in denen ein Autor bezahlt im Auftrag als Vertreter von Unternehmen und Werbeagenturen, wirtschaftlichen Vereinen, Öffentlich-rechtlichen Institutionen und Interessenverbänden agiert. Das Meinungsbild soll die bisherigen weiten Interpretationsspielräume zum Thema vereinheitlichen, um allen Beteiligten (bezahlte Autoren, Eingangskontrolle, Administratoren) als Richtschnur für ihr Verhalten zu geben.

Initiatoren und Unterstützer[Bearbeiten]

Initiatoren
Unterstützer
  1. --Michileo (Diskussion) 19:00, 28. Jul. 2013 (CEST)
  2. -- goiken 15:27, 29. Jul. 2013 (CEST)
  3. --Der Naturfreund (Diskussion) 18:31, 29. Jul. 2013 (CEST)
  4. --Micha 18:35, 29. Jul. 2013 (CEST)
  5. --Doc ζ 19:32, 29. Jul. 2013 (CEST)
    --Barbara Fischer (WMDE) (Diskussion) 09:59, 31. Jul. 2013 (CEST) (nicht stimmberechtigt, Rosenkohl (Diskussion) 10:02, 31. Jul. 2013 (CEST))
    (Außerdem WMDE-Account. Meinungsbilder sind Sache der Community.--Aschmidt (Diskussion) 12:31, 31. Jul. 2013 (CEST)) Account ist Account, das hast du nicht zu bestimmen --2.202.104.43 14:38, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. --Bellini 21:36, 31. Jul. 2013 (CEST)
  7. --Marianne 14:38, 1. Aug. 2013 (CEST) Neu: --Marianne 21:44, 30. Sep. 2013 (CEST)
  8. --Asturius (Diskussion) 17:38, 6. Aug. 2013 (CEST)
  9. --Der Checkerboy • Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen!Bewertung 16:25, 9. Aug. 2013 (CEST)
    Serten Disk Portal SV♯ 00:59, 18. Aug. 2013 (CEST) Es wäre sinnvoll, wenn die Community das abklärt - wichtig finde ich eine klare Aussage zugunsten von offengelegten Firmen, Behörden und verbandsaccounts. Ich finde es allerdings albern, wenn die Unterstützer hier einfordern, den text als solches zu ändern, da auch eine Eintragung hier voraussetzen, Kritik oder Änderungen selbst aber rückgänig machen. Scheint bei grünen Thememn üblich zu sein, gut ist es dennoch nicht. Serten Disk Zum Admintest 18:38, 23. Sep. 2013 (CEST)
  10. --Gereon K. (Diskussion) 19:45, 23. Sep. 2013 (CEST)
  11. Maximilian (Diskussion) 20:58, 23. Sep. 2013 (CEST) (falls ich hier richtig bin; wenn das ding startet, stimme ich mit)


Die Unterstützer sind mitverantwortlich dafür, dass dieses Meinungsbild nur startet, wenn es zur Abstimmung geeignet ist. Bitte trage dich deshalb erst ein, wenn das Meinungsbild startbereit und auch grundsätzlich sinnvoll ist. Solltest du das Meinungsbild unterstützen wollen, es aber noch unfertig vorfinden, beteilige dich stattdessen an der Fertigstellung, bevor du dich einträgst. Falls du feststellen solltest, dass du dich bereits vor Ausformulierung des Meinungsbildes eingetragen hast, solltest du deinen Eintrag hier zurückziehen. Nach Start des Meinungsbildes ändern Ein- oder Austragungen nichts mehr an der Gültigkeit des Meinungsbildes. Die Unterstützung ist unabhängig von der Befürwortung oder Ablehnung der Fragen im inhaltlichen Teil des Meinungsbildes. (mind. 10 stimmberechtigte Unterstützer erforderlich; Unterstützer-Stimmberechtigung überprüfen)

Hintergrund[Bearbeiten]

Die aktuelle Fassung von Wikipedia:Interessenkonflikt lautet (Auszug): „Generell ist es ratsam, keine Bearbeitungen im Interessenkonflikt vorzunehmen, und vor allem ist es sinnvoll, keine Artikel im Interessenkonflikt anzulegen.“

Diese Regel rät (auch) bezahlten Auftrags-Autoren von einer Bearbeitung im IK ab, verbietet sie aber nicht. Faktisch ist editieren im Auftrag gegen Geld ohne Grenzen erlaubt. Dennoch ist Werbung aber verboten (NPOV), und der Vorwurf des Einzweck-Kontos ist ein häufiger Sperrgrund. Die Grenzen zwischen bezahltem Editieren und Werbung sind fließend, und in ihrer Interpretation herrscht ein breiter Ermessensspielraum. Bei der Beurteilung der Edits bezahlter Benutzer herrscht aufgrund von fehlenden Entscheidungsregelungen große Willkür: einerseits werden rund 1700 verifizierte Accounts toleriert, andererseits ist der Verdacht, in der Wikipedia Werbung zu verbreiten, ein häufiger Sperrgrund. Die gesperrten und nicht-gesperrten Accounts verhalten sich oft genug gleich, die Behandlung eines Autors im Interessenkonflikt hängt stark von der Tageslaune des „diensthabenden“ Admins ab.

Rahmenbedingungen (Wettbewerbsrecht) und PR-Verbände

Das Wettbewerbsrecht in seiner Interpretation durch das Oberlandesgericht München (siehe hier das Urteil vom Mai 2012) verbietet Bearbeitungen in eigener Sache bzw. schränkt sie zumindest stark ein. Sollte sich die Rechtsauffassung des Oberlandesgerichts allgemein durchsetzen, wäre das transparente und direkte Editieren in Artikeln durch geschäftlich Handelnde in der Theorie nahezu unmöglich. Praktisch allerdings wird sich zeigen, ob es in diesem Bereich privaten Wirtschaftsrechts wirklich interessierte Kläger gibt. Für die Wikipedianer und für die Wikimedia-Organisationen hat die Entscheidung des Oberlandesgerichts München keine direkt bindende Wirkung.

Die internen Ethikcodes aller größeren PR-Organisationen, sowohl international wie im deutschsprachigen Raum, verlangen von ihren Mitgliedern, dass sie transparent kommunizieren und der Absender ihrer Kommunikation klar ist.

Bisherige Praxis

Wikipedia gilt öffentlich als nicht-kommerzielles Projekt. Im Vergleich zu anderen großen Websites wie Facebook oder Twitter gibt es vergleichsweise wenig bezahlte PR-Mitarbeiter, die in der Wikipedia aktiv sind. Diese werden in erster Linie durch „Komplexität“ und „Abschreckung“ eingeschränkt:

  • Komplexität: Um wirklich effektiv in problemhaltigen Gebieten der Wikipedia editieren zu können, ist in der Regel eine intensive Einarbeitungszeit von mehreren Wochen erforderlich. Nur wenige potentielle Auftraggeber sind bereit, derart hohe Kosten zu bezahlen.
  • Abschreckung: Unabhängig von Detailkenntnissen über die Regeln und Abläufe haben viele Außenstehende den Eindruck, dass Werbung und Einflussnahme von außen nicht erwünscht sind und relativ schnell reglementiert bzw. sanktioniert werden.

Die bisherige Praxis in der Wikipedia lässt sich als „willkürliche Duldung“ bzw. unter dem Stichwort „Einzelfallentscheidung“ zusammenfassen. Über tausendsiebenhundert Accounts aus einem professionellen Umfeld sind bekannt und können editieren. Bei einem Blick in die „Letzten Änderungen“ lässt sich während der Bürozeiten innerhalb von 10 Minuten problemlos ein Dutzend Benutzer finden, die aus diversen Gründen (etwa: Benutzername, Thema, Inhalt des Betrags) vermutlich einem Interessenkonflikt unterliegen. Faktisch allerdings editieren davon die meisten über einen längeren Zeitraum gesehen kaum oder gar nicht. Nur eine Handvoll der verifizierten Accounts hat eine höhere zweistellige Anzahl an Bearbeitungen und beschränken ihre Edits auf einen klar abgegrenzten Themenbereich.

Dennoch wird beispielsweise der Punkt „Werbung“ in den Schnelllöschkriterien traditionell weit und umfassend ausgelegt. Die Regel zu Einzweck-Konten („single-purpose accounts“) wird gelegentlich gegen offensichtliche bezahlte Mitarbeiter angewandt. Die Universal-Sperrbegründung „Kein Wille zur enzyklopädischen Mitarbeit“ wird auch auf vermutete Werbe-Accounts angewendet. Einige dieser Mitarbeiter wurden im Laufe dieses Jahres auch ohne Verweis auf eine bestimmte Regel gesperrt. Verstöße gegen Neutralität, Werbung, Linkspamming etc. werden bereits seit Jahren bekämpft.

Bezahlte Beiträger derzeit

Man kann davon ausgehen, dass sehr viele Unternehmen ihren Eintrag kennen und Mitarbeiter fast jedes größeren Unternehmens auch schon kleine Edits in Wikipedia getätigt haben. Derzeit gibt es etwa 1.700 verifizierte Benutzerkonten, die von Unternehmen und Organisationen zur transparenten Teilnahme an Wikipedia registriert worden sind (siehe Wikipedia:Benutzerverifizierung). Eine Auswahl von bezahlten Benutzern findet sich etwa wiki-intern in dieser (unvollständigen) Auflistung, aber auch extern wurde das Thema bereits vielfach aufgegriffen, etwa in einer Dokumentation des NDR oder auch den sonstigen Medien (z.B. Die Zeit, Kölner Nachrichten, Frankfurter Rundschau).

Speziell auf Wikipedia ausgerichtete Dienstleister existieren derzeit anscheinend nur vereinzelt; mehrere Kommunikationsagenturen betreuen mit wechselndem Erfolg auch Wikpedia-Artikel mit. Die Preise, die dafür verlangt und geboten werden, fangen bei 5 Dollar an und reichen bis in hohe vierstellige Beträge. Teilweise gibt es auch ein Betreuungsmodell, bei dem man Artikel gegen eine monatliche Grundgebühr erstellt und diese danach wartet. Das soll den Anreiz erhöhen, nachhaltig zu schreiben und Texte zu verfassen, die länger als zwei Wochen im Artikelnamensraum bestehen bleiben.

Problemstellung[Bearbeiten]

Der „Teufelskreis des bezahlten Schreibens“
(Quelle: Benutzer Minderbinder)

Problem 1. Selbstverständnis der Wikipedia

In Bezug auf bezahltes Schreiben treffen innerhalb der Wikipedia zwei Grundprinzipien aufeinander, die nur schwerlich miteinander zu vereinbaren sind. Es existiert die Maßgabe, dass „jeder mitmachen kann“ und die reale Existenz der Person hinter dem Account vollkommen egal ist. Dies hat seinen Niederschlag zum Beispiel in Wikipedia:Anonymität gefunden, auffallender ist aber, dass es sonst keinerlei Regeln gibt, die sich mit Person und Einstellung des Autors befassen. Die Hauptseite selbst schreibt „zu dem du mit deinem Wissen beitragen kannst“ und nimmt keinerlei Anforderung an die Qualifikation der Autoren vor. Wichtig ist nur der Inhalt, nicht von wem er kommt. Kommerzielle Weiternutzung und Gewinnerzielung durch Wikipedia ist durch die Wahl der Lizenzen explizit erwünscht.

Andererseits besteht ein Selbstverständnis vieler Wikipedianer als ehrenamtliche Freiwillige, die explizit eine Insel der Ehrenamtlichkeit im Meer des Kommerzes schaffen. Wikipedia:Beteiligen spricht explizit von Die Wikipedia hat keine feste, bezahlte Redaktion, sondern ist das Werk freiwilliger Autoren und Autorinnen. Der Wikipedia-Lexikonartikel über Wikipedia spricht von „unentgeltlichem“ Schreiben. Dieses Selbstbild wird durch die Öffentlichkeitsarbeit und auch die Fundraising-Kampagnen gefördert. Jimmy Wales selbst sagt in einem Spendenaufruf „Ich bin ein Freiwilliger. Weder ich noch tausende andere freiwillige Autoren werden für die Arbeit an Wikipedia bezahlt. (...) Kommerz ist in Ordnung, Werbung ist nicht böse – aber sie gehört nicht hierher, nicht in die Wikipedia“.

Problem 2. Fehlende interne Regelung, keine klaren Richtlinien für den Umgang, Unsicherheit bezüglich des Wettbewerbsrechts

Das Problem der Anonymität: Wenn es gelingt, potenziell bezahlten Autoren Regeln und Anleitungen zu kommunizieren, mit denen diese arbeiten können, sollte nur wenig Anreiz dazu bestehen, diese zu brechen. Dennoch wird jedes Regelwerk eine Einschränkung bedeuten. Allein seine Kenntnisnahme und der Versuch, ihm zu entsprechen, wird die Autoren Zeit kosten. Es wird also immer bezahlte Autoren geben, die unerkannt und nicht gekennzeichnet editieren. Diese Autoren kann ein erfahrener Admin relativ gut erkennen. Es ist jedoch weitaus schwerer, solche Autoren auf ihr Verhalten anzusprechen und sie zur Rechenschaft zu ziehen, wenn sie, zu Recht, die Anonymität vorschützen können. Es fehlt aktuell eine Verhaltensgrundlage für die Admins, wie sie mit bezahlten Edits umzugehen haben.

Hinzu kommt die Problematik mit dem deutschen bzw. europäischen Wettbewerbsrecht und dem Konsumentenschutzgesetz in Österreich. Zwar sind sich Juristen noch uneinig, welche genauen Auswirkungen die Entscheidung des Oberlandesgerichts München in anderen Verfahren ordentlicher Gerichte spielen wird, jedoch können wir dem schon jetzt zuvorkommen und solche Edits regulieren.

Problem 3. Konflikte mit ehrenamtlichen Autoren, Verdrängung von Autoren, Einflussnahme auf die WP-Regeln

Bezahltes Schreiben demotiviert teilweise die ehrenamtlichen Autoren. Einige Wikipedianer erklären, nicht mit bezahlten Schreibern zusammenarbeiten zu wollen; für andere ist dies unerheblich. Die Zusammenarbeit zwischen Ehrenamtlichen und Bezahlten findet auch außerhalb der Wikipedia in vielen Bereichen konstruktiv statt, beispielsweise in der Altenpflege oder im Naturschutz; wie diese Beispiele aber zeigen, besteht dabei die Gefahr, dass langfristig die Kernaufgaben an bezahlte Mitarbeiter fallen und die Freiwilligen marginalisiert werden. Besonders problematisch könnte es hierbei sein, wenn gewerbliche Benutzer versuchen, Einfluss auf die Regeln und Verfahrensweisen der Community zu gewinnen. Dabei könnte unter anderem eine Rolle spielen, dass in einer Organisation oft keine eindeutige Zuordnung einer Person zu einem Account existiert. Problematisch ist auch, dass ein bezahlter und auf ein Thema fokussierter Auftrags-Autor fast immer mehr Zeit für bestimmte Artikel aufwenden kann, als ein ehrenamtlicher Mitarbeiter mit breitem Themengebiet. Wenn dieser Auftrags-Autor nun seinen POV/seine Werbung geschickt plazieren will, ist er erheblich im Vorteil.

