Wikipedia:Redaktion Chemie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autorenportal > Redaktionen > Redaktion Chemie

Redaktionen in der Wikipedia

Antike · Bilder · Biologie · Chemie · Film und Fernsehen · Geisteswissenschaften · Geschichte · Informatik · Luftbilder · Medizin · Musik · Naturwissenschaft und Technik · Nordische Länder · Ostasien · Physik · Recht · Religion · Sexualität
Weitere Redaktionen · WikiProjekte · Portale

Themenbereich Chemie: Redaktion | PortalAbkürzung: WP:RC
WikiRedakChemNeu.png

Neuer Beitrag

Redaktion Chemie

Dies ist die Redaktion Chemie. Diese Seite ist Anlaufstelle für Diskussionen und Artikelarbeit im Bereich der Chemie.

Alle Diskussionen die drei Tage lang mit dem Baustein „{{Erledigt|~~~~}}“ markiert sind, werden automatisch in unser Archiv verschoben.

Von der Artikeldiskussionsseite kann mit Hilfe der Vorlage {{War in Redaktion Chemie}} auf die im Redaktionsarchiv befindliche Diskussion verlinkt werden.

Diskussionen die 60 Tage alt, aber noch nicht erledigt sind, werden zu unseren Knacknüssen verschoben. Bitte sieh also dort (immer wieder einmal) nach, ob Du etwas zu unseren Knacknüssen beitragen kannst, damit sie irgendwann geknackt werden!

Auszeichnungskandidatur

(zur Zeit keine) bearbeiten

Kandidat Bildauszeichnung

(zur Zeit keine)

Review

Aluminium (N)

Neu angelegte oder wesentlich überarbeitete Artikel im Bereich Chemie

24.11. N,N-Dimethyltoluidine-idinTriflusulfuron-methyl – 23.11. Tribenuron-methylFlazasulfuron – 20.11. 2,4,6-TrimethylanilinFenpyrazaminAldimorphBenzovindiflupyrDiphenamid – 19.11. Gottfried MärklIsodrin10-Undecin-1-ol – 18.11. Ofurac – 16.11. Canagliflozin – 15.11. ProthiocarbPenconazol2-Amino-4,6-dihydroxypyrimidinLatanoprost – 14.11. 1,3-Dichloraceton – 13.11. PhenoxycarbonsäurenProquinazidFluorfolpetPhenthoatAcetoacetanilid – 12.11. FlurochloridonNovec 12301,1,1-Trifluoraceton – 10.11. 3,3-DimethylpentanImibenconazolChlorkresoleFenfuramOxaziclomefon2-OctanonPropetamphos

Fehlende Artikel und Artikelwünsche im Bereich Chemie

Atmosphärische DestillationCuprenGermanene (en)HypoioditeMolekulare Mechanik (en)Intraflagellarer Transport (en)Ionensensitive Elektrode (en)Journal of the Less Common MetalsKupferron (en)PhotopolymerisationPhotosystem I (en)SchichtstrukturThioflavinVincentitmehr

Löschkandidat

Gefahrstoffe aktuell (LA-14.11.) · Vorlage:Navigationsleiste Reaktionsmechanismen der Organischen Chemie (LA-21.11.) · Relaxation Drink (LA-24.11.)
Weitere Löschanträge auf Commons

Spam-Blacklist

amazon.com/amazon.de · beuth.de · scienceblog.at

Qualitätssicherung

Amfepramon (Medizin) · Colestilan (Medizin) · Frei bewegliche Kette (Physik) · Volker Haucke (QS-26.11.) · Wilhelm Hummel (Chemiker) (QS-17.10.) · Loxapin (Medizin) · Uwe Manthe (QS-20.11.) · Permutationsinvariante Quantentomographie (Physik) · Polymerphysik (Physik) · Zschimmer & Schwarz (QS-23.11.)

Eintragung fehlt

Meisenheimer-Komplex ([[Wikipedia:Redaktion Chemie/Qualitätssicherung]])

└─── Hinweis: Klick auf Bild führt zu entsprechenden Erläuterungen
Aktuelles aus der Chemie in den Medien In den Medien:
  • 29. September 2014: Glyphosat: Etwa 150 Liter laufen aus einem gerissenen Schlauch in Zülpich-Geich aus
  • 9. September 2014: Mann stirbt nach Explosion in Entsorgungsfirma in der Chemiefabrik Organo Fluid in Ritterhude
  • 9. September 2014: Piperonal: Die Stiftung Warentest unterliegt im Rechtsstreit gegen den Schokoladenhersteller Ritter Sport.
  • 27. August 2014: Toluol: Etwa 1500 Liter laufen bei Schaeffler in Morbach in die Kanalisation

Kategorie Diskussion:Wikipedia:EUH-Sätze unbekannt[Bearbeiten]

Ich denke, die Kategorie ist tatsächlich nicht mehr notwendig. Falls niemand anderer Meinung ist, sollte sie gelöscht werden. --Leyo 11:07, 25. Apr. 2014 (CEST)

Kommt darauf an, was mit der Kategorie gemeint ist. Wenn es nur um Substanzen ohne EUH geht, dann kann sie weg. Wir haben ja auch keine Kategorie für keine GHS-Symbole. Was ich behalten würde wäre eine Kategorie mit falscher EUH also, zum Beispiel auch ((EUH|)). Aber das wäre dann eine Wartungskategorie. Rjh (Diskussion) 10:16, 26. Apr. 2014 (CEST)
Stimmt, bei {{EUH-Sätze|}} oder {{EUH-Sätze|?}} wird ein Artikel in diese Wartungskategorie eingeordnet (da die entsprechende Zeile in diesem Fall nicht ausgeblendet wird).
@Dr.cueppers: Was meinst du? --Leyo 01:03, 28. Apr. 2014 (CEST)
+1 Diese Kategorie wird nicht gebraucht, weil die überwiegende Mehrheit der als Gefahrstoff eingestuften Verbindungen gar keine EUH-Sätze hat. Als Wartungskategorie wäre sie allerdings geeignet, wenn damit dann formal falsche Einträge in der EUH-Zeile abgearbeitet werden können. Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 09:52, 28. Apr. 2014 (CEST)
Ich glaube für fehlerhafte und nicht angegebene H-Sätze gibt es schon eine Wartungskategorie. Die könnte man für die EUH mit nutzen. Dann kann diese Kategorie ganz weg. Rjh (Diskussion) 13:07, 28. Apr. 2014 (CEST)
{{H-Sätze|}} und {{H-Sätze|?}} bewirken einen Eintrag in Kategorie:Wikipedia:H-Sätze unbekannt. Soll das wirklich zusammengewürfelt werden? --Leyo 23:49, 29. Apr. 2014 (CEST)
Ich glaube das ist auch bei den H-Sätzen so. Damit ist die Kategorie einfach falsch benannt. Sie dürfte nicht "H-Sätze unbekannt" heißen, dann das wäre ja ein "/", sondern sie müsste "H-Sätze nicht angegeben" heißen. Wenn man es allgemein als Wartungskat für alle leeren Sätze (H, EUH, P) nehmen möchte, dann müsste es "GHS-Satz nicht angegeben" heißen. Rjh (Diskussion) 08:05, 30. Apr. 2014 (CEST)
Alle aktuell genutzten Wartungkategorien sind hier aufgelistet: Wikipedia:Redaktion_Chemie/Arbeitslisten#Fehlende_oder_fehlerhafte_Gefahrstoffkennzeichnung. Die H- und EUH-Kats könnte man evtl. zusammenfassen, mit der P-Kat würde ich sie eher nicht vereinigen.--Mabschaaf 08:19, 30. Apr. 2014 (CEST)
Man könnte H- und EUH-Kats zusammenfassen. Es kann aber auch so bleiben. Ich habe da keine strong feelings… --Leyo 23:12, 6. Mai 2014 (CEST)
Gibt es einen bestimmten Grund, warum ihr die Kategorien alle nicht auch unter Kategorie:Wikipedia:Automatische Vorlagenwartung (Anleitung auf der Kategorienseite) einsortiert? Dann erscheinen die Fälle auch mit individuller Beschreibung auf den Wartungslisten meines Bots. Merlissimo 21:17, 14. Mai 2014 (CEST)
Die Wartungskategorie ist IMHO zu speziell als dass sie in Wartungslisten anderer Redaktionen/Portale erscheinen sollte. --Leyo 21:49, 31. Mai 2014 (CEST)
Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, weshalb die Kat überflüssig sein sollte. {{EUH-Sätze|}} oder {{EUH-Sätze|?}} in Artikeln signalisieren genauso wie {{H-Sätze|}} und {{H-Sätze|?}} Wartungsbedarf, weil diese Einträge so nicht dauerhaft in der Box stehen sollen. Entweder gibt es eine entsprechende Einstufung, dann sind die Sätze nachzutragen oder eben nicht, dann sind die Vorlagen durch {{H-Sätze|-}} bzw. {{EUH-Sätze|-}} zu ersetzen. Die Kategorie sammelt genau die Fälle, getrennt nach der jeweils verwendeten Vorlage, in denen noch mal jemand kontrollieren muss. Ich sehe hier an der Kat-Zuordnung keinen Änderungsbedarf. @Leyo, Rjh, Dr.cueppers: Oder gibt es starke Argumente, doch zu handeln? --Mabschaaf 14:35, 17. Jul. 2014 (CEST)
Meiner Meinung nach ging es in der Diskussion ganz oben darum, die Kategorie "EUH-Sätze unbekannt" mit H- oder GHS-Symbol unbekannt zu einer Kategorie zusammenzufassen ähnlich wie bei "Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung". Ganz entfallen darf sie nicht, da wir das ja dann nicht mehr sehen würden. Rjh (Diskussion) 17:14, 17. Jul. 2014 (CEST)
Hallo Mabschaaf; Du sprichst teilweise über etwas anderes als in der Abschnittsüberschrift steht: "EUH-Sätze unbekannt". Dazu hatte ich schon geschrieben, dass das auf über 90 % aller Chemikalien zutrifft, weil der Gesetzgeber oder der Einstufer beim Erstellen des SDB gar keine zugeordnet hat. Es kann natürlich sein, dass das Nichtvorhandensein von EUH-Sätzen uninformierte Wikipedianer zu dem Glauben verleitet, da würde was fehlen bzw. da müsste was stehen! Aber niemand in WP ist in der Lage zu beurteien, ob ein Stoff einen EUH-Satz haben sollte/müsste und so kann auch keiner behaupten "EUH-Sätze unbekannt". Eine so benannte Kategorie müsste also leer sein und wird deshalb auf Dauer nicht benötigt; vielleicht anfangs, um solche falsch zugeordneten Chemikalien zu korrigieren und hinauszuwerfen.
Fehlerhate EUH-Sätze aller Art müssen dagegen in einer Wartungskategorie landen - aber eben nicht solche mit (irrtümlichem) "unbekannt".
Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 17:24, 17. Jul. 2014 (CEST)
@Dr.cueppers: Möglicherweise reden wir aneinander vorbei, ich versuche es mit einer weiteren Erläuterung:
Substanzen, die keine EUH-Sätze haben, für die also "EUH-Sätze unbekannt" sind, sind nicht Thema dieser Fragestellung und auch nicht in der Kategorie:Wikipedia:EUH-Sätze unbekannt enthalten.
Tatsächlich geht es dort um Substanzen, von denen der Wikipedia-Autor keine Ahnung hat, ob EUH-Sätze existieren oder er zumindest deren Existenz nicht ausschließen kann. Dem Eintragenden sind die "EUH-Sätze unbekannt". Insofern ist die Kat-Benennung nicht eindeutig. In der Kat landen aber nur Substanzartikel, die {{EUH-Sätze|}} oder {{EUH-Sätze|?}} in der Box stehen haben, also eine nicht vollständige oder dem Autor unbekannte EUH-Kennzeichnung. Für den Erhalt dieser Wartungskat habe ich mich ausgesprochen. Falls jemandem ein treffenderer Name dafür einfällt, könnte sie natürlich umbenannt werden.--Mabschaaf 21:02, 17. Jul. 2014 (CEST)
Ich sehe aber schon eine {{EUH-Sätze|}} als Fehler an, da in diesem Fall ein {{EUH-Sätze|-}} hingehört. Damit sind wir uns dann ja eigentlich alle einig, oder ? Zulässig sind nur {{EUH-Sätze|-}} oder {{EUH-Sätze|/}}. Alles andere muss in einer Wartungskategorie landen, die von mir aus die gleiche wie die von fehlerhaften H,P und sonst welchen Sätzen ist. Rjh (Diskussion) 17:50, 17. Jul. 2014 (CEST)
Als kurze Zwischenbemerkung ein Zitat aus dem Artikel Substanz: „ In der Umgangssprache und in den Naturwissenschaften wird „Substanz“ auch für grundlegende chemische Stoffe verwendet, in der Chemie für feste Stoffe.“ -- Brudersohn (Diskussion) 21:19, 17. Jul. 2014 (CEST)

Ich denke, die Ausgangsfrage von Dr.cueppers und Leyo rührt daher, dass die Kategorie nicht eindeutig benannt wurde, daher schlage ich für diese Kat und weitere mit ähnlicher Doppeldeutigkeit folgende Umbenennungen vor:

bisherige Kat-Bezeichnung neue Kat-Bezeichnung (Vorschlag)
Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlerhaft oder nicht angegeben
Kategorie:Wikipedia:GHS-Piktogramme unbekannt Kategorie:Wikipedia:GHS-Piktogramme fehlerhaft oder nicht angegeben
Kategorie:Wikipedia:H-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:H-Sätze fehlerhaft oder nicht angegeben
Kategorie:Wikipedia:EUH-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:EUH-Sätze fehlerhaft oder nicht angegeben
Kategorie:Wikipedia:P-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:P-Sätze fehlerhaft oder nicht angegeben
Kategorie:Wikipedia:EU-Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt Kategorie:Wikipedia:EU-Gefahrstoffkennzeichnung fehlerhaft oder nicht angegeben


@Leyo, Rjh, Dr.cueppers: Wäre das in eurem Sinne und stimmt ihr dem zu? --Mabschaaf 14:53, 30. Jul. 2014 (CEST)

Also ich würde bei Gefahrstoffkennzeichnung und P zwischen nicht angegeben und fehlerhaft trennen. Ansonsten alles auf eine Fehlerkategorie, da die meist sowieso zusammen kommen. Nochmal als Zitat von oben: Ich sehe aber schon eine {{EUH-Sätze|}} als Fehler an, da in diesem Fall ein {{EUH-Sätze|-}} hingehört. Damit sind wir uns dann ja eigentlich alle einig, oder ? Zulässig sind nur {{EUH-Sätze|-}} oder {{EUH-Sätze|/}} Für GHS-Symbole und H-Sätze gilt das gleiche. Nur bei P würde ich eine Ausnahme machen, da dort ein P/ vom Text her keinen Sinn macht. Da müsste eine Regel her: Wenn H/ und P/ dann "siehe oben" sonst "unbekannt". In dem Fall könnte man auch ein leeres P oder ein P? genauso als Fehler werten. Rjh (Diskussion) 17:14, 30. Jul. 2014 (CEST)
bisherige Kat-Bezeichnung neue Kat-Bezeichnung (Vorschlag)
Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt / Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:GHS-Piktogramme unbekannt Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:H-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:EUH-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:P-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:P-Sätze unbekannt / Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:EU-Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt Kategorie:Wikipedia:EU-Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt / Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlerhaft
Mir ist alles recht, was die nicht eindeutige Formulierung "unbekannt" vermeidet. Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 18:02, 30. Jul. 2014 (CEST)
@Rjh: Lass uns hier zwei Dinge trennen und nacheinander abarbeiten: Die Bezeichnungen der Kats und die Logik, wann welche Kat gesetzt wird. Ersteres ist vergleichsweise einfach umzusetzen, zweiteres eine relativ komplexe Sache, weshalb dieser Abschnitt inzwischen auch bei den Knacknüssen gelandet ist. Mit Dr.cueppers Anmerkung wären wir für die Bezeichnungen dann bei folgendem Vorschlag:
bisherige Kat-Bezeichnung neue Kat-Bezeichnung (Vorschlag)
Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlt oder Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:GHS-Piktogramme unbekannt Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:H-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:EUH-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:P-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:P-Sätze fehlen oder Kategorie:Wikipedia:GHS-Kennzeichnung fehlerhaft
Kategorie:Wikipedia:EU-Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt Kategorie:Wikipedia:EU-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt oder Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlerhaft
Wäre das ok?--Mabschaaf 23:02, 30. Jul. 2014 (CEST)
Soll mir recht sein. Rjh (Diskussion) 13:01, 31. Jul. 2014 (CEST)
+1 Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 23:08, 31. Jul. 2014 (CEST)

Was spricht dagegen die Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung beizugehalten (für alle Untervorlagen: Piktogramme/Symbole, Sätze)? Diese Wartungskategorie ist ja sowieso fast immer leer, so dass eine Aufteilung in mehrere Kategorien keinen Sinn macht.
Bitte zudem die Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung nicht vergessen. --Leyo 00:37, 1. Aug. 2014 (CEST)

Also dann so:
bisherige Kat-Bezeichnung neue Kat-Bezeichnung (Vorschlag)
Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt (bisherige Oberkategorie für alle) Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung (zukünftige Oberkategorie für alle)
Kategorie:Wikipedia:GHS-Piktogramme unbekannt Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung
{{GHS-Piktogramme|bla}} {{GHS-Piktogramme|}} {{GHS-Piktogramme|?}}
Kategorie:Wikipedia:H-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung
{{H-Sätze|bla}} {{H-Sätze|}} {{H-Sätze|?}}
Kategorie:Wikipedia:EUH-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung
{{EUH-Sätze|bla}} {{EUH-Sätze|}} {{EUH-Sätze|?}}
Kategorie:Wikipedia:P-Sätze unbekannt Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung
{{P-Sätze|bla}}
zu diskutieren: {{P-Sätze|}}{{P-Sätze|?}}
(siehe unten)
Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung bleibt so
Kategorie:Wikipedia:GHS-Abschnitt fehlt‎ bleibt so
Kategorie:Wikipedia:Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar‎ bleibt so
Kategorie:Wikipedia:EU-Gefahrstoffkennzeichnung unbekannt Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte EU-Gefahrstoffkennzeichnung
Kategorie:Wikipedia:Keine EU-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar bleibt so
Damit wird nur noch zwischen GHS- und EU-Fehlern unterschieden, nicht mehr aber zwischen "fehlend" und "fehlerhaft". Ping @Leyo, Rjh: --Mabschaaf 20:05, 1. Aug. 2014 (CEST)
Sehr gut. Rjh (Diskussion) 21:47, 1. Aug. 2014 (CEST)
−1 (sorry). Verstehe ich es richtig, dass Kategorie:Wikipedia:P-Sätze unbekannt umbenannt in Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung werden soll? Wenn man sich die Artikel in dieser Wartungskategorie anschaut, ist „fehlerhaft“ meiner Meinung nach eine unpassende Bezeichnung. Begriffe wie „fehlend“, „nicht angegeben“ oder „nicht eingetragen“ würden da eher passen. Zudem sollten die P-Sätze eine eigene Kategorie behalten, da so viele Artikel in dieser Kategorie drin sind.
Mit meinem Posting oben hatte ich gemeint, dass bei fehlerhaften (≠ fehlenden) Parameterwerten in Vorlage:GHS-Piktogramme, Vorlage:Gefahrensymbole sowie in den „Sätzen-Vorlagen“ die entsprechenden Artikel in Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung eingeordnet werden. Bei den „Sätzen-Vorlagen“ ist dies bereits der Fall. --Leyo 01:27, 2. Aug. 2014 (CEST)
Also P ist das Einzige wo es eine Auftrennung geben muss zwischen unbekannt und falsch. Die Frage bei P ist, ob wir da einen leeren Eintrag akzeptieren oder auch dort ein / hin muss. In letzterem Fall müsste dann aber der Text angepasst werden. Ich glaube wir sollten für die obige Tabelle mal konkrete Vorgaben bzw. Beispiele mit Hineinschreiben, ansonsten haben wir Probleme mit dem gleichen Verständnis für alle. Ach und das GHS-Signalwort fehlt auch noch. Rjh (Diskussion) 07:39, 2. Aug. 2014 (CEST)
Ich will es nicht übertreiben, aber wir müssen unbedingt auch die Kombination NV und "-" als Einzelnachweisfehler mit auswerten. Rjh (Diskussion) 07:42, 2. Aug. 2014 (CEST)
@Leyo: Ist die Trennung in eine GHS- und eine EU-Wartungskat (mit einer gemeinsamen Oberkategorie) für Dich ok? Ein fehlerhaftes GHS-Signalwort landet dann konsequenterweise ebenfalls in Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung. Dann wäre die Tabelle oben bis auf die P-Sätze akzeptiert. Für die P-Sätze dann hier im Detail:
Eintrag P-Sätze Wartungskat
{{P-Sätze|bla}} Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung
{{P-Sätze|}} Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung (???)
{{P-Sätze|?}} Kategorie:Wikipedia:P-Sätze nicht angegeben
{{P-Sätze|/}} und Rest GHS nicht leer Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte GHS-Kennzeichnung (???)
damit würde da ein einzelnes "siehe oben stehen"
{{P-Sätze|-}} und Quelle P=<leer> oder
{{H-Sätze|-}} oder
{{EUH-Sätze|-}} oder
{{GHS-Piktogramme|-}} und Quelle GHS=NV
Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung
{{P-Sätze|NV}} und Quelle P=<leer> Kategorie:Wikipedia:Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung
Passt das so?--Mabschaaf 10:12, 2. Aug. 2014 (CEST)
Letzteres gibt es nicht. Entspricht also bla. Und oben muss es ein "oder" über alle Felder sein. Ist wieder nachrangig, aber können wir als Unterstützung für die Autoren eine Fehlermeldung bei den jeweiligen Dingen einblenden ? Also wenn Quelle leer und da irgendwas steht, dann "Quelle angeben oder "/" eintragen." Rjh (Diskussion) 13:31, 2. Aug. 2014 (CEST)
D.h. die Fragezeichen können weg? Und setze doch bitte einfach Klammern um die und/oder-Abfragen, dann wird klar, wie Du das meinst.--Mabschaaf 14:14, 2. Aug. 2014 (CEST)
Ich bin gegen eine Aufteilung von Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung in GHS/EU. Die Kategorie ist sowieso selten nicht leer. Eine Aufteilung bringt folglich keinerlei Vorteile.
Bei obiger Tabelle fehlt in der zweituntersten Zeile IMO Quelle GHS=<leer>. --Leyo 15:58, 2. Aug. 2014 (CEST)
Leyo, könntest Du dann mal die beiden Tabellen so ausfüllen, wie Du Dir das vorstellst? Ich verliere nämlich gerade den Faden... Das alles hier in der Vorlagenprogrammierung umzusetzen und zu testen, dürfte sowieso inzwischen äußerst anspruchsvoll werden - wir diskutieren nämlich praktisch gerade eine komplette Neuentwicklung der Fehlerroutinen im Gefahrstoffabschnitt. Ursprünglich ging es nur um eine missverständlich benannte Kat. ;-)--Mabschaaf 22:54, 2. Aug. 2014 (CEST)

Signalwort[Bearbeiten]

Nur mal als Zwischenfrage. Kann man eigentlich das Signalwort aus den Gefahrensymbolen ausrechnen ? Rjh (Diskussion) 12:42, 7. Aug. 2014 (CEST)

Diese Frage kann ich ohne Wälzen der CLP-Verordnung nicht beantworten. Dr.cueppers kann da möglicherweise weiterhelfen. --Leyo 15:41, 8. Aug. 2014 (CEST)
Gemäss Artikel 20 der konsolidierten CLP-Verordnung (S. 30) ist dies in den Tabellen in Anhang I Teile 2 bis 5 angegeben. Im Beispiel auf S. 95 (Tabelle 2.7.2) scheint es nicht aus den H-/P-Sätzen begerechnet werden zu können, da diese identisch sind. --Leyo 00:33, 13. Aug. 2014 (CEST)
Richtig; geht nicht - man hat auch öfter den Eindruck einer gewissen Willkürlichkeit bei der Vergabe des Signalwortes seitens Gesetzgebers. Meiner persönlichen Meinung nach hätte man das Signalwort ruhig weglassen können; der Anblick der Symbole sagt mehr aus. Es gibt ja auch keine generelle Verhaltensregel, was man bei "Gefahr" gegenüber "Achtung" zusätzlich beachten sollte. Für Verhaltensanweisungen sind nur die H/P-Texte maßgeblich. Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 17:24, 27. Sep. 2014 (CEST)

Übersicht[Bearbeiten]

Für Leyo bzw. alle anderen hab ich mal ein Übersicht des aktuellen Verhaltens angelegt. Da fehlen noch ein paar, aber die Ergänze ich dann noch. Rjh (Diskussion) 08:41, 3. Aug. 2014 (CEST)

Kategorien
Eingabe bisherige Kat zukünftige Kat
Vorschlag Leyo
zukünftige Kat
Vorschlag rjh
Konsens? Umgesetzt
{{GHS-Piktogramme|bla}} GHS-Piktogramme unbekannt Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ja erledigt Erledigt
{{GHS-Piktogramme|}} GHS-Piktogramme unbekannt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ok erledigt Erledigt
{{GHS-Piktogramme|?}} GHS-Piktogramme unbekannt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt ✔ Ok erledigt Erledigt
{{GHS-Piktogramme|/}} Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar = = ✔ Ja
{{H-Sätze|bla}} Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
{{H-Sätze|}} H-Sätze unbekannt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ok erledigt Erledigt
{{H-Sätze|?}} H-Sätze unbekannt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt ✔ Ok erledigt Erledigt
{{H-Sätze|/}} = Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar ✔ Ok erledigt Erledigt
{{EUH-Sätze|bla}} Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
{{EUH-Sätze|}} EUH-Sätze unbekannt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ok erledigt Erledigt
{{EUH-Sätze|?}} EUH-Sätze unbekannt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt ✔ Ok erledigt Erledigt
{{EUH-Sätze|/}} = Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar ✘ Nein
{{P-Sätze|bla}} Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
{{P-Sätze|}} P-Sätze unbekannt P-Sätze fehlen Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ok erledigt Erledigt
{{P-Sätze|?}} P-Sätze unbekannt P-Sätze fehlen P-Sätze fehlen ✔ Ok erledigt Erledigt
{{P-Sätze|/}} = oder Keine P-Sätze verfügbar Keine P-Sätze verfügbar ✔ Ja erledigt Erledigt
GHS-Signalwort = bla Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ja erledigt Erledigt
{{GHS-Piktogramme|01}}
und keine Quelle
Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
{{H-Sätze|300}}
und keine Quelle
Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
{{EUH-Sätze|31}}
und keine Quelle
Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
{{P-Sätze|401}}
und keine Quelle
Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
GHS-Signalwort = Achtung
und keine Quelle
Unbelegte Gefahrstoffkennzeichnung = = ✔ Ja
nicht alle drei zusammen
z.B. nur einer oder zwei
{{EUH-Sätze|/}}
{{H-Sätze|/}}
{{GHS-Piktogramme|/}}
Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ja erledigt Erledigt
etwas anderes ausser den Vorlagen
in den entsprechenden Einträgen
Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ja
leere Einträge ohne Vorlage GHS-Abschnitt fehlt = oder GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt ✔ Ja erledigt Erledigt
GHS-Signalwort = Gefahr/Achtung
und {{H-Sätze|-}}
Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung ✔ Ja erledigt Erledigt

Ich habe meine Vorschläge mal in die Tabelle eingetragen. = bedeutet unverändert gegenüber der Spalte links (Status quo). Zusammenfassend:

--Leyo 00:45, 7. Aug. 2014 (CEST)

Ich mach mal einen Gegenvorschlag. ;) Für mich ist "GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt" auch ein Fehler. Da sollten auch nur sehr wenig drin sein, da die durch "/" zu ersetzen sind. Rjh (Diskussion) 12:39, 7. Aug. 2014 (CEST)
Sorry, aber ich bin klar dagegen, das zusammenzuwürfeln. Falsche Angaben (technische Fehler) lassen sich sofort beheben, z.B. (vorübergehend) durch Ersetzen durch ?. Die Behebung von fehlenden Angaben benötigt mehr Zeit und Fachwissen. --Leyo 15:41, 8. Aug. 2014 (CEST)
Ähh, was soll zusammengewürfelt werden ? Du meinst es gibt einen praktischen Unterschied zwischen "|bla", "|?" und "|" ? Also "|bla" als echten Eingabefehler und den Rest als "ich hab keine Ahnung was ich eingeben soll" ? Vielleicht sehe ich das zu sehr aus meinem persönlichen Blickwinkel, aber ich kontrolliere ja regelmässig die Neuzugänge auf solche Einträge und beides führt bei mir praktisch immer zum gleichen Aufwand. Bei ersterem hat meist jemand was von einer obskuren Webseite kopiert, was als Quelle sowieso nicht taugt. So muß ich in beiden Fällen die üblichen Quellen, GESTIS, CLP, Sigma, Alfa, Merck, TCI und dann das Web nach einem Beleg absuchen und dann eintragen. Ich stelle dabei nicht in Abrede dass man dem Artikelschreiber in beiden Fällen eine unterschiedliche Fehlermeldung zeigen muss (bzw. nur bei bla eine Fehlermeldung). Bei einem ? den Schreiber mit einer Fehlermeldung zu nerven halte ich nicht für zielführend. Aber beides ist an uns einen Hinweis wert, das wir mal nachschauen sollten (also eine Wartungskategorie). Ob wir dann zehn Sekunden oder zehn Minuten dafür brauchen, spielt doch eigentlich keine Rolle. Für mich spielt dabei auch keine Rolle, ob ich nun zwei oder nur eine Wartungskategorie im Auge behalte. Ich räume sie (wenn ich es bemerke) so oder so auf. Ich will mich da auch nicht groß streiten, für mich ist die zweite Kat nur Overhead, aber ich sehe natürlich das dann die Namensgebung der Kat besser wäre. Also wenn der keinen Konsens herstellen können ist mir die zweite Kat auch recht. Rjh (Diskussion) 07:43, 9. Aug. 2014 (CEST)
<quetsch> Hier bin ich voll bei Rjh, eine gemeinsame Kat für „fehlend“ und „fehlerhaft“ sollte ausreichend sein. Man könnte das ja im Katnamen auffangen, wie weit oben schon mal mit Kategorie:Wikipedia:Gefahrstoffkennzeichnung fehlerhaft oder nicht angegeben vorgeschlagen.--Mabschaaf 10:59, 9. Aug. 2014 (CEST)
@Rjh: +1 bezüglich Blickwinkel. ;-) Fehlerhafte Einträge (bzw. die entsprechende Fehlermeldung) sollten die Leser wenn möglich nicht zu Gesicht bekommen. Falls es der Bearbeitende den Fehler nicht selbst bemerkt, so soll er von einem RC-Mitarbeiter oder sonstigen Benutzer schnell (ggf. provisorisch) behoben werden können. Wenn ich beispielsweise knapp in der Zeit bin oder den Artikel via Smartphone anschaue, ist als erste Hilfe |? einfach möglich, eine umfangreiche Suche nach der besten verfügbaren GefStKz jedoch nicht. --Leyo 01:33, 11. Aug. 2014 (CEST)
Dass {{P-Sätze|/}} Kategorie:P-Sätze unbekannt erhalten soll, halte ich für wenig sinnvoll, jedenfalls für Fälle, bei denen überall / steht. --Leyo 15:41, 8. Aug. 2014 (CEST)
Das ist natürlich korrekt und muß ausgefiltert werden. Ich wollte damit nur ausdrücken, das auch / eine zulässige Eingabe sein muss, wenn die P-Sätze nicht bekannt sind. Aus der Sicht des Artikelschreibers ist unser bisherige Regel unlogisch und verwirrend. Diese sagt nämlich aus, das wenn es gar keine Informationen gibt ein / bei allem eintragen soll, aber wenn nur die P-Sätze nicht bekannt sind, dann darf er / nicht eintragen, sondern muss es leer lassen. Das ist widersprüchlich und macht die richtige Verwendung unnötig kompliziert. Rjh (Diskussion) 07:43, 9. Aug. 2014 (CEST)
Nachtrag: Dann darf in dem Fall natürlich kein "siehe oben" stehen, aber die Diskussion über die anzuzeigenden Texte wollte ich erst anfangen, wenn wir mit den Kategorien durch sind. Rjh (Diskussion) 07:57, 9. Aug. 2014 (CEST)
Ja, bitte. Lasst uns erst mal die Kat-Zuordnung und -Benennung finden. Die angezeigten Texte sollten getrennt davon diskutiert werden, sonst verzetteln wir uns zu sehr.--Mabschaaf 10:59, 9. Aug. 2014 (CEST)
PS: Ich ergänze oben nochmal zwei Zeilen für einen komplett leeren Eintrag und so was. Und zwar (gabs auch schon) | GHS-Piktogramme = [[Datei:Piktogramm1.svg]] und | GHS-Piktogramme = . Rjh (Diskussion) 07:43, 9. Aug. 2014 (CEST)
und noch einen ergänzt, über den ich gerade gestolpert bin. Rjh (Diskussion) 09:33, 28. Aug. 2014 (CEST)

Um hier mal wieder einen kleinen Schritt weiterzukommen, habe ich die letzte Spalte ergänzt. @Leyo: Von Dir fehlt in der letzten Zeile ein Vorschlag. @Rjh: Du hast in drei Zeilen das Stichwort "unbekannt" genutzt, also genau das, was mit der Umstellung wegen Missverständlichkeit entfallen sollte. Deinen Vorschlag, das Thema beim RC-Treffen zu besprechen, halte ich für kaum praktikabel, wenn weder Du noch Leyo dabei seid. Da müssen wir wohl hier einen Konsens finden.

Ja, leider.
Hmm, stimmt. Ich hab mal in "Keine P-Sätze verfügbar" geändert. Dann entspricht das ungefähr dem Spruch für keine GHS-Kennzeichnung verfügbar. Obwohl ich das Wort "verfügbar" nicht ganz so schön finde. Rjh (Diskussion) 18:10, 1. Sep. 2014 (CEST)

Zu den offenen Dissens-Fällen oben: Eine Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung wird ja in einigen Fällen von Euch beiden vorgeschlagen und daher höchstwahrscheinlich auch zukünftig existieren. Rjh würde dort auch die Fälle einordnen, für die Leyo Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung fehlt vorschlägt. Wäre es ein Kompromiss, diese Kat anzulegen und als Unterkat in Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung einzuhängen? --Mabschaaf 15:54, 1. Sep. 2014 (CEST)

Mit diesem Kompromiss könnte ich leben. Zusätzlich kann ich anbieten, bei den Fällen ohne Parameter (z.B. {{H-Sätze|}}, mit Ausnahme von {{P-Sätze|}}) Rjhs Vorschlag zuzustimmen. --Leyo 01:18, 4. Sep. 2014 (CEST)
Mit dem Kompromiss könnte ich zur Not auch leben. Man müsste jetzt nur noch die Tabelle oben anpassen. Was genau stört an den {{P-Sätze|}} ? Rjh (Diskussion) 17:08, 4. Sep. 2014 (CEST)
Kategorien mit „Keine … verfügbar“ sollen dem Parameterwert / vorbehalten sein. Ich sehe nicht ein, weshalb bei den P-Sätzen auch ? und (leer) so kategorisiert werden sollten. --Leyo 00:13, 5. Sep. 2014 (CEST)
Ahhh, Du meinst "?" und leer. Die hatte ich nur aus Konsensgründen reingeschrieben. Die passe ich doch gerne meinem sonstigen Konzept an. Rjh (Diskussion) 11:30, 5. Sep. 2014 (CEST)
Sorry, aber eine Verwendung der Kategorie:Wikipedia:Fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung für ? halte ich für falsch und bin hier entsprechend nicht zu einem Einlenken bereit. Zudem sollten gerade bei {{P-Sätze|?}} die Artikel (aktuell 165 betroffen) nicht in eine „Sammelkategorie“ kommen, da die aufgrund von anderen Gründen in diese Kategorie einsortierten Artikel sonst „untergehen“.
Bei zwei weiteren Punkte habe ich hingegen eingelenkt und dies oben entsprechend eingetragen. --Leyo 23:26, 9. Sep. 2014 (CEST)
Wäre denn Kategorie:Wikipedia:GHS-Gefahrstoffkennzeichnung unvollständig bzw. Kategorie:Wikipedia:P-Sätze unvollständig ein Kompromiss?
@Rjh: Deinen Vorschlag in der vorletzten Zeile halte ich für falsch: Wenn keine Vorlagen bei den Parametern eingetragen sind, heißt das mM nicht, dass keine Einstufung verfügbar ist, sondern eher, dass das niemand geprüft hat. Das könnte also auch in eine "unvollständig" (oder eben "fehlend")-Kat.--Mabschaaf 09:13, 10. Sep. 2014 (CEST)
Ok, unter dem Kompromiss von Mabschaaf (und das "P-Sätze fehlen" auch unter Mabschaafs Kompromiss fallen) ändere ich dann auch noch mal. Sehe ich das jetzt so richtig ? Rjh (Diskussion) 13:05, 10. Sep. 2014 (CEST)
@Leyo: Bei den beiden Fällen oben bei denen noch keine Einigkeit besteht, hast Du "=" eingetragen. Ich verstehe nicht ganz, was Du damit meinst: Soll das bedeuten "Keine Kategorie" (wäre dann also Status Quo) oder magst Du einen konkreten Vorschlag machen?
@Rjh: Wäre dort das setzen keiner Kat auch ok?--Mabschaaf 17:08, 12. Sep. 2014 (CEST)
Bei {{H-Sätze|/}} ist das = durchgestrichen (was man aber nur schlecht erkennt), d.h. Rjhs Vorschlag ist auch OK für mich. Bei {{EUH-Sätze|/}} würde ich lieber keine Kategorie vergeben, da es in der Mehrheit der Verbindungen zutreffen würde und man IMHO keine Auswertung davon benötigt.
Ich frage mich zudem, ob wir bei den EUH-Sätzen wirklich die Optionen / und - benötigen. --Leyo 17:34, 12. Sep. 2014 (CEST)
Ich würde für die H und EUH auch Leyos Version zustimmen, da ich über den vierten von unten (/ nur zusammen) das ja schon indirekt mit einem Fehler abgedeckt habe. Ich frag mich nur gerade, ob über eben diesen vierten von unten dann Leyos Einwand ("da es in der Mehrheit der Verbindungen zutreffen würde") durch die Hintertür wieder reinkommt. Das wäre dann etwas, was ich eigentlich nicht wollte. Ist das / eventuell der Default-Wert ? Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass da so viele kommen, weil ich die EUH immer mit eintrage. Also alle "/" oder alle "-", aber nie GHS und H mit irgendas und nur EUH mit /. Rjh (Diskussion) 19:34, 12. Sep. 2014 (CEST)
Mir fehlt der Überblick, wie oft bei der Vorlage:EUH-Sätze die Optionen - und / verwendet werden. Da beides ein Ausblenden der entsprechenden Zeile bewirkt, kommt es auch nicht so sehr darauf an… --Leyo 23:17, 14. Sep. 2014 (CEST)
Jetzt hast Du mich komplett abgehängt. Ich bin mir nicht mehr klar wo eigentlich das Problem bei denen liegt. Was stört Dich da genau an meiner Lösung und wo siehst Du dabei Schwierigkeiten ? Rjh (Diskussion) 10:41, 16. Sep. 2014 (CEST)
Vertrittst du die Ansicht, dass nur falls bei den H-Sätzen / steht, dies auch bei den EUH-Sätzen der Fall sein soll (an beiden Orten oder keinem? Dann kämen mit deinem Vorschlag natürlich nicht zusätzliche Artikel in dieselbe Wartungskategorie. Allerdings eignet sich der Vorschlag auch nicht gut, um Unstimmigkeiten bezüglich H- und EUH-Sätzen zu finden.
Da übrigens noch die Templatetiger-Auswertung: EUH mit „-“, EUH mit „/“ --Leyo 09:36, 18. Sep. 2014 (CEST)
Irgendwie hab ich das letzte Update komplett verpasst. Darum kommt die Antwort jetzt ein wenig spät. Sorry.
Ja, wenn dann beides. Also ich kann mir keinen zulässigen Fall vorstellen, wo die H-Sätze unbekannt sind, aber die EUH Sätze. Anders herum würde ich vermuten, das es einfach keine EUH-Sätze gibt. Mir fällt zwar gerade ein das es auch gar keine EUH-Vorlage geben könnte (also dass die Zeile fehlt), aber das ist ja dann ein (zulässiger) Sonderfall. Rjh (Diskussion) 18:17, 2. Nov. 2014 (CET)

Programmierung[Bearbeiten]

Momentan wird bei allen Artikeln, die die Kategorie:Wikipedia:Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar haben auch noch Kategorie:Wikipedia:Keine P-Sätze verfügbar‎ gesetzt, was natürlich so nicht sinnvoll ist. Zudem wird damit die Worklist geflutet, weil dies eine unzulässige Doppelkategorisierung in Unter- und Oberkat ist. Ich schlage vor für die Zwischenphase der Programmierung alle betroffenen Wartungskats in die gleiche Ebene zu setzen und dann erst zu schauen, wo Hierarchien sinnvoll sind.--Mabschaaf 15:25, 3. Nov. 2014 (CET)

Ja, das wird wohl das sinnvollste sein. Alternativ könnte Vorlage:Doppelkategorisierung eingesetzt werden.
Sobald die gewünschten Änderungen alle umgesetzt sind, sollte die Kategoriestruktur unterhalb von Kategorie:Wikipedia:Redaktion Chemie:Wartung überprüft und einige Kategoriebeschreibungen optimiert werden. --Leyo 22:27, 3. Nov. 2014 (CET)
+1 zu Mabschaaf, die "Vorlage:Doppelkategorisierung" finde ich hier nicht sinnvoll, da dies ja wohl nur für Ausnahmen gilt. Gruß --Cvf-psDisk+/− 23:29, 3. Nov. 2014 (CET)
Wie ich erst jetzt gesehen habe, wurde diese bereits eingefügt… --Leyo 01:12, 4. Nov. 2014 (CET)

@Rjh, Mabschaaf: Für den drittuntersten Fall in der Tabelle oben scheint nur eine CatScan-Lösung praxistauglich zu sein: ohne GHS-Piktogramme, ohne H-Sätze, ohne P-Sätze, ohne EUH-Sätze
Falls ihr einverstanden seid, so könnten die Abfragen in Wikipedia:Redaktion Chemie/Arbeitslisten/allgemeine Textbausteine eingetragen werden. --Leyo 00:24, 25. Nov. 2014 (CET)

Du meinst vermutlich im Abschnitt Wikipedia:Redaktion Chemie/Arbeitslisten#Fehlende oder fehlerhafte Gefahrstoffkennzeichnung? Ja, gerne. Zwei Anmerkungen noch:
  1. Sollten wir nicht für alle Wartungskats, die sich auf den EU/GHS-Block beziehen, eine gemeinsame Oberkat finden, beispielsweise Kategorie:Wikipedia:Wartung Gefahrstoffkennzeichnung?
  2. Ist es möglich, die Kategorie:Wikipedia:Keine P-Sätze verfügbar nur mit den Artikeln zu befüllen, die nicht gleichzeitig in Kategorie:Wikipedia:Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar eingeordnet sind?
Viele Grüße --Mabschaaf 08:30, 25. Nov. 2014 (CET)
Wenn die von unterschiedlichen Dingen (wie P-Sätze / GHS-Piktogramme) ausgelöst werden, ist das ziemlich unschön. Die Untervorlagen wissen nichts voneinander, man kann also nur in der Hauptvorlage den Rückgabewert auf Gleichheit mit bestimmten Ausgaben prüfen (technisch ginge mehr, aber das wird rechenaufwändig). Wenn da mehr als 1-2 einfache Fälle zusammenkommen, wird das chaotisch. --mfb (Diskussion) 12:51, 25. Nov. 2014 (CET)
@Mfb: Ich nehme an, Deine Antwort bezieht sich auf Punkt 2. Verstehe ich sofort, das Problem ist tatsächlich, dass hier die linke Hand nicht weiß, wieviele Ringe an den Fingern der Rechten stecken. Meine ursprüngliche Idee, das vorlagentechnisch umzusetzen, war auch ein völlig anderer Weg: Nämlich eine Übergabe der nötigen Parameterinhalte an eine einzige weitere Untervorlage, die dann alles miteinander vergleicht und die nötigen Kats wirft. Ansatzweise hatte ich da mal was auf Benutzer:Mabschaaf/TestInfobox_Chemikalie (Quelltext, letzte ~20 Zeilen) mit Vorlage Benutzer:Mabschaaf/GefStKz-Check auf die Beine gestellt - aber es liegt mir fern, Deine Lösung kritisieren zu wollen. Ich hätte es zeitlich (und vielleicht auch sonst) nicht geschafft, das hinzukriegen.--Mabschaaf 13:10, 25. Nov. 2014 (CET)
Eine einzige Vorlage wäre sicher besser, das sage ich auch. Die müsste allerdings abwärtskompatibel sein - oder so gebaut, dass ein Bot die Ersetzung durchführen kann. Es gab da auch mal die Anfrage, ob irgendwelche Sätze sich gegenseitig beeinflussen können, da war auch die aktuelle Vorlagenstruktur im Weg. --mfb (Diskussion) 14:44, 25. Nov. 2014 (CET)
Ja, richtig, das war die auf dieser Diskussion beruhende Anfrage in der VWS. Ich hätte kein Problem damit, wenn Du mit einer kompletten Neuprogrammierung beide Probleme "erschlägst". Bot-Ersetzungen wären wohl das geringste Problem, der Quelltext ist ja schon extrem strukturiert.--Mabschaaf 15:05, 25. Nov. 2014 (CET)
Zu 1.) Einverstanden.
Zu 2.) Ich plädiere dafür, dies nicht zu machen. Die Dopplungen in Kategorie:Wikipedia:Keine GHS-Gefahrstoffkennzeichnung verfügbar und Kategorie:Wikipedia:Keine P-Sätze verfügbar sind zwar unschön, aber mit CatScan lässt sich „die Differenz“ leicht finden. --Leyo 15:17, 25. Nov. 2014 (CET)
Kategorien mit Wikipedia:-Präfix hab ich nun von der Doppeltkategorisierungserkennung ausgeschlossen. Ansonsten kann ich natürlich auch jederzeit neue Wartunfsfälle in die MerlBot-Listen aufnehmen. Dafür mich ihr mir nur Bescheid geben und die Fehlerbedingungen klar auflisten. Merlissimo 15:43, 25. Nov. 2014 (CET)
Habt ihr irgendwo eine klare Übersicht für Nicht-Chemiker, was in welcher Form wann wo eingegeben und ausgegeben werden soll? Wäre eine Eingabe wie |GHS1=|GHS2=|...|H1=|H2=... vorstellbar? --mfb (Diskussion) 16:49, 25. Nov. 2014 (CET)
mfb, bitte warte vorerst mal ab, bis das Ob geklärt ist, so dass du allenfalls keine Arbeit vergeudest. Ich sehe zwar schon partielle Vorteile des Vorschlags, aber mindestens gleich grosse Nachteile gegenüber dem aktuellen modularen System. Mir würde auch die Zeit fehlen, mich an diesem Grossvorhaben stark zu beteiligen. --Leyo 18:17, 25. Nov. 2014 (CET)
@Leyo: Hinsichtlich der Oberkat sind wir uns also einig, das könnte dann mM umgesetzt werden. Magst Du Deine ablehnende Haltung zu 2.) etwas ausführlicher begründen?--Mabschaaf 09:37, 26. Nov. 2014 (CET)

Fehlerhafte Interwikilinks[Bearbeiten]

Hallo, ich bin mal diese Liste von A-L duchgegangen und habe die Artikel herausgeschreiben, die mMn irgendwas mit Chemie zutun haben. Vielleicht kann ja jemand die Links berichtigen. Grüße --84.161.190.233 21:31, 15. Jun. 2014 (CEST)

  1. Alkanole erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 22:05, 16. Jun. 2014 (CEST)
  2. Absorptionskoeffizient erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 15:32, 7. Aug. 2014 (CEST)
  3. Adiabate Verbrennungstemperatur erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 15:33, 7. Aug. 2014 (CEST)
  4. Brookers Merocyanin erledigt Erledigt --Ghilt (Diskussion) 22:40, 16. Jun. 2014 (CEST)
  5. Chemisch Nickel erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 14:13, 26. Jun. 2014 (CEST)
  6. Chemisch sensitiver Feldeffekttransistor erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 13:42, 24. Jun. 2014 (CEST)
  7. Dilatanz (Fluid) erledigt Erledigt
  8. Dilatanz (granulare Materie) erledigt Erledigt
  9. Fetthärtung erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 22:12, 16. Jun. 2014 (CEST)
  10. Gasohol erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 09:33, 30. Jul. 2014 (CEST)
  11. HIV-Proteaseinhibitor erledigt Erledigt --Ghilt (Diskussion) 22:49, 16. Jun. 2014 (CEST)
  12. Histon 2B erledigt Erledigt --Ghilt (Diskussion) 22:49, 16. Jun. 2014 (CEST)
  13. Kapazität (galvanische Zelle) erledigt Erledigt
  14. Hydrolytische Klasse erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 14:36, 26. Jun. 2014 (CEST)
  15. Kelvin-Gleichung erledigt Erledigt --JWBE (Diskussion) 10:39, 8. Jul. 2014 (CEST)
  16. Konjugierte Polymere erledigt Erledigt
  17. Lavipharm erledigt Erledigt
  18. Leimung erledigt Erledigt

Frage: Wenn fehlerhafte (Sprach-)Interwikilinks entfernt werden, müssten die Artikel dann nicht in Wikidata evtl. neu verlinkt werden, wie hier beschrieben? Die fehlerhaften Links sind ja die, die nach Bot-lauf übrig geblieben sind und können daher nicht automatisch neu verlinkt werden. So müsste z. B. Alkanole auf en:alkanol verlinken. Nur löschen würde bedeuten, die Verknüpfung mit anderen Sprachen zu entfernen. -- Bert (Diskussion) 23:14, 18. Jun. 2014 (CEST)

Soweit mir bekannt ist, sind Wikidata-Links auf Weiterleitungen nicht möglich und damit auch nicht auf en:Alkanol. Gruß --Cvf-psDisk+/− 18:04, 20. Jun. 2014 (CEST)
Sollte man im Fall en:alkonol den Artikel mit einigen Sätzen anlegen, also mehr aus funktionalen Gründen? --JWBE (Diskussion) 21:19, 20. Jun. 2014 (CEST)
@Cvf-ps: Es macht Sinn, nicht auf Weiterleitungen zu verlinken. Aber: ein anderes Beispiel ist HIV-Proteaseinhibitor wo gegenüber der vorherigen Version die Verlinkung zu den anderen Sprachen verschwunden sind. Dies sind aber die richtigen Artikel, keine Weiterleitung(en).
Im Falle von en:alkanol ist ein neuer Artikel sicherlich sinnvoll. -- Bert (Diskussion) 22:03, 20. Jun. 2014 (CEST)

Besteht bei Konjugierte Polymere vielleicht eine Redundanz zu Leitfähige Polymere? Jedenfalls wird zweitgenannter Ausdruck in der Einleitung des erstgenannten Artikels genannt. --Leyo 01:51, 2. Aug. 2014 (CEST)

In Wikipedia:Redaktion Chemie/Arbeitslisten/allgemeine Textbausteine unter Langlink-Konflikte gibt es noch viel mehr betroffene Artikel. Häufig reicht es, den Interwikilink aus dem betreffenden Artikel zu löschen, da dieser sowieso unpassend gewesen war. --Leyo 22:37, 18. Aug. 2014 (CEST)

Ich hatte aufgrund eurer Botanfrage "Langlink–Konflikt(Fortsetzung)" vor einigen Monaten aufgenommen. Ich selber habe nur gesehen, dass die Anzahl der Einträge kaum weniger geworden sind. Deshalb die Nachfrage, ob es dort Probleme/Optimierungsbedarf/Fehler bzgl. meiner Listen-Darstellung gibt oder die Fälle einfach nur sehr schwierig zu lösen sind. Merlissimo 12:38, 7. Okt. 2014 (CEST)
Schwierig/aufwändig zu lösen trifft's. Irgendwie klicke ich zudem meist in den Artikel ohne Interwikis. --Leyo 23:43, 31. Okt. 2014 (CET)
@Merlissimo: Wo hat es beispielsweise da falsche Interwikilinks?
--Leyo 13:43, 1. Nov. 2014 (CET)
WikiData-Datenbankfehler, der mit einen Null-Edit behoben wurde. Wenn auf den angegebenen Seite (auch auf WLs) die angegeben Interwikis nicht aufegführt werden, ist irgendwas falsch in der Mediawiki-Datenbank. Merlissimo 15:48, 25. Nov. 2014 (CET)
Der Setzer dieses Bausteins ist der Ansicht, diese Diskussion sei erledigt. Sie wird daher nach drei Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue Dich nicht, diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! --Leyo 00:12, 25. Nov. 2014 (CET) Erledigte Diskussion

Abgleich mit Lexikon bedeutender Chemiker[Bearbeiten]

Ich habe mal einen Abgleich der vorhandenen Biographien mit dem Lexikon bedeutender Chemiker gemacht (1594 Biographien, Stand 1989). Danach fehlen hier etwa 27%. Die Liste dort vorhandenen biogr. Einträge habe ich vorübergehend auf meiner Unterseite Benutzer:Claude J/BiologieMedizinChemie. Falls gewünscht kann ich sie auch auf eine Unterseite des Portals verschieben, eventuell bei fehlenden Biographie-Artikeln (sie muss aber noch weiter gecheckt werden).--Claude J (Diskussion) 12:21, 10. Aug. 2014 (CEST)

Hallo Claude J, vielen Dank für die Liste, habe Herrn Hume-Rothery mal gleich gebläut. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 19:41, 10. Aug. 2014 (CEST)
Hallo Claude J, Herrn van Arkel und Herrn Bachmann wollte ich anlegen, konnte diese aber per Redirect erledigen, da schon vorhanden. Vielleicht sind wir doch nicht so schlecht mit den Biografien und es verstecken sich noch einige hinter anderen Schreibweisen. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 19:33, 11. Aug. 2014 (CEST)

Hallo Linksfuss, sehr schön, eine möglichst systematische Nutzung war auch meine Hoffnung als ich die Liste erstellte, das Buch ist ja relativ verbreitet und kann auch als Anhaltspunkt zur Verbesserung bestehender Artikel dienen (deshalb habe ich auch die Blaulinks dringelassen). Es gibt ja doch eine ganze Reihe von bestehenden Artikeln die überarbeitet/ergänzt bzw. korrigiert werden müssen wie ich nach erster Prüfung feststellen konnte (z.B. was die Entdeckung des Seignettesalzes anging). PS: was die von dir Gefundenen betrifft korrigiere es doch bitte gleich in der Liste, ich habe inzwischen auch weitere entdeckt die hier nur anders geschrieben waren und die Liste ist noch in Bearbeitung, aber die Zahl der nicht Vorhandenen bewegt sich doch bei mindestens einem Viertel. --Claude J (Diskussion) 14:29, 12. Aug. 2014 (CEST)

Hallo Claude J, durch die Redirects sollten die Links gebläut sein. Herrn Faworski habe ich auch noch redirected. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 14:37, 12. Aug. 2014 (CEST)
Gibt es eine Möglichkeit systematisch nach Ähnlichkeiten zu suchen? Karol Stanislaw Olszewski war z.B. unter Karol Olszewski angelegt und Leonhardt Thurneysser zum Thurn findet man, so wie es aussieht, unter Leonhard Thurneysser. -- Bert (Diskussion) 19:09, 12. Aug. 2014 (CEST)
Du kannst Spezial:Alle Seiten/ davorsetzen. --Leyo 02:50, 16. Aug. 2014 (CEST)
Hilft mir (scheinbar) nicht weiter. Ich meine eher ein Suchfunktion, die ähnliche Artikel liefert z. B. nach Karol Stanislaw Olszewski suchen und Carol Olszewski als Vorschlag bekommen. Die Spezialseite funktioniert nur, wenn der Anfang der Artikel mit dem Gesuchten übereinstimmen -- Bert (Diskussion) 18:48, 1. Sep. 2014 (CEST)
erstaunlich, wie viele da schon da sind!! - wenn ClaudeJ in dem bisherigen Tempo weiterarbeitet, werden die roten Lücken wohl bald gefüllt sein :) - wenn jemand eine Lösung für das Problem der unterschiedlichen Schreibweisen / Namensformen hat, bitte melden, hier Benutzer:UW/Leopoldina2, eine Übersicht über alle verstorbenen Leopoldina-Mitglieder (bis 2010) sind sicher noch zwei- bis dreihundert enthalten, die schon Artikel haben und deren Links nur wegen der Namensform noch rot sind. Das ist m.E. unlösbar, vor allem bei slawischen Namen. --Cholo Aleman (Diskussion) 11:31, 5. Okt. 2014 (CEST)
Für die Leopoldina-Mitglieder wäre es ein möglicher Weg, die Vorlage:Leopoldina konsequent in jeden Artikel zu setzen (dann könnte sie nach Funktionserweiterung auch irgendwann die Kategorisierung automatisch machen) und über die Vorlagenauswertung anschließend zu schauen, welche Mitgliedsnummern noch fehlen.--Mabschaaf 12:40, 5. Okt. 2014 (CEST)
@mabschaaft: Danke! - ich werde das mal UW verlinken - das man DAS Problem mit der Vorlage lösen kann, wusste ich nicht. geht wohl auch nur, wenn man das irgendwie automatisieren kann. --Cholo Aleman (Diskussion) 16:07, 5. Okt. 2014 (CEST)
@Cholo Aleman, UW: Leider wird die Vorlage aktuell nur 116× genutzt, aber hier (Laden dieser Seite kann länger dauern, ist auch nicht mehr ganz "frisch", dort sind es nur 114 Einbindungen) kannst Du vielleicht eine Vorstellung davon erhalten, was man damit anfangen kann (evtl. unter Zuhilfenahme von Excel). Ein auffälliges Beispiel für eine differierende Bezeichnung ist Shin’ichirō Tomonaga, der bei der Leopoldina unter Sin-Itiro Tomonaga geführt wird.
Den Parameter Name= sollte man eigentlich auch zum Pflichtparameter machen, dann hat man auch keine Probleme, wenn eine Seite irgendwann verschoben wird und sich das Lemma ändert. Für die automatisierte Kategorisierung bräuchte man noch einen zusätzlichen Parameter Wahljahr=. Die Vorlage kann ich auf Wunsch entsprechend erweitern.--Mabschaaf 17:19, 5. Okt. 2014 (CEST)

MAK BAT Liste 2014[Bearbeiten]

Ich will - falls noch nicht bekannt - auf folgenden Link verweisen: http://onlinelibrary.wiley.com/book/10.1002/9783527682010 Wiley hat hier die aktuellen MAK und BAT Werte 2014 der DFG im open-access veröffentlicht. Gruß --Normalverbraucher (Diskussion) 09:21, 11. Aug. 2014 (CEST)

Die Werte aus dieser Quelle eignen sich für entsprechende Einträge in die Chemobox. Liegt die Liste vielleicht in einem maschinenlesbaren Format (z.B. .csv) vor? --Leyo 21:51, 11. Aug. 2014 (CEST)
Ist mir leider nicht bekannt. Mal sehen, ob was über die DFG zu bekommen ist. --Normalverbraucher (Diskussion) 22:00, 15. Aug. 2014 (CEST)
@Normalverbraucher: Und, wurden deine Bemühungen von Erfolg gekrönt? --Leyo 09:21, 18. Sep. 2014 (CEST)
@Leyo: Leider habe ich keinen Zugriff auf CSV oder XLS Daten erhalten. Ich wurde nur auf die Online PDF Datei verwiesen. Ich denke diejenigen, die es interessiert, haben diesen Abschnitt zur Kenntnis genommen. Daher kann dieser Abschnitt demnächst gelöscht werden. --Normalverbraucher (Diskussion) 09:32, 4. Okt. 2014 (CEST)

@Leyo: In könnte das PDF in ein dreckiges CSV (siehe http://pastebin.archlinux.fr/643986) umwandeln. Reicht das aus?--kopiersperre (Diskussion) 19:09, 29. Okt. 2014 (CET)

Gemäss den Kommentaren unter WP:B/A#MAK-Werte auslesen und in Infobox einfügen wohl eher nicht, aber das muss ein Botbetreiber beurteilen. --Leyo 19:16, 29. Okt. 2014 (CET)

Letzter defekter Weblink im Chemie-Katbaum[Bearbeiten]

Gemäss Wikipedia:Redaktion Chemie/Arbeitslisten/allgemeine Textbausteine ist Stickstoffhalogenide der letzte Artikel im Chemie-Katbaum mit einem defekten Weblink – jedenfalls bis zum nächsten GiftBot-Run. Ich habe bisher keinen Eins-zu-eins-Ersatz für den ersten Einzelnachweis gefunden, aber ein Vorlesungsscript ist sowieso dafür nicht sooo toll geeignet. Findet jemand einen guten Ersatzbeleg? --Leyo 01:34, 17. Aug. 2014 (CEST)

Damals war das Vorlesungsskript die ideale (online verfügbare) Quelle; die Inhalte stehen jedoch zu 95 % auch so im HoWi. Gruß --Cvf-psDisk+/− 15:22, 19. Aug. 2014 (CEST)
Hat jemand einen HoWi greifbar und könnte die belegten Daten checken und dann den Einzelnachweis anpassen? --Leyo 00:32, 20. Aug. 2014 (CEST)
Ups - irgendwie verschwitzt... werde mich darum kümmern. Gruß --Cvf-psDisk+/− 09:11, 8. Okt. 2014 (CEST)
Evtl. wäre es sinnvoll, zu jeder einzelnen Verbindung einen eigenen EN hinzuzufügen (davon können natürlich widerum mehrere aus dem HoWi sein). Schön wäre eigentlich auch, die erwähnten Erstpublikationen als ENs zu haben.--Mabschaaf 09:21, 8. Okt. 2014 (CEST)

Etherperoxide[Bearbeiten]

Ich hab ne Information gesucht, welche Ether da besonders gefährdet sind, aber nix gefunden auf wp. Bei 1,4-Dioxan stand z.B. überhaupt nichts. Mein Hinterkopf sagt, daß die zyklischen Ether leichter Peroxide bilden. Weiß das jemand besser? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 16:11, 24. Aug. 2014 (CEST)

Hier findest Du ein gutes Review der BGRCI. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 17:47, 24. Aug. 2014 (CEST)
Interessant, ich wußte z.B. nicht daß das Ether-hydroperoxid unter Abspaltung von EtOH polymerisiert. Aber wirklich schlauer bin ich jetzt auch nicht. Machen das die anderen Ether auch, und sind diese Polymere besonders explosiv, während z.B. Cumolhydroperoxid oder tBHP ja eher harmlos sind (explodieren erst > 100°C)?
Ansonsten ist das allerdings ein bißchen ein Panik-Papier, laut der Liste darin ist eigentlich alles außer n-Alkanen und primären Alkoholen gefährlich. Sehr undifferenziert. Interessant wäre mal, unter was für Umständen z.B. Isopropanol diese hohen Peroxidgehalte entwickeln kann. Ich hatte das noch nie gehört, und unsere Sicherheitsbeauftragten sind eigentlich schon auf Zack, was so etwas angeht.
Also, wer noch etwas weiß, immer her damit. Ich und wikipedia haben da anscheinend noch große Defizite. Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 19:22, 24. Aug. 2014 (CEST)
Tja, Warnen ist wohl Aufgabe der BG. Ich kann mich an einen Abschnitt im Organikum zum Thema erinnern, habe das aber momentan nicht zur Hand. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 19:29, 24. Aug. 2014 (CEST)
Ich find´s ja gefährlich von der BG, solche undifferenzierten Warnungen zu verbreiten. Das ignorieren die Leute doch irgendwann völlig, oder? Na, egal, dann müssen wir es hier halt besser machen. Organikum kann ich morgen mal reinschauen. --Maxus96 (Diskussion) 19:49, 24. Aug. 2014 (CEST)
Hier habe ich noch etwas gefunden. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 22:27, 12. Okt. 2014 (CEST)

Anschauliche Beispiele[Bearbeiten]

Ich habe dies revertiert und den Benutzer angesprochen weil ich solche Beispiele für ziemlich unenzyklopädisch halte und an Wikibooks verwiesen. Nun hier noch einmal zur Klärung ob solche Beispiele erwünscht sind. --codc Disk 11:52, 6. Sep. 2014 (CEST)

Zustimmung zu Codc, so etwas ist unenzyklopädisch und gehört in ein Lehbuch, aber nicht in eine Enzyklopädie wie Wikipedia. --Orci Disk 11:59, 6. Sep. 2014 (CEST)
Abweichende Meinung = DRINLASSEN. Der mit einer Literaturstelle aus einem renommierten modernen Hochschullehrbuch belegte – kurze gesonderte Abschnitt zur Anschaulichkeit der Mesomerie sollte nicht gelöscht werden. Ich halte den Abschnitt (besonders unter der gewählten Überschrift) für hilfreich. Wikipedia-Leser solcher Artikel sind nicht ausschließlich Diplom-Chemiker oder gar Doktoren. Vielleicht sind Schüler und Studierende besonders eifrige Nutzer?– Wenn man löscht, müssten konsequent auch etliche meiner Ergänzungen zur Anschaulichkeit komplexer Sachverhalte oder einfach zu optischen Auflockerung von Textwüsten gelöscht werden, z.B.
Ein Lexikon muss nicht staubtrocken sein, das Lesen sollte Freude bereiten... meint -- (Diskussion) 12:12, 6. Sep. 2014 (CEST)
Diese Argumente überzeugen nicht. Lehrbücher sind nun mal eine andere Textgattung als Enzyklopädie-Artikel, also kann in diesem Fall, in dem es nicht um inhaltliche Fakten, sondern um stilistische Unterschiede geht, keine Rolle spielen, ob etwas in einem Lehrbuch steht und damit belegt werden kann. Genauso sind Bilder ein komplett anderes Thema als Analogie-Erklärungen. Gleiches gilt für Fälle, in denen ein Phänomen im Alltag vorkommt. Das kann natürlich erwähnt werden.
Analogien dienen aber ausschließlich zur didaktischen Hinleitung von Lesern an ein Phänomen. Diese Aufgabe hat ein Enzyklopädie-Artikel ausdrücklich nicht und darum hat so etwas auch nichts in Wikipedia-Artikeln zu suchen. Wenn so etwas in weiteren Artikel vorkommt, sollte es natürlich auch dort entfernt werden. --Orci Disk 12:25, 6. Sep. 2014 (CEST)
Hallo, ich möchte kurz auf die Beiträge auf meiner Diskussionsseite hinweisen.
Beispiele jeglicher Art dienen doch in erster Linie dazu das entsprechende Lemma verständlicher zu machen, was mMn durchaus im Sinne der Wikipedia ist.
Viele Grüße --MaFecht93 (Diskussion) 12:34, 6. Sep. 2014 (CEST)
Nein, das ist Aufgabe eines Lehrbuches. Eine Enzyklopädie stellt Fakten in neutraler Weise dar. --codc Disk 12:37, 6. Sep. 2014 (CEST)
(BK) Nein, ist es nicht, s. WP:GP, Punkt 1 und WP:WWNI, Punkt 9. --Orci Disk 12:38, 6. Sep. 2014 (CEST)
Zwischentöne..! Bei Catenane und Kette sieht man einen direkten Zusammenhang (Kontrolle: Was wäre besser zur Veranschaulichung? Wenig...). Was Einhörner und Drachen mit Mesomerie zu tun haben ist nicht augenscheinlich. (Kontrolle: Was wäre besser zur Veranschaulichung? Ein Yeti und ein Troll? ...) Auch Fullerene und Fussball sind positiv anschaulich. Mitochondrien und "Kraftwerke" aber nicht (weil sich die anderen Komponenten einer Zelle nicht auf städtische Einrichtungen umlegen lassen.)
Also: In jedem einzelnen Fall abwägen, ob es wirklich passt oder an den Haaren herbeigezogen ist. GEEZER… nil nisi bene 15:14, 6. Sep. 2014 (CEST)
Also ich finde grundsätzlich anschauliche Beispiele nicht schlecht und hab nichts gegen solche in der Wikipedia, aber das hier finde ich nicht besonders anschaulich und wenig erklärend. Rjh (Diskussion) 17:27, 6. Sep. 2014 (CEST)
Dito. Anschauliche Beispiele sind gut, aber das hier zur Diskussion stehende ist ein didaktischer Griff ins Klo. --Maxus96 (Diskussion) 14:16, 7. Sep. 2014 (CEST)
+1 Anschauliche Beispiele finde ich immer gut ("ein Bild sagt mehr als tausend Worte"), aber sie sollten nicht - wie im Fall der Drachen und Einhörner - mehr verwirren als helfen. -- Bert (Diskussion) 18:15, 8. Sep. 2014 (CEST)
Da finde ich unser reales aber einfaches Benzolbeispiel viel anschaulicher. Das mit dem Drachen und Nashörnern habe ich überhaupt nicht geschnallt. Vor allem ist es kein echtes Bild, sondern einfach nur Text mit Pfeilen. Die Entfernung aus dem Artikel kann ich absolut nachvollziehen. Es spricht trotzdem nichts dagegen Naturstoffartikel mit Zutaten in denen sie vorkommen zu bebildern. Bei Helizität würde ich eine Abbildung der Weinbergschnecke (Helix pomatia) bevorzugen, z.B. Datei:Natural History - Mollusca - Edible snail.png. Gruß Matthias 17:43, 14. Okt. 2014 (CEST)

Vorlagen für inchem.org[Bearbeiten]

Unterseiten von inchem.org sind aktuell in 228 Artikeln verlinkt. Da würden sich ev. Vorlagen lohnen, beispielsweise für:

Was meint ihr? --Leyo 02:35, 13. Sep. 2014 (CEST)

Am besten eine Vorlage mit entsprechenden Parametern? --JWBE (Diskussion) 14:08, 22. Sep. 2014 (CEST)
Ich würde je eine Vorlage erstellen. Vorteile wären IMO bei der Wartung und bei der Kürze im Artikel-Quelltext. Zudem müsste nicht zwingend inchem.org als URL beibehalten werden (Beispiel: inchem.org vs. chem.unep.ch). --Leyo 14:36, 22. Sep. 2014 (CEST)
unep.ch scheint für OECD ja das Original zu sein, d.h. ich bevorzuge hier einen Link zur Originalseite (mit entsprechender Anpassung von inchem in Richtung unep). Der Rest ist anscheinend inchem-spezifisch, so dass man mit Parameter verzweigen kann. Ich denke, dass Kollege Mabschaaf hier Unterstützung bieten kann. Ebenso ist Kollege Rjh häufiger Verwender von inchem. Viele Grüße --JWBE (Diskussion) 14:46, 22. Sep. 2014 (CEST)
Unterstützung: Gerne. Das Problem ist -wie immer- die nötige Zeit dazu. Die Umstellung auf die neue Variante der Vorlage:OrgSynth beschäftigt mich deutlich länger als geplant, sollte aber langsam geschafft sein. Eine Erwiterung von Vorlage:REACH steht auf der Liste, auch #Kategorie Diskussion:Wikipedia:EUH-Sätze unbekannt harrt der Umsetzung (wobei ich mir gerade dabei Unterstützung erhoffe: <zwinker> Leyo?).
Entscheidende Frage hier wäre wohl: Gibt es außer unep.ch noch andere URLs mit gleichem Inhalt?--Mabschaaf 15:25, 22. Sep. 2014 (CEST)
Mein Beispiel gilt nur für den dritten Punkt oben. Dort habe ich keine andere entsprechende URL gefunden. Auch für den zweiten und vierten Punkt habe ich keine andere URL gefunden. Beim ersten Punkt scheint es jeweils eine DOI (Beispiel: DOI:10.1002/food.19850291017) zu geben, aber der Volltext ist nicht frei verfügbar. --Leyo 20:52, 22. Sep. 2014 (CEST)
Vorlage:Inchem, Beispiele unter Vorlage:Inchem/Test. Die Vorlage kann zunächst mal mit allen Dokumententypen umgehen. Ob es sinnvoll ist, bei den SIDS auf die chem.unep.ch-Adresse zu leiten, ist eine andere Frage. Dafür käme evtl. auch eine eigene Vorlage in Betracht. Weitere Kommentare, Wünsche? --Mabschaaf 22:24, 3. Okt. 2014 (CEST)
Nein, aber eine Statusmeldung: SIDS (inkl. der UNEP-Links) haben wir nun anscheinend alle erwischt, d.h. auf die Vorlage umgestellt. --Leyo 01:13, 6. Nov. 2014 (CET)

De Gruyter[Bearbeiten]

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Der Verlag Walter de Gruyter strebt eine Zusammenarbeit mit WP an und vergibt 1000 Volltext-Zugriffe. Interessenten können sich dort eintragen.--Mabschaaf 11:23, 9. Okt. 2014 (CEST)

Oder unter Wikipedia:De Gruyter#Bewerbung. --Leyo 07:52, 31. Okt. 2014 (CET)

Bunte Reaktionsschemata?[Bearbeiten]

In den Artikeln Scholl-Reaktion und Wharton-Olefinsynthese (und anderen?) hat Moriac87 (der sich auf seiner Benutzerseite per Babel-Baustein als Redaktionsmitarbeiter vorstellt, auf unserer Redaktionsmitarbeiterseite aber nicht gelistet ist) Atome bzw. Bindungen in Reaktionsschemata farbig hervorgehoben. Ist das mittlerweile so gewollt, oder gilt noch dieses? Gruß, --Dschanz → Bla  17:08, 14. Okt. 2014 (CEST)

Wer bunt sagt, muss auch →Asinger-Reaktion sagen...
Ich stimme Dschanz zu: Wir sollten über diesen Punkt unserer Richtlinien mal neu verhandeln. Vieles lässt sich mit ein paar Farben deutlicher herausheben, aber irgendwo sollte es mM auch eine Grenze geben.--Mabschaaf 17:14, 14. Okt. 2014 (CEST)
Bei WP:WEIS geht es darum, dass einzelne Atome nicht bunt sein sollen wie z.B. bei PubChem (blaues N, rotes O). Bei Reaktionsmechanismen ist ein farbliche Hervorhebung aus didaktischen Gründen fast immer sinnvoll gerade bei Klassikern wie der Aldolreaktion. Gruß Matthias 17:25, 14. Okt. 2014 (CEST)
Die dezenten Farben in den obigen genannten zwei Artikeln halte ich für vollkommen unkritisch. Da ist Asinger schon eine andere Marke, allerdings ist das sehr anschaulich umgesetzt. Die Farben dienen hier eindeutig der Verdeutlichung und nicht um es "bunt" aussehen zu lassen. Ich hätte im mittleren Teil (wo es nicht unbedingt wichtig ist), darauf verzichtet, aber dafür ist es dann wenigstens konsequent umgesetzt. Also meiner Einschätzung nach in Ordnung. Rjh (Diskussion) 20:50, 14. Okt. 2014 (CEST)
Vielleicht wäre am besten die Regel zu ändern in: „Farben dürfen zur Anschaulichkeit eingesetzt werden jedoch nicht als reines Designelement.“ Mag sein dass man die Formulierung noch verbessern kann. --codc Disk 22:36, 14. Okt. 2014 (CEST)

Vielleicht könnte man auch gleich einige Farben für graphische Elemente bzw. Vorgänge (etwa die Pfeile, die Bindungsknüpfungen oder -spaltungen verdeutlichen sollen) vorschlagen. Diese Farben könnten dann auch barrierefrei sein. -- RE rillke fragen? 23:45, 14. Okt. 2014 (CEST)

Es sind fast alle meine Artikel durch meines Erachtens nach konstruktive Nutzung von Farbe gekennzeichnet. Pfeile zur Verdeutlichung der Elektronenbewegung rot, wichtige Reste oder Gruppen meist in blau, Abgangsgruppen und reaktionsunrelevante Gruppen bzw. Reste meist grau.
Was meinem Babel betrifft, so dachte ich, dass ich mit meinen Beiträgen in der organischen Chemie der Redaktion Chemie irgendwie angehöre. Ich werde diesen Fehler aber bei Bedarf sofort ändern. Gruß Moriac87 09:47, 15. Okt. 2014 (CEST)

Farbstile:

--kopiersperre (Diskussion) 13:36, 15. Okt. 2014 (CEST)

Was ist beim zweiten Beispiel, wie können rot/gün-blinde Menschen es sehen (selbst nicht betroffen)? Aber gerade dieses Grün ist nicht deutlich kontrastreich. --Atamari (Diskussion) 13:55, 15. Okt. 2014 (CEST)
M.E. sind Generell helle Farben auf hellem Grund recht anstregend zu betrachten. Und nebenbei: Ist das rechte Beispiel der Farbstile von der Ausrichtung der Moleküle nicht schon so gut gezeichnet, dass die Farbe fast überflüssig ist? Kräftige dunkelblaue und dunkelgrüne Farben haben bis auf bei Smartboards immer einen gut sichtbaren Effekt erzielt. --Moriac87 15:05, 15. Okt. 2014 (CEST)
Abgesehen davon, dass Farben auch die Barrierefreiheit ungewollt unterwandern können (Rot-Grün-Sehschwäche), halte ich die farbige Darstellung in Reaktionsschemata meist für überflüssig. Dies belegen auch die beiden hier von kopiersperre gezeigten Beispiele: wo die Edukte im Produkt zu finden sind, wird auch ohne Farbe eindeutig klar. Erst wenn in einem größeren Molekül ähnliche oder sogar gleiche Gruppen an verschiedenen Stellen eingebaut werden, oder eine funktionelle Gruppe durch Umlagerung gar nicht mehr als solche erkennbar ist, wird eine Hervorhebung der betreffenden Atome im Molekül sinnvoll, aber auch dann nur so sparsam wie möglich. Eine üppige Farbgestaltung der Moleküle mit Rot, Blau, Grau etc. überfrachtet das Gesamtbild unnötig.
Die Redaktion sollte (vielleicht auch bei einem Real-Life-Treffen) eine sinnvolle Farbauswahl und Modalitäten ihrer Anwendung beschließen. Ansonsten befürchte ich, dass in manchen Artikeln eine viel zu gut gemeinte "Farbexplosion" stattfinden könnte, wie bei der zitierten Asinger-Reaktion. Im Abschnitt "Varianten" dieses Artikels wird z. B. völlig unnötig ein einzelnes Schwefelatom rot hervorgehoben, obwohl dies keinen didaktischen Vorteil bringt, da nur ein einziges S-Atom vorhanden ist.
Ohne mich psychologisch zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, befürchte ich auch, dass Studierende, die sich beim Lernen an exzessiven Farbgebrauch in Reaktionsschemata gewöhnen, Schwierigkeiten beim Lesen einer gewöhnlichen Journal-Publikation (oder gar einer Klausuraufgabe in s/w) haben könnten. Zu schnell gewöhnt man sich leider an ein zu sehr vorverdautes Wissen. Die Fähigkeit, z. B. bei einer retrosynthetischen Analyse sinnvoll unterteilte Molekülabschnitte selbst zu erkennen, wird gar nicht erst ausgebildet. --Dschanz → Bla  22:10, 15. Okt. 2014 (CEST)

Es gibt auch Artikel wie Biodiesel, die sich mehr an die Allgemeinheit wenden. In diesen Artikeln halte ich farbige Schema für sehr sinnvoll. In "reinen" Chemieartikeln schadet es zumindest nicht. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 22:25, 16. Okt. 2014 (CEST)

Beim Artikel Biodiesel stimme ich dir gern zu, da – wie du schon sagst – auch das "Allgemeinpublikum" angesprochen wird, aber auch, weil bei solchen Verbindungen, die gleich drei sehr ähnliche und beim Drüberschauen leicht verwechselbare Gruppen enthalten, eine Hervorhebung Sinn macht. Bei den sogenannten reinen Chemieartikeln, die sich, wie auch auf dem letzten RC-Teffen mit dem Thieme-Mitarbeiter diskutiert, in beträchtlichem Umfang an Studierende wenden, sehe ich die Gefahr, dass man sich auf lange Sicht ins eigene (didaktische) Knie tritt: das zu stark vorverdaute Wissen erzeugt eine Gewöhnung daran, dass man beim Betrachten überhaupt nicht mehr analytisch und kritisch nachdenken muss. Ich kenne den Effekt aus meinen Vorlesungen und den nachfolgenen Klausuren. Das mag eine Enzylopädie zunächst wenig bekümmern, mir als einem derjenigen, die von den Studierenden eigenständiges chemisches Denken erwarten sollen, macht das schon etwas Sorgen. --Dschanz&nbsp→ Bla  10:51, 19. Okt. 2014 (CEST)
Moin, moin, Dschanz, ist es nicht so, dass immer mehr Originalzeitschriften (Beispiele: Synthesis, Synlett, Eur. J. Org. Chem.) Formelschemata in Inhaltsverzeichnissen – teils auch in den Artikeln – mehrfarbig zeichnen? Viele Grüße -- (Diskussion) 22:06, 21. Okt. 2014 (CEST)
Ja, sehr zum Ärger derjenigen, die die Zeitschriften nicht immer und überall online als PDF verfügbar haben, sondern sich in der Bibliothek eine Kopie machen, die dann in 99 % aller Fälle schwarz-weiß ist. Jegliche Info oder optische Hilfestellung, die mit der Farbe mal beabsichtigt war, ist so verloren. Helle Farbtöne (oder je nach Kopierer auch Rot) sind auf der Kopie fast gar nicht zu sehen. Die farbigen Fornelschemata sind vielleicht gut gemeint, aber nicht konsequent durchdacht. --Dschanz → Bla  15:05, 30. Okt. 2014 (CET)
Dann auch auf die Farbstöchiometrie achten: Oben in den Beispielen tauchen nach der Reaktion auf einmal blaue Wasserstoffe aus dem Nichts auf. Zwei verschiedene Farben für Sauerstoff in Wasser - das gab es zu unserer Zeit noch nicht... GEEZER… nil nisi bene 18:02, 30. Okt. 2014 (CET)

Mechanismus Zincke-Nitrierung[Bearbeiten]

Ich habe den Artikel gerade mal durchgesehen. Leider ist der Mechanismus (bis auf den ersten Schritt) komplett falsch. Falls das so in der Quelle drinsteht, die Moriac87 angegeben hat, sollte man diese Quelle mit größter Vorsicht genießen.

Zincke-Nitrierung-Mechanismus.svg

Hier die mechanistischen Fehler im Schema:

  • Wenn bei Intermediat 2 das Brom entsprechend den mechanistischen Pfeilen abginge, entstünde ein Br-Kation, aber kein Anion, das ergäbe auch die Ladungsbilanz zwischen 2 und 3
  • Da der Stickstoff in 3 noch ein freies Elektronenpaar trägt, kann dort kein weiteres Elektronenpaar hinwandern, wie der mech. Pfeil suggeriert
  • Aus zwei Anionen (3) kann keine Neutralverbindung (4) entstehen, jedenfalls nicht, wenn nur ein Neutralmolekül (HBr) abgespalten wird
  • In den mesomeren Grenzstrukturen fehlt jeweils die positive Ladung am Stickstoff, zudem sind die roten Pfeile dort falsch, was sofort deutlich wird, wenn man die freien Elektronenpaare dazuzeichnen würde.

Anmerkung zu mech. Pfeilen: die zeigen immer von der elektronenreichen zur elektronenarmen Position, geben also in der vereinfachten Betrachtungsweise die "Wanderung" der Elektronen(paare) wieder. Demzufolge würden in den mesomeren Grenzstrukturen Elektronenpaare in Richtung des ohnehin schon negativ geladenen O-Atoms wandern, was gelinde gesagt recht unwahrscheinlich ist.

Zudem ist es IMO unnötig, in einem Mechanismus, bei dem eine Nitrogruppe entsteht, deren Mesomerie zu erläutern, was das Schema in diesem Fall von vier auf sechs Strukturformeln aufbläht. So was gehört in den Artikel über Nitrogruppen.

Jetzt aber zur Überarbeitung des Artikels: ich finde zurzeit keine Quelle, die den Mechanismus nachvollziehbar darstellt. Hat jemand eine? Mir fällt zu so später Stunde auch kein vernünftiger Mechanismusverlauf als Lösung des Problems ein. Läuft der erste Schritt überhaupt so ab, wie dargestellt? Ein nucleophiler Angriff des Nitrits auf den Aromaten erscheint mir bei diesem Substitutionsmuster auch nicht plausibel.

Übrigens auch in diesem Artikel eine ziemlich unnötige Farbmarkierung im Reaktionsschema im Abschnitt über dem Mechanismus. Es besteht auch ohne Farbe keinerlei Zweifel, welches X durch NO2 ersetzt wurde, selbst für Nicht-Chemiker. Auch die blaue Hervorhebung des Wortes blau im Text halte ich für überflüssig, oder sollen zukünftig neben den Schemata auch die Fließtexte bunt werden? Sorry für die Kritik, aber hier wird IMO gerade die bisherige, wohltuende Sachlichkeit unserer Chemie-Artikel durch plakative Farbenspielerei verwässert. Nicht alles, was technisch machbar ist, sollte auch üppig verwendet werden. Ich erinnere an das grässliche Erscheinungbild von diversen privaten Homepages, bei denen der eigentliche Inhalt in einer Flut von wackelnden und blinkenden AnimGifs, grellen Hintergrundfarben und wechselnden Textfarben, -größen und -formatierungen komplett untergeht.

Gruß, --Dschanz → Bla  00:04, 16. Okt. 2014 (CEST)

Nachtrag: Ich habe mir gerade mal den "Wang, Comprehensive Organic Name Reactions and Reagents" besorgt und nachgesehen. Der Mechanismus steht tatsächlich so drin. Unglaublich! Da wird aus einer C-Br-Bindung das Elektronenpaar zur Rearomatisierung zwischen die C-Atome im Sechring verschoben, und das Br-Atom soll dennoch als Bromid-Anion abgehen. Dann greift das wundersam entstandene Br-Anion an ein anionisches Intermediat an (was an sich schon fragwürdig ist), und es sollen zwei in der Summe elektrisch neutrale Moleküle (Endprodukt und HBr) entstehen. Zwischendrin taucht auch noch ein Wasserstoffatom in den Formeln auf und verschwindet im nächsten Schritt wieder, ohne dass es mechanistisch mit entsprechenden Pfeilen erwähnt oder überhaupt sinnvoll wäre.
Ich vermute mal dass der Autor die Mechanismen irgendwo gesammelt oder hat entwerfen lassen, aber nicht mehr Korrektur gelesen hat. Ich unterstelle ihm mal zu seinen Gunsten, dass er so was nicht selbst verfasst hat.
Ich habe jetzt aber auch nicht die Zeit, diese Literaturquelle (über 3600 Seiten in drei Bänden) nach Fehlern zu durchsuchen; das ist auch nicht meine Aufgabe. Meine Bitte nur: bei der Übernahme von mechanistischen Schemata aus diversen Lehrbüchern mal überlegen, ob das so plausibel ist, oder ob offensichtliche Fehler enthalten sind. Auch der mittlerweile recht respektable und etablierte "Brückner, Reaktionsmechanismen" war in seiner ersten Auflage mit einigen Fehlern gespickt.
Ganz nebenbei bemerkt scheint es Herr Wang mit der Stöchiometrie nicht so genau zu nehmen: über dem Mechanimus der Zincke-Nitrierung fällt mir gerade eine andere Reaktion ins Auge.
Zitat:
NaNO2 + AcOH → NaAc + HNO2
Fällt was auf? Auf der linken Gleichungsseite verwendet er "Ac" in AcOH als Abkürzung für den Acetylrest, rechts dagegen in NaAc als Acetat-Anion. Nicht wirklich konsequent, da die augenfällige Stöchiometrie der Reaktion um ein Sauerstoffatom betrogen wird. Na ja, erste Auflage…
In den "B. P. Mundy, Name Reactions and Reagents in Organic Synthesis" werde ich gelegentlich auch mal reinschauen. Der hat auch einige schlechte Rezensionen bekommen…
Gruß, --Dschanz → Bla  09:17, 16. Okt. 2014 (CEST)
Danke für den Hinweis. Da das mein Artikel ist, werde ich mich um Erstliteratur und Fachartikel im Rahmen meiner Universität bemühen, um die Darstellung zu ändern. Ohne weitere Literatur werde ich allerdings keine Veränderungen vornehmen, da ich dafür nicht fachkundig genug bin. Die Übersicht kann ich sofort anpassen. Die Farbe ist bei genauerer Betrachtung unnötig. --Moriac87 11:28, 16. Okt. 2014 (CEST)
Nachtrag: Wäre es denkbar, dass von 2 zu 3 ein Brom-Kation entsteht, von 3 zu4die Negative Ladung der Alkoholat-Gruppe eine Doppelbindung erzeugt und auf diesem Umweg, deprotoniert wird und somit Bromwasserstoff frei wird? --Moriac87 11:41, 16. Okt. 2014 (CEST)

Ich hab nun den Artikel im Journal für Praktische Chemie von 1900 gefunden. Dort beschreibt Zincke in "Über die Einwirkung von salpetriger Säure auf Brom- und Chlorderivate von Phenolen" eine einfache Addition der Nitro-Gruppe und anschließendem Abgang des Chlorwasserstoffs. Ich denke ich mache schnell ein Bild im Sinn von Zinckes Aussage und dann kann man da nochmal Kritik dran ausüben. --Moriac87 12:02, 16. Okt. 2014 (CEST)

Da man um die Jahrhundertwende noch recht wenig über Reaktionsmechanistik im modernen Sinn wusste, befürchte ich, dass du aus der Zincke-Originalpublikation nicht viel mehr erfahren wirst, als die Bruttoreaktion. Bitte das Mechanismus-Schema nicht durch Raterei verschlimmbessern: dass von einer OH-Gruppe, die zudem auch noch an einem elektronegativen Atom (N) sitzt, ein Hydrid auf ein Br+ übertragen wird, halte ich für gewagt. Wenn das H-Atom sein Bindungselektronenpaar mitnimmt, ist es eben keine Deprotonierung, sondern die Abspaltung von Hydrid. Und Hydrid ist selbst an C-Atomen in elektronenschiebender Nachbarschaft eine eher miserable Abgangsgruppe. Da ist ja auch gar kein Alkoholat im Spiel, sondern sozusagen ein deprotoniertes Dihydoxylamin. Schon die Abspaltung eines Br+ von einem C-Atom in so einer Konstellation wie hier ist eher zweifelhaft. Warum sollte man sonst den "Klimmzug" einer N-Br-Bindung (wie z. B. in N-Bromsuccinimid) machen, um an Br-Kationen zu kommen? Ohne Nachweis der Intermediate, was in diesem Fall schwer sein dürfte, sollte das nicht mal als Vermutung stehenbleiben. Ich vermute mal, dass die Reaktion schon in der Anfangsphase anders verläuft als bei Wang dargestellt. Wenn aber jemand beweist, dass es dennoch über Br-Kationen läuft, glaube ich es gern. Gruß --Dschanz → Bla  12:43, 16. Okt. 2014 (CEST)
Nachtrag: Ich habe mir auch gerade die Literatur von Zincke durchgesehen. Auf Seite 562 sind zwei mögliche Intermediate dargestellt. Dass in der oberen der beiden Gleichungen im Produkt NO statt NO2 steht, halte für einen Druckfehler, denn Zincke schreibt weiter unten, dass er nicht glaubt, dass die Reaktion über ein Nitroso-Intermediat verläuft. Wenn man sich aber die Position der phenolischen OH-Gruppe betrachtet, so sieht das etwas anders aus, als bei Wang dargestellt. Wenn das bei Zincke tatsächlich das Intermediat wäre, hätte ich mit der abschließenden Abspaltung von HBr kein (mechanistisches) Problem mehr. Fragt sich nur: wie kommt das H an das C, an dem auch die Phenol-OH-Gruppe sitzt? Vielleicht doch eine Hydrid-Verschiebung von der N-O-H-Gruppe dorthin? Nun, um 1900 herum wird man auch nur geraten haben, was die Intermediate anbelangt. Wie aus dem Artikel (Seite 563 unten und 564 oben) deutlich wird, hatte man ja schon Probleme, die genaue Position der Substitutenten zu bestimmen, so dass auch nicht immer sicher ist, dass die Leute auch tatsächlich mit dem Regioisomer gearbeitet hatten, was dann in der Formel dargestellt wurde. --Dschanz → Bla  13:16, 16. Okt. 2014 (CEST)
Ist das so gemeint wie im Bild rechts zu sehen? Was mir nicht klar ist, steht in Klammern. Wie kann jetzt das Hydrid wandern?
Mechanismus der Zincke-Nitration
--Moriac87 12:02, 16. Okt. 2014 (CEST)
Vorausgesetzt, der erste Schritt läuft tatsächlich so ab und es findet danach ein Hydrid-Transfer statt, könnte der Mechanismus so aussehen. Aber wie gesagt, das ist nur eine Vermutung, falls das Intermediat so ausieht wie in der Klammer. Vorstellbar wäre es so, dass das freie Elektronenpaar des Stickstoffs (in der Struktur in der Klammer derzeit nicht gezeichnet) zwischen N und O wandert, worauf der am O gebundene Wasserstoff mitsamt Elektronenpaar zum C+ wandert. Das könnte, muss aber nicht intramolekular verlaufen. Aber nochmal: bitte nicht so in den Artikel stellen, denn das ist reine, nicht belegte Spekulation von mir. Besser gar keinen Mechanismus im Artikel, als einen spekulativen, der möglicherweise falsch ist. --Dschanz → Bla  16:58, 16. Okt. 2014 (CEST)
Danke für die schnellen Rückmeldungen. Ich hab nun einiges an Literatur dazu durchgesehen und habe die Vermutung, dass auch Wang nur eine Spekulation vorgenommen hat. Es steht auch nirgends etwas von extrahierbaren Zwischenprodukten, was erstmal ziemlich logisch ist, da (außer dem von Zincke selbst vorgeschlagenem, nach der Klammer) nur reaktive Intermediate auftauchen. Wie soll ich denn nun deiner Meinung nach den Artikel belassen? In der Wang-Version oder in der jetzigen? Gerecht werden beide wohl nicht dem Wikipedia-Standard in Punkto Richtigkeit und unbelegte Inhalte. Ich würde mich im Zweifelsfall auch mit einer Löschung anfreunden, denn auch wenn es falsch war: Ich hab diesen Artikel nicht verschoben, sondern aus Unwissenheit aus meinem Benutzernamensraum kopiert. --Moriac87 12:02, 16. Okt. 2014 (CEST)
Also eine Löschung halte ich für verfehlt, da der Artikel ja eine durchaus existente (wenn vielleicht auch meachnistisch noch nicht einwandfrei geklärte) chemische Namensreaktion behandelt. Das erfüllt eigentlich, wie ja auch bei Chemikalienartikeln, das Relevanzkriterium. Ich würde das Mechanismenschema erst mal weglassen, in der Literatur nach weiteren Beispielen für Anwendungen, Varianten, ggf. historischen Daten etc. suchen, und den Artikel ausbauen. Vielleicht kann man – ohne Formelschema – andeuten, dass die Reaktion möglicherweise über eine elektrophile Substitution unter Abspaltung von HBr verläuft, der genaue Mechanismus aber nicht eindeutig geklärt ist. Wie das mit dem Verschieben oder Kopieren aus dem Benutzernamensraum ist, musst du mal 'nen Admin fragen, da bin ich mir auch nie so ganz sicher ;-) --Dschanz → Bla  20:26, 16. Okt. 2014 (CEST)
Ja, eine Löschung ist nicht nötig: Die Reaktion gibt es und sie ist (wie alle Reaktionen in der Chemie) relevant, d.h. sie verdient einen Artikel. Inhalte, die nicht belegt sind, können, Inhalte, die sich nicht belegen lassen oder zweifelhaft sind, sollen dagegen entfernt werden. Insofern Zustimmung zu Dschanz: Bitte das Reaktionsschema einfach rausnehmen.
Zum c&p bzw. Verschieben: Alles, was ausschließlich von Dir geschrieben wurde, kannst Du auch per c&p "verschieben", d.h. damit einen neuen Artikel erstellen (dessen Versionsgeschichte dann nicht aus 15 Einzeledits, sondern nur aus einem einzigen Edit besteht) oder über einen bestehenden Artikel als neue Version drüberkopieren. Ist das, was Du kopieren möchtest, dagegen das Werk mehrerer Beteiligter, ist das unter H:Verschieben beschriebene Vorgehen das einzig zulässige. Wenn Du fehlerhaft (oder in Unkenntnis) kopiert hast, ist das weiter kein Problem - eine "Heilung" dieser als WP:URV zu bewertenden Aktionen ist möglich über einen sogenannten Versions(nach)import (siehe Wikipedia:Importwünsche). Für den konkreten Fall hier würde ich aber abschätzen, dass die Ergänzungen von Jü keine Schöpfungshöhe besitzen, also Du gerade unter der Schwelle bleibst, an der ein nachträgliches Eingreifen notwendig wäre. Bitte beachte die Problematik aber in Zukunft.--Mabschaaf 21:36, 16. Okt. 2014 (CEST)
Das klingt alles sehr gut. Nur als hinweis: diese Artikel sind Bestandteil meiner Bachelorarbeit. D.h., dass ich meine Artikel im Benutzernamensraum erst dann löschen kann, solange keine der öffentlichen Artikel gelöscht werden, da sonst ein praktischer Teil der Arbeit verloren geht. Im Umkehrschluss heißt das, dass ich die Zincke-Nitrierung, da sie keinen Grund zur Löschung hat, gleich so bearbeiten werden, dass der Mechanismus nicht Bestandteil ist, aber im Text klar wird, dass es eine elektrophile Substitution mit anschließender Abspaltung von Bromwasserstoff ist. Ganz wie Zincke, Wang und ebenso Dschanz das übersichtlich vorschlagen. Leider bin ich im Umfang der Literatur und der Zeit erstmal eingeschränkt. Daher kann ich eventuell in den nächsten Tagen nichts weiteres dazu beitragen. In ein paar Tagen werde ich dann alle Artikel im Benutzernamensraum zur Löschung vorschlagen, mit Begründung meines Fehlers des Kopierens. Das sollte das Problem lösen, da sie ohnehin dann unnötig sind, wenn die öffentlichen Relevanz und dadurch Bestand haben. Danke für die viele sehr zeitnahe Hilfe. --Moriac87 00:33, 17. Okt. 2014 (CEST)
Ich habe jetzt nur konkret den Zincke-Artikel geprüft. Wenn an anderen Artikeln in Deinem Benutzernamensraum von dritten mehr ergänzt/editiert wurde, solltest Du das unter dem Stichwort "Heilen" beschriebene Verfahren anwenden.
Möglicherweise hast Du mich aber auch nicht ganz richtig verstanden: Das Problem ist nicht, dass in Deinem BNR Duplikate existieren, sondern, dass in der Versionsgeschichte im ANR die Edits anderer Benutzer fehlen, die die Artikel ergänzt haben, solange sie noch in deinem BNR waren.--Mabschaaf 07:42, 17. Okt. 2014 (CEST)

Polymerbox bei Kunstharzen[Bearbeiten]

Fiel mit gerade bei Polyallyldiglycolcarbonat (auch unter Polycarbonat) auf: Da ist eine Polymerbox dran, aber das Zeug hat natürlich keine richtige Strukturformel, weil es ein amorphes, hochvernetztes Kunstharz ist, ähnlich wie Bakelit oder Melaminharz. Was macht man denn da? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 23:05, 21. Okt. 2014 (CEST)

Es gibt die Abbildungsvariante wie bei Colesevelam genutzt (dazu gehört auch noch dieser Abschnitt bei den Knacknüssen).--Mabschaaf 09:17, 29. Okt. 2014 (CET)
Die ist gut. Aber die Polymerbox bräuchte ein Variante, die das nicht als Strukturformel bezeichnet. Hab ich das falsch in Erinnerung daß wir das bei der Renovierung der Polymerbox vor einiger Zeit diskutiert hatten? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 16:36, 30. Okt. 2014 (CET)
siehe Vorlage:Infobox_Polymer/Doku - aber Typ 3 ist bei Polyallyldiglycolcarbonat schon genutzt. Müsste man also überlegen, ob die Bezeichnung für alle Typ-3-Polymere geändert werden soll.--Mabschaaf 16:42, 30. Okt. 2014 (CET)
Ich sag mal ja, aber könnte man eine Liste der Artikel mit Typ-3 Polymerbox machen? Das können ja nicht gar zu viele sein, wär schon gut wenn man die vorher durchschaut. --Maxus96 (Diskussion) 20:17, 30. Okt. 2014 (CET)
Das sind diese 43.
Hier übrigens noch mal die alte Diskussion aus dem Archiv: Wikipedia:Redaktion_Chemie/Archiv/2012/Juli#Änderung_Infobox_Polymer - damals waren eigentlich unterschiedliche Überschriften vorgesehen. @Saehrimnir: Hatte es Gründe, warum das nicht umgesetzt wurde?--Mabschaaf 22:08, 30. Okt. 2014 (CET)
Ne spezielle Gründe hatte das nicht das fiel einfach nur unter den Tisch. Wie sollen die Überschriften denn lauten? Dann ist das recht schnell repariert. --Saehrimnir (Diskussion) 14:22, 31. Okt. 2014 (CET)
Wir brauchen einen Typ 4. Typ 3 hat wie 1 und 2 ein definiertes Polymerrückgrat, das man mit einer Strukturformel beschreiben kann, z.B. Co- oder Terpolymere. Der Typ 4, z.B. für solche Duroplasten oder Gellan, Laminarin, würde dann benutzt, wenn man nur einen typischen Strukturausschnitt angeben kann. --Maxus96 (Diskussion) 00:07, 3. Nov. 2014 (CET)
In der verlinkten Diskussion war doch bei Typ 3 als Überschrift „(möglicher) Strukturausschnitt“ vorgesehen (untere Tabelle). Das würde doch passen, oder?--Mabschaaf 00:20, 3. Nov. 2014 (CET)
Ja, aber das paßt nicht für Copolymere. Da lief in der Diskussion irgendwas schief, imho. Die angedachte Überschrift hat noch auf Duroplasten u.ä. abgezielt, dann wurde Typ 3 aber der Copolymer-Typ. Das Einsortieren könnte ich die Tage erledigen, dann mach ich auf gleich eine Liste mit Formeln, die Überarbeitung brauchen. --Maxus96 (Diskussion) 20:41, 3. Nov. 2014 (CET)
Ne soweit ich das in Erinnerung habe war kurz im Gespräch 4 Typen zu machen und dann wurde aber beschlossen wir machen eine Typ 3 für alles was nicht Typ 1 oder 2 ist. Wenn es jetzt doch genug von einer Unterart gibt das sich das splitten lohnt könnte man das machen ich würde aber schätzen das die meisten von den 43 jetzt dann Typ 4 wären.--Saehrimnir (Diskussion) 08:53, 4. Nov. 2014 (CET)
Ich dachte mich auch zu erinnern, aber es gibt in der alten Disk nur eine Erwähnung von Typ 4 (von mir), und ich weiß nicht mehr worauf sich das bezog. Die meisten Substanzen in der Liste der Typ-3-Boxen haben eine lineare Struktur, die man in einer eindeutigen Formel abbilden kann, blieben also Typ 3 "Copolymere" mit "Strukturformel", es gibt aber auch eine Menge anderer, die dann Typ 4 "Netzwerkstrukturen u.ä." mit „(möglicher) Strukturausschnitt“. Der entscheidende Punkt ist m.E. ob man an alle Unterstrukturen einen Index m,n,... dranhängen kann(-->3) oder nicht (-->4). --Maxus96 (Diskussion) 14:37, 4. Nov. 2014 (CET)
Typ drei braucht dann keine "Teilstrukturen" mehr, bei Typ 4 würde ich es trennen. --Maxus96 (Diskussion) 14:45, 4. Nov. 2014 (CET)

EU Richtlinien (RoHS)[Bearbeiten]

Hallo,

ich hoffe ich bin bei euch richtig. Kennt sich einer von euch mit der Benennung der EU Richtlinien aus? In Wikipedia:Verschiebewünsche befinden sich zur Zeit

  1. Richtlinie 2002/95/EG (RoHS)Richtlinie 2002/95/EG (RoHS(1)) und
  2. EU Richtlinie 2011/65/EU ( RoHS (2) )EU Richtlinie 2011/65/EU (RoHS (2))

Ich finde ja schon die erste semioptimal, weil die Klammer ja eigentlich erklären, worum es in der Richtlinie geht (wie z.B. Richtlinie 91/676/EWG (Nitratrichtlinie), RoHS aber wieder eine Abkürzung eines englischen(!) Titels ist. Eine weitere Möglichkeit zeigt Richtlinie 2007/60/EG über die Bewertung und das Management von Hochwasserrisiken. Selbst 1 und 2 sind für mich verzichtbar solange man bei der EU-Richtlinie nicht explizit herausstellen möchte, dass es die zweite ist. Die erste war ja eine EG-Richtlinie, das andere ist eine EU-Richtlinie.

Die Fragen sind jetzt:

  1. soll Richtlinie 2002/95/EG (RoHS) überhaupt verschoben werden? und wenn ja, wohin?
    1. Richtlinie 2002/95/EG (RoHS) (keine Verschiebung)
    2. Richtlinie 2002/95/EG (RoHS(1))
    3. Richtlinie 2002/95/EG (RoHS 1)
    4. Richtlinie 2002/95/EG (RoHS1)
    5. Richtlinie 2002/95/EG zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten, megalang, aber der Bezug zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz (Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten, kurz: ElektroG) wäre da.
    6. Richtlinie 2002/95/EG (RoHS-Richtlinie) wurde vor der Verschiebung nach Richtlinie 2002/95/EG (RoHS) auch schon einmal vorgeschlagen.
  2. wohin soll EU Richtlinie 2011/65/EU ( RoHS (2) ) verschoben werden?
    1. Richtlinie 2011/65/EU (RoHS (2))
    2. Richtlinie 2011/65/EU (RoHS 2)
    3. Richtlinie 2011/65/EU (RoHS2)
    4. Richtlinie 2011/65/EU zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten
  3. RoHS ist eine Weiterleitung nach Richtlinie 2002/95/EG (RoHS)
    1. müsste diese zur BKL werden?
    2. oder genügt eine BKLIII mit {{Weiterleitungshinweis}} in Richtlinie 2002/95/EG (RoHS) auf Richtlinie 2011/65/EU
  4. Gleiches gilt für RoHS-Richtlinie und Restriction of Hazardous Substances

Mit liebem Gruß, PigeonIP (Diskussion) 09:50, 28. Okt. 2014 (CET)


Hallo,

ich bin für folgende Schreibweisen für die Überschrift:

EG Richtlinie 2002/95/EG (RoHS 1) EU Richtlinie 2011/65/EU (RoHS 2)

Ich werde die Schreibweise dann innerhalb der Artikel dann auch an diese Schreibweise an passen.

Gruß 28.10.2014(nicht signierter Beitrag von 217.7.126.114 (Diskussion) 11:04, 28. Okt. 2014 (CET))

Ohne dass ich mich jetzt mit den Namenskonventionen auskenne - ich habe mal einen Artikel zu einer EU-Verordnung angelegt der heute unter Verordnung (EG) Nr. 428/2009 (Dual Use) zu finden ist. Vielleicht hilft es weiter. --codc Disk 12:00, 28. Okt. 2014 (CET)

Ich war jetzt mal so mutig und habe nachdem ich entsprechende Verwendungen gefunden habe die Artikel nach Richtlinie 2002/95/EG (RoHS 1) und Richtlinie 2011/65/EU (RoHS 2) verschoben. Die Weiterleitungen RoHS-Richtlinie und Restriction of Hazardous Substances weisen zur BKL RoHS. Ich hoffe damit ist allen genüge getan. --PigeonIP (Diskussion) 13:42, 28. Okt. 2014 (CET)

Wäre es nicht leser- und wartungsfreunlicher, das Thema RoHS in einem Artikel zu behandeln? So könnten die Unterschiede prägnanter dargestellt und teilweise redundante Textteile vermieden werden. Gibt es vielleicht analoge Beispiele, bei welchen dies so gehandhabt wird? --Leyo 07:29, 31. Okt. 2014 (CET)

@PigeonIP: Wie siehst du das? --Leyo 16:06, 24. Nov. 2014 (CET)
@Leyo: Ich habe mich bisher so detailliert nicht mit den Richtlinien auseinandergesetzt. Allerdings sind die redundanten -oder besser identischen (sind die entsprechenden Passagen so ohne Import URV?)- Textteile auffällig. Ursprünglich war sogar ein engl. Teil angehängt. [1]
Ein Artikel RoHS-Richtlinien scheint da möglich. Richtlinie 2002/95/EG (RoHS 1) und Richtlinie 2011/65/EU (RoHS 2) können dann zu Weiterleitungen umfunktioniert werden oder zu kleinen Rumpfartikeln zusammenschrumpfen, die Anlass und Ziel und die nationalen Umsetzungen der jeweiligen Richtlinie zusammenfassen (vielleicht auch Ausnahmen, ich kenne mich zu wenig aus, um das überblicken zu können). Für weitergehende Informationen, wie Substanzen und Grenzwerte, die Darstellung der Unterschiede beider Verordnungen oder Vergleichbare Regelungen in Staaten außerhalb der Europäischen Union wird auf den Sammelartikel verwiesen.
Die zweite Option (umfassender tiefer gehender Sammelartikel und zwei allgemein verständliche Rumpfartikel zur Kurzinformation) wäre mir persönlich sogar lieber.
Ein analoges Beispiel ist mir nicht bekannt, nur umbenannte Ministerien mit Umstrukturierungen. --PigeonIP (Diskussion) 17:23, 24. Nov. 2014 (CET)
Weitere Meinung: Zusammenlegung unter gemeinsamen Lemma "RoHS-Richtlinien" erscheint auch mir sinnvoll. Plural wäre in diesem Fall wohl ok. Die Inhalte überschneiden sich im Prinzip weitgehend.
Wenn nichts dagegen spricht, kann ich das in den nächsten Tagen zusammenlegen - das Thema "Bleifreie Lötverbindung" hab ich aus (2) nach Löten übertragen, da in dem rechtlichen Artikel zu speziell. Bei RoHS (1) wäre es ident.--wdwd (Diskussion) 20:47, 24. Nov. 2014 (CET)
Danke für die Stellungnahmen! Das Angebot von wdwd nehme ich gerne an. --Leyo 20:58, 24. Nov. 2014 (CET)
Inhalte zusammengelegt und Weiterleitungen angepasst.--wdwd (Diskussion) 19:52, 25. Nov. 2014 (CET)
Vielen Dank! --Leyo 20:46, 25. Nov. 2014 (CET)
Der Setzer dieses Bausteins ist der Ansicht, diese Diskussion sei erledigt. Sie wird daher nach drei Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue Dich nicht, diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! --wdwd (Diskussion) 19:52, 25. Nov. 2014 (CET) Erledigte Diskussion

Hilfe zu Anodische Oxidation, Anodisierung, Anodisieren - Bitte um Löschung, dass Artikel verschoben werden kann[Bearbeiten]

Jede Oxidation an einer Anode, jeder Entzug von Elektronen mit Hilfe einer Anode, ist eine anodische Oxidation (vergl. Holleman Wiberg 102. Auflage S. 218). Im Gegensatz dazu erläutert der Artikel Anodische Oxidation nur einen Spezialfall, nämlich die Bildung einer Oxidschicht. Dieser Spezialfall einer anodischen Oxidation gehört in den Artikel Anodisieren, der momentan auf das übergeordnete Thema/den allgemeineren Begriff Anodische Oxidation weiterleitet. Ich bitte daher um Hilfe bei der Löschung der momentanen Weiterleitungsseite Anodisieren, dann kann der momentane Artikel Anodische Oxidation, der bisher ausschließlich das Anodisieren beschreibt, nach Anodisieren verschoben werden. Danach kann auch die Seite Anodisierung, das praktisch synonym ist zum Anodisieren, auf Anodisieren weiterleiten. Momentan leitet Anodisierung nur auf den Spezialfall Eloxal-Verfahren weiter.

Für den neuen Inhalt der Seite Anodische Oxidation habe ich hier einen Entwurf vorbereitet.

Viele Grüße --PChemiker (Diskussion) 22:51, 28. Okt. 2014 (CET)

@Cepheiden: (als Hauptautor von Anodische Oxidation): Ist das Konsens?--Mabschaaf 09:09, 29. Okt. 2014 (CET)
Hallo, also ich stehe dem Thema offen gegenüber und die von PChemiker vorgschlagene Aufteilung deckt sich auch mit den Angaben im Römpp. In technischen Veröffentlichungen werden die Begriffe sicher oft nicht sauber getrennt. Die Verschiebung sollten wir allerdings mit Belegen untermauern und so die bestehenden Artikel verbessern. --Cepheiden (Diskussion) 21:15, 29. Okt. 2014 (CET)


@PChemiker: Ich habe die Artikel nun wunschgemäß verschoben. Bitte noch die Texte und die Links anpassen.--Mabschaaf 21:41, 29. Okt. 2014 (CET)

@PChemiker: Ist dies inzwischen geschehen? --Leyo 00:00, 26. Nov. 2014 (CET)

Schreibweise von Substantiven beginnend mit trans-, ortho-, cis-, bent- usw.[Bearbeiten]

Hallo Zusammen, mir ist bekannt, dass vor allem im Bereich Chemie Substantiven beginnend mit fremdsprachigen/griechischen Vorsilben trans-, ortho-, cis-, bent- usw,. (trans-bent-Doppelbindung, ipso-Substitution, cis-trans-Isomerie uvw.) üblicherweise klein geschrieben werden. Aufgrund welcher Regel bzw. Begründung (außer der Gewohnheit) wird hier von der nicht erst seit 1996 üblichen Regel, Substantive schreibt man groß, abgewichen? Kann man das mit der neuen oder ggf. auch nur mit der alten deutschen Rechtschreibung auch nur ansatzweise begründen? --Cepheiden (Diskussion) 11:23, 31. Okt. 2014 (CET)

Es gab kürzlich schon mal eine ähnliche Frage zu kursiven Schreibweisen. Ein Erklärungsversuch: cis/trans/ipso/etc. sind Deskriptoren, deren Schreibweise durch die IUPAC festgelegt wird. Das gilt strenggenommen zwar nur für systematische Namen, wird aber i.d.R. auf andere Begriffe übertragen. Wenn Du also "Substantive" ansprichst, bezieht sich das aus Chemiker-Sicht nur auf den hinteren Wortteil.--Mabschaaf 11:51, 31. Okt. 2014 (CET)
Ich spreche nicht über systematische Namen, die als Eigennamen angesehen werden können und daher abweichend geschrieben werden können. Es geht um stinknormale mehrteilige Substantive oder gar um Substantive mit einer Vorsilbe. Über deinen letzten Punkt kann ich nur ungläubig staunen. Chemiker sollen also nicht fähig sein, in ortho-Form ein Substantiv (also ein Wort) zu erkennen, sondern denken es handelt sich hier um ein Wort das aus zwei Wortarten besteht? --Cepheiden (Diskussion) 12:16, 31. Okt. 2014 (CET)
Wie auch immer die Begründung sein mag, in der Literatur wird das jedenfalls immer so geschrieben wie bei uns. Sollten wir uns auch weiterhin dran halten. --Orci Disk 13:04, 31. Okt. 2014 (CET)
Mag sein, dass dies für einige Begriffe wirklich einheitlich gehandhabt wird, insgesamt ist eine solche Faustregel aber schwammig, vor allem wenn sie nicht mit der amtlichen Rechtschreibung vereinbar ist. Nach welchem Werk sollte man sich beispielsweise im Fall richten, wenn beide Formen ähnlich häufig zufinden sind? Wie geht man damit um, wenn man für eine Vorsilbe die eine und für die andere eine andere Form findet? Sollte es eurer Meinung nach Orthoform/Ortho-Form oder ortho-Form (analog zu cis-Form) geschrieben werden? Warum? Wie ist die Anpassung am Satz- und Überschriftenanfang? --Cepheiden (Diskussion) 20:55, 2. Nov. 2014 (CET)
Die "amtliche" Rechtschreibung bestimmt in diesem Fall wohl besser die IUPAC. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 21:24, 2. Nov. 2014 (CET)
Wir sprechen nicht von Eigennamen oder systematische Namen von chemischen Verbindungen, daher bestimmt eine internationale Vereinigung mit Sicherheit nicht, wie man deutschsprachige Komposita bildet. Wenn doch, würde ich mich über einen entsprechenden Literaturhinweis freuen und ruhegeben. In welchem IUPAC-Dokument steht, dass cis-Form oder ortho-Form lauten muss? Wenn das so ist, warum schreiben wir Orthoester und nicht ortho-Ester? Was ist mit ortho-Vanillin und Orthophenylphenol? Ist Orthovanillin falsch? --Cepheiden (Diskussion) 21:44, 2. Nov. 2014 (CET)
Zum letzten Teil Deiner Fragen: Ja, das ist in bestimmten Fällen falsch. Siehe dazu die jeweils letzten Sätze in Deskriptor (Chemie)#n-, iso-, neo-, cyclo- und Deskriptor (Chemie)#allo-.--Mabschaaf 21:51, 2. Nov. 2014 (CET)
IUPAC gibt meines Wissens keine deutschen Regel raus. Wir müssen uns also daran halten, was die deutschsprachigen Lehrbücher da als Übertragung vorschlagen, oder? Orthoester ist kein systematischer Name, sondern ein Eigenname. Bei Orthovanillin könnte man sich darüber streiten. Sollte die Weiterleitung Orthophenylphenol nach ortho-Phenylphenol verschoben werden? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 22:02, 2. Nov. 2014 (CET)
Zu Orthoester siehe auch hier [2] --Maxus96 (Diskussion) 22:12, 2. Nov. 2014 (CET)
Wie gesagt, es geht um allgemeiner Begriffe in diesem Bereich die _keine_ systematischen Namen/Eigennamen von chemischen Verbindungen sind. --Cepheiden (Diskussion) 22:17, 2. Nov. 2014 (CET)
Ich denke dort, wo beschreibende Begriffe in direkter Analogie zu den systematischen Namen gebildet werden (ortho-Form, cis-Konfiguration), sollten sie die gleiche Form haben. Ansonsten Eigenname, ein Wort, großgeschrieben. --Maxus96 (Diskussion) 22:30, 2. Nov. 2014 (CET)
Das wäre zumindest eine Systematik, entspricht aber zumindest nicht der Schreibweise im Holleman-Wiberg und anderen Werken. Diese Unstimmigkeiten und Vielfalt in der Literatur sind Gründe warum ich nach einer Regelung gefragt habe. Des Weiteren gibt es dafür keine Begründung, es sind keine systematischen Namen von Substanzen usw. sondern normale Komposita. -- Cepheiden (Diskussion) 18:10, 5. Nov. 2014 (CET)
Also mein HoWi (101.) macht das genau so, z.B. gauche-Stellung, trans-Isomere, etc., dito Carey-Sundberg, syn-Addition, anti-Eliminierung, und offen gesagt habe ich es noch nie anders gesehen, glaube ich. Hast du Beispiele? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 08:07, 11. Nov. 2014 (CET)
Und "Orthoform" in HoWi (101.) und nicht ortho-Form. Dies meinte ich mit Unstimmigkeiten. Aber abgesehen davon, hast du Recht und die übliche Schreibweise sollte natürlich auch in der Wikipedia genutzt werden. Ist es sinnvoll dies unter Wikipedia:Richtlinien Chemie zu erwähnen. Vor allem wenn die Kursivschreibung von der WP:RC empfohlen/erwünscht wird. Grüße --Cepheiden (Diskussion) 21:28, 15. Nov. 2014 (CET)
Worum geht es denn bei "Orthoform"? Seitenzahl? Aber vielleicht haben sie sich da auhc einfach verschrieben. Kann ja mal passieren auf 1800 Seiten. Bei den Richtlinien steht schon das hier Wikipedia:Richtlinien_Chemie#Spezielle_Typographie, vielleicht kann man das umformulieren, damit es klarer wird? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 21:28, 17. Nov. 2014 (CET)

Fehler in Anhang VI der CLP-Verordnung[Bearbeiten]

Ich bin über diese Seite zu Fehlern im Anhang VI der CLP-Verordnung gestolpert. In der Excel-Liste sind 125 fehlerhafte Einträge aufgeführt. Einige davon (mit Fehlern beim Labelling) könnten auch unsere Artikel betreffen. Beispiel:

Bei Vinylchlorid fehlt gemäss Fehlerliste GHS04. Dies ist auch in unserem Artikel der Fall. Bei GESTIS ist das Piktogramm hingegen (neu?) drin.

Wie sollen wir die Sache angehen? Was machen wir beispielsweise, falls ein GESTIS-Eintrag noch nicht korrigiert worden sein sollte bezüglich Einzelnachweis? --Leyo 00:23, 2. Nov. 2014 (CET)

Dann müssen wir eine Anmerkung machen, und zur Fehlerliste verlinken.--kopiersperre (Diskussion) 21:59, 2. Nov. 2014 (CET)
+1: Anmerkung, Einzelnachweis. Sollte evtl. über eine Vorlage gemacht werden, wenn es tatsächlich so viele Artikel betrifft.--Mabschaaf 15:17, 3. Nov. 2014 (CET)
Ich vermute, dass eine eher tiefe zweistellige Anzahl an Artikeln betroffen ist. Am besten macht man hier erst einmal eine Auflistung, inkl. Angabe ob der Eintrag bei GESTIS korrigiert wurde. Ich komme wohl frühestens am Wochenende dazu. --Leyo 22:19, 3. Nov. 2014 (CET)

Ich bin nun bis Zeile 31 durch. Korrigiert habe ich Magnesium und Vinylchlorid. Bei GESTIS waren jeweils die korrigierten Angaben drin. --Leyo 01:20, 26. Nov. 2014 (CET)

Platform-Chemikalien[Bearbeiten]

Was sind Platform-Chemikalien (außer Methanol und Benzol bzw. BTEX)? Alle Synthesegrundstoffe?--kopiersperre (Diskussion) 21:59, 2. Nov. 2014 (CET)

Das sind (meist niedermolekulare) Stoffe die beim Platforming-Prozess entstehen. MfG -- (Diskussion) 22:13, 2. Nov. 2014 (CET)
Auch Hydroxymethylfurfural, welches aus Zucker gewonnen wird, wird Platformchemikalie genannt.--kopiersperre (Diskussion) 22:58, 2. Nov. 2014 (CET)
In der bio-based economy, wie sich der ganze Bereich der Chemie auf der Basis nachwachsender Rohstoffe mittlerweile nennt, kommt es recht häufig zu einer synonymen Verwendung der Begriffe platform chemical, commodity und building blocks - im Fall von HMF, FDCA, Bernsteinsäure, ... und anderen sind in dem Zusammenhang also eher potenziell großvolumig produzierbare building blocks gemeint. -- Achim Raschka (Diskussion) 12:43, 3. Nov. 2014 (CET)
Artikelwunsch: Platformchemikalie ;-) --Mabschaaf 15:13, 3. Nov. 2014 (CET)
Könnte schwierig werden, das von Grundchemikalie abzugrenzen. Vielleicht dort einbauen und Redirect? Gruss, Linksfuss (Diskussion) 15:55, 3. Nov. 2014 (CET)

Vorlage:Navigationsleiste Reaktionsmechanismen der Organischen Chemie[Bearbeiten]

hallo, ich frage mich bei der vorlage, warum ox und red als mechanismus eingestuft werden. eine SR-reaktion mit brom bei methan waere dann ja gleichzeitig auch der redox-mechanismus. gruss, --Supermartl (Diskussion) 16:38, 3. Nov. 2014 (CET)

Moin, moin, ich halte diese Navigationsleiste schlicht für überflüssig. Es gibt eine Vielzahl von Reaktionsmechanismen (siehe beispielsweise Kategorie:Namensreaktion) die hier in der Mehrzahl nicht erfasst werden und auch zukünftig nicht sinnvoll erfasst werden können. Viele Grüße -- (Diskussion) 19:35, 4. Nov. 2014 (CET)
Mal abgesehen von der Tatsache dass man für Redox-Reaktionen durchaus vernünftige Reaktionsmechanismen formulieren kann sehe ich das wie Jü und als ziemlich überflüssig aus den gleichen von ihm genannten Gründen. --codc Disk 19:56, 4. Nov. 2014 (CET)
M. E. ist diese Vorlage ein Löschkandidat. MfG -- (Diskussion) 21:21, 18. Nov. 2014 (CET)
LA wurde gestellt, Meinungen und weitere Diskussion bitte dort.--Mabschaaf 16:46, 24. Nov. 2014 (CET)

Zulässiger Alternativname von Propanthial-S-oxid[Bearbeiten]

Ist Thiopropanal-Sulfoxid bzw. Propanthialsulfoxid ein zulässiger Alternativname von Propanthial-S-oxid ? Jedenfalls finde ich das häufig in populärwissenschaftlichen Büchern. Rjh (Diskussion) 12:17, 9. Nov. 2014 (CET)

Deine Vorschläge würden implizieren, daß ein weiteres Schwefelatom (in Form eines Sulfoxids) vorhanden ist. Also nein. Wenn das aber tatsächlich oft vorkommt, kannst du sicher in den Artikel schreiben, daß diese falschen Namen oft verwendet werden. --Maxus96 (Diskussion) 09:05, 11. Nov. 2014 (CET)

Was ist Polypropylenhomopolymer (PP-H)?[Bearbeiten]

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Was ist Polypropylenhomopolymer (PP-H)? Wo liegt der Unterschied von Polypropylenhomopolymer (PP-H) zu Polypropylen (PP)? Ich kann hierzu bei Wikipedia nichts finden. Gruß Stefan --46.115.21.111 06:26, 13. Nov. 2014 (CET)

Es gibt keinen Unterschied. Ein Homopolymer besteht nur aus einem Monomer, in diesem Fall aus Propen--kopiersperre (Diskussion) 15:37, 13. Nov. 2014 (CET)
Die Bezeichnung betont, daß kein weiteres kurzkettiges 1-Alken (meist Octeneinfach Ethen) als statistisches Comonomer (in kleinen Prozentmengen) benutzt wurde, um z.B. den Kristallisationsgrad und damit mechanische Eigenschaften einzustellen. Bei Polyethylen wird das sehr häufig (dort(!) mit Octen) gemacht, nennt sich dann LLDPE. --Maxus96 (Diskussion) 21:11, 17. Nov. 2014 (CET)
Bist Du Dir da sicher? Ich kenne die Bezeichnung nur zur Unterscheidung von PP-B, Blockcopolymeren und PP-R, Randomcopolymeren, als Co-Monomer wird fast immer Ethen eingesetzt. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 21:26, 17. Nov. 2014 (CET)
Bin ich mir nicht! ;-) [3] war mal der erste sinnvolle Link bei Google. Ich kenne PP-stat-octen aus der Wissenschaft, daß in der Industrie Ethen genommen wird ist gut zu wissen. Und logisch, eigentlich, weil billiger. Und von PP-PE-Blockcopolymeren höre ich zum ersten mal. Hast du ne Ahnung wie das gemacht wird? Einfach ein Z-N Katalysator, der gerne etwas längere Blöcke macht? Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 19:15, 18. Nov. 2014 (CET)
Zuerst Propylen, dann Ethylen (und ein bisschen α-Olefin scheint immer zu gehen). Hier ist einiges zu finden. Gruss, Linksfuss (Diskussion) 20:15, 18. Nov. 2014 (CET)
Nach der Patentlektüre wollte ich ja einen Besen fressen, wenn das ein Blockcopolymer ist. ;-) Da kommt etwas hochgradig undefiniert-heterogenes raus, sag ich mal, ein Blend von Homopolymer, stat-Copolymer und kleineren Anteilen einer Block-Struktur aus beidem. Aber gut, wenn es der Schlagzähigkeit dienlich ist. Auf jeden Fall interessant, das. Ob man es in den Artikel schreiben sollte? (Kommt jemand an dieses Paper [4] dran?) --Maxus96 (Diskussion) 22:24, 18. Nov. 2014 (CET)

Qualitätsindikatoren jenseits der Clickrate[Bearbeiten]

Hallo, gibt es - außer der Clickrate - messbare Indikatoren für die Qualität eines Artikels? Verbesserungswürdige Formatierungen sind bereits z. B. per Wikilint messbar, die Quellenanzahl und die Verlinkung per Wikibu oder Wiki-Watch. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 19:10, 14. Nov. 2014 (CET)

Vorschläge

  1. Möglicherweise könnte man zu einem Stichwort die 25 häufigst zitierten Veröffentlichungen bei einer Datenbank ermitteln und mit dem Vorkommen im jeweiligen Wikipedia-Artikel abgleichen, kennt jemand eine Webseite mit Zitierhäufigkeiten zu einem Stichwort? ThomsonReuters hat sowas vermutlich, nur wohl nicht frei zugänglich. Pubmed hat eine starken Einfluss jüngerer Literatur in der Sortierung nach Relevanz,[5] Bei Google Scholar ist die Relevanzsortierung schon geeigneter, wenn auch ohne Alterskorrektur (ältere Veröffentlichungen sind naturgemäß bereits häufiger zitiert worden), wobei nicht ausschließlich nach Zitierhäufigkeit sortiert wird.[6]
  2. ...

Das kannst du m.E. haken. Datenbankabgleich müßte man für jedes Unterfachgebiet und Artikeltyp aufwendig kalibrieren, und so viele Artikel gibts dann gar nicht. Auch Klickrate taugt nicht als Qualitätsmerkmal. Wie unsinnig solche formalisierten Qualitätseinschätzungen sind sieht man ja bei Impact Factor, H-Index und Hochschulrankings. "Schlechte" Artikel allerdings erkennt man oft (wie du auch schon angemerkt hast) an bestimmten Macken, daß das für manche Fälle auch automatisch funktioniert beweist ja der Merlbot auf de:wp ganz gut. Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 19:52, 18. Nov. 2014 (CET)

Hallo Maxus96, es war mir beim Stellen der Anfrage bewusst, dass es nicht leicht würde, Indikatoren aufzutreiben. Impact-Factor und andere Ranking-Verfahren sind suboptimal, aber ein Schritt in Richtung der Erstellung eines besseren Modells. Leider sind die Clickrate (Parameter Zugriff) und die hauseigenen Testgruppen (Parameter Usability) die einzigen Qualitätsmerkmale der WMF. Davon sollte man sich m.E. lösen. Je mehr Indikatoren zusammengestellt werden, desto näher kommt man einer objektiven Beschreibung der Artikelqualität. Wikilint und Merlbot prüfen nur nach Formatierungsfehlern. Das Vorkommen der häufigst zitierten Veröffentlichungen in einem Artikel kann einen Hinweis in Richtung Vollständigkeit liefern. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 20:09, 18. Nov. 2014 (CET)
Ich habe mir die verschiedenen obigen Messverfahren angeschaut. Die Anzahl der Aufrufe und Autoren resultiert aus der allgemeinen Interessenslage. So werden Artikel zu Allerweltsthemen wie z.B. Aceton wohl eher bedient im Vergleich zu Spezialthemen wie z.B. Cuban. Zudem erreichen Artikel zu "Modethemen" wie z.B. Acetonperoxid (und Artikel zu allerlei Rauschgiften) sehr hohe Aufrufzahlen und leider auch Bearbeitungen, was eher zu uneinheitlichen und unstrukturierten Artikeln führt. Die Messverfahren zählen primär nur Quantität und weniger Qualität.--Steffen 962 (Diskussion) 00:52, 19. Nov. 2014 (CET)
Der Merlbot motzt z.B. auch bei Artikeln, die nicht verlinkt sind. Das könnte man sicher ausbauen, und versuchen die Einbindung eines Artikels in sein Umfeld zu bewerten. Netzwerktheoretiker aufgepaßt. Allerdings kann auch das nur Warnungen ausgeben, wenn etwas ungewöhnlich erscheint, nicht aber positiv bewerten.
Der "häufigst zitierte(n) Veröffentlichung" fehlt eine Eigenschaft, nämlich "Relevanz". Wie willst du feststellen, ob ein Artikel fürs Thema an genau der Stelle seines Auftauchens relevant ist, und wie viele Zitationen der dann braucht? Das ist doch das grundlegende Problem der ganzen verdammten Bibliometrie. Ohne genaue Fachbewertung jedes einzelnen Zitats ist das Cargo-Kult-Wissenschaft. ymmv. Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 01:35, 19. Nov. 2014 (CET)
Die Verlinkung ist ein weiterer Indikator. Die Indikatoren können nur als Hinweis, nicht aber aber Beweis für Qualität dienen. Eine Notwendigkeit der Indikatoren ist nicht gegeben, trotzdem denke ich, dass sie auch noch nicht die Cargo-Kult-Bedingungen erfüllen (Unabhängigkeit voneinander). Ich halte die Clickrate für am wenigsten aussagekräftig, aber die Foundation verwendet sie als ihren hauptsächlichen Erfolgsindikator. Daher diese Anfrage. Um bei Feynman zu bleiben: Im Sinne eines Fermi-Problems kann durch Kombination einer zunehmenden Anzahl an Schätzparametern der Schätzfehler gemindert werden. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 08:40, 19. Nov. 2014 (CET)
 ;-) Um ein Fermi-Problem zu lösen, brauchst du aber vernünftige, in ihrem Fehler vergleichbare Schätzwerte. Das ist beim Zitationenzählen m.E. in keiner Weise gegeben, weil der Faktor "Relevanz" ausgeblendet wird. Das meinte ich mit Cargo-Kult. Tatsächlich interessant wäre die Verweildauer auf einer Seite, aber das wäre auch ein Datenschutzalbtraum. Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 23:03, 19. Nov. 2014 (CET)

Vorlage:ESIS[Bearbeiten]

Die Vorlage soll eigentlich auf Einträge im European chemical Substances Information System (ESIS) verweisen, allerdings ist der Basislink inzwischen tot: The service is closed. Die Vorlage ist im ANR nur noch 18 mal in Verwendung, aber auch diese Einzelnachweise sollten wir mM nun durch verfügbare Quellen ersetzen und dann die Vorlage löschen. Hat jemand Alternativen?--Mabschaaf 20:18, 17. Nov. 2014 (CET)

Ergänzung: Die Frage gilt auch für die noch vorhandenen Deeplinks.--Mabschaaf 20:45, 17. Nov. 2014 (CET)
Ich habe die letzten 3 Vorlageneinbindungen durch einen Alternativbeleg ersetzt und die Vorlage gelöscht. Bei den meisten der verbleibenden Deeplinks handelt es sich um IUCLID-Printouts und Risk Assessment Reports. --Leyo 03:22, 18. Nov. 2014 (CET)
Bei den Deeplinks gibt nur noch zwei Seiten, die direkt auf Verbindungen verweisen. --JWBE (Diskussion) 15:30, 19. Nov. 2014 (CET)
Bei Aluminiumhydroxychlorid ist das IUCLID-Dossier bei archive.org nicht vorhanden. Einen Ersatz habe ich noch nicht gefunden. --Leyo 19:36, 19. Nov. 2014 (CET)
Durch andere Quellen ersetzt.--Mabschaaf 18:22, 23. Nov. 2014 (CET)
Der Setzer dieses Bausteins ist der Ansicht, diese Diskussion sei erledigt. Sie wird daher nach drei Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist Du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue Dich nicht, diesen Baustein durch Deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! ----Mabschaaf 18:22, 23. Nov. 2014 (CET) Erledigte Diskussion

Redundanz Hydrophobie[Bearbeiten]

Die Projektseiten Hydrophobie, Hydrophilie, Hydrophobizität, Hydrophober Effekt, Lipophilie und Amphiphilie überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Polis Tyrol (Diskussion) 16:09, 18. Nov. 2014 (CET)

Ich habe diese Seiten als redundant gekennzeichnet. Jemand, der sich hier wirklich auskennt, sollte da einmal seine Meinung abgeben (am besten bei der betreffenden Redundanzdisukssionsseite, siehe oben). Außerdem erscheinen mir in diesen Artikeln einige Halbwahrheiten die Runde zu machen.--Polis Tyrol (Diskussion) 16:09, 18. Nov. 2014 (CET)

Kopie aus der Redundanzdiskussion: 'Hydrophober Effekt wird demnächst in Hydrophobie eingegliedert. Hydrophilie, Lipophilie, Amphiphilie sind eigenständige Begriffe. Die Hydrophobizität wird in der Biochemie für die Eigenschaft von Biomolekülen in Anwesenheit von Doppellipidschichten verwendet und ist ebenfalls eigenständig. Gruß, --Ghilt (Diskussion) 16:17, 18. Nov. 2014 (CET)'
Auch bei der Hydrophobe Interaktionschromatographie (ohne "Lipide"). GEEZER… nil nisi bene 16:05, 21. Nov. 2014 (CET)
Ich bitte einen Fachmann, sich an der Diskussion auf der Redundanzdiskussionsseite zu beteiligen. Es steht die Frage im Raum, inwiefern Hydrophobie und Lipophilie sowie Hydrophilie und Lipophobie Synonyme sind.--Polis Tyrol (Diskussion) 15:56, 21. Nov. 2014 (CET)

Name für Duroplastenklasse aus Epoxidharzen[Bearbeiten]

Ich habe eine Frage zu Epoxidharzen: Epoxidharze (englisch: Epoxy resins) sind Präpolymere, die Epoxidgruppen tragen. Werden diese vernetzt, werden Duroplaste erhalten. Wie heißen diese Duroplaste?

Im Deutschen werden sie ebenfalls als Epoxidharze bezeichnet (gleichfalls im Englischen), was natürlich sehr verwirrend ist (weil gleicher Name für Reaktant und Produkt). IUPAC sagt, dass die vernetzen Duroplaste nicht als "epoxy resins" bezeichnet werden sollen (http://goldbook.iupac.org/RT07166.html Punkt 2), sie nennen aber auch keine Alternative. Im englischen Artikel wird "epoxy" als Name für das Duromer genannt (also ebenso wie die Gruppe), aber ohne Quelle.

Weiß also jemand, wie die korrekte Bezeichnung für die Duroplastenklasse ist, welche aus Epoxidharzen hergestellt wird? --Minihaa (Diskussion) 20:11, 23. Nov. 2014 (CET)

Delokalisierung[Bearbeiten]

Mal doof gefragt: Soll man bei einem linearen, konjugierten DB-System von Delokalisierung sprechen? Unten ist als Bsp. Carotinoide erwähnt. Das pi-Elektronensystem ist zwar mehr oder weniger (wellig) durchgehend, aber die Doppelbindungen sind ja an den Endpunkten fixiert. Das ist bei Aromaten ja doch ganz anders. Und wo soll bei CT-Komplexen das delokalisierte Elektron sein?

Pi-Elektronensystem ist eine WL auf Delokalisierung. Löschen, genau wie die Klammer im ersten Satz?

Gruß, --Maxus96 (Diskussion) 21:28, 23. Nov. 2014 (CET)

-chromatografie, -chromatographie[Bearbeiten]

Ich erwarte nicht, dass etwas passiert, deshalb weise ich nur mal darauf hin: -grafie und -graphie gehen wild durcheinander. Fotografie und Biografie haben sich als einfachere Schreibweisen durchgesetzt. "Chromatographie" bisher noch nicht, obwohl der Duden die kürzere Schreibweise bevorzugt (auch teilweise im WP-Text zu finden. Ist mir bei Hydrophobe Interaktionschromatografie aufgefallen... GEEZER… nil nisi bene 10:07, 24. Nov. 2014 (CET)

Das Thema wurde 2009 schon mal hier diskutiert und zugunsten der -ph-Variante entschieden. (Siehe dazu auch die Richtlinien Physik)--Mabschaaf 10:18, 24. Nov. 2014 (CET)
Dann dürfen die textlichen "Chromatografien" in "Chromatographie" geändert werden...? GEEZER… nil nisi bene 11:10, 24. Nov. 2014 (CET)

Suffix -idin[Bearbeiten]

Ich plane einen kurzem Artikel zum Suffix -idin anzulegen. Mir fiel auf, dass zahlreiche Stoffgruppen auf -idin enden. Dabei handelt es sich einerseits um Aromaten, wie z.B. Toluol, Anisol, Xylol, usw. aus denen durch Hinzufügen der Aminogruppe das entsprechende "-idin" entsteht, also Toluidin, Anisidin, Xylidin, usw. Ferner ist es als Bestandteil von Stickstoff-Heterocyclen zu finden wie z.B. Pyridin, Pyrimidin, Lutidin, Collidin, usw. zu finden. Eine Stoffgruppe "Idine" geht nicht, das wäre WP:TF. Es gibt u.a. die Kategorie:Suffix. Gibt es weitere chemietypische Suffixe? Dann wäre das Anlegen von Kategorie:Suffix (Chemie) naheliegend. Es gibt z.B. die Kategorie:Suffix (Medizin). Für den umgekehrten Fall gibt es Kategorie:Präfix. Viele Grüße --JWBE (Diskussion) 16:31, 24. Nov. 2014 (CET) (u.a. @DerHexer:)

Kategorie:Suffix (Chemie) angelegt, Beispiel -ose. --JWBE (Diskussion) 16:51, 24. Nov. 2014 (CET)
(BK) Im Artikel Funktionelle Gruppe gibt es eine Tabelle mit Suffixen. Möglicherweise wäre ein Listenartikel sinnvoller als dutzende Kleinartikel, die häufig mit den Stoffgruppenartikeln weitgehend redundant sein dürften.--Mabschaaf 16:55, 24. Nov. 2014 (CET)
Der Hinweis ist für mich sehr hilfreich, allerdings fällt -idin m.E. etwas aus dem Rahmen, da hier keine klare Zuordnung zu einer funktionellen Gruppe möglich ist. Auch fiel mir auf, dass Stoffe auf -idin enden, die keinen Stickstoff enthalten, z.B. Hesperidin. Deshalb lohnt sich hier m.E. ein Artikel. Bei den anderen Fällen stimme ich Dir zu. --JWBE (Diskussion) 17:06, 24. Nov. 2014 (CET)
Artikel angelegt, wird aber noch ausgebaut. --JWBE (Diskussion) 18:09, 24. Nov. 2014 (CET)
Kannst du eine Literaturstelle oder einen Weblink ergänzen? Ansonsten landet der Artikel in unserer Wartungsliste. --Leyo 21:02, 24. Nov. 2014 (CET)
Mir ist jetzt nichts aus dem Altgriechischen bekannt, was dazu passen würde. Kann aber mal schauen. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 23:52, 24. Nov. 2014 (CET)

Irrelevanz von bestimmten Präparaten[Bearbeiten]

Schon lange bevor ich hier angefangen habe, galt die Regel, dass nur Wirkstoffe einen Artikel bekommen.

Vor einiger Zeit habe ich die Löschdiskussion um Simplex (Herbizid) [ LD ] verloren. Ich würde den Artikel jetzt gerne mit Hinweis auf diese Regel entgültig loswerden. Könnte man dafür WP:RLC#Relevanzkriterien für Chemie-Artikel erweitern?--kopiersperre (Diskussion) 16:55, 24. Nov. 2014 (CET)

Wie möchtest du die Regeln erweitern? Simplex (Herbizid) ist doch eine Formulierung (ein Produkt) und keine Chemikalie und fällt damit doch gar nicht in den Bereich der Richtlinien Chemie? --Minihaa (Diskussion) 16:15, 25. Nov. 2014 (CET)
Ich will in den Regeln klarstellen, dass einzelne Medikamente und Pflanzenschutzmittel nur in ganz wenigen Fällen relevant sind (Roundup). Nicht einmal Aspirin hat seinen eigenen Artikel.--kopiersperre (Diskussion) 17:00, 25. Nov. 2014 (CET)
Die Aufnahme eines Markennamens wie Persil in die Wikipedia bedeutet eine wesentliche Aufwertung dieser. Das sollte wirklich nur erfolgen, wenn die Marke wirklich schon zum Allgemeinwissen gehört oder zumindest schon einen entsprechenden Bekanntheitsgrad hat. Bei der vorliegenden Herbizidformulierung müsste man das hinterfragen. