Wikipedia:Oversight

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:OS
Um direkt Kontakt mit einem Oversighter aufzunehmen, hier klicken.
Screenshot der Oversight-Spezialseite

Benutzer, die der Benutzergruppe Oversighter (vom englischen oversight für „Aufsicht“) angehören, können Versionen aus einer Versionsgeschichte oder dem Logbuch so verbergen, dass sie auch für die 254 Administratoren nicht mehr einsehbar sind, die nicht gleichzeitig Oversighter oder Steward sind. Das gilt auch für Dateien. So versteckte Versionen können bei Bedarf durch Oversighter eingesehen und wiederhergestellt werden.

Oversight-Aktionen werden aufgrund der Nichtöffentlichkeit des echten Logbuches in einem Oversight-Pseudologbuch festgehalten.

Wie du Oversight anfordern kannst, erklärt die Seite Wikipedia:Oversight/Kontakt.

Begriffsgeschichte[Bearbeiten]

Der Begriff oversight ist von der Möglichkeit abgeleitet, das „Oversight-Log“ mit entsprechend entfernten Seitenversionen einzusehen. Als die Funktion für versteckte Versionen entwickelt wurde, war geplant, die Rechte zum (aktiven) Verstecken und (passiven) Einsehen von Versionen getrennt zu vergeben. Als diese Rechte schließlich doch zusammengelegt wurden, wurde weiterhin der Begriff oversight genutzt.[1] Mittlerweile sind die beiden Rechte aber trennbar.

Richtlinie[Bearbeiten]

Der folgende Abschnitt ist eine Übersetzung der Oversight-Policy der Wikimedia-Stiftung. Eine Liste der Autoren ist dort verfügbar. – Offizielle Gültigkeit hat im Zweifelsfall nur das englischsprachige Original im Meta-Wiki. Die hiesige Übersetzung dient der besseren Verständlichkeit und Information.

Zusatzvereinbarungen in der deutschsprachigen Wikipedia[Bearbeiten]

In einem Meinungsbild im Mai 2009 hat sich die deutschsprachige Gemeinschaft mit sehr großer Mehrheit für die Einführung dieser Zusatzfunktion ausgesprochen. Zuvor war in einem Meinungsbild zur Aufgabentrennung bereits festgelegt worden, dass es in der deutschsprachigen Wikipedia immer mindestens drei Oversighter geben soll und dass Benutzer, die zu Oversightern gewählt wurden, nicht gleichzeitig eine andere wichtige Zusatzfunktion – wie beispielsweise Bürokrat, Checkuser-Berechtigter, Schiedsgerichtsmitglied – übernehmen können. Ein Oversighter muss sich spätestens zwei Jahre nach seiner letzten Wahl bzw. Wiederwahl erneut zur Wahl stellen. Wenn ein Oversighter nicht in seiner Position bestätigt wird oder nicht zur Wiederwahl antritt, wird die Position nach dem Abschluss des Verfahrens neu gewählt (Meinungsbild).

Oversight-Berechtigte[Bearbeiten]

Ehemalige Oversight-Berechtigte

Systemgenerierte Liste

Benutzer:XenonX3 Benutzer:PDD Benutzer:Millbart Benutzer:Ra'ike Benutzer:Superbass Benutzer:Stefan64 Benutzer:Sargoth Benutzer:Nolispanmo Benutzer:Church of emacs


Eine aktuelle und projektweite Liste der Benutzer mit Oversight-Rechten gibt es im Meta-Wiki unter Users with oversight rights. Stewards (siehe Spezial:GlobalUsers/steward) haben global Einblick in die Oversightlogbücher und versteckten Versionen, müssen für das Verstecken von Versionen aus Transparenzgründen allerdings ihre Rechte auf Meta ändern. Einige Mitarbeiter der Wikimedia-Stiftung (siehe Spezial:GlobalUsers/staff) haben global sowohl Zugriff auf das Oversightlogbuch als auch auf die Versteckfunktion.

Anfragen[Bearbeiten]

Wie du Oversighter kontaktierst, ist auf Wikipedia:Oversight/Kontakt beschrieben.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. vgl. en.wikipedia
  2. a b Rechtsberater (General Counsel und Legal Coordinator) der Wikimedia Foundation ist seit 2011 Geoff Brigham, siehe wikimediafoundation.org > Staff and contractors.
  3. Beschluss Access to nonpublic data der Wikimedia-Stiftung vom 11. April 2007
  4. Anmerkung: Das gilt also nicht in der deutschsprachigen Wikipedia!

Siehe auch[Bearbeiten]