Problem 4. Rufschädigung, Verlust von ehrenamtlichen Autoren, Lesern und Spendern

Sollte bezahltes Schreiben aus dem derzeitigen Stadium der unwilligen Duldung hinaus „offiziell akzeptiert werden“ und/oder noch weiter zunehmen, droht möglicherweise nach innen Erosion der Community und nach außen eine massive Rufschädigung. Die Bewegung hin zur geregelten Akzeptanz könnte die Büchse der Pandora öffnen. Die Werbefreiheit und der gute Ruf der Wikipedia sind wichtig für Mitarbeiter, Leser und Spender. Sobald sie nur noch als Deckblatt kommerzieller Interessen wahrgenommen wird, könnte das die Motivation der Community, der Leser und Spender einschränken (siehe dazu auch die angeführte Grafik).

Lösungsvorschläge[Bearbeiten]

Die Regeln sind derzeit widersprüchlich. Im Großen und Ganzen gestatten sie letztlich doch irgendwie jede Form des bezahlten Editierens im Interessenkonflikt. Hilfreich sind Regeln, die für die Admins Verhaltensgrundlagen schaffen. Diese sind in unterschiedlicher Ausprägung möglich.

Auf der Regelseite Wikipedia:Interessenkonflikt soll der Satz „Generell ist es ratsam, keine Bearbeitungen im Interessenkonflikt vorzunehmen, und vor allem ist es sinnvoll, keine Artikel im Interessenkonflikt anzulegen.“ um folgende Sätze ergänzt werden:

Vorschlag 1 (Generell keine Erlaubnis)

„Besondere Regeln gelten für Accounts, deren Tätigkeit darin besteht, ein Unternehmen, wirtschaftlichen Verein, Öffentlich-rechtliche Institutionen und Interessenverbände in deren Auftrag in der Wikipedia zu vertreten. Diese dürfen im Zusammenhang mit dem Artikelgegenstand keine Bearbeitungen in der Wikipedia vornehmen. Dies gilt für alle Namensräume.“

Vorschlag 2 (Erlaubnis auf Diskussionsseiten, kein Stimmrecht)

„Besondere Regeln gelten für Accounts, deren Tätigkeit darin besteht, ein Unternehmen, wirtschaftlichen Verein, Öffentlich-rechtliche Institutionen und Interessenverbände in deren Auftrag in der Wikipedia zu vertreten und/oder Edits für diese zu tätigen. Diese dürfen im Zusammenhang mit dem Artikelgegenstand keine Bearbeitungen im Artikelnamensraum in der Wikipedia vornehmen. Sie haben zudem kein Stimmrecht.“

Vorschlag 3 (Erlaubnis unter Auflagen der Transparenz und ohne Sichterrechte, kein Stimmrecht)

„Besondere Regeln gelten für Accounts, deren Tätigkeit darin besteht, ein Unternehmen, wirtschaftlichen Verein, Öffentlich-rechtliche Institutionen und Interessenverbände in deren Auftrag in der Wikipedia zu vertreten und/oder Edits für diese zu tätigen. Diese müssen den Interessenkonflikt kenntlich machen. Dazu kann beispielsweise ein verifizierter Account dienen oder ein entsprechender Kommentar in der Zusammenfassungszeile. Diese Accounts erhalten keine Sichterrechte und haben zudem kein Stimmrecht.“

Vorschlag 4 (Erlaubnis unter Auflagen der Transparenz)

„Besondere Regeln gelten für Accounts, deren Tätigkeit darin besteht, ein Unternehmen, wirtschaftlichen Verein, Öffentlich-rechtliche Institutionen und Interessenverbände in deren Auftrag in der Wikipedia zu vertreten und/oder Edits für diese zu tätigen. Diese müssen den Interessenkonflikt kenntlich machen. Dazu kann beispielsweise ein verifizierter Account dienen oder ein entsprechender Kommentar in der Zusammenfassungszeile.“

Vor- und Nachteile[Bearbeiten]

Jeder einzelne Vorschlag hat ganz unterschiedliche Auswirkungen auf die Wikipedia. Hier sollen nur die wichtigsten Argumente aufgezeigt werden, wohin die Vorschläge führen können.

Vorteile[Bearbeiten]

  1. Die zunehmende Einflussnahme von Unternehmen, PR-Agenturen und sonstigen Organisationen kann uns einen erheblichen Imageschaden zufügen. Wikipedia lebt von seinem Ruf. Wenn sich die Leser aufgrund des Vertrauensverlustes von der WP abwenden, dieser Trend auch bei Autoren und Spendern einsetzt, dann stirbt die WP. Ein entschlossenes Votum zeigt, dass wir nicht bereit sind, ein Facebook-Ersatz für die jeweilige Marketing-Abteilung zu werden. Die Leser merken, dass wir es ernst meinen mit unserer angestrebten größtmöglichen Unabhängigkeit und Werbefreiheit.
  2. Mit steigender Anzahl der bezahlten Accounts haben diese ein erhebliches Gewicht an der Gestaltung der WP-Zukunft. Bezahlte Accounts mit Stimmrecht können aktuell ganz normal an Abstimmungen zu Admin- und Schiedsgerichts-Wahlen, zu Meinungsbildern und Benutzersperrverfahren teilnehmen. Wollen wir, dass Coca Cola, Siemens und Microsoft die Admins wählen, die für die Einhaltung von NPOV einstehen sollen? Wollen wir gar einen Nestlé-Admin? Wollen wir, dass Lidl oder die Deutsche Bahn ein Benutzersperrverfahren initiieren und mit anderen Unternehmen darüber abstimmen können, ob ein Benutzer gesperrt wird, der sich für Datenschutz einsetzt? Abwegig? Beispielzahlen: Aktuell braucht man rund 200 bis maximal 300 Pro-Stimmen, um sich zum Admin wählen zu lassen. In der Ḱategorie „Benutzer:Verifiziert“ - davon überwiegend Unternehmen und sonstige Organisationen - finden sich gut 1.700 Benutzer.
  3. Die Qualitätssicherung im Bereich Wirtschaft, insbesondere im Bereich Unternehmen hat zu wenig Autoren, weshalb sich schon jetzt die beanstandeten, aber unerledigten Artikel aufsummieren. Eine Begrenzung von Artikeln von bezahlten Accounts - welche unserer Einschätzung [der Initiatoren] nach im Durchschnitt von der Qualität her unterdurchschnittlich sind - würde das Portal entlasten und zu einer höheren Qualität führen.
  4. Die Anzahl der bezahlten Accounts wird bei Annahme dieses Meinungsbildes zurückgehen, da das Risiko eines Skandals bei Aufdeckung zu hoch wäre. Organisationen würden sich nicht mehr zu einem Eintrag hinreißen lassen, da sich diese wegen Regelverstoß als unseriös bis dubios gelten würden. Auch die internen Ethikcodes aller größeren PR-Organisationen verlangen von ihren Mitgliedern, dass sie sich an Transparenzrichtlinien halten (Vorschläge 2, 3, 4), wenn diese gefordert werden.
  5. Admins können einfacher gegen bezahlte Accounts vorgehen. Das Meinungsbild kann für eine Zunahme der Entscheidungssicherheit sorgen. Das erleichtert die Qualitätssicherung und den Umgang mit bezahlten Accounts.
  6. Von einer klar definierten Grenze hätten alle etwas. Die Bereitstellung von Quellenmaterial und Bildern wäre weiterhin für Unternehmen und andere Organisationen möglich. Hier kann eine klare Grenze gezogen werden, was sie dürfen und was nicht. Mit ordentlichen Quellen würden sich erfahrene Autoren für die Umsetzung finden.
  7. Das Meinungsbild könnte auch im Interesse der bezahlten Accounts selbst sein. Das europäische Wettbewerbsrecht schränkt diese in Wikipedia ein. Die genauen Auswirkungen sind unter Juristen umstritten, weshalb es hier auch eine Schutzfunktion für die bezahlten Accounts geben könnte. Für die ehrlichen bezahlten Accounts wäre dies eine Hilfe. Zudem sollte sich Wikipedia grundsätzlich am Recht im deutschsprachigen und europäischen Raum orientieren.
  8. In einer Wikipedia, in der Anonymität gilt, ist jede Regel, die sich auf das Wesen eines Autoren bezieht, nur schwer durchsetzbar. Dennoch ist schon allein das Prinzip wichtig: Nur weil etwas möglich ist, muss man es noch lange nicht befürworten.

Nachteile[Bearbeiten]

  1. Die Vorschläge weichen den Grundsatz auf, dass hier jeder - egal ob bezahlt oder ehrenamtlich - mitmachen kann und es nur auf den Inhalt der Beiträge und Artikel ankommt. Wer die gleichen Pflichten hat, soll auch die gleichen Rechte haben. Derartige Einschränkungen von WP:Anon behindern zudem die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen und Privatpersonen in Ländern wie Russland oder China, wo deren ausländische Geldquellen und personelle Ressourcen heute schon unter Spionageverdacht stehen. Eine Änderung von WP:IK würde zwar nur die deutschsprachige Wikipedia betreffen, nicht die „russische“ oder „chinesische“ Wikipedia, die Vorbildwirkung wäre jedoch fatal.
  2. Die Annahme des am weitestgehendsten Vorschlages 1 kann dazu führen, dass die bezahlten Benutzer nicht weniger werden, sondern in den „Untergrund“ gehen. Somit wären die Probleme nicht behoben, sondern würden sich verschlimmern.
  3. Es werden Organisationen bestraft, welche Artikel im Sinne unserer Regeln erstellen wollen und können. Potenzial wird - wenn Vorschlag 1 oder 2 angenommen wird - verschwendet.
  4. Die notwendige Kontrolle der Aktivitäten kann bei offengelegten Accounts durch Medien und Öffentlichkeit über die Wikipedia hinaus geschehen.
  5. Bezahlung ist nur eine von vielen möglichen Motivationen, um im Rahmen von Interessenkonflikten als Autor zu agieren. Das Meinungsbild kann aufgrund der Anonymität weder für Entscheidungssicherheit sorgen noch Interessenkonflikte grundsätzlich verhindern. Generell muss die Frage aufgeworfen werden, inwiefern ein ökonomischer Interessenkonflikt verboten bzw. eingeschränkt werde soll, ein ideologischer Interessenkonflikt dagegen nicht.
  6. Wikipedia ist nach Ansicht einiger Benutzer nicht nur ein Projekt zur Erstellung eines Lexikons, sondern hat auch Funktionen eines sozialen Netzwerkes. Es ist völlig normal und sogar erwünscht, wenn Unternehmen und Institutionen in offener und erkennbarer Form dazu beitragen.
  7. Die Bereitstellung von Quellenmaterial und Bildern ist mit den Vorgaben des Meinungsbildes für Unternehmen und andere Organisationen weder attraktiv noch wären Interessenkonflikte sinnvoll abzugrenzen. Hier kann keine klare Grenze gezogen werden.
  8. Der Einfluss von bezahlten Accounts an Abstimmungen in der Wikipedia hält sich aktuell stark in Grenzen. Nur eine kleine Minderheit der verifizierten Benutzer hat derzeit überhaupt die Stimmberechtigung. Zudem erscheint es zweifelhaft, ob die verschiedenen Unternehmen trotz ihrer Konkurrenz ähnliche Ziele (wie etwa das Installieren eines ihnen genehmen Admins) verfolgen würden. Es ist nicht zu erkennen, dass ein größerer Einfluss in nächster Zeit im Raum steht. Selbst wenn, muss das nicht unbedingt heißen, dass dieser Einfluss besser oder schlechter als der von unbezahlten Benutzern ist.

Auswertung[Bearbeiten]

Die Abstimmung über das Meinungsbild gliedert sich in zwei Abstimmungen. Stimmberechtigt sind nur allgemein stimmberechtigte Benutzer.

Formale Gültigkeit

Hier wird über die Zulässigkeit, die formale Korrektheit des Verfahrens und die inhaltliche Korrektheit des Antragstextes entschieden. Jeder allgemein stimmberechtigte Benutzer hat in dieser Teilabstimmung eine Stimme. Entfallen auf die Annahme des Meinungsbildes mehr Stimmen als auf die Ablehnung, so ist dieses Meinungsbild formal angenommen (einfache Mehrheit). Wird diese Mehrheit verfehlt, so hat die unter Inhaltliche Abstimmung getroffene Entscheidung keine Gültigkeit. Enthaltungen werden nicht berücksichtigt. Selbstverständlich können auch diejenigen, die bei der Abstimmung über die formale Gültigkeit mit Nein abstimmen, an der inhaltlichen Abstimmung teilnehmen.

Inhaltliche Abstimmung

Zunächst wird in Frage (1) darüber abgestimmt, ob eine Änderung von WP:IK erwünscht ist, oder ob der Status quo bestehen bleiben soll. Wird eine Änderung mit mehr Ja- als Nein-Stimmen befürwortet (einfache Mehrheit), wird per Frage (2) ermittelt, wie die Änderung aussehen soll.

Wird Frage (1) angenommen, so stehen in Frage (2) die oben genannten vier Alternativvorschläge zur Auswahl, wobei Vorschlag 1 die größte und Vorschlag 4 die kleinste Änderung zum Status quo darstellt. Erreichen mehrere Möglichkeiten eine relative Mehrheit von mehr als 50% der Abstimmenden, gilt der Vorschlag als angenommen, der die größte Änderung zum Status Quo ausmacht. Das heißt: Wird also Vorschlag 1 angenommen, wird dieser umgesetzt, unabhängig von den anderen Ergebnissen. Wird Vorschlag 1 abgelehnt, aber 2 angenommen, gilt 2 als angenommen, unabhängig von den anderen Ergebnissen etc. Erreicht keiner der vier Vorschläge mehr Ja- als Nein-Stimmen (einfache Mehrheit), so bleibt der derzeitige Status quo bestehen. Jeder Benutzer hat für jeden Vorschlag eine Stimme.

Abstimmung[Bearbeiten]

Formale Gültigkeit[Bearbeiten]

Symbol strong support vote.svg Ich nehme das Meinungsbild an[Bearbeiten]

  1. --EH (Diskussion) 01:22, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --Gestumblindi 01:25, 7. Okt. 2013 (CEST) Formal in Ordnung, wenn ich auch die Skepsis von Drucker teile.
  3. --DestinyFound (Diskussion) 01:34, 7. Okt. 2013 (CEST)
  4. --goiken 02:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  5. --Micha 06:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. --Roland1950 (Diskussion) 08:29, 7. Okt. 2013 (CEST)
  7. --HanFSolo (Diskussion) 08:38, 7. Okt. 2013 (CEST)
  8. --Niedergrund (Diskussion) 10:10, 7. Okt. 2013 (CEST) Formal i.O.
  9. --Relie86 (Diskussion) 10:43, 7. Okt. 2013 (CEST)
  10. --Aalfons (Diskussion) 10:51, 7. Okt. 2013 (CEST) Ein Hygiene-Vote. Die Paid-Content-Hysterie muss durch eine klare Abstimmungsniederlage beendet werden statt durch Nichtbefassung.
  11. --BesondereUmstaende (Diskussion) 10:58, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. -- Perrak (Disk) 14:05, 7. Okt. 2013 (CEST) Zwar mit Bauchschmerzen, aber es gab schon formal schlechtere MBs
  13. --Freigut (Diskussion) 14:38, 7. Okt. 2013 (CEST)
  14. --Superbass (Diskussion) 14:48, 7. Okt. 2013 (CEST) Das musste mal gefragt werden
  15. --Athanasian (λέγε) 15:36, 7. Okt. 2013 (CEST) Wie Gestumblindi
  16. Siechfred Cradle of Filz 15:52, 7. Okt. 2013 (CEST)
  17. -Schwatzwutz !?! 15:56, 7. Okt. 2013 (CEST)
  18. --He3nry Disk. 15:58, 7. Okt. 2013 (CEST)
  19. --Peter Gugerell 16:18, 7. Okt. 2013 (CEST)
  20. --Wie Aalfons Serten Disk Zum Admintest 17:07, 7. Okt. 2013 (CEST) Paid-Content-Hysterie gehört beendet
  21. --Tönjes 17:08, 7. Okt. 2013 (CEST)
  22. --Firefly05 (Diskussion) 17:21, 7. Okt. 2013 (CEST) siehe Superbass (#14)
  23. liesel Schreibsklave® 17:23, 7. Okt. 2013 (CEST) Wahrscheinlich wollen sich die meisten Personen die Möglichkeit mit Wikipediaedits Geld zu verdienen doch nicht von der Autorengemeinschaft einschränken oder verbieten lassen.
  24. --Atomiccocktail (Diskussion) 17:43, 7. Okt. 2013 (CEST) Grundsätzlich ist die Frage von Bedeutung. Ob sie hier in guter Form gestellt ist, sei dahingestellt ...
  25. --Uwe G. ¿⇔? RM 17:46, 7. Okt. 2013 (CEST)
  26. -- andy_king50 (Diskussion) 18:02, 7. Okt. 2013 (CEST) Das MB ist gegen das Grundprinzip der freien Editierbarkeit gerichtet, aus meiner Sicht wird auch nicht dargestellt wie man "bezahlte" Schreiber überhaupt erkennen und abgrenzen kann. Gern striktere Maßnahmen gegen PR udn Werbung, aber das ist m.E. der falsche Weg. annahme nur, damit es ein bindendes Votum dagegen für die Zukunft gibt. - 18:05, 7. Okt. 2013 (CEST)
  27. -- CC 18:18, 7. Okt. 2013 (CEST)
  28. --Andreas JN466 19:15, 7. Okt. 2013 (CEST)
  29. --Einsamer Schütze (Diskussion) 19:34, 7. Okt. 2013 (CEST)
  30. zweck des MB ist schließlich gerade nicht, bezahltes schrieben einzuführen--poupou review? 20:36, 7. Okt. 2013 (CEST)
  31. Die Argumente sind überzeugend - und es gab wohl selten ein so langwierig und gründlich vorbereitetes Meinungsbild. --Koffeeinist (Diskussion) 20:40, 7. Okt. 2013 (CEST)
  32. --Φ (Diskussion) 20:50, 7. Okt. 2013 (CEST)
  33. --olag disk 21:04, 7. Okt. 2013 (CEST) Mir fehlt zwar meine favorisierte Änderung (Transparenz + Hinweis auf wettbewerbsrechtliche Restriktionen), aber das hätte ich ja einbringen können, da ich rechtzeitig auf dieses MB hingewiesen worden bin.
  34. -- HilberTraum (Diskussion) 21:43, 7. Okt. 2013 (CEST) Kann man schon mal fragen.
  35. --Pacogo7 (Diskussion) 23:31, 7. Okt. 2013 (CEST)
  36. --MannMaus 00:01, 8. Okt. 2013 (CEST) Lasst uns abstimmen! --MannMaus 00:01, 8. Okt. 2013 (CEST)
  37. -- Chaddy · DDÜP 01:07, 8. Okt. 2013 (CEST)
  38. --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 01:40, 8. Okt. 2013 (CEST)
  39. --Brainswiffer (Disk) 07:53, 8. Okt. 2013 (CEST) Damit das mal entschieden wird
  40. --Bellini 09:20, 8. Okt. 2013 (CEST)
  41. --Marianne 15:36, 8. Okt. 2013 (CEST)
    --Nordnordost (Diskussion) 10:16, 8. Okt. 2013 (CEST) wie 2. und 39. gestrichen nach Lektüre des Links zum OLG-Urteil, dessen Tenor nichts, aber auch gar nichts von einem wettbewerbsrechtlichen Verbot des Editierens in eigener Sache enthält --Nordnordost (Diskussion) 13:17, 8. Okt. 2013 (CEST)
  42. --RöntgenTechniker (Diskussion) 16:11, 8. Okt. 2013 (CEST)
  43. --WhoisWhoME (Diskussion) 13:54, 9. Okt. 2013 (CEST)
  44. --Sakra (Diskussion) 13:55, 9. Okt. 2013 (CEST) Damit das Thema endlich vom Tisch ist.
    --Thorinmarx (Diskussion) 21:47, 9. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  45. --Geolina mente et malleo 00:37, 10. Okt. 2013 (CEST)
  46. --grixlkraxl (Diskussion) 04:45, 10. Okt. 2013 (CEST) -3- wird das Pferd von hinten aufgezäumt. deswegen fehlt auch noch eine allgemeinverständliche Erklärung meiner Stimmabgabe
  47. Ein leidiges Thema, das endlich einmal bearbeitet werden sollte. --das meint Nuhaa, ein Fröhlicher Schwabe 09:06, 10. Okt. 2013 (CEST)
  48. --Holder (Diskussion) 09:30, 10. Okt. 2013 (CEST)
  49. --Mathmensch (Diskussion) 16:05, 10. Okt. 2013 (CEST)
  50. --Ul1-82-2 (Diskussion) 17:42, 10. Okt. 2013 (CEST)
  51. --Emkaer (Diskussion) 19:26, 10. Okt. 2013 (CEST)
  52. --Alberto568 (Diskussion) 19:48, 10. Okt. 2013 (CEST)
  53. --NCC1291 (Diskussion) 20:24, 10. Okt. 2013 (CEST)
  54. ---<)kmk(>- (Diskussion) 06:17, 11. Okt. 2013 (CEST)
  55. --Gmünder (Diskussion) 08:17, 11. Okt. 2013 (CEST)
  56. --V ¿ 16:42, 11. Okt. 2013 (CEST) strategisches Pro um das absehbare ergebnis durxg ein MB zu bestätigen - ansonsten stimme ich den meisten der unter contra genannten Punkte zu)
  57. --Tohma (Diskussion) 08:25, 12. Okt. 2013 (CEST)
  58. --Holmium (d) 09:43, 12. Okt. 2013 (CEST)
  59. Raymond Disk. 21:32, 12. Okt. 2013 (CEST) Mit Bedenken, da ich es für tendenziös halte
  60. --Kmw2700 (Diskussion) 23:29, 12. Okt. 2013 (CEST)
  61. --Gnom (Diskussion) 21:44, 13. Okt. 2013 (CEST)
  62. -- UKoch (Diskussion) 23:14, 13. Okt. 2013 (CEST)
    --Herostratus (Diskussion) 03:30, 14. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  63. --Lutheraner (Diskussion) 10:18, 15. Okt. 2013 (CEST)
  64. --A doubt (Diskussion) 20:18, 15. Okt. 2013 (CEST)
  65. --Exoport (disk.) 20:53, 16. Okt. 2013 (CEST)
  66. -- Cosine (Diskussion) 13:28, 17. Okt. 2013 (CEST)
  67. --BuschBohne 17:35, 17. Okt. 2013 (CEST)
  68. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 18:49, 17. Okt. 2013 (CEST) Formal halte ich das Meinungsbild für gültig, sehe aber in keiner der angebotenen Alternativen eine Lösung
  69. --IusticiaBY (Diskussion) 15:43, 18. Okt. 2013 (CEST)
  70. --Túrelio (Diskussion) 12:06, 20. Okt. 2013 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Ich lehne das Meinungsbild ab[Bearbeiten]

  1. Schon die Hintergrunddarstellung ist nicht frei von tendenziösen Fehldeutungen und insofern teilweise irreführend. Außerdem ist das Ziel des MB geeignet, WP:ANON auszuhöhlen. Drucker (Diskussion) 00:45, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. Ich sehe in dem ewig langen Text oberhalb des Abstimmungsabschnitts ganz viel POV und keine kompakte, allgemein verständliche Darstellung eines Problems. Das ist kein Meinungsbild, sondern der Versuch, die Meinung des Erstellers durchzudrücken. --MSchnitzler2000 (Diskussion) 01:53, 7. Okt. 2013 (CEST)
  3. --Cigarman (Diskussion) 07:09, 7. Okt. 2013 (CEST) Siehe Drucker.
  4. --Rudolph Buch (Diskussion) 08:01, 7. Okt. 2013 (CEST) Grundlegende Änderungen wie hier die Abschaffung von WP:ANON müssen von breitem Konsens getragen sein, da reicht keine einfache Mehrheit. Außerdem finde ich nicht gut, dass der Wikipedia-Verein 80.000 Euro für ein so einseitiges Meinungsbild ausgibt.
    Pardon, was macht der „Wikipedia-Verein“? --dealerofsalvation 08:27, 7. Okt. 2013 (CEST)
    Ich dachte, das MB wäre das zentrale Ergebnis des Community-Projektbudget-Projekts "Grenzen der Bezahlung", und das ist hier mit einem Budget von 81.270 Euro aufgeführt. Bitte streiche meinen Satz oben, wenn ich das falsch verstanden habe. --Rudolph Buch (Diskussion) 08:36, 7. Okt. 2013 (CEST)
    Das ist vollkommen okay, wenn damit künftig Zintillionen Diskussionsbytes eingespart werden. --Aalfons (Diskussion) 11:00, 7. Okt. 2013 (CEST)
  5. --engeltr 09:56, 7. Okt. 2013 (CEST) Siehe 1 und weitere
  6. --Gordon F. Smith 09:58, 7. Okt. 2013 (CEST) siehe Punkt 2.
  7. Wollen wir gar einen Nestlé-Admin? --> Das hat BILD Niveau --Dirkb (Diskussion) 10:16, 7. Okt. 2013 (CEST)
  8. --Q-ßDisk. 10:40, 7. Okt. 2013 (CEST) Unkompatibel mit WP:ANON.
  9. Simplicius Hi… ho… Diderot! 10:49, 7. Okt. 2013 (CEST) Dieses Meinungsbild ist ein totes Pferd, um ein Geschenk in Höhe von zigtausenden Euro von Kollegen an Kollegen, hier Dirk Franke, für eine überflüssige Studie zu rechtfertigen. Das Pferd ist tot, weil Wikimedia schon längst im Falle von Achim Raschka bezahltes Schreiben (nachwachsende Rohstoffe, NaWaRo, im Zuge der dann doch gescheiterten Einführung des E10) toleriert und beklatscht hat. Statt von einem „Leih-Schreibtisch“ zu faseln, sollte Dirk Franke deutlich deklarieren, dass er momentan selbst vollzeitbeschäftigt (bei Wikimedia in Deutschland) tätig ist.
    Darüber hinaus sind die vorgeschlagenen Optionen in aufgebauter Popanz - ein „diese müssen den Interessenkonflikt kenntlich machen“ oder „kein Stimmrecht“ ist auf verbindlicher Basis überhaupt nicht umsetzbar, da der Nachweis über die Identität eines Autoren regelmässig gar nicht erbracht werden kann. In dieser Hinsicht ist das Thema komplett verfehlt bzw. fehlbearbeitet.
  10. -- Proxy (Diskussion) 11:31, 7. Okt. 2013 (CEST) Der Artikelinhalt ist entscheidend! Egal ob man dafür einen Lolli, 10 Riesen oder gar nix bekommt.
  11. Das Meinungsbild ist abzulehnen, weil es das erste ist, das offen von einem Angestellten von Wikimedia Deutschland in ebendieser Rolle initiiert und betrieben worden ist. Dirk Franke ist sozialversicherungspflichtig bei WMDE beschäftigt, das heißt WMDE zahlt ihm ein Arbeitsentgelt, die Kranken- und Pflegeversicherung, die Arbeitslosenversicherung und die Rentenversicherung, wodurch sein privates Vermögen auch langfristig gemehrt wird. Er wird uns auch in diesem Video als Mitarbeiter vorgestellt. Wie jeder Arbeitnehmer, unterliegt er bei allem, was er tut, der Weisungsbefugnis seines Arbeitgebers. Dirk befindet sich hier deshalb selbst in einem Interessenkonflikt. Nach allem, was bisher bekannt geworden ist, dürfte es sich um einen beispiellosen Vorgang handeln: Ein Mitarbeiter von Wikimedia Deutschland nimmt durch ein Meinungsbild, mit dem über Community-Regeln abgestimmt wird, Einfluß auf Community-Prozesse.--Aschmidt (Diskussion) 12:55, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. --Stefan64 (Diskussion) 13:29, 7. Okt. 2013 (CEST) Wir frickeln ein wenig an den Regeln und lösen damit das Problem? Glaub ich nicht.
  13. --Louis Bafrance (Diskussion) 14:51, 7. Okt. 2013 (CEST) Wenn bezahlte Schreiberlinge ihren Job so gut machen, dass ihre Bearbeitungen unseren Regeln entsprechen, ist das gut. Wenn sie ihren Job nicht gut machen, kriegen sie über kurz oder lang keine Aufträge mehr. Ich traue uns zu, auch weiterhin POV und Werbung aus den Artikeln einigermaßen fernzuhalten.
  14. Es fehlt die Option: Bezahltes Schreiben bedingungslos erlauben. Das wäre ebenso sinnvoll wie eine Legalisierung von Drogen. De facto gibt es ohnehin keinerlei Kontrollmöglichkeit, ein Verbot nützt nur solchen Unternehmen und Lobby-Gruppen, die sich fähige und verschwiegene Leute leisten können. Ansonsten wäre ich für ein Verbot ohne wenn und aber - was bezahltes Schreiben betrifft. Dieses MB ist von dem einen oder anderen sicher gut gemeint, aber sinnlos. Ich bin vielmehr dafür, ein MB zu veranstalten, dass Leute, die beim bezahlten Schreiben erwischt werden, keine Ämter ausüben dürfen, und dass es einen entsprechenden Ehrenkodex gibt, den Admins anerkennen müssen. Ich denke da zum Beispiel an Xing-Angebote von Admins, die ihre Arbeitskraft unter Hinweis auf ihr Admin-Amt feilbieten. Sollten IBM oder Apple ein solches Angebot annehmen, wäre dies anzuzeigen und eine Admin-Tätigkeit aufzugeben. --JosFritz (Diskussion) 14:59, 7. Okt. 2013 (CEST)
  15. --Rudolf Simon (Diskussion) 15:07, 7. Okt. 2013 (CEST)
  16. -- siehe Cirdan bei Enthaltungen. Selten habe ich ein MB gesehen, das so am Problem vorbei geht. Feigenblatt statt echter Auseinandersetzung. Marcus Cyron Reden 15:48, 7. Okt. 2013 (CEST) (enngleich Aalfon bei der Zustimmung auch völlig recht hat)
  17. --Gamma γ 16:22, 7. Okt. 2013 (CEST) Die Disk wurde wohl komplett ignoriert. s.a. Marcus. --Gamma γ 16:22, 7. Okt. 2013 (CEST)
  18. --Freud DISK Konservativ 16:33, 7. Okt. 2013 (CEST) Das MB ist rundweg abzulehnen. Viele sagten oben schon richtiges. Mich stört ein Punkt sehr: Wieso soll man es am Geld festmachen, ob einer unredlich aufs Projekt Einfluß nimmt? Ersetzt mal bitte „Geld“ durch „ideologisches Sendungsbewußtsein“, durch „Anerkennung politischer Mitstreiter und Netzwerker“ und vieles andere mehr. Dafür sind wir ja eben viele, dafür ist das Projekt ein offenes Projekt, damit einseitig verfaßte Artikel einem NPOV zugeführt werden. Die Verkürzung auf Geld durch einen, der für seine Arbeit hier bezahlt wird, ist derartig absurd, daß ich nur zum Abblasen des MB raten kann. Das MB tut so, als wären wir in einer Eidschi-Bum-Beidschi-Welt. Völlig daneben. Ablehnen.
  19. --RookJameson (Diskussion) 16:50, 7. Okt. 2013 (CEST)
  20. --TMg 17:47, 7. Okt. 2013 (CEST) Die Problemdarstellung beleidigt meine Intelligenz. Keiner der Lösungsvorschläge erhöht „das Risiko eines Skandals“, keiner gibt „eine klare definierte Grenze“ vor.
  21. --codc Disk Chemie Mentorenprogramm 18:07, 7. Okt. 2013 (CEST) Siehe Aschmidt
  22. Symbol oppose vote.svg Contra Es wurde alles schon gesagt. --Morten Haan · Wikipedia ist für Leser da 18:15, 7. Okt. 2013 (CEST)
  23. Symbol oppose vote.svg Contra --Dark-Water (Diskussion) 18:57, 7. Okt. 2013 (CEST) Bezahlte Schreiberlinge würden prinzipiell der eigentlichen Wikipedia-Idee zu wieder laufen, unabhängig davon ob sie gute oder schlechte Artikel schreiben. Außerdem stehen fast immer ökonomische Interessen eines Konzerns hinter bezahlten Leuten.
  24. «« Man77 »» 19:48, 7. Okt. 2013 (CEST) ausnahmsweise mal einer Meinung mit Freud
  25. siehe Vorredner. --NyanDog 20:04, 7. Okt. 2013 (CEST)
  26. --Wiki Gh!  20:34, 7. Okt. 2013 (CEST) unvermeidbar
  27. -- Density Disk. 20:37, 7. Okt. 2013 (CEST) Alle gebotenen Formulierungen unvereinbar mit WP:ANON
  28. --Julius1990 Disk. Werbung 20:58, 7. Okt. 2013 (CEST) vollkommen sinnlose Kb-Verschwendung
  29. --Gamma127 21:06, 7. Okt. 2013 (CEST) Siehe Julius1990, Density und Drucker.
  30. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 21:48, 7. Okt. 2013 (CEST) Einfache Mehrheit bei Gültigkeit und einem derart kontroversen Thema geht gar nicht.
  31. --Mogelzahn (Diskussion) 22:02, 7. Okt. 2013 (CEST) Die vorgeschlagenen Änderungen von WP:ANON bräuchten schon eine 2/3-Mahrheit, mit einfacher Mehrheit geht das nicht.
  32. --Kuebi [ · Δ] 22:07, 7. Okt. 2013 (CEST) siehe 1 bis 31
    --Martin1978 - - RIP LW 22:30, 7. Okt. 2013 (CEST) Aufgrund von WP:ANON nicht durchsetzbar
  33. --Port(u*o)s 22:32, 7. Okt. 2013 (CEST) Ich finde bezahltes Schreiben nicht gut. Ansonsten wie Drucker03, Stefan64.
  34. --Studmult (Diskussion) 23:04, 7. Okt. 2013 (CEST) Unvollständige Optionen
  35. --Ehrhardt (Diskussion) 00:14, 8. Okt. 2013 (CEST)
  36. --Panter Rei Πφερδ 10:53, 8. Okt. 2013 (CEST) Sehr erfreulich, dass auch dieses Meinungsbild – wie alle Meinungsbilder in der Wikipedia zuvor – unentgeldlich erarbeitet wurde und ohne finanziellen Begleit-Segen an ein ehemaliges Präsidiumsmitglied eines gemeinnützigen Vereins, der mit rund 50 (in Worten: fünfzig) Angestellten Spendengelder und weitere Zuwendungen verwaltet und für freies Wissen einsetzt, auskommt (s.a. Aschmidt).
  37. --Michileo (Diskussion) 11:32, 8. Okt. 2013 (CEST)
  38. --W.E. Disk 12:14, 8. Okt. 2013 (CEST) Pfusch
  39. --Nordnordost (Diskussion) 13:17, 8. Okt. 2013 (CEST) siehe eins drüber
  40. --Wdd (Diskussion) 15:11, 8. Okt. 2013 (CEST) kein Beitrag zur Problemlösung
  41. --HHE99 (Diskussion) 16:26, 8. Okt. 2013 (CEST)
  42. --Voyager (Diskussion) 19:00, 8. Okt. 2013 (CEST)
  43. --Niki.L (Diskussion) 21:14, 8. Okt. 2013 (CEST) Etikettenschwindel: Überschrift und Fragestellung erwähnen "bezahltes Schreiben." In den zur Abstimmung vorgelegten Vorschlägen ist aber nirgends von "Bezahlung" die Rede.
  44. --MBxd1 (Diskussion) 22:24, 8. Okt. 2013 (CEST) Man mag das Meinungsbild für formal in Ordnung halten, es ist aber tendenziös und in keiner Weise zielführend. Allein schon das Rumhacken auf Coca-Cola und Lidl usw. zeugt von einer sehr einseitigen Sichtweise: Wer nicht mal einen Gedanken daran verschwendet, dass auch ein Artikel über ein Buch mit dem Zweck der Absatzförderung erstellt werden kann (aber das gibts ja niemals nicht, ist ja Kultur und damit über jeden Verdacht erhaben), der hat das Problem leider nicht verstanden. Ebenso ist der Blick auf Unternehmensartikel viel zu kurz. Wirklich PR-taktisch denkende Bearbeiter bearbeiten ganz andere Artikel, bevorzugt solche, die ohne Nennung eines Firmennamens auskommen. Ich habe ja Verständnis dafür, dass der Initiator einen konkreten Tätigkeitsnachweis für seine Bezahlung liefern muss, aber das ist leider gründlich in die Hose gegangen.
  45. --Krib (Diskussion) 22:27, 8. Okt. 2013 (CEST)
  46. --Jocian 23:18, 8. Okt. 2013 (CEST)
  47. --Hachinger62 (Diskussion) 23:45, 8. Okt. 2013 (CEST). Gegen tendenziöse Fragen.
  48. WP:ANON, tendenziös, faktisch unpraktikabel.--MfG Kriddl Kriddl anmeckern oder loben? 06:39, 9. Okt. 2013 (CEST)
  49. --Trigonomie - 08:01, 9. Okt. 2013 (CEST) Murks
  50. --Jank11 (Diskussion) 09:34, 9. Okt. 2013 (CEST)
  51. --Roland Kutzki (Diskussion) 13:19, 9. Okt. 2013 (CEST)
  52. -- Karsten11 (Diskussion) 17:48, 9. Okt. 2013 (CEST) Bestimmten Gruppen von Benutzern, die mutmaßlich nützliche Beiträge liefern die Mitwirkung an unserem Projekt zu untersagen, bei dem jeder mitmachen kann, widerspricht den WP:GP, in denen es klar steht: "Du bist ein Wikipedia-Autor, es gibt keinen Chefredakteur oder eine vergleichbare Instanz." Du ist eben jeder.
  53. --VT98Fan (DiskussionBewertung) BSicon MBAHN.svg 19:38, 9. Okt. 2013 (CEST) Oh Gott...
  54. --Thoken (Diskussion) 23:20, 9. Okt. 2013 (CEST) sachlich mangelhafte Lagedarstellung (zB "Faktisch ist editieren im Auftrag gegen Geld ohne Grenzen erlaubt"), schlampig formulierte Regelerweiterung ("im Zusammenhang mit dem Artikelgegenstand")
  55. --a.y. (Diskussion) 00:31, 10. Okt. 2013 (CEST) begründung: sinnlos. „bezahlte Schreiber“ und lobby-schreiber werden kaum bekannt geben, dass sie bezahlt werden. und wenn sie gesperrt würden, wäre es keine bremse gegen „bezahltes schreiben“. weil das system (technisch unzeitgemäßerweise, aber wegen der vollkommen überholten, blauäugig-naiven richtlinie WP:AGF offenbar gewollt) jeder person, jeder institution, jeder firma, jedem verein erlaubt ohne jede bestätigung an jedem beliebigen beliebig ort der welt userkonten anzulegen. der freie und technisch unbeschränkte zugang zur wikipedia ist mit einer einschränkung, einer deklaration oder einem ausschluss von „bezahltem schreiben“ nicht kompatibel. das problem des lobbyismus in de.wiki muss durch aufmerksame user und artikelbeobachtung gelöst werden. durch regeln, deren einhaltung technisch weder kontrollierbar noch durchsetzbar ist bestimmt nicht. --a.y. (Diskussion) 00:31, 10. Okt. 2013 (CEST)
  56. Symbol oppose vote.svg Contra WP:ANON; das Ganze ist völlig realitätsfremd --Artregor (Diskussion) 02:34, 10. Okt. 2013 (CEST)
  57. wie Clemens sitic (Diskussion) 21:04, 10. Okt. 2013 (CEST)
  58. --Oliver S.Y. (Diskussion) 21:05, 10. Okt. 2013 (CEST)
  59. --ComQuat (Diskussion) 22:59, 10. Okt. 2013 (CEST) Die Klärung der Regeln für Paid Editing ist ein legitimes Anliegen. Regeln für bezahlte Benutzer aufzustellen, verstößt auch nicht gegen fundamentale Grundsätze der WP; insbesondere ist der Vorschlag einer Einschränkung von WP:ANON für bezahlte Benutzer nicht per se indiskutabel (im MB wird zutreffend aufgezeigt, dass das Thema sich im Spannungsfeld mehrerer WP-Prinzipien bewegt). Dass das MB trotz seiner Gründlichkeit nicht völlig ausgewogen ist, sondern eine leichte Tendenz aufweist, macht es auch nicht ungültig, denn selbstverständlich werden Meinungsbilder immer mit einer bestimmten Intention gestartet; solange aber auch die Gegenmeinung Gehör erhält und ihre Argumente präsentieren darf, wird die Gültigkeit des MB nicht berührt. Die inhaltliche Auffassung zum Thema darf bei der Frage der Gültigkeit keine Rolle spielen - leider ist eine dahingehende Tendenz bei MBs zu erkennen, wodurch dem Antragssteller in unfairer Weise die Legitimität seines Anliegens abgesprochen wird. Der Grund, weshalb ich das MB dennoch für ungültig halte, ist, dass die zur Abstimmung gestellte Einschränkung von WP:ANON mMn eine Zweidrittelmehrheit erfordert.
  60. --Martin zum Überlegenzum Überzeugen 23:00, 10. Okt. 2013 (CEST) Unübliche Laufzeit von 15 Tagen minus zwei Minuten.
  61. --Toen96 sabbeln 06:23, 11. Okt. 2013 (CEST)
  62. Agathenon Bierchen? 13:45, 11. Okt. 2013 (CEST) In der Praxis nicht umsetzbar. Hilfsweise status quo, vgl. inhaltlicher Abschnitt.
  63. -- --Stadtbaumeister24 (Diskussion) 15:47, 11. Okt. 2013 (CEST) Kommt es nicht eher auf den Inhalt als auf den Absender an? Keine Zensur bitte. Ich finde, jeder der dazu beiträgt, WP voranzubringen und die Artikel auf dem neuesten Stand zu halten, sollte mitmachen dürfen. Irrläufer und verkappte Werbung werden durch die Community ja eh meist schnell entdeckt und entfernt.
  64. --Gerbil (Diskussion) 16:38, 11. Okt. 2013 (CEST) grotesk
  65. --WiseWoman (Diskussion) 20:10, 11. Okt. 2013 (CEST) ComQuat bringt es auf dem Punkt - ich finde diese Vermischung von IK und ANON problematisch. Ich fände Transparenz sehr wichtig, wir müssen darüber reden. Ich verstehe aber nicht, wie diese Regelungen hilfreich sein sollen.
  66. --Jbergner (Diskussion) 08:31, 12. Okt. 2013 (CEST) eine fokussierung auf Bezahlte Schreiber in der hoffnung auf maßnahmen ohne diskussion der Tendenziösen Schreiber mit deren schädlichen auswirkungen ist einseitig und schädlich.
  67. --Anna Diskussion 09:22, 12. Okt. 2013 (CEST) Was für eine Lebenszeitverschwendung!
  68. --Yikrazuul (Diskussion) 11:25, 12. Okt. 2013 (CEST)
  69. --Gerold (Diskussion) 19:38, 12. Okt. 2013 (CEST) Gerne wüßte ich die Fragestellung des MBs geklärt. Dazu müßte es aber im "2/3 Modus" laufen. MMn darf es keine Schule machen, dass MBs mit wichtigen Inhalt mit einfacher Mehrheit einschieden werden.
  70. --TeleD (Diskussion) 21:24, 12. Okt. 2013 (CEST) Jeder soll mitmachen können. Und wenn die Beiträge nicht passen, fällt das auch auf. Unpraktikabel.
  71. --Varina (Diskussion) 14:25, 13. Okt. 2013 (CEST)
  72. --Thogo 19:03, 13. Okt. 2013 (CEST) Selten so ein schlecht ausgearbeitetes MB gesehen.
  73. --Falkmart (Diskussion) 21:11, 13. Okt. 2013 (CEST) MB ist in vorliegender Form nicht tragbar!
  74. --P.C.P. (Disk) 07:22, 14. Okt. 2013 (CEST)
  75. --Alupus (Diskussion) 07:47, 14. Okt. 2013 (CEST), und dies trotz meiner grundsätzlichen Ablehnung gegen bezahltes Schreiben. Aber ich sehe nicht, inwieweit dies für Angestellte von WMDE anders gelten sollte, also auch für den Initiator dieser Abstimmung. Aschmidt und Simplicius bringen es daher auf den Punkt. Dazu kommt der Umstand, dass eine einfache Mehrheit reichen solle (vgl. Gerold Rosenberg).
  76. --muellersmattes (Diskussion) 09:13, 14. Okt. 2013 (CEST)"Option 5: Bezahltes Schreiben ist auch ohne Verifizierung o.Ä. völlig in Ordnung" fehlt. Neben den anderen genannten Argumenten natürlich.
  77. --Nothere 09:14, 14. Okt. 2013 (CEST)
  78. --Vanger !!? 09:40, 14. Okt. 2013 (CEST) Absolute Grundlagenentscheidung: 2/3 Mehrheit notwendig! Die Option, bezahltes Bearbeiten nicht aufdecken zu müssen, fehlt (auch wenn ich diese nicht wählen würde). MB-Text ist hochgradig POV und eine kurze Darstellung fehlt.
  79. --Howwi (Diskussion) 10:34, 14. Okt. 2013 (CEST) Mit dem MB komm ich nicht klar. Eigentlich geht's doch um IK-Bearbeitungen. Aber nur um die mit Geld verbundenen. Ohne praktikable Löschungsvorschläge. Hm.
  80. --Wosch21149 (Diskussion) 11:12, 14. Okt. 2013 (CEST)
  81. Es fehlt die Option: "Erlaubnis ohne Auflagen" Generator (Diskussion) 18:26, 14. Okt. 2013 (CEST)
  82. -- nicht durchführbar--MoSchle (Diskussion) 20:00, 14. Okt. 2013 (CEST)
  83. --Wwwurm Mien Klönschnack 21:06, 14. Okt. 2013 (CEST) Bei einer solch strittigen Grundsatzfrage müsste eine qualifizierte und nicht bloß eine einfache Mehrheit her.
  84. --GEEZER... nil nisi bene 08:41, 15. Okt. 2013 (CEST) Wir schreiben Artikel grundsätzlich nur gegen Lustgewinn und/oder (unbezahlten) Sex. Soll das dann auch in Zukunft reglementiert werden? Ausserdem wird "Öffentlich-rechtlichen" permanent groß geschrieben. Ist man sich bewusst, was das unter G/K-Fetischisten auslöst? Nein! :-)))
  85. --muns (Diskussion) 20:46, 15. Okt. 2013 (CEST) Mir fehlt Option 5 "Keine besonderen Bedingungen für Bezahlte-Schreiber-Accounts."
  86. GlücklichesLeben (Diskussion) 08:15, 16. Okt. 2013 (CEST). wie Benutzer:Aschmidt. Der ausführliche Text wird durch seine Einseitigkeit der Problematik nicht gerecht.
  87. --KnightMove (Diskussion) 16:07, 16. Okt. 2013 (CEST) Es gibt nicht nur kommerziellen POV, sondern auch national/religiös/weltanschaulich motivierten, und aus dem entspringen auch koordinierte Negativkampagnen gegen "unliebsame" Entitäten. Man kann Interessenträgern von Artikelgegenständen nicht durch derartige, einseitige Abwertung die Möglichkeit nehmen, sich zu wehren.
  88. -- Barnos -- (Diskussion) 17:39, 16. Okt. 2013 (CEST) mit umseitiger Begründung
  89. -- Nwabueze 02:38, 17. Okt. 2013 (CEST)
  90. --TorstenZ (Diskussion) 17:07, 17. Okt. 2013 (CEST) wie Benutzer:Freud
  91. --Brücke (Diskussion) 08:03, 18. Okt. 2013 (CEST) (Ein bezahltes Meinungsbild, siehe Nr. 9, und ungerechtfertigte Stimmungsmache gegen "Professionelles Schreiben")
  92. -- Hgulf Diskussion 13:03, 18. Okt. 2013 (CEST)
  93. -- Animagus (Diskussion) 15:58, 18. Okt. 2013 (CEST)
  94. --Sir James (Diskussion) 10:06, 19. Okt. 2013 (CEST) Simplicius und Aschmidt haben meine Unterstützung.
  95. --Zinnmann d 10:18, 19. Okt. 2013 (CEST) Nicht mit einfacher Mehrheit
  96. --Se90 (Diskussion) 14:57, 19. Okt. 2013 (CEST) Wie Sir James (#94); es ist immer wieder erschreckend zu sehen, wie bei Wikipedia mit Spendengeld umgegangen wird.
  97. --Coffins (Diskussion) 01:30, 20. Okt. 2013 (CEST)
  98. --Stefan Weil (Diskussion) 16:12, 20. Okt. 2013 (CEST)
  99. --Sebastian Wallroth (Diskussion) 19:51, 20. Okt. 2013 (CEST) Trotz der umfangreichen Vorarbeit denke ich, dass es zu früh für ein Meinungsbild ist. So einfach lässt sich die Problemkomplex nicht lösen. Es könnte auch beschlossen werden, Einträge aktueller Firmen aus der Wikipedia zu entfernen.
  100. Jón ... 09:37, 21. Okt. 2013 (CEST)
  101. --Jürgen Oetting (Diskussion) 09:39, 21. Okt. 2013 (CEST)
  102. --GMH (Diskussion) 11:33, 21. Okt. 2013 (CEST) das MB mach keinen Sinn, weil es sich nicht kontrollieren lässt, gute Artikel gegen Geld nicht verwerflich sind, POV Artikel früher oder später sowieso bearbeitet werden oder rausfliegen, es auch noch andere Gegenleistungen als Geld gibt, und als logische Konsequenz niemand mehr über etwas schreiben dürfte, bei dem er selber "betroffen" ist.
  103. --Succu (Diskussion) 12:17, 21. Okt. 2013 (CEST)

Symbol neutral vote.svg Enthaltung bezüglich der Annahme[Bearbeiten]

  1. --Cirdan ± 14:42, 7. Okt. 2013 (CEST) Formal in Ordnung, allerdings gehen die Vorschläge und Begründungen in meinen Augen am Thema und Problem vorbei und lassen die Sache wesentlich einfacher erscheinen, als sie tatsächlich ist.
  2. --Neozoon (Diskussion) Erst mal hier
  3. --Cú Faoil RM-RH 03:02, 8. Okt. 2013 (CEST) TL;DR
  4. -- Clemens 13:57, 10. Okt. 2013 (CEST) Placebo-Meinungsbild, das einem sehr realen und diskutierenswerten Problem mit nicht praktiblen Lösungsvorschlägen zu begegnen versucht.
  5. Formal schon okay, aber nicht auffen Punkt. --Björn 05:25, 12. Okt. 2013 (CEST)
  6. --Avron (Diskussion) 15:16, 14. Okt. 2013 (CEST) Formal wohl in Ordnung auch wenn die Einleitung ist schon fast hysterisch und die "Lösungsvorschläge" nicht praktikabel sind.
  7. --Sputniktilt (Diskussion) 21:26, 16. Okt. 2013 (CEST) imho formal ok, ack Vorredner

Inhaltliche Abstimmung 1 (Soll WP:IK für bezahlte Schreiber verändert werden?)[Bearbeiten]

Symbol strong support vote.svg Ja (Pro Änderung)[Bearbeiten]

  1. --EH (Diskussion) 01:23, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --goiken 02:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  3. --Peter Gugerell 16:22, 7. Okt. 2013 (CEST)
  4. + --Firefly05 (Diskussion) 17:24, 7. Okt. 2013 (CEST) "schwierig umzusetzen" und "es gibt schlimmere Formen von IKs" stimmt zwar, ist aber kein Ablehnungsgrund. Dieses MB kann nur der erste Schritt sein, ist aber trotzdem nötig.
  5. --Zugriff (Diskussion) 17:37, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. --Koffeeinist (Diskussion) 20:42, 7. Okt. 2013 (CEST)
  7. --olag disk 21:05, 7. Okt. 2013 (CEST)
  8. -- Chaddy · DDÜP 01:09, 8. Okt. 2013 (CEST)
  9. Symbol support vote.svg Pro --Dark-Water (Diskussion) 08:44, 8. Okt. 2013 (CEST) Bezahlte Schreiberlinge würden prinzipiell der eigentlichen Wikipedia-Idee zu wieder laufen, unabhängig davon ob sie gute oder schlechte Artikel schreiben. Außerdem stehen fast immer ökonomische Interessen eines Konzerns hinter bezahlten Leuten. (sry ich hatte mich vertan, iss aber auch fies gemacht, mit den Ja /Nein Wechsel :( )
  10. --Bellini 09:23, 8. Okt. 2013 (CEST)
  11. --Michileo (Diskussion) 11:32, 8. Okt. 2013 (CEST)
  12. --Marianne 15:37, 8. Okt. 2013 (CEST)
  13. --WhoisWhoME (Diskussion) 13:58, 9. Okt. 2013 (CEST)
  14. --grixlkraxl (Diskussion) 04:36, 10. Okt. 2013 (CEST) -2- um das Problem klar zu benennen -3-
  15. Wenn bezahlte Schreiber beiläufig identifiziert werden. Allerdings kein großflächiges Sockenfischen, ob es sich um bezahlte Schreiber handelt, groteske Lobbyvorwürfe gibt es jetzt schon mehr als genug. --das meint Nuhaa, ein Fröhlicher Schwabe 09:11, 10. Okt. 2013 (CEST)
  16. --Ul1-82-2 (Diskussion) 17:44, 10. Okt. 2013 (CEST)
  17. --Emkaer (Diskussion) 19:30, 10. Okt. 2013 (CEST) Bin irritiert über teils hanebüchene Vorträge der MB-Gegner und frage mich, welche von denen ich als Scheinbegründung zur Verschleierung eigener Paid-Edit-Aktionen bewerten soll.
  18. ---<)kmk(>- (Diskussion) 06:26, 11. Okt. 2013 (CEST)
  19. Ja. Fröhliche WeissbierTrinkerin Looking at things 09:17, 11. Okt. 2013 (CEST)
  20. --Gnom (Diskussion) 21:44, 13. Okt. 2013 (CEST)
  21. -- UKoch (Diskussion) 23:15, 13. Okt. 2013 (CEST)
  22. --Alupus (Diskussion) 08:46, 14. Okt. 2013 (CEST)
  23. --Andreas JN466 05:27, 15. Okt. 2013 (CEST)
  24. --Cosine (Diskussion) 13:28, 17. Okt. 2013 (CEST)
  25. --BuschBohne 17:37, 17. Okt. 2013 (CEST)

Symbol oppose vote.svg Nein (Status Quo soll beibehalten werden)[Bearbeiten]

  1. Ich halte die Community und ihre Abwehrkräfte für stärker, als das MB suggeriert. Drucker (Diskussion) 00:46, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --Gestumblindi 01:26, 7. Okt. 2013 (CEST) Wie mein Vorredner.
  3. --DestinyFound (Diskussion) 01:38, 7. Okt. 2013 (CEST) Dann machen sies halt anonym.
  4. --Grip99 AGmbH & Co. KG 01:48, 7. Okt. 2013 (CEST) [1]
  5. Pro forma. Begründung siehe oben. --MSchnitzler2000 (Diskussion) 01:53, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. --Micha 06:12, 7. Okt. 2013 (CEST) wie Drucker. Quelle von POV kommt auch von anderer Seite: Religiös motiviert und politisch motiviert. Dieses finde ich hier massiv problematischer, als wenn etwa ein Angestellter das Produkt seiner Firma lobt.
  7. --Cigarman (Diskussion) 07:10, 7. Okt. 2013 (CEST) siehe Drucker
  8. Die Regel Nr. 1 unter WP:IK#Hinweise für die Unerschrockenen reicht aus. --dealerofsalvation 08:22, 7. Okt. 2013 (CEST)
  9. --Rudolph Buch (Diskussion) 08:28, 7. Okt. 2013 (CEST) Eigenartiger Versuch, manche Institutionen auszusondern: Das Bayerische Rote Kreuz und die Landesnotarkammer sind pfui und generell unter POV-Verdacht, weil sie öffentlich-rechtlich sind. Das Deutsche Rote Kreuz und der Landesjagdverband sind dagegen unverdächtig, weil gemeinnützige Vereine? --Rudolph Buch (Diskussion) 08:28, 7. Okt. 2013 (CEST)
  10. --Roland1950 (Diskussion) 08:31, 7. Okt. 2013 (CEST) wie Drucker. Ich denke, wir haben die Dinge im Griff
  11. --HanFSolo (Diskussion) 08:39, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. --engeltr 09:56, 7. Okt. 2013 (CEST)
  13. --Niedergrund (Diskussion) 10:10, 7. Okt. 2013 (CEST) Die Ersteller des MB als Personen in allen Ehren, aber spätestens dort, wo es bei der Zusammenstellung der Pro-Kontra-Argumente vor Horrorszenarien und emotionaler Beeinflussung nur so trieft (Wollen wir, dass Coca Cola, Siemens und Microsoft die Admins wählen, die für die Einhaltung von NPOV einstehen sollen? Wollen wir gar einen Nestlé-Admin? Wollen wir, dass Lidl oder die Deutsche Bahn ein Benutzersperrverfahren initiieren und mit anderen Unternehmen darüber abstimmen können, ob ein Benutzer gesperrt wird, der sich für Datenschutz einsetzt? - noch vor wenigen Jahren reichten dafür übrigens auch schon mal lediglich 15-20 Pro-Stimmer, aber das nur ganz nebenbei - ist meine Entscheidung nicht nur in sachbezogener Hinsicht, sondern auch im Hinblick auf die formal-strukturelle Vorgangsweise der Initiatoren eindeutig. Der (gezielte) Druck auf den Emotionenknopf steht einem rationalen und sachbezognene MB diametral entgegen.
  14. wie eins über mir --Dirkb (Diskussion) 10:18, 7. Okt. 2013 (CEST)
  15. --Q-ßDisk. 10:42, 7. Okt. 2013 (CEST) Ungeeignet zur Lösung eines ohnehin herbeiphantasierten Problems.
  16. --Aalfons (Diskussion) 10:53, 7. Okt. 2013 (CEST) Wir haben hinreichend niedrigschwellige Konfliktlösungsformen entwickelt.
  17. --BesondereUmstaende (Diskussion) 10:59, 7. Okt. 2013 (CEST)
  18. --Millbart talk 13:13, 7. Okt. 2013 (CEST) Insgesamt reicht es bei diesem Meinungsbild nur für ein deutliches "Aua!"
  19. -- Perrak (Disk) 14:06, 7. Okt. 2013 (CEST) Die jetzige Regel ist allemal besser als die Vorschläge
  20. --Freigut (Diskussion) 14:39, 7. Okt. 2013 (CEST)
  21. --Cirdan ± 14:43, 7. Okt. 2013 (CEST)
  22. -- Alt 14:46, 7. Okt. 2013 (CEST) Es gibt Leute hier, die Artikel schreiben, weil sie die Welt retten, Scharlatane entlarven, wissenschaftliches Essays produzieren, die Menschheit bekehren oder sich einfach nur ihre Wut von der Seele schreiben wollen. M.E. alles ungeeignete Motivationen, trotzdem kommen ansehnliche Artikel dabei raus. Wieso sollte Geld schlimmer sein?-- Alt 14:46, 7. Okt. 2013 (CEST)
  23. --bennsenson - reloaded 14:50, 7. Okt. 2013 (CEST) Ich finde das Anliegen des MBs durchaus bedenkenswert. Aber...aus den Erweiterungsvorschlägen: "Accounts, deren Tätigkeit darin besteht, ein Unternehmen [...] in der Wikipedia zu vertreten und/oder Edits für diese zu tätigen". Völlig nutzlose, ja fast schon kontraproduktive Definition. Würde das eingeführt...die Vorstellung bzgl. der Diskussionen im Einzelfall....uargh
  24. --Superbass (Diskussion) 14:55, 7. Okt. 2013 (CEST) Die Selbstdeklaration als professionelles Account ist wünschenswert und sollte gefördert werden. Starre Einschränkungen als Folge halte ich für kontraproduktiv. Ausnahme wäre imho nur die "professionelle Sockenpuppe" (eine Person betreut professionell mehrere Unternehmenskonten --> Kein Stimmrecht wegen Sockenmissbrauch), aber die ist hier ja nicht gemeint.
  25. --Atomiccocktail (Diskussion) 14:59, 7. Okt. 2013 (CEST)
  26. --Hardenacke (Diskussion) 15:03, 7. Okt. 2013 (CEST)
  27. --Rudolf Simon (Diskussion) 15:09, 7. Okt. 2013 (CEST)
  28. --Athanasian (λέγε) 15:35, 7. Okt. 2013 (CEST) Es gibt für eine Selbstdeklaration keinerlei Kontroll-, darum für ihre Unterlassung auch keine gerechte Sanktionsmöglichkeit; der Grauzonenbereich hin zum Schreiben als Teiltätigkeit eines Arbeitsverhältnisses - zB als Büromitarbeiter einer politischen Partei - ist darüberhinaus zu groß. Das benachteiligt die Ehrlichen und fördert die Heuchler. Wer das Problem der Stagnation kompetenter Mitarbeiter effektiv angehen wil, möge sich mit ca$e über tolerable Arbeitsbedingungen für Fachwissenschaftler unterhalten...
  29. Siechfred Cradle of Filz 15:54, 7. Okt. 2013 (CEST) Sie sind längst unter uns. Eine andere als die bisherige Regelung wird nix daran ändern, keine Transparenz schaffen und letztlich nur die bestrafen, die so ehrlich sind, ihren kommerziellen Background offenzulegen.
  30. kein Veränderungsbedarf, --He3nry Disk. 15:59, 7. Okt. 2013 (CEST)
  31. --RookJameson (Diskussion) 16:51, 7. Okt. 2013 (CEST)
  32. Serten Disk Zum Admintest 17:09, 7. Okt. 2013 (CEST)
  33. --Erfurter63 (Diskussion) 17:40, 7. Okt. 2013 (CEST)
  34. --TMg 17:48, 7. Okt. 2013 (CEST) Der Schaden (Unterhöhlung grundlegender Wikiprinzipien) steht in keinem Verhältnis zum Nutzen. Auf die bezahlten Schreiber, die ernsthaften Schaden verursachen, hat keine der vorgeschlagenen Regeländerungen eine Auswirkung.
  35. - andy_king50 (Diskussion) 18:02, 7. Okt. 2013 (CEST)
  36. -- CC 18:16, 7. Okt. 2013 (CEST) Eine grundsätzlich gute Idee, die aber leider daran scheitert, dass sie lediglich die Phantasie der Umgeher steigert. Das System Wikipedia ist zu offen, um Regeln zu definieren, deren Einhaltung nicht wirkungsvoll überprüft werden können.
  37. - Schwatzwutz !?! 18:17, 7. Okt. 2013 (CEST) Wie Drucker
  38. Symbol oppose vote.svg Contra IK ist IK, ob man dafür bezahlt wird oder nicht. --Morten Haan · Wikipedia ist für Leser da 18:18, 7. Okt. 2013 (CEST)
  39. Wie Siechfred. -- kh80 ?! 18:26, 7. Okt. 2013 (CEST)
  40. Symbol oppose vote.svg Contra --Dark-Water (Diskussion) 19:01, 7. Okt. 2013 (CEST) Bezahlte Schreiberlinge würden prinzipiell der eigentlichen Wikipedia-Idee zu wieder laufen, unabhängig davon ob sie gute oder schlechte Artikel schreiben. Außerdem stehen fast immer ökonomische Interessen eines Konzerns hinter bezahlten Leuten.
  41. --KoljaHub (Diskussion) 19:07, 7. Okt. 2013 (CEST)
  42. --Coyote III (Diskussion) 19:25, 7. Okt. 2013 (CEST) wir konzentrieren uns hier auf Artikel, und nicht auf (Verdächtigungen von) Benutzer(n); wenn die Manipulation von Artikeln tatsächlich zu einem größeren Problem wird, müssen - bezogen auf den Schutz und die Sicherung von Artikeln - Ideen her, und die werden wir haben; & wie #28 Athanasian, #29 Siechfred.
  43. --Einsamer Schütze (Diskussion) 19:34, 7. Okt. 2013 (CEST)
  44. «« Man77 »» 19:52, 7. Okt. 2013 (CEST) Soll WP:IK verändert werden. Evtl ja. Aber nicht mit diesem MB und diesen Vorschlägen. Warum? Die Vorredner haben's schon in Worte gefasst.
  45. --poupou review? 20:35, 7. Okt. 2013 (CEST)
  46. --Wiki Gh!  20:35, 7. Okt. 2013 (CEST)
  47. -- Density Disk. 20:39, 7. Okt. 2013 (CEST) Entscheidend ist Artikelqualität
  48. --Φ (Diskussion) 20:51, 7. Okt. 2013 (CEST)
  49. --Gamma127 21:13, 7. Okt. 2013 (CEST)
  50. -- HilberTraum (Diskussion) 21:46, 7. Okt. 2013 (CEST) WP:IK ist sicher noch nicht optimal formuliert, aber reicht mMn aus
  51. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 21:51, 7. Okt. 2013 (CEST)
  52. --Kuebi [ · Δ] 22:08, 7. Okt. 2013 (CEST)
  53. --Martin1978 - - RIP LW 22:31, 7. Okt. 2013 (CEST)
  54. --Port(u*o)s 22:37, 7. Okt. 2013 (CEST) Ich folge argumentativ hier TAM.
  55. --Studmult (Diskussion) 23:13, 7. Okt. 2013 (CEST)
  56. Wollen wir, dass Coca-Cola die Admins wählen? Ja, natürlich, oder wollen wir 1. die Mitarbeiter relevanter Unternehmen hier ausschließen und 2. dafür jeden fragen, wo er arbeitet? Ich sehe da zwei Grundprinzipien (jeder darf, und das anonym) sowas von wackeln, das geht gar nicht. --MannMaus 00:08, 8. Okt. 2013 (CEST)
  57. --Ehrhardt (Diskussion) 00:15, 8. Okt. 2013 (CEST)
  58. --UV (Diskussion) 00:21, 8. Okt. 2013 (CEST)
  59. --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 01:42, 8. Okt. 2013 (CEST)
  60. --Brainswiffer (Disk) 07:54, 8. Okt. 2013 (CEST) Gleiche Rechte für alle, aber auch gleiche Regeln. Bei uns passen schon genug auf, dass es nicht zu werblich ist. --Brainswiffer (Disk) 07:54, 8. Okt. 2013 (CEST)
  61. --Nordnordost (Diskussion) 10:18, 8. Okt. 2013 (CEST) Nachtag: Das, was der/die Antragsteller hier macht/machen, wirkt irgendwie auch wie bezahltes Schreiben. ;-)
  62. Graf Foto Bunter Teller (27 Stücke).jpg 10:38, 8. Okt. 2013 (CEST)
  63. --AndreasPraefcke (Diskussion) 11:36, 8. Okt. 2013 (CEST) Was soll das bringen? Das Resultat ist nur, dass noch mehr Leute als jetzt intransparent und unter Vorspiegelung falscher privater Persönlichkeiten editieren. Eine Homepage mit einem "Fakt" ist für ein Unternehmen schnell gemacht, leider auch in der Presse untergbracht, und eine "interessierte Privatperson" pflegt's dann - im Umfeld sonstiger Bearbeitungen in beliebigen gänzlich anders gearteten Hobby-Bereichen - ein. Resultat: im Artikel das gleiche, nur ohne jede Transparenz. --AndreasPraefcke (Diskussion) 11:36, 8. Okt. 2013 (CEST)
  64. --W.E. Disk 12:15, 8. Okt. 2013 (CEST)
  65. --Wdd (Diskussion) 15:12, 8. Okt. 2013 (CEST) als ob man bezahlte Schreiber damit raushalten oder auch nur regulieren könnte...
  66. --HHE99 (Diskussion) 16:23, 8. Okt. 2013 (CEST)
  67. --Niki.L (Diskussion) 17:36, 8. Okt. 2013 (CEST)
  68. --Voyager (Diskussion) 19:01, 8. Okt. 2013 (CEST)
  69. --Krib (Diskussion) 22:28, 8. Okt. 2013 (CEST)
  70. --MBxd1 (Diskussion) 22:29, 8. Okt. 2013 (CEST) Nichts davon ist wirklich zielführend. Sinnvoller finde ich die von Stefan64 propagierte Haltung, offensichtlich in wirtschaftlichem Interesse handelnden Bearbeitern einfach jegliche Unterstützung und AGF zu verweigern. Und das kann jeder mit sich selbst ausmachen, weil es komplett regelkonform ist.
  71. --Jocian 23:20, 8. Okt. 2013 (CEST)
  72. --Gerold (Diskussion) 00:12, 9. Okt. 2013 (CEST) Der Begriff "Interessenkonflikt" wird viel zu hoch gekocht bzw. gemeinsame Interessen per se ausgeschlossen (das diese Autoren auch sinnvolle Beiträge liefern können wollen mache wohl nicht wahr haben). Im Übrigen sollten wir froh sein, das sich so viele Autoren mit "einseitigen Interessen" outen - jede Sanktion führt da zu Abdriften in die "Illegalität". Und erst dann haben wir ein echtes Problem.
    --Thorinmarx (Diskussion) 00:27, 9. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  73. Einelfallentscheidungen sind IMHO sinnvoller.--MfG Kriddl Kriddl anmeckern oder loben? 06:40, 9. Okt. 2013 (CEST)
  74. --Trigonomie - 08:04, 9. Okt. 2013 (CEST)
  75. --Jank11 (Diskussion) 09:35, 9. Okt. 2013 (CEST)
    --Victor Ströver (Diskussion) 13:13, 9. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  76. --Roland Kutzki (Diskussion) 13:20, 9. Okt. 2013 (CEST)
  77. --Sakra (Diskussion) 14:01, 9. Okt. 2013 (CEST) Diese technokratische Regelungswut hier geht einem zuweilen richtig auf den Sender. Es schon mal gar nicht möglich, hier irgendetwas zu regeln, solange es keine umfassende Kontrollmöglichkeit gibt wer sich hinter Nick oder IP versteckt. Und selbst wenn es möglich wäre, wäre es nicht nötig.
  78. --Jürgen Oetting (Diskussion) 16:00, 9. Okt. 2013 (CEST)
  79. -- Karsten11 (Diskussion) 18:06, 9. Okt. 2013 (CEST)Bestimmten Gruppen von Benutzern, die mutmaßlich nützliche Beiträge liefern die Mitwirkung an unserem Projekt zu untersagen, ist sinnlos, solange es keine Hinweise darauf gibt, dass diese Gruppen mehr Schaden als Nutzen stiften.
  80. --Geolina mente et malleo 00:39, 10. Okt. 2013 (CEST)
  81. Symbol oppose vote.svg Contra: der Ehrliche ist der Dumme --Artregor (Diskussion) 02:39, 10. Okt. 2013 (CEST)
  82. -- Achim Raschka (Diskussion) 08:18, 10. Okt. 2013 (CEST)
  83. --Holder (Diskussion) 09:31, 10. Okt. 2013 (CEST)
  84. --Martin zum Überlegenzum Überzeugen 11:34, 10. Okt. 2013 (CEST) Nicht kontrollierbar, nicht abgrenzbar >> ganz und gar nicht wunderbar
  85. --NCC1291 (Diskussion) 20:23, 10. Okt. 2013 (CEST) Man müsste die User umfassend überwachen um die bösen Terroristen bezahlten Schreiber herauszufiltern.
  86. --Gmünder (Diskussion) 08:15, 11. Okt. 2013 (CEST)
  87. Agathenon Bierchen? 13:37, 11. Okt. 2013 (CEST) Die höchste Präzision liefert immer noch die gute alte Einzelfallprüfung.
  88. -- --Stadtbaumeister24 (Diskussion) 15:43, 11. Okt. 2013 (CEST) Kommt es nicht eher auf den Inhalt als auf den Absender an? Keine Zensur bitte. Ich finde, jeder der dazu beiträgt, WP voranzubringen und die Artikel auf dem neuesten Stand zu halten, sollte mitmachen dürfen. Irrläufer und verkappte Werbung werden durch die Community ja eh meist schnell entdeckt und entfernt.
  89. --V ¿ 16:42, 11. Okt. 2013 (CEST)
  90. --Tohma (Diskussion) 08:27, 12. Okt. 2013 (CEST)
  91. --Holmium (d) 09:52, 12. Okt. 2013 (CEST) wie meine Vorredner
  92. Raymond Disk. 21:34, 12. Okt. 2013 (CEST)
  93. -- Kmw2700 (Diskussion) 23:28, 12. Okt. 2013 (CEST) U.a. Gründe von Artregor
  94. --ThePeter (Diskussion) 11:56, 13. Okt. 2013 (CEST)
  95. --Varina (Diskussion) 14:26, 13. Okt. 2013 (CEST)
  96. --Nothere 09:16, 14. Okt. 2013 (CEST) Siehe Artregor u.a.
  97. --Grindinger (Diskussion) 09:28, 14. Okt. 2013 (CEST)
  98. --Wosch21149 (Diskussion) 11:12, 14. Okt. 2013 (CEST)
  99. --Avron (Diskussion) 15:33, 14. Okt. 2013 (CEST) Ich sehe keinen Grund warum bezahltes Schreiben per se ein Problem darstellt; es muss aber NPOV gewahrt bleiben. Verbotsregeln bringen nichts, es gibt keine wirksamen Kontrollmöglichkeiten
  100. --Stefan »Στέφανος«  16:22, 14. Okt. 2013 (CEST)
  101. -- Generator (Diskussion) 18:28, 14. Okt. 2013 (CEST)
  102. --Lutheraner (Diskussion) 10:19, 15. Okt. 2013 (CEST)
  103. --A doubt (Diskussion) 20:18, 15. Okt. 2013 (CEST) stimme der ersten Meinungsäußerung zu
  104. --KnightMove (Diskussion) 16:08, 16. Okt. 2013 (CEST) Siehe #87 bei der Formalfrage.
  105. --Exoport (disk.) 20:53, 16. Okt. 2013 (CEST)
  106. --Sputniktilt (Diskussion) 21:28, 16. Okt. 2013 (CEST) ack Drucker
  107. -- Stauffen (Diskussion) 14:40, 17. Okt. 2013 (CEST)-- bisher keine wirklichen Probleme damit gehabt - insbesondere bei Unternehmensartikel oft hilfreich, um Infoboxen, Zahlenmaterial, etc aktuell zu halten
  108. --Brücke (Diskussion) 07:56, 18. Okt. 2013 (CEST) (Im Unterschied zum Initiator schließe ich mich poupou an)
  109. --Zinnmann d 10:23, 19. Okt. 2013 (CEST)
  110. --Se90 (Diskussion) 14:58, 19. Okt. 2013 (CEST) Warum sollten Angestellte von Nestlé oder Coca Cola als Admin schlimmer sein und schlechter gestellt werden als Angestellte von Wikimedia Deutschland?
  111. --Coffins (Diskussion) 01:29, 20. Okt. 2013 (CEST)
  112. -- TAM (Nr. 22) hat es super auf den Punkt gebracht. Manchmal wünschte ich mir gar einen Paid Editor. Aber vermutlich bin ich einfach nur nicht kritisch genug. Vor allem nicht "richtig" kritisch genug... Frisia Orientalis (Diskussion) 10:28, 20. Okt. 2013 (CEST)
  113. --Túrelio (Diskussion) 12:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  114. --Succu (Diskussion) 12:18, 21. Okt. 2013 (CEST)

Symbol neutral vote.svg Enthaltung[Bearbeiten]

  1. --RöntgenTechniker (Diskussion) 16:23, 8. Okt. 2013 (CEST)

Inhaltliche Abstimmung 2 (Wie soll WP:IK für bezahlte Schreiber verändert werden?)[Bearbeiten]

Vorschlag 1 (Generell keine Erlaubnis)[Bearbeiten]

Symbol strong support vote.svg Ja[Bearbeiten]
  1. --EH (Diskussion) 01:24, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --Zugriff (Diskussion) 17:37, 7. Okt. 2013 (CEST)
  3. Symbol support vote.svg Pro --Dark-Water (Diskussion) 08:44, 8. Okt. 2013 (CEST) Bezahlte Schreiberlinge würden prinzipiell der eigentlichen Wikipedia-Idee zu wieder laufen, unabhängig davon ob sie gute oder schlechte Artikel schreiben. Außerdem stehen fast immer ökonomische Interessen eines Konzerns hinter bezahlten Leuten.
  4. --Bellini 09:26, 8. Okt. 2013 (CEST)
  5. --Michileo (Diskussion) 11:33, 8. Okt. 2013 (CEST)
  6. -- Bunnyfrosch 19:45, 8. Okt. 2013 (CEST)
  7. --Emkaer (Diskussion) 19:32, 10. Okt. 2013 (CEST)
  8. --Toen96 sabbeln 06:24, 11. Okt. 2013 (CEST)
  9. Das ist der Sargnagel der Wikipedia. Sie wird an genau diesen Leuten irgendwann ersticken. Fröhliche WeissbierTrinkerin Looking at things 09:16, 11. Okt. 2013 (CEST)
  10. --BuschBohne 15:02, 18. Okt. 2013 (CEST)
Symbol oppose vote.svg Nein[Bearbeiten]
  1. Drucker (Diskussion) 00:48, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --Gestumblindi 01:30, 7. Okt. 2013 (CEST) Wenn nicht mal mehr auf einer Diskussionsseite auf einen Fehler oder eine nötige Aktualisierung hingewiesen werden dürfte, wäre das für die Enzyklopädie kaum vorteilhaft.
  3. --DestinyFound (Diskussion) 01:41, 7. Okt. 2013 (CEST) Dann machen sies halt anonym.
  4. --Grip99 AGmbH & Co. KG 01:48, 7. Okt. 2013 (CEST) [2]
  5. --Micha 06:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. --Cigarman (Diskussion) 07:11, 7. Okt. 2013 (CEST)
  7. --Roland1950 (Diskussion) 08:32, 7. Okt. 2013 (CEST)
  8. --engeltr 09:58, 7. Okt. 2013 (CEST)
  9. --Aalfons (Diskussion) 10:55, 7. Okt. 2013 (CEST)
  10. --BesondereUmstaende (Diskussion) 11:00, 7. Okt. 2013 (CEST)
  11. -- Perrak (Disk) 14:05, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. --Freigut (Diskussion) 14:40, 7. Okt. 2013 (CEST)
  13. --Cirdan ± 14:43, 7. Okt. 2013 (CEST)
  14. --RookJameson (Diskussion) 16:53, 7. Okt. 2013 (CEST)
  15. --Tönjes 17:11, 7. Okt. 2013 (CEST)
  16. Serten Disk Zum Admintest 17:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  17. - andy_king50 (Diskussion) 18:03, 7. Okt. 2013 (CEST)
  18. kh80 ?! 18:27, 7. Okt. 2013 (CEST)
  19. --Wiki Gh!  20:37, 7. Okt. 2013 (CEST)
  20. --Gamma127 21:14, 7. Okt. 2013 (CEST)
  21. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 21:52, 7. Okt. 2013 (CEST)
  22. -- HilberTraum (Diskussion) 21:57, 7. Okt. 2013 (CEST)
  23. --MannMaus 00:10, 8. Okt. 2013 (CEST)
  24. --UV (Diskussion) 00:21, 8. Okt. 2013 (CEST)
  25. -- Chaddy · DDÜP 01:09, 8. Okt. 2013 (CEST)
  26. --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 01:46, 8. Okt. 2013 (CEST)
  27. --Brainswiffer (Disk) 07:55, 8. Okt. 2013 (CEST)
  28. --W.E. Disk 12:16, 8. Okt. 2013 (CEST)
  29. --Marianne 15:38, 8. Okt. 2013 (CEST)
  30. --RöntgenTechniker (Diskussion) 16:17, 8. Okt. 2013 (CEST)
  31. --HHE99 (Diskussion) 16:27, 8. Okt. 2013 (CEST)
  32. --Voyager (Diskussion) 19:02, 8. Okt. 2013 (CEST)
  33. --Trigonomie - 08:05, 9. Okt. 2013 (CEST)
  34. --Karsten11 (Diskussion) 18:06, 9. Okt. 2013 (CEST)
    --Thorinmarx (Diskussion) 21:48, 9. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  35. --Holder (Diskussion) 09:31, 10. Okt. 2013 (CEST)
  36. --V ¿ 16:42, 11. Okt. 2013 (CEST)
  37. --Holmium (d) 09:54, 12. Okt. 2013 (CEST)
  38. --Gnom (Diskussion) 21:44, 13. Okt. 2013 (CEST)
  39. -- UKoch (Diskussion) 18:45, 14. Okt. 2013 (CEST)
  40. --Sputniktilt (Diskussion) 21:29, 16. Okt. 2013 (CEST)
  41. --Brücke (Diskussion) 09:08, 17. Okt. 2013 (CEST)
  42. --Reinhard Kraasch (Diskussion) 18:49, 17. Okt. 2013 (CEST)
Symbol neutral vote.svg Enthaltung[Bearbeiten]

Vorschlag 2 (Erlaubnis nur auf Diskussionsseiten, kein Stimmrecht)[Bearbeiten]

Symbol strong support vote.svg Ja[Bearbeiten]
  1. --EH (Diskussion) 01:24, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --goiken 02:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
    --Herostratus (Diskussion) 06:34, 8. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  3. --Bellini 09:26, 8. Okt. 2013 (CEST)
Symbol oppose vote.svg Nein[Bearbeiten]
  1. Drucker (Diskussion) 00:48, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --DestinyFound (Diskussion) 01:41, 7. Okt. 2013 (CEST) Dann machen sies halt anonym.
  3. --Grip99 AGmbH & Co. KG 01:48, 7. Okt. 2013 (CEST) [3]
  4. --Micha 06:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  5. --Cigarman (Diskussion) 07:11, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. --engeltr 09:58, 7. Okt. 2013 (CEST)
  7. --Aalfons (Diskussion) 10:56, 7. Okt. 2013 (CEST)
  8. --BesondereUmstaende (Diskussion) 11:01, 7. Okt. 2013 (CEST)
  9. -- Perrak (Disk) 14:05, 7. Okt. 2013 (CEST)
  10. --Freigut (Diskussion) 14:43, 7. Okt. 2013 (CEST)
  11. --Cirdan ± 14:44, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. --RookJameson (Diskussion) 16:54, 7. Okt. 2013 (CEST)
  13. Serten Disk Zum Admintest 17:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  14. - andy_king50 (Diskussion) 18:03, 7. Okt. 2013 (CEST)
  15. kh80 ?! 18:27, 7. Okt. 2013 (CEST)
  16. --Wiki Gh!  20:37, 7. Okt. 2013 (CEST)
  17. --Gamma127 21:15, 7. Okt. 2013 (CEST)
  18. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 21:53, 7. Okt. 2013 (CEST)
  19. -- HilberTraum (Diskussion) 21:57, 7. Okt. 2013 (CEST)
  20. --MannMaus 00:11, 8. Okt. 2013 (CEST)
  21. --UV (Diskussion) 00:21, 8. Okt. 2013 (CEST)
  22. -- Chaddy · DDÜP 01:10, 8. Okt. 2013 (CEST)
  23. --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 01:45, 8. Okt. 2013 (CEST)
  24. --Brainswiffer (Disk) 07:55, 8. Okt. 2013 (CEST)
  25. --Marianne 15:40, 8. Okt. 2013 (CEST)
  26. --RöntgenTechniker (Diskussion) 16:18, 8. Okt. 2013 (CEST)
  27. --HHE99 (Diskussion) 16:28, 8. Okt. 2013 (CEST)
  28. --Voyager (Diskussion) 19:02, 8. Okt. 2013 (CEST)
  29. -- Bunnyfrosch 19:45, 8. Okt. 2013 (CEST)
  30. --Trigonomie - 08:06, 9. Okt. 2013 (CEST)
  31. --Karsten11 (Diskussion) 18:07, 9. Okt. 2013 (CEST)
    --Thorinmarx (Diskussion) 21:48, 9. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  32. --Holder (Diskussion) 09:32, 10. Okt. 2013 (CEST)
  33. --Ul1-82-2 (Diskussion) 17:41, 10. Okt. 2013 (CEST)
  34. Nein, die Meinung solcher Leute interessiert mich nicht. Fröhliche WeissbierTrinkerin Looking at things 09:18, 11. Okt. 2013 (CEST)
  35. --V ¿ 16:42, 11. Okt. 2013 (CEST)
  36. --Holmium (d) 09:54, 12. Okt. 2013 (CEST)
  37. --Gnom (Diskussion) 21:44, 13. Okt. 2013 (CEST)
  38. -- UKoch (Diskussion) 18:46, 14. Okt. 2013 (CEST)
  39. --Brücke (Diskussion) 07:47, 16. Okt. 2013 (CEST)
  40. --Sputniktilt (Diskussion) 21:29, 16. Okt. 2013 (CEST)
  41. --BuschBohne 17:38, 17. Okt. 2013 (CEST)
Symbol neutral vote.svg Enthaltung[Bearbeiten]
  1. --Gestumblindi 01:30, 7. Okt. 2013 (CEST)

Vorschlag 3 (Erlaubnis unter Auflagen der Transparenz und ohne Sichterrechte, kein Stimmrecht)[Bearbeiten]

Symbol strong support vote.svg Ja[Bearbeiten]
  1. --EH (Diskussion) 01:24, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --Firefly05 (Diskussion) 17:28, 7. Okt. 2013 (CEST) Derartige IKs sind kenntlich zu machen. Man muss wissen, mit wem man es zu tun hat.
  3. Römert++ 19:27, 7. Okt. 2013 (CEST) Ich will nicht auf die Beiträge von Benutzern verzichten, die ganz nah an der Informationsquelle sind. Aber ich sehe keinen Grund, warum Accounts von Unternehmen Sichter- und Stimmrechte erhalten sollten. – Römert++ 19:27, 7. Okt. 2013 (CEST)
  4. --Kolja21 (Diskussion) 20:20, 7. Okt. 2013 (CEST)
  5. Es besteht kein Grund für eine Wahlberechtigung dieser Accounts. --Koffeeinist (Diskussion) 20:40, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. -- Chaddy · DDÜP 01:10, 8. Okt. 2013 (CEST)
  7. --Bellini 09:28, 8. Okt. 2013 (CEST)
  8. --Marianne 15:40, 8. Okt. 2013 (CEST)
  9. --HHE99 (Diskussion) 16:28, 8. Okt. 2013 (CEST)
  10. --WhoisWhoME (Diskussion) 13:59, 9. Okt. 2013 (CEST)
  11. Sichterrecht darf gerne erteilt werden. Wer genügend Beiträge ohne Widerspruch geschrieben hat, ist in dieser Hinsicht auch bei kommerziellem Interesse vertrauenswürdig. Stimmrecht dagegen könnte längerfristig zu einer Übernahme der WP durch kommerzielle Interessen führen und ist deshalb abzulehnen. Insofern eingeschränktes Pro, weil es eine Option "Sichter ja, Stimmrecht nein" hier nicht gibt und diese Option meiner Ansicht am nächsten kommt. --das meint Nuhaa, ein Fröhlicher Schwabe 09:16, 10. Okt. 2013 (CEST)
  12. --Ul1-82-2 (Diskussion) 17:42, 10. Okt. 2013 (CEST)
  13. --Alupus (Diskussion) 08:44, 14. Okt. 2013 (CEST) Da, wie an anderer Stelle Weißbier schrieb, derartige Mitwirkdende langfristig den Sargnagel einer neutral auftretenden Enzyklopädie bedeuten, ist eine Entdogmatisierung der Grundmaxime "Anonymes Mitwirken" nötig. Wer nicht idealistisch in seiner Freizeit schreibt, sollte auch kein Problem damit haben, wie sonst auch im Arbeitsleben für seine Arbeit verantwortlich zu sein. Mit der Regel wird ja kein anonymes Mitwirken an nicht wirtschaftlich / weltanschauliches Interesse findenden Themen verhindert!
  14. --Stefan »Στέφανος«  16:23, 14. Okt. 2013 (CEST)
  15. --Cosine (Diskussion) 13:28, 17. Okt. 2013 (CEST)
Symbol oppose vote.svg Nein[Bearbeiten]
  1. Drucker (Diskussion) 00:49, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --DestinyFound (Diskussion) 01:41, 7. Okt. 2013 (CEST) Dann machen sies halt anonym.
  3. --Grip99 AGmbH & Co. KG 01:48, 7. Okt. 2013 (CEST) [4]
  4. --goiken 02:12, 7. Okt. 2013 (CEST) (Bin grundsätzlich gegen die GV; Wenn davon abgesehen wird, ist diese Option nichts Anderes als der Status Quo).
  5. --Micha 06:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. --Cigarman (Diskussion) 07:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  7. --Roland1950 (Diskussion) 08:32, 7. Okt. 2013 (CEST)
  8. --engeltr 09:58, 7. Okt. 2013 (CEST)
  9. --Aalfons (Diskussion) 10:56, 7. Okt. 2013 (CEST)
  10. --BesondereUmstaende (Diskussion) 11:01, 7. Okt. 2013 (CEST)
  11. -- Perrak (Disk) 14:05, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. --Freigut (Diskussion) 14:43, 7. Okt. 2013 (CEST)
  13. --Cirdan ± 14:44, 7. Okt. 2013 (CEST)
  14. Serten Disk Zum Admintest 17:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  15. kh80 ?! 18:28, 7. Okt. 2013 (CEST)
  16. --Wiki Gh!  20:36, 7. Okt. 2013 (CEST)
  17. --Gamma127 21:15, 7. Okt. 2013 (CEST)
  18. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 21:53, 7. Okt. 2013 (CEST)
  19. -- HilberTraum (Diskussion) 21:57, 7. Okt. 2013 (CEST)
  20. --MannMaus 00:12, 8. Okt. 2013 (CEST)
  21. --UV (Diskussion) 00:21, 8. Okt. 2013 (CEST)
  22. --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 01:45, 8. Okt. 2013 (CEST)
  23. --Brainswiffer (Disk) 07:55, 8. Okt. 2013 (CEST)
  24. --W.E. Disk 12:16, 8. Okt. 2013 (CEST)
  25. --RöntgenTechniker (Diskussion) 16:20, 8. Okt. 2013 (CEST)
  26. --Voyager (Diskussion) 19:03, 8. Okt. 2013 (CEST)
  27. -- Bunnyfrosch 19:46, 8. Okt. 2013 (CEST)
  28. --Trigonomie - 08:12, 9. Okt. 2013 (CEST)
  29. --Karsten11 (Diskussion) 18:07, 9. Okt. 2013 (CEST)
    --Thorinmarx (Diskussion) 21:49, 9. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  30. --Holder (Diskussion) 09:33, 10. Okt. 2013 (CEST)
  31. Fröhliche WeissbierTrinkerin Looking at things 09:18, 11. Okt. 2013 (CEST)
  32. --V ¿ 16:42, 11. Okt. 2013 (CEST)
  33. --Gnom (Diskussion) 21:44, 13. Okt. 2013 (CEST)
  34. -- UKoch (Diskussion) 18:50, 14. Okt. 2013 (CEST)
  35. --Brücke (Diskussion) 07:27, 15. Okt. 2013 (CEST)
  36. --Sputniktilt (Diskussion) 21:30, 16. Okt. 2013 (CEST)
  37. --BuschBohne 17:39, 17. Okt. 2013 (CEST)
Symbol neutral vote.svg Enthaltung[Bearbeiten]
  1. --Gestumblindi 01:30, 7. Okt. 2013 (CEST)

Vorschlag 4 (Erlaubnis unter Auflagen der Transparenz)[Bearbeiten]

Symbol strong support vote.svg Ja[Bearbeiten]
  1. Wenn eine Regelung, dann diese (die eigentlich schon der Anstand den Schreibern gebietet). Drucker (Diskussion) 00:50, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. --EH (Diskussion) 01:24, 7. Okt. 2013 (CEST)
  3. --Gestumblindi 01:30, 7. Okt. 2013 (CEST) Wie Drucker: Sehe eine Änderung nicht als notwendig an, aber wenn, dann so.
  4. --Roland1950 (Diskussion) 08:35, 7. Okt. 2013 (CEST) Könnte ich mir im Interesse einer noch besseren Transparenz der WP vorstellen
  5. --Relie86 (Diskussion) 10:44, 7. Okt. 2013 (CEST) Wie Drucker (Nr. 1)
  6. --Aalfons (Diskussion) 10:56, 7. Okt. 2013 (CEST)
  7. -- Perrak (Disk) 14:05, 7. Okt. 2013 (CEST) Wenn überhaupt eine Änderung, dann ist dieser Vorschlag noch am ehesten erträglich
  8. --Freigut (Diskussion) 14:43, 7. Okt. 2013 (CEST)
  9. --Cirdan ± 14:45, 7. Okt. 2013 (CEST) Die Einhaltung ist schwierig zu prüfen, aber dann ist es immerhin „offizielle“ Richtlinie
  10. -- Alt 14:47, 7. Okt. 2013 (CEST) Geringstes Übel
  11. --Peter Gugerell 16:23, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. -- Tönjes 17:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  13. --olag disk 21:08, 7. Okt. 2013 (CEST) Bei institutionellen und gewerblichen Akteuren, die ja in ihrer öffentlichen Funktion auftreten, gibt es kein Problem mit WP:Anonymität.
  14. -- HilberTraum (Diskussion) 21:57, 7. Okt. 2013 (CEST) Wäre eigentlich wünschenswert (darum meine Stimme hier), aber wohl schwer durchsetzbar.
  15. --Pacogo7 (Diskussion) 23:32, 7. Okt. 2013 (CEST)
  16. --Marianne 15:42, 8. Okt. 2013 (CEST)
  17. --RöntgenTechniker (Diskussion) 16:32, 8. Okt. 2013 (CEST) Wäre interessant zu wissen, wie stark ferngesteuert Wikipedia bereits ist.
  18. Wenn ja, nur diese --Roland Kutzki (Diskussion) 13:22, 9. Okt. 2013 (CEST)
    --Thorinmarx (Diskussion) 21:50, 9. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  19. --grixlkraxl (Diskussion) 04:31, 10. Okt. 2013 (CEST) Nach drei tagen ist es noch nicht zu spät ... -2-
  20. --Ul1-82-2 (Diskussion) 17:43, 10. Okt. 2013 (CEST)
  21. --Andreas JN466 19:00, 12. Okt. 2013 (CEST)
  22. --Gnom (Diskussion) 21:44, 13. Okt. 2013 (CEST)
  23. -- UKoch (Diskussion) 18:51, 14. Okt. 2013 (CEST) Wie HilberTraum.
  24. -- Cherubino (Diskussion) 11:01, 16. Okt. 2013 (CEST)
  25. --G.hooffacker (Diskussion) 12:33, 17. Okt. 2013 (CEST) Alles andere führt zu interessegeleiteten Versuchen, die Regelungen zu unterlaufen, also zu noch größerer Intransparenz und zu Vertrauensverlust in die Wikipedia.
  26. --Benutzer:Stauffen 14:30, 17. Okt. 2013 (CEST) Wie Drucker & Gestumblindi: Sehe eine Änderung nicht als notwendig an, aber wenn, dann so.
  27. --Cartinal (Diskussion) 22:27, 17. Okt. 2013 (CEST) eh alles egal
  28. --Túrelio (Diskussion) 12:11, 20. Okt. 2013 (CEST)
Symbol oppose vote.svg Nein[Bearbeiten]
  1. --DestinyFound (Diskussion) 01:41, 7. Okt. 2013 (CEST) Dann machen sies halt anonym.
  2. --Grip99 AGmbH & Co. KG 01:48, 7. Okt. 2013 (CEST) [5]
  3. --Micha 06:12, 7. Okt. 2013 (CEST) Warum sollen dann alle anderen POV-Pusher anonym bleiben dürfen?
  4. --Cigarman (Diskussion) 07:12, 7. Okt. 2013 (CEST)
  5. --BesondereUmstaende (Diskussion) 11:02, 7. Okt. 2013 (CEST)
  6. -- siehe Micha. Ist doch egal wer warum POV pusht, es ist immer Mist. Und kommt nicht durch. Marcus Cyron Reden 15:54, 7. Okt. 2013 (CEST)
  7. Serten Disk Zum Admintest 17:13, 7. Okt. 2013 (CEST)
  8. - andy_king50 (Diskussion) 18:04, 7. Okt. 2013 (CEST)
  9. --Wiki Gh!  20:36, 7. Okt. 2013 (CEST)
  10. --Gamma127 21:16, 7. Okt. 2013 (CEST)
  11. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 21:53, 7. Okt. 2013 (CEST)
  12. --UV (Diskussion) 00:21, 8. Okt. 2013 (CEST)
  13. --MannMaus 00:24, 8. Okt. 2013 (CEST)
  14. -- Chaddy · DDÜP 01:11, 8. Okt. 2013 (CEST)
  15. --1971markus (☠) ⇒ Laberkasten ... 01:44, 8. Okt. 2013 (CEST)
    --Herostratus (Diskussion) 06:35, 8. Okt. 2013 (CEST) nicht stimmberechtigt --Xqbot (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2013 (CEST)
  16. --Brainswiffer (Disk) 07:56, 8. Okt. 2013 (CEST)
  17. --Bellini 09:29, 8. Okt. 2013 (CEST)
  18. --W.E. Disk 12:17, 8. Okt. 2013 (CEST)
  19. --HHE99 (Diskussion) 16:29, 8. Okt. 2013 (CEST)
  20. --Voyager (Diskussion) 19:04, 8. Okt. 2013 (CEST) Dann macht es eben ein Mitarbeiter von zuhause aus (mit unverdächtiger IP)
  21. --Gamma γ 19:08, 8. Okt. 2013 (CEST) Das einzige was irgendeiner dieser "Vorschläge" bewirken würde, ist ein Anstieg der Verlinkungen von WP:IK in Diskussionen um 30% - 40%.
  22. --Michileo (Diskussion) 19:43, 8. Okt. 2013 (CEST)
  23. -- Bunnyfrosch 19:46, 8. Okt. 2013 (CEST)
  24. --Trigonomie - 08:46, 9. Okt. 2013 (CEST) Transparenz ist wünschenswert, lässt sich jedoch nicht erzwingen.
  25. --Holder (Diskussion) 09:33, 10. Okt. 2013 (CEST) Per Marcus Cyron.
  26. Nein, Accountsperren wärden das Mittel der Wahl. Fröhliche WeissbierTrinkerin Looking at things 09:19, 11. Okt. 2013 (CEST)
  27. --V ¿ 16:42, 11. Okt. 2013 (CEST)
  28. -- Brücke (Diskussion) 07:49, 14. Okt. 2013 (CEST)
  29. --Sputniktilt (Diskussion) 21:30, 16. Okt. 2013 (CEST)
  30. --GlücklichesLeben (Diskussion) 09:30, 17. Okt. 2013 (CEST). Ist genauso kontraproduktiv und halbdurchdacht wie die anderen der hier angebotenen Lösungen.
  31. --BuschBohne 17:39, 17. Okt. 2013 (CEST)
  32. --Port(u*o)s 22:26, 17. Okt. 2013 (CEST) Für die Akten: Nicht praktikabel.
Symbol neutral vote.svg Enthaltung[Bearbeiten]
  1. --engeltr 09:59, 7. Okt. 2013 (CEST)
  2. Simplicius Hi… ho… Diderot! 15:00, 7. Okt. 2013 (CEST) Und was machen wir, wenn der Benutzer im Einzelfall keine Transparenz gibt? Dann geben wir 81.270 Euro für eine neue „Studie“ aus?
  3. --Karsten11 (Diskussion) 18:08, 9. Okt. 2013 (CEST) Darüber könnte man diskutieren. Dieses MB ist aber keine Basis für eine solche Diskussion. Und wie so etwas durchgesetzt werden kann, ist völlig unklar

Ergebnis[Bearbeiten]

Akzeptanz des Meinungsbildes
Ich akzeptiere das Meinungsbild 70 Stimmen 40,5 %
Ich lehne das Meinungsbild ab 103 Stimmen 59,5 %
Summe zählender Stimmen 173 Stimmen 100,0 %
Ich möchte mich enthalten / neutral 7 Stimmen

Das Meinungsbild ist von der Mehrheit formell abgelehnt worden. Der inhaltliche Teil ist damit nur informativ. SB wurde geprüft. gez. --Motorola-GP380.jpg Funkruf WP:CVU 01:18, 22. Okt. 2013 (CEST)

Diskussion[Bearbeiten]

Bitte auf der Diskussionsseite.