Wikipedia:Meinungsbilder/Wiederwahl höherer Funktionen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Meinungsbild hat am 08. September 2009, 00:00 Uhr begonnen und endete am 21. September 2009, 24:00 Uhr.

Mit diesem Meinungsbild soll geklärt werden, ob und wenn ja in welchem Modus höhere lokale Servicefunktionen regelmäßig oder auf Antrag (wieder-)gewählt werden sollen. Dies betrifft derzeit Bürokraten, Checkuser und Oversighter.

Hinweis: Es geht nicht darum, ob Administratoren regelmäßig wiedergewählt werden soll(t)en. Ebenso unberührt von diesem MB ist der Wahlmodus des Schiedsgerichts

Erläuterung[Bearbeiten]

Allgemeines
Vereinfachtes Schema der Benutzergruppen (ohne Bots und mit generalisierten Schritten) – fürs Meinungsbild relevant sind die Bürokraten, CheckUser und Oversighter sowie ggf. zukünftige Funktionen.

In der Wikipedia gibt es verschiedene Benutzergruppen, siehe auch Spezial:Gruppenrechte. Neben „normalen“ unangemeldeten und angemeldeten Benutzern sowie Admins gibt es weitere, von der Community gewählte Gruppen mit speziellen Aufgaben und begrenzter Mitgliederzahl. Dazu gehören wichtige Funktionsgruppen mit bislang unbefristeter Mitgliedschaft:

  • Bürokraten (Personen, die andere Nutzer zu Admins und Bürokraten machen, Botstatus vergeben und Benutzernamen ändern können),
  • CheckUser-Berechtigte (kurz CU; Personen, die IP-Abfragen durchführen können) und
  • Oversighters/Suppressors (kurz OS; Personen, die Seiten/Versionen/Logbucheintrage so ändern können, dass sie auch für Admins nicht mehr einsehbar sind) und
  • weitere heute noch nicht entwickelte, strukturell jedoch ebenso „höhere“ soziale und/oder technische Funktionen.

Diese Servicefunktionen bauen nach üblichem Verständnis auf die Adminfunktion auf. Darüberhinaus handelt es sich bei diesen erweiterten Funktionen grundsätzlich um „Vertrauenspositionen“, da gewisse erweiterte Entscheidungsbefugnisse bestehen und die Ausübung der genannten Rechte mehr oder weniger häufig mit Vorgängen einhergeht, die für andere Benutzer nicht vollständig nachvollziehbar, z. T. sehr intransparent sind, sei es auf Grund von Erfordernissen des Datenschutzes (CheckUser, Oversight) oder auf Grund nichtöffentlicher Beratungen und Entscheidungsfindungen (Abwägungsspielraum der Bürokraten). Dies ist des Weiteren der primäre Grund für eine starke Begrenzung der Mitgliederzahlen in diesen Benutzergruppen.

Vorgeschichte

Neben den nicht konsensfähigen Bestrebungen zur Wiederwahl von administrativen Servicefunktionen entstand im Laufe der Zeit eine Unterversorgung im Bereich höherer Funktionen bei Checkusern durch inaktive Mitglieder dieser Funktionsgruppe (2008/2009) sowie der Wunsch, vorgetragen im Zuge des Aufgabentrennungs-MB, auf administrativen Funktionen aufbauende Gruppenrechte-Inhaber wiederzuwählen. Dieses Bedürfnis lässt sich im Kern auf mögliche Inaktivität von Rechteinhabern und nachhaltige Veränderungen des Vertrauensverhältnisses zwischen der Community und Funktionsträgern, etwa durch sehr kontroverse Entscheidungen, zurückführen. Ein geregeltes Verfahren zur Überprüfung des Vertrauensverhältnisses könnte es darüber hinaus ermöglichen neue Funktionsträger im Fall unzureichender Unterstützung für jeweils amtierende Rechteinhaber zu wählen oder bei erhöhtem Bedarf die Mitgliederzahl aufzustocken.

Grundsätzliches

Die vorgeschlagenen Wahlvarianten sind in anderer Form bereits bei der Auswahl anderer Funktionsgruppen wikimedianischer Projekte im Einsatz. Es handelt sich um erprobte und praktikable Modelle. Im Einzelnen:

Wiederwahl auf Antrag:

Auf dem De-Administrationsverfahren aufbauend wird vorgeschlagen ein Verfahren der Wiederwahl auf Antrag für alle höheren Servicefunktionen im Sinne dieses Meinungsbildes einzuführen. Die Regelung für Inaktivität im Antragsfall orientiert sich an der Regelung für die administrative Funktion.

Der Vorteil dieses Verfahrens liegt in seiner Bedarfsabhängigkeit. Haben 25 stimmberechtigte User den Eindruck, dass die Funktion suboptimal besetzt ist, wird die Gemeinschaft dazu befragt. Kommt diese notwendige Anzahl von Antragstellern nicht zu Stande, wird die Community nicht mit einer Wiederwahl behelligt.

Wiederwahl alle zwei Jahre:

Eine Methode analog zum freiwilligen regelmäßigen Wiederwahlsystem für Administratoren gewährleistet das Verfahren der Wiederwahl nach spätestens 24 Monaten. Der Vorteil liegt darin, dass jeder Funktionsträger sich in Abständen des Rückhalts der Community versichert oder, wenn er z. B. im Job neue Prioritäten setzen muss, nicht wieder antritt und automatisch die Möglichkeit der Suche nach Nachfolgern entsteht. Der zweijährige Turnus ist mit weniger Abstimmungs- und Verwaltungsaufwand verbunden als der jährliche Zeitraum der Stewards. Darüber hinaus ermöglicht die Begrenzung (spätestens) im Gegensatz zu festen Terminen im Bedarfsfall, anders als beim Schiedsgericht Positionen zeitnah neu zu besetzen und ggf. bei Privacy-policy-relevanten Funktionen Kontinuität zu wahren.

Ergänzende Hinweise

Nicht betroffene Benutzergruppen:
Ausdrücklich nicht betroffen von diesem Meinungsbild sind folgende Gruppen:

und Meta-Gruppen (siehe auch Special global permissions) wie

  • Stewards (international, nicht lokal gewählt; Stewards haben die kombinierte Berechtigung für Benutzerrechte, CheckUser und Oversight, allerdings mit der Einschränkung, möglichst nicht in ihrem Heimatwiki tätig zu werden; Stewards können jedoch gebeten werden, lokale höhere Aufgaben – ggf. nach einer Übergangsfrist – nicht mehr wahrzunehmen, was dann im Einzelfall oder in einem weiteren Meinungsbild zu klären ist),
  • Datenschutz-Ombudsleute (zeitlich befristet von der Wikimedia Foundation ernannt; sie sollen nicht als CU-Berechtigte aktiv sein),
  • Wahl-Administratoren (nur bzgl. der board elections und zeitlich beschränkt für die Wikimedia Foundation aktiv),

sowie weitere, eventuell zukünftige Gruppen, die (nach bisherigem Kenntnisstand) nicht auf Adminzugang aufbauen oder nicht wesentlich über die bekannten Adminfunktionen hinausgehen, z. B.:

  • Rollbacker (u. a. in en.wikipedia vorhanden, siehe auch global rollback),
  • Importeure (Importupload; Transwikiimport jetzt schon für Admins möglich).

--Jan eissfeldt 02:06, 21. Jul. 2009 (CEST)

Dieses Meinungsbild lief vom 08. September 2009, 00:00 Uhr bis zum 21. September 2009, 24:00 Uhr.
Es gilt die allgemeine Stimmberechtigung. – Hier erfährst du, ob du stimmberechtigt bist.

Das Meinungsbild besteht aus zwei Abschnitten, einem zur Frage der Zulässigkeit und einem zu den Wiederwahlmodi, in denen du jeweils einmal abstimmen kannst.

Kurze Stimmbegründungen sind erwünscht. Längere Kommentare, Fragen und Diskussionen bitte auf der Diskussionsseite.

Unterstützung des Meinungsbilds[Bearbeiten]

Frage:
„Bist du mit dem Meinungsbild an sich – unabhängig von deiner persönlichen Präferenz bei den folgenden inhaltlichen Beschlussvorschlägen – grundsätzlich einverstanden, lehnst es nicht in Form, Inhalt oder beidem ab und unterstützst du es?“

Auswertung:
Damit das Meinungsbild insgesamt gültig ist, muss mehr als die Hälfte der in diesem Abschnitt Pro- und Kontrastimmenden für „Pro“ stimmen (einfache Mehrheit) und damit signalisieren, dass sie das Meinungsbild in Form und Inhalt für zulässig/korrekt und sinnvoll erachtet bzw. eine inhaltliche Auswertung wünscht. Enthaltungen werden als eben solche gewertet (Verzicht auf inhaltliche Stimmabgabe) und dienen lediglich der Information.

Pro[Bearbeiten]

  1. -- Marcus Cyron - in memoriam Anna-Maria Müller 00:55, 8. Sep. 2009 (CEST)
  2. -- mj -- 00:56, 8. Sep. 2009 (CEST)
  3. mnh·· 00:58, 8. Sep. 2009 (CEST)
  4. --Revolus Echo der Stille Blue ribbon.svg 00:58, 8. Sep. 2009 (CEST)
  5. --Leithian Keine Panik! Handtuch? 01:00, 8. Sep. 2009 (CEST)
  6. --David Ludwig 01:04, 8. Sep. 2009 (CEST)
  7. ~Lukas Diskussion Bewertung 01:08, 8. Sep. 2009 (CEST)
  8. --თოგოD 01:13, 8. Sep. 2009 (CEST) unter Vorbehalt, siehe eins tiefer.
  9. DerHexer (Disk.Bew.) 01:15, 8. Sep. 2009 (CEST) (BK) Wieso nur eine Stimme bei den Modi? Wäre neben einer temporär ausgerichteten auch eine anlassbezogene sinnvoll, sodass sich beide ergänzten.
  10. --Church of emacs D B 01:30, 8. Sep. 2009 (CEST)
  11. --Amberg 01:42, 8. Sep. 2009 (CEST)
  12. -- Triebtäter (2009) 05:54, 8. Sep. 2009 (CEST) Schritt in die richtige Richtung
  13. --Tilla 2501 06:04, 8. Sep. 2009 (CEST)
  14. --Drahreg·01RM 07:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
    jodo 07:27, 8. Sep. 2009 (CEST)
  15. --tsor 08:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  16. Einschätzung der Community über möglichen Missbrauch der Knöpfe kann sich ändern.--MfG Kriddl Kriddlmitdreckbewerfstelle 08:30, 8. Sep. 2009 (CEST)
  17. -- Manuae@ 8:31, 08. Sep. 2009 (CET)
  18. -- Wwwurm Mien Klönschnack 08:35, 8. Sep. 2009 (CEST)
  19. --Troy (Diskussion) 08:42, 8. Sep. 2009 (CEST)
  20. --Geher 09:06, 8. Sep. 2009 (CEST)
  21. --Lixo 09:08, 8. Sep. 2009 (CEST)
  22. Adrian Suter 09:48, 8. Sep. 2009 (CEST)
  23. -- Ra'ike Disk. LKU WPMin 10:46, 8. Sep. 2009 (CEST)
  24. --Ticketautomat - 1000Tage 11:56, 8. Sep. 2009 (CEST)
  25. -- Uka 12:05, 8. Sep. 2009 (CEST)
  26. --Motiko98 12:53, 8. Sep. 2009 (CEST)
  27. --Eschenmoser 13:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  28. Simplicius 13:32, 8. Sep. 2009 (CEST)
  29. --LKD 13:55, 8. Sep. 2009 (CEST) die da oben Willküren mich möglicherweise
  30. Frank schubert 14:39, 8. Sep. 2009 (CEST)
  31. – vıכıaяפ‎  14:46, 8. Sep. 2009 (CEST)
  32. --Ennimate 14:48, 8. Sep. 2009 (CEST) Mehr Demokratie wagen, wie schon der alte Brandt-Meister sagte...
  33. --Sk Rapid Wien 14:49, 8. Sep. 2009 (CEST)
  34. Symbol support vote.svg Pro --Morten Haan 14:50, 8. Sep. 2009 (CEST)
  35. --buecherwuermlein 16:53, 8. Sep. 2009 (CEST)
  36. [ˈjoːnatan] (ad fontes) 17:06, 8. Sep. 2009 (CEST)
    --Mo4jolo     >>> 2000 Tage! 17:43, 8. Sep. 2009 (CEST)
  37. b 18:07, 8. Sep. 2009 (CEST) Wiederwahl ist gut.
  38. -- Freedom Wizard 19:06, 8. Sep. 2009 (CEST)
  39. Der ohne Benutzername 19:39, 8. Sep. 2009 (CEST)
  40. --Lomis 20:17, 8. Sep. 2009 (CEST)
  41. --Geos 20:40, 8. Sep. 2009 (CEST)
  42. Complex 21:42, 8. Sep. 2009 (CEST)
  43. --pincerno 22:10, 8. Sep. 2009 (CEST)
  44. --M.L (Disk.) 23:23, 8. Sep. 2009 (CEST)
  45. --Στεινδυ 01:00, 9. Sep. 2009 (CEST)
  46. --jergen ? 09:09, 9. Sep. 2009 (CEST)
  47. --Andim 09:50, 9. Sep. 2009 (CEST)
    --Stepro 09:57, 9. Sep. 2009 (CEST)Meine Stimme wurde entfernt, ohne mich zu informieren! So kann keine Abstimmung laufen! --Stepro 09:36, 15. Sep. 2009 (CEST)
  48. -- Uwe G. ¿⇔? RM 10:07, 9. Sep. 2009 (CEST)
  49. --Mark Nowiasz 10:27, 9. Sep. 2009 (CEST)
  50. --Schmiddtchen 11:01, 9. Sep. 2009 (CEST)
  51. --fl-adler •λ• 11:08, 9. Sep. 2009 (CEST)
    --Elop 11:25, 9. Sep. 2009 (CEST) Seit der nachträglich geschaffenen "Beides"-Option einverstanden. Allerdings hatten die schon gewählt Habenden diese Option nicht. Eigentlich müßten sie je einzeln von der Optionenvermehrung in Kenntnis gesetzt werden. Dieses war der Stand vor der Hinzunahme.
  52. --Reiner Stoppok 14:21, 9. Sep. 2009 (CEST)
  53. -- Perrak (Disk) 16:13, 9. Sep. 2009 (CEST)
  54. --Jón + 18:28, 9. Sep. 2009 (CEST)
  55. --Cú Faoil RM-RH 19:53, 9. Sep. 2009 (CEST)
  56. j ?! 19:53, 9. Sep. 2009 (CEST)
  57. --Cup of Coffee 20:32, 9. Sep. 2009 (CEST) Abgesehen vom Máximo Líder sollte sich jeder einflussreiche Amtsträger ggf. der Wiederwahl stellen müssen.
  58. -- Berliner Schildkröte 21:55, 9. Sep. 2009 (CEST)
  59. -- Novil Ariandis 22:22, 9. Sep. 2009 (CEST)
  60. --Zipferlak 22:40, 9. Sep. 2009 (CEST)
  61. --Meisterkoch 03:31, 10. Sep. 2009 (CEST)
  62. -- defchris (Diskussion • Beiträge) 13:40, 10. Sep. 2009 (CEST)
  63. --TRG. 14:27, 10. Sep. 2009 (CEST) Pro, trotz Ärger über die fehlende Kombinationsmöglichkeit.
  64. Anka Wau! 14:36, 10. Sep. 2009 (CEST)
  65. --Bad-reg 18:22, 10. Sep. 2009 (CEST)
  66. -- FlügelRad Diskussion -- 18:37, 10. Sep. 2009 (CEST)
  67. -- Si! SWamP 18:41, 10. Sep. 2009 (CEST)
  68. -- 7Pinguine Treffpunkt WWNI 18:48, 10. Sep. 2009 (CEST)
  69. --F30 19:59, 10. Sep. 2009 (CEST)
  70. --jcornelius Benutzer Diskussion:Jcornelius 01:38, 11. Sep. 2009 (CEST)
  71. --εuρhø 12:47, 11. Sep. 2009 (CEST)
  72. --Matrixplay 16:07, 11. Sep. 2009 (CEST)
  73. --Marvin 101 21:25, 11. Sep. 2009 (CEST)
  74. -- Escla ¿! 00:07, 12. Sep. 2009 (CEST)
  75. --Felix fragen! 00:11, 12. Sep. 2009 (CEST)
  76. --Grüße aus Memmingen 16:18, 12. Sep. 2009 (CEST)
  77. -- ChrisiPK (Disk|Beiträge|Bewerten) 19:58, 12. Sep. 2009 (CEST)
  78. -- hroest Disk 20:37, 12. Sep. 2009 (CEST)
  79. -- Curved Edge |✉ Disk 06:38, 13. Sep. 2009 (CEST)
  80. --S. F. B. Morseditditdadaditdit 07:39, 13. Sep. 2009 (CEST)
  81. -- Don-kun Diskussion Bewertung 10:42, 13. Sep. 2009 (CEST)
  82. -- Ehrhardt 12:09, 13. Sep. 2009 (CEST)
  83. --Superbass 12:32, 13. Sep. 2009 (CEST)
  84. --Studmult 12:47, 13. Sep. 2009 (CEST)
  85. --Pacogo7 13:49, 13. Sep. 2009 (CEST) Warum sollte ich dagegen sein, dass etwas geklärt wird. Ich bin immer dafür etwas zu klären.
  86. --DaSch/Feuerwehrkontrolle 16:20, 13. Sep. 2009 (CEST)
  87. --Ortenburger 19:14, 13. Sep. 2009 (CEST)
  88. --trm 19:58, 13. Sep. 2009 (CEST)
  89. --Tinz 20:00, 13. Sep. 2009 (CEST)
  90. --Martin Bahmann 20:07, 13. Sep. 2009 (CEST)
  91. --Rapober 23:07, 13. Sep. 2009 (CEST)
  92. -- Hardcoreraveman 12:36, 14. Sep. 2009 (CEST)
  93. Rbrausse (Diskussion Bewertung) 17:51, 14. Sep. 2009 (CEST)
  94. --Brainswiffer 07:29, 15. Sep. 2009 (CEST)
  95. --Minderbinder 11:20, 15. Sep. 2009 (CEST)
  96. --Peter Putzer 11:36, 15. Sep. 2009 (CEST)
  97. Die Winterreise 11:55, 15. Sep. 2009 (CEST)
  98. --لαçkτδ Disk.MP 12:04, 15. Sep. 2009 (CEST)
  99. -jkb- 14:00, 15. Sep. 2009 (CEST)
  100. --Magiers 19:52, 15. Sep. 2009 (CEST)
  101. Redlinux···RM 21:03, 16. Sep. 2009 (CEST)
  102. --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 01:38, 17. Sep. 2009 (CEST)
  103. --dealerofsalvation 05:03, 17. Sep. 2009 (CEST)
  104. --Barras Talk Feedback 15:06, 17. Sep. 2009 (CEST)
  105. --df 09:12, 18. Sep. 2009 (CEST)
  106. --Sputniktilt 00:25, 19. Sep. 2009 (CEST)
  107. --Voyager 09:58, 19. Sep. 2009 (CEST)
  108. -- xGCU NervousEnergy ± • 17:17, 19. Sep. 2009 (CEST)
  109. --Micha 17:48, 19. Sep. 2009 (CEST)
  110. --Seewolf 17:49, 19. Sep. 2009 (CEST)
  111. --Camtronix 20:17, 20. Sep. 2009 (CEST)
  112. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 12:08, 21. Sep. 2009 (CEST)
  113. --Valentim 20:09, 21. Sep. 2009 (CEST) Siehe Triebtäter.
  114. --Klugschnacker 20:36, 21. Sep. 2009 (CEST)

Contra (d. h. nicht einverstanden mit den Modi)[Bearbeiten]

--თოგოD 01:02, 8. Sep. 2009 (CEST) Es gibt keine Option "Keine Wiederwahl", daher kann das MB nicht die Meinung der Community abbilden.Hm, ok, wenn das so gemeint ist, dann sei es so.
Ich habe mal die Überschrift präzisiert. Falls es nicht im Sinner der Ersteller des MBs sein sollte, so sollen sie es bitte rückgängig machen. --Revolus Echo der Stille Blue ribbon.svg 01:06, 8. Sep. 2009 (CEST)
~Lukas Diskussion Bewertung 01:03, 8. Sep. 2009 (CEST)
  1. -- Chaddy · D·B - DÜP 03:54, 8. Sep. 2009 (CEST) Es fehlt der Punkt "keine Wiederwahl" oder habe ich da was übersehen? Warum kann man nicht einfach ganz stinknormale MBs machen sondern erfindet ständig neue MB-Modi??? Zur Sache: Siehe Diskseite.
    Alle unter pro sind grundsätzlich einverstanden, lehnen das MB nicht in Form, Inhalt oder beidem ab und unterstützen es. Alle, die sich hier artikulieren, sind nicht damit einverstanden, unterstützen es nicht oder lehnen es formal oder inhaltlich ab. Gegen Wiederwahlen zu sein, ist eine inhaltliche Ablehnung.−Sargoth 08:16, 8. Sep. 2009 (CEST)
  2. --Marcela Miniauge.gif 10:03, 8. Sep. 2009 (CEST) es fehlt die Option keiner Wiederwahl
  3. --Mo4jolo     >>> 2000 Tage! 18:03, 8. Sep. 2009 (CEST) Nach Entfernung des von mir und anderen favorisierten Modus. Werde meine Stimme erst einem Meinungsbild geben, das diesen Modus zur Abstimmung stellt und nicht von vorne herein ausklammert.
  4. --Don Magnifico 18:25, 8. Sep. 2009 (CEST) ist als reine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme abzulehnen
  5. jodo 20:00, 8. Sep. 2009 (CEST) AB-Maßname
  6. --Ijbond 11:38, 9. Sep. 2009 (CEST) es fehlt die Option keiner Wiederwahl
  7. --Der Tom 13:11, 9. Sep. 2009 (CEST)
  8. Sowohl #Wiederwahl auf Antrag als auch #Wiederwahl alle zwei Jahre. Ich kann und möchte mich nicht zwischen den Modi entscheiden, beide haben ihre Vor- und Nachteile und wären nur gemeinsam das Optimum. Man spricht mir die Beteiligungsmöglichkeit ab, deshalb Ablehnung des Meinungsbilds. --Vanger !!? 13:40, 9. Sep. 2009 (CEST)
  9. --Elop 13:58, 9. Sep. 2009 (CEST) Ohne "Beides"-Option, die rechtzeitig vor dem MB-Start vorgeschlagen wurde, dagegen.
  10. Siehe 8. Beitrag von Vanger. --Liberaler Freimaurer (Diskussion) 14:53, 9. Sep. 2009 (CEST)
  11. --AchimP 15:54, 9. Sep. 2009 (CEST) Es fehlt die Option "Keine Wiederwahl" und die Möglichkeit, sowohl für "alle zwei Jahre" als auch für "auf Antrag" eine Stimme abgeben zu dürfen.
  12. --Dagobert Drache 21:55, 9. Sep. 2009 (CEST) Ich will wiederwählen! Und zwar so, wie es AchimP vorschlägt.
  13. --Garnichtsoeinfach (Gesprächsbedarf?) 10:14, 10. Sep. 2009 (CEST)Immer dieser Wahlkrampf. Es gibt wenige genug die den Kram machen wollen, warum die dann eventuell noch verstimmen durch stetiges Wahlgenerve? Wer die Position hat, hat sie zurecht, solange er sich nichts zu schulden kommen lässt, oder sie zurück gibt, soll er sie also auch behalten.
  14. Murks und überhaupt --Hardenacke 21:04, 10. Sep. 2009 (CEST)
  15. -- Uwe 20:09, 12. Sep. 2009 (CEST)
  16. Die grundsätzliche Problematik dieses Meinungsbild ist die fehlende Option „Keine Wiederwahl“. Hier wird ohne Vordiskussion ein neuer Modus eingeführt, den ich nicht so recht verstehen kann. Es wird quasi in einem Abschnitt darüber abgestimmt, ob das Meinungsbild formal korrekt beziehungsweise inhaltlich sinnvoll ist und ob der Abstimmende für oder gegen Wiederwahlen ist. Somit ist das nicht die übliche „Ablehnung des Meinungsbilds“-Sektion, da es sich eben auch auf inhaltliche Aspekte bezieht – findet ein Abstimmender Wiederwahlen für unnötig kann er lediglich in dieser Sektion hier abstimmen und erkennt damit quasi die formale Unrichtigkeit beziehungsweise seine inhaltliche Ablehnung dieses Meinungsbildes an., was sich ja quasi ausschließt. Wenn ich das falsch erkannt habe, bitte korrigieren. Davon gehe ich aber nicht aus, da sonst die Wiederwahl-Modi unter „Pro“ zusammengefasst wären. Außerdem fehlt die von einigen gewünschte Option „Wiederwahl alle zwei Jahre und auf Antrag“. Ich würde das Meinungsbild abbrechen und überarbeitet nochmal starten lassen, in diesem Modus ist auf jeden Fall kein richtiges „Meinungsbild“. -- ThalanTalk! Rate! Learn! 21:48, 12. Sep. 2009 (CEST) Nachtrag: Ich habe gerade gesehen, dass es zwei wirklich feste Abstimmungsmöglichkeiten gibt (Wiederwahl auf Antrag von 25 stimmberechtigten Wikipedianer innerhalb von 72 Std. und Wiederwahl alle zwei Jahre) und die Abstimmenden dieser Sektion teilweise nicht in jedem Fall damit übereinstimmen (Wiederwahl auf Antrag #10, 17), würde ich das ganze noch allgemeiner fassen, Wiederwahl auf Antrag ohne irgendwelche Festlegungen zum Beispiel. Sonst kommen später noch tausende Seiten Diskussion ohne Konsens auf uns zu weil die Abstimmenden eigentlich nicht für das stimmen wollten für was sie gestimmt haben. -- ThalanTalk! Rate! Learn! 21:54, 12. Sep. 2009 (CEST)
  17. -- @xqt 02:47, 14. Sep. 2009 (CEST)
  18. – Urgs! – Und wegen dem layout. – Giftpflanze 04:17, 15. Sep. 2009 (CEST)
  19. --Stepro 09:36, 15. Sep. 2009 (CEST) Meine Stimme wurde entfernt, ohne mich zu informieren! So kann keine Abstimmung laufen!
  20. --GDK Δ 12:31, 15. Sep. 2009 (CEST) schlechte Vorbereitung: Fehlende Optionen "Keine Wiederwahl" und "Sowohl Wiederwahl nach 2 Jahren, als auch auf Antrag"
  21. Anscheinend ein Versuch, ein Meinungsbild zu bauen, bei dem unerwünschte Ergebnisse per Abstimmungmodalität ausgeschlossen sind. Irgendwie knuffig. -- smial 13:55, 15. Sep. 2009 (CEST)
  22. Bei „Wiederwabl alle 2 Jahre“ steht (trifft aber auch auf die anderen Optionen zu) 2) Wenn ein Funktionsträger nicht in seiner Position bestätigt wird, wird die Wahl [mit einem neuen Kandidaten??] wiederholt (mal leicht umformuliert, um meine Verständnisprobleme auszudrücken) - das ist kein ausreichend definiertes Vorgehen, leider. Ich weiß nicht, wann genau eine Wahl scheitert und weiß auch nicht, wie dann die Ersatzwahl/Ersatzfindung aussieht (Wird Achim Raschka Marcus Cyron vorschlagen und darf man dann den wählen oder eben nicht wählen oder stehen auch noch andere Kandidaten zur Verfügung?) Im Grunde könnte man damit recht viel einführen, und solange eine Person im Amt bleiben möchte, wird sie das bei dem derzeitigen Stimmverhalten auch wahrscheinlich, da sie nicht gegen andere Kandidaten antritt (also hier müssten auch jedesmal neue Kandidaten mitantreten dürfen) und die spezifischen Wahlhürden Verhandlungssache sind. Ich stell mir das etwas wissenschaftlicher und weniger wikifantenlike vor, sorry. --...bR∪mMf∪ß... 15:06, 15. Sep. 2009 (CEST)
    Im Zusammenhang mit in bestimmter Mindestzahl zu besetzenden Kollegien ist die Bedeutung der Nachwahl bei gescheiterten Wiederwahl doch klar, oder? (Ist ein Konsul tot, muss man einen neuen wählen, weil sonst der übriggebliebene Konsul keinen Kollegen mehr hat. Das Verfahren hat Tradition.) --Lixo 18:26, 15. Sep. 2009 (CEST)
  23. --Schnatzel 19:54, 15. Sep. 2009 (CEST)
  24. -- Warum man so ein überflüssiges Meinungsbild dadurch manipuliert, dass man statt (wie üblich) am Ende "Ich lehne das Meinungsbild ab" zur Auswahl zu stellen, hier am Anfang die "Unterstützung des Meinungsbilds" einzufordern, ist mir unerklärlich.Karsten11 20:15, 15. Sep. 2009 (CEST)
  25. -- Sonnenblumen 23:09, 16. Sep. 2009 (CEST)
  26. -- Widescreen ® Wirkt auf mich schlecht vorbereitet. 23:25, 16. Sep. 2009 (CEST)
  27. --Wolfgang H. 10:27, 17. Sep. 2009 (CEST) Für Wiederwahl; aber sowohl auf Antrag, als auch regelmässig.
  28. Fehlende Abstimmungsoptionen, wie mehrfach genannt. --Jeses 11:46, 17. Sep. 2009 (CEST)
  29. siehe 28. --SDI Fragen? 12:29, 20. Sep. 2009 (CEST)
  30. --ThePeter 12:56, 21. Sep. 2009 (CEST)

Enthaltung[Bearbeiten]

  1. Wenn Wahlen was ändern würden, wären sie längst abgeschafft. 5 Euro ins Phrasenschwein liefert ab: Fossa?! ± 01:09, 8. Sep. 2009 (CEST)
    Darum gibt es sie in totalitären Staaten praktisch auch nicht.-- Escla ¿! 00:06, 12. Sep. 2009 (CEST)
  2. Als Betroffener verhalte ich mich in dieser Frage neutral und akzeptiere das Votum der Community. Stefan64 02:24, 8. Sep. 2009 (CEST)
  3. +1 -- Nolispanmo Disk. Hilfe? 10:05, 8. Sep. 2009 (CEST)
  4. +2 −Sargoth 10:08, 11. Sep. 2009 (CEST)
  5. -- Barnos -- 08:26, 13. Sep. 2009 (CEST): seltsame Vorabklärung der Meinungsbildfähigkeit des Meinungsbilds – soll das Schule machen? Meinungsbilder, an deren Berechtigung die Anbieter selbst zweifeln oder bei denen sie massive Zweifel von anderer Seite erwarten, sollten gar nicht erst aufgelegt werden.
    Dass das verlinkte Meinungsbild Bestrebungen zur Administratoren-Wiederwahl sich als nicht konsensfähig erwiesen habe, halte ich für Tatsachenvernebelung. Eine knappe Mehrheit war dafür. Das vorab gegen Widerstände oktroyierte 2/3-Mehrheitserfordernis offenbart ein fragwürdiges Konsensverständnis.
  6. --Papphase 15:52, 13. Sep. 2009 (CEST) Mir viel zu kompliziert, um mich damit näher zu beschäftigen.

Wiederwahl-Modus[Bearbeiten]

Auswertung:
Der Beschlussvorschlag mit einfacher Mehrheit gilt als angenommen, wenn zugleich die Zulässigkeitsbedingung des Meinungsbildes erfüllt ist.

Wiederwahl auf Antrag[Bearbeiten]

Beschlussvorschlag:

„Sobald 25 stimmberechtigte Wikipedianer innerhalb von 72 Std. auf Wikipedia Diskussion:Kandidaturen den Antrag auf Wiederwahl unterschrieben haben, wobei der Antragsteller mitzählt, wird der betroffene Funktionsträger, wenn er sich der Wiederwahl stellen will, auf Wikipedia:Kandidaturen erneut zur Wahl nach den üblichen Regeln eingetragen. Alternativ kann der User die Funktion unbefristet niederlegen. Die Wiederwahlabstimmung startet, sobald der zur Wiederwahl aufgeforderte Funktionsträger seine Stellungnahme abgegeben hat und in die Wiederwahl einwilligt. Sollte dies nicht innerhalb von sieben Tagen nach Abgabe der letzten nötigen Unterstützung bzw. der erst später erfolgten Benachrichtung erfolgen, ruht das Amt des Funktionsträgers analog zur Regelung für administrative Funktionen und die Position wird neu ausgeschrieben. Während der Wahl behält der User seinen Status. Zwischen zwei Wiederwahlanträgen müssen mindestens sechs Monate liegen. Anträge müssen mit der betroffenen Servicefunktion begründet sein.

Spricht die Gemeinschaft dem Funktionsträger das Vertrauen aus, bleibt er in Funktion. Er verliert die erweiterten Nutzerfunktionen, wenn er sich nicht der Wiederwahl stellen will, wenn er durch die Wiederwahl nicht bestätigt wird oder wenn er die Wiederwahl abbricht. Die Möglichkeit, sich freiwillig erneut zur Wahl zu stellen, wird davon nicht berührt.“

  • Pro
  1. -- mj -- 00:57, 8. Sep. 2009 (CEST) es ist überlegenswert, diesen Modus später auch für die SysOP-Funktionen einzuführen
  2. --Revolus Echo der Stille Blue ribbon.svg 00:57, 8. Sep. 2009 (CEST)
  3. Fossa?! ± 01:14, 8. Sep. 2009 (CEST) Von den zwei Vorschlägen der Sinnvollere.
  4. ~Lukas Diskussion Bewertung 01:16, 8. Sep. 2009 (CEST) sonst haben wir jedes Jahr zig unnötige Wiederwahlen
    Bei etwa 12 Leuten und einem 2-Jahresrhytmus sind es im Schnitt eine alle zwei Monate. Marcus Cyron - in memoriam Anna-Maria Müller 01:22, 8. Sep. 2009 (CEST)
  5. --Church of emacs D B 01:30, 8. Sep. 2009 (CEST) Wiederwahlen bei konkretem Fehlverhalten / Missbrauch der Rechte sind sehr viel sinnvoller als anlasslose, regelmäßige Wiederwahlen. Sollte ein Funktionsträger das Vertrauen der Community nicht mehr genießen, dann finden sich auch 25 Unterstützer für eine Wiederwahl. Vertraut die Community dem Benutzer, dann gibt es keinen Grund für eine Wiederwahl.
  6. -- Chaddy · D·B - DÜP 04:01, 8. Sep. 2009 (CEST) Das geringere Übel; lädt aber zum Missbrauch ein...
    jodo 07:28, 8. Sep. 2009 (CEST)
  7. --tsor 08:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  8. --Euku: 10:28, 8. Sep. 2009 (CEST)
  9. -- Ra'ike Disk. LKU WPMin 10:49, 8. Sep. 2009 (CEST)
  10. -- Schlurcher ??? 11:05, 8. Sep. 2009 (CEST) mir würden aber schon 10 Antragssteller genügen
  11. --Motiko98 12:53, 8. Sep. 2009 (CEST)
  12. --S[1] 13:28, 8. Sep. 2009 (CEST)
  13. Symbol support vote.svg Pro --Morten Haan 13:57, 8. Sep. 2009 (CEST)
  14. Ich ziehe Wahlen mit Grund automatischen vor (Mir hat noch keiner gezeigt, warum es genau 2 Jahre sein müssen). … b 18:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  15. --Sk Rapid Wien 19:08, 8. Sep. 2009 (CEST) 25 stimmberechtigte Wikipedianer sollten sich bei einem Fehlverhalten finden. Bei der anderen Variante hätten wir zu viele Wiederwahlen.
  16. Der ohne Benutzername 19:39, 8. Sep. 2009 (CEST)
  17. --Geos 20:45, 8. Sep. 2009 (CEST) Ja, ob es jetzt unbedingt 25 in 72 Stunden sein müssen, darüber liesse sich noch streiten. Ansonsten wie unten Der Hexer: in 6 Monaten kann viel passieren
  18. --fl-adler •λ• 11:10, 9. Sep. 2009 (CEST) Weil so eine promte Reaktion auf Vertrauensverlust möglich ist
  19. --Ijbond 11:42, 9. Sep. 2009 (CEST)
  20. -- Yikrazuul 19:55, 9. Sep. 2009 (CEST)
  21. --Zipferlak 22:40, 9. Sep. 2009 (CEST)
  22. --Meisterkoch 03:32, 10. Sep. 2009 (CEST)
  23. --Anka Wau! 14:32, 10. Sep. 2009 (CEST) Eine Probezeit für diese Regelung halte ich für sinnvoll. Falls auf diesem Weg - was ich allerdings kaum vermute - permanent Wahlen zustande kommen, sollte neu überlegt werden.
  24. --Si! SWamP 18:41, 10. Sep. 2009 (CEST) contra Dauergewähle
  25. -- 7Pinguine Treffpunkt WWNI 18:48, 10. Sep. 2009 (CEST)
  26. --Marvin 101 21:27, 11. Sep. 2009 (CEST)besser als Wiederwahlrituale
  27. --Robby 12:21, 13. Sep. 2009 (CEST)
  28. --Tohma 20:41, 14. Sep. 2009 (CEST)
  29. Redlinux···RM 21:04, 16. Sep. 2009 (CEST)
  30. --Micha 17:48, 19. Sep. 2009 (CEST)

Wiederwahl alle zwei Jahre[Bearbeiten]

Beschlussvorschlag:

„1) Jedes Mitglied der betroffenen Funktionsgruppen stellt sich spätestens 2 Jahre nach seiner letzten Wahl bzw. Wiederwahl erneut zur Wahl.

2) Wenn ein Funktionsträger nicht in seiner Position bestätigt wird oder nicht zur Wiederwahl antritt, wird die Position nach dem Abschluss des Verfahrens neu gewählt.“

  • Pro
  1. -- Marcus Cyron - in memoriam Anna-Maria Müller 00:57, 8. Sep. 2009 (CEST)
  2. --თოგოD 01:00, 8. Sep. 2009 (CEST)
  3. mnh·· 01:00, 8. Sep. 2009 (CEST)
    ~Lukas Diskussion Bewertung 01:04, 8. Sep. 2009 (CEST) siehe oben
  4. --David Ludwig 01:05, 8. Sep. 2009 (CEST)
  5. DerHexer (Disk.Bew.) 01:15, 8. Sep. 2009 (CEST) Wie bei Stewardwahlen (nur alle zwei statt einem Jahr) – auch dort werden bzw. könnten hier Anlässe betrachtet werden; „Zwischen zwei Wiederwahlanträgen müssen mindestens sechs Monate liegen.“ … damit wird die anlassbezogene Wiederwahl untergraben; schließlich kann auch etwas Negatives innerhalb dieser Sperrfrist stattfinden (und ich spreche jetzt nicht von Missbrauch der Rechte; bei einem solchen sind umgehend die Rechte zu entfernen, unabhängig von Wiederwahlen jeglicher Art).
  6. --Amberg 01:58, 8. Sep. 2009 (CEST) Bei den Bürokraten würde mir Wiederwahl auf Antrag reichen, aber es wird ja en bloc abgestimmt, und für die beiden anderen Funktionen, vor allem CU, ist diese Variante hier sinnvoller. Ein positiver Effekt ist auch, dass sich jeder Amtsinhaber regelmäßig selbst fragen muss, ob seine Bereitschaft zur tatsächlichen Wahrnehmung der Funktion noch die gleiche ist.
  7. --Arcimboldo 05:33, 8. Sep. 2009 (CEST) Transparente Regelung. Wiederwahlantraege brauchen immer irgend ein "groesseres Vergehen" als Anlass, daher haben wir auch noch etliche Administratoren, die eigentlich keine sein sollten (wohlgemerkt: eine kleine Minderheit). Und schon das Sammeln von Unterschriften sorgt oft fuer boeses Blut.
  8. -- Triebtäter (2009) 05:55, 8. Sep. 2009 (CEST) das sauberste Modell, wobei bei schwerwiegenden Verstößen eine Wiederwahl auf Antrag möglich sein muss
  9. --Tilla 2501 06:03, 8. Sep. 2009 (CEST)
    --Drahreg·01RM 07:09, 8. Sep. 2009 (CEST) Streng genommen muss beides möglich sein. --Drahreg·01RM 07:09, 8. Sep. 2009 (CEST) Jetzt eins höher. --Drahreg·01RM 17:40, 8. Sep. 2009 (CEST)
  10. "legislaturperioden" ersparen uns nicht Anlass- sondern Hysterie-/Hypebezogene Wiederwahlen.--MfG Kriddl Kriddlmitdreckbewerfstelle 08:32, 8. Sep. 2009 (CEST)
  11. -- Wwwurm Mien Klönschnack 08:36, 8. Sep. 2009 (CEST)
  12. -- Manuae@ 8:38, 08. Sep. 2009 (CEST); beide Wahlmodi sollten möglich sein;
  13. --Troy (Diskussion) 08:44, 8. Sep. 2009 (CEST)
  14. --Geher 09:10, 8. Sep. 2009 (CEST)
  15. Adrian Suter 09:56, 8. Sep. 2009 (CEST) Beide Wahlmodi sind gut, dieser scheint mir angesichts der geringen Zahl von Funktionsträgern etwas besser. Über ein De-OS/De-CU/De-B-Verfahren bei Knopfmissbrauch sollte man aber trotzdem nachdenken.
  16. --Uka 12:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  17. --Motiko98 12:54, 8. Sep. 2009 (CEST)
  18. --Eschenmoser 13:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  19. Simplicius 13:33, 8. Sep. 2009 (CEST)
  20. --LKD 13:59, 8. Sep. 2009 (CEST)
  21. Frank schubert 14:42, 8. Sep. 2009 (CEST)
  22. – vıכıaяפ‎  14:46, 8. Sep. 2009 (CEST)
  23. --buecherwuermlein 17:01, 8. Sep. 2009 (CEST)
  24. [ˈjoːnatan] (ad fontes) 17:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  25. -- Freedom Wizard 19:07, 8. Sep. 2009 (CEST)
  26. --Lixo 19:33, 8. Sep. 2009 (CEST)
  27. --Geos 20:47, 8. Sep. 2009 (CEST) Ja, auch wenn nichts konkretet vorliegt (siehe oben) sollten diese Jobs in regelmässigen Abständen überprüft werden - im Sinne der Community ebenso wie im Sinne der Funktionsträger
  28. Complex 21:42, 8. Sep. 2009 (CEST)
  29. --pincerno 22:12, 8. Sep. 2009 (CEST)
  30. --Leithian Keine Panik! Handtuch? 23:06, 8. Sep. 2009 (CEST) gemäß Adrian Suter
  31. --M.L (Disk.) 23:23, 8. Sep. 2009 (CEST) Ein Vertrauensverlust kann auch schleichend und ohne einen herausragenden konkreten Anlass erfolgen. In einem solchen Fall und bei der geringen Nutzung der entsprechenden Funktion wird es vermutlich nicht zu einem Antrag auf Wiederwahl kommen, daher halte ich eine regelmäßige Wiederwahl für den besseren Weg.
  32. --Στεινδυ 01:00, 9. Sep. 2009 (CEST)
  33. -- ChrisiPK (Disk|Beiträge|Bewerten) 19:59, 12. Sep. 2009 (CEST)
  34. --jergen ? 09:09, 9. Sep. 2009 (CEST)
  35. --Andim 09:50, 9. Sep. 2009 (CEST)
  36. --Mark Nowiasz 10:31, 9. Sep. 2009 (CEST) Stark schwankend. Es sollte auf jedenfall eine Möglichkeit geben, bei Missbrauch einzugreifen.
  37. --Schmiddtchen 11:05, 9. Sep. 2009 (CEST) dito - Ein Anti-Missbrauchsverfahren muss trotz allem verfügbar sein, da besonders OS und B den Workflow der WP stark stören können, und das "weltliche" Missbrauchspotential des CU sehr hoch ist.
  38. --Der Tom 13:10, 9. Sep. 2009 (CEST)
  39. --Reiner Stoppok 14:22, 9. Sep. 2009 (CEST)
  40. --Jón + 18:30, 9. Sep. 2009 (CEST)
  41. j ?! 19:54, 9. Sep. 2009 (CEST)
  42. --Cú Faoil RM-RH 19:55, 9. Sep. 2009 (CEST)
  43. -- Novil Ariandis 22:23, 9. Sep. 2009 (CEST) siehe Arcimboldo
  44. -- Cup of Coffee 22:28, 9. Sep. 2009 (CEST) Bei einem regelmäßigen Wahlturnus sind Revanche-Wiederwahlanträge zu Ferienzeiten nicht denkbar und er greift zugleich auch bei kontinuierlichem Vertrauensverlust ohne ausreichendes Einzelereignis für Wiederwahlantrag.
  45. --Zipferlak 22:42, 9. Sep. 2009 (CEST) Zeitgleich sollten Gegenkandidaten zur Wahl antreten dürfen - der Kandidat mit dem höheren Stimmenanteil wird gewählt.
  46. --Meisterkoch 03:32, 10. Sep. 2009 (CEST)
  47. -- defchris (Diskussion • Beiträge) 13:42, 10. Sep. 2009 (CEST) 25 Unterstützer in 72 Stunden - bruahahaha! Wer soll denn da problematische Benutzer mit erweiterten Rechten ohne vorherige geheime Absprache per Mail, IRQ etc. zur Wiederwahl stellen können? Da ist diese Option noch die deutlich humanere für Benutzer ohne derartige Rechte.
  48. --TRG. 14:26, 10. Sep. 2009 (CEST) Bin eigentlich für eine Kombination beider Modi (Verknüpfung mit 'oder').
  49. --Bad-reg 18:24, 10. Sep. 2009 (CEST)
  50. -- FlügelRad Diskussion -- 18:37, 10. Sep. 2009 (CEST)
  51. --F30 20:00, 10. Sep. 2009 (CEST)
  52. - -WolfgangS 20:51, 10. Sep. 2009 (CEST)
  53. --jcornelius Benutzer Diskussion:Jcornelius 01:39, 11. Sep. 2009 (CEST)
  54. --εuρhø 12:47, 11. Sep. 2009 (CEST)
  55. --Matrixplay 16:07, 11. Sep. 2009 (CEST)
  56. --Felix fragen! 00:11, 12. Sep. 2009 (CEST)
  57. -- Escla ¿! 00:20, 12. Sep. 2009 (CEST)
  58. --Grüße aus Memmingen 16:18, 12. Sep. 2009 (CEST)
  59. -- hroest Disk 20:36, 12. Sep. 2009 (CEST)
  60. -- Curved Edge |✉ Disk 06:39, 13. Sep. 2009 (CEST)
  61. --S. F. B. Morseditditdadaditdit 07:41, 13. Sep. 2009 (CEST)
  62. -- Barnos -- 08:26, 13. Sep. 2009 (CEST): als Schrittmacher für eine sämtliche administrativen Funktionsstellen einschließende künftige Regelung
  63. -- Don-kun Diskussion Bewertung 10:41, 13. Sep. 2009 (CEST)
  64. --Superbass 12:34, 13. Sep. 2009 (CEST)
  65. --Studmult 12:48, 13. Sep. 2009 (CEST)
  66. --DaSch/Feuerwehrkontrolle 16:27, 13. Sep. 2009 (CEST)
  67. --Ortenburger 19:14, 13. Sep. 2009 (CEST)
  68. --trm 19:58, 13. Sep. 2009 (CEST)
  69. --Tinz 20:01, 13. Sep. 2009 (CEST)
  70. --Martin Bahmann 20:09, 13. Sep. 2009 (CEST)
  71. --Rapober 23:09, 13. Sep. 2009 (CEST)
  72. -- Hardcoreraveman 12:37, 14. Sep. 2009 (CEST)
  73. Rbrausse (Diskussion Bewertung) 17:54, 14. Sep. 2009 (CEST)
  74. --Brainswiffer 07:30, 15. Sep. 2009 (CEST)
  75. --Hubertl 09:40, 15. Sep. 2009 (CEST)
  76. --Minderbinder 11:20, 15. Sep. 2009 (CEST)
  77. --Peter Putzer 11:36, 15. Sep. 2009 (CEST)
  78. --Wossen 11:37, 15. Sep. 2009 (CEST)
  79. --Die Winterreise 11:58, 15. Sep. 2009 (CEST)
  80. --لαçkτδ Disk.MP 12:06, 15. Sep. 2009 (CEST)
  81. -jkb- 14:01, 15. Sep. 2009 (CEST)
  82. -- feba disk 14:21, 15. Sep. 2009 (CEST)
  83. --Magiers 19:53, 15. Sep. 2009 (CEST)
  84. --Johannes Diskussion 21:26, 15. Sep. 2009 (CEST)
  85. -- ~ğħŵ 12:08, 16. Sep. 2009 (CEST)
  86. -- Sonnenblumen 23:10, 16. Sep. 2009 (CEST)
  87. --Thomas, der Bader (TH?WZRM-Wau!!) 01:42, 17. Sep. 2009 (CEST)
  88. --dealerofsalvation 05:06, 17. Sep. 2009 (CEST) Grundsätzlich würde ich „Auf Antrag“ bevorzugen, aber die in der Option genannten Anforderungen an den Antrag (25 Stimmen in 72 Stunden) sind mir viel zu hoch
  89. --Barras Talk Feedback 15:06, 17. Sep. 2009 (CEST)
  90. --Septembermorgen 21:55, 17. Sep. 2009 (CEST)
  91. --df 09:14, 18. Sep. 2009 (CEST)
  92. --Voyager 09:59, 19. Sep. 2009 (CEST)
  93. -- xGCU NervousEnergy ± • 17:19, 19. Sep. 2009 (CEST)
  94. --Seewolf 17:51, 19. Sep. 2009 (CEST)
  95. --Camtronix 20:18, 20. Sep. 2009 (CEST)
  96. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 12:08, 21. Sep. 2009 (CEST)
  97. --Valentim 20:13, 21. Sep. 2009 (CEST) Sollte sich herausstellen, dass diese "sichere" Methode unnötig ist, dann können wir immernoch umstellen.
  98. --Ennimate 20:37, 21. Sep. 2009 (CEST) Wie schon von einem Vorredner gesagt, sollte bei schwerwiegenden Fällen aber auch ein Antrags-Verfahren möglich sein.
  99. Bernhard Wallisch 21:43, 21. Sep. 2009 (CEST)
    Giftpflanze 07:27, 23. Sep. 2009 (CEST)
    War zu spät. Wird nicht mitgezählt, ändert aber nichts am Ergebnis. --Lixo 11:07, 24. Sep. 2009 (CEST)

Auswertung[Bearbeiten]

Zur ersten Frage trafen ein: 114 Pro-Stimmen und 30 Kontra-Stimmen. 114 ist „mehr als die Hälfte der abgegebenen Pro- und Kontrastimmen“, (mehr als 79 % ohne Enthaltungen, genau 76 % mit Enthaltungen). Damit ist der ersten Frage zugestimmt – äquivalent: Die Einführung der Wiederwahl für die höheren Servicefunktionen im Sinne des Meinungsbildes ist angenommen.

Bei der Auswahl des Modus erhielt die Wiederwahl auf Antrag 30 Stimmen, diejenige alle zwei Jahre 99 Stimmen (ein Votum traf zu spät ein). Mehrere Doppelvoten beeinflussen den Wahlausgang (einfache Mehrheit entscheidet zwischen den Modi) zur zweiten Frage nicht. Die Errechnung von Mehrheitsverhältnissen ist angesichts der Doppelvoten jedoch sinnlos. Die Wiederwahlen für die höheren Servicefunktionen finden spätestens zwei Jahre nach der letzten Wahl / Wiederwahl statt.

Wiederholt wurde das Bedürfnis geäußert (in Doppelvoten, Stimmkommentaren, teilweise auch bei Kontrastimmen) turnusmäßige Wiederwahlen mit Wiederwahlen auf Antrag oder Wiederwahlen bei konkreten Anlässen (beides ist nur teilweise deckungsgleich) zu kombinieren. Im Meinungsbild war dies nicht vorgesehen und hier besteht/entsteht im Zweifelsfall weiterer Klärungsbedarf. --Lixo 11:07, 24. Sep. 2009 (CEST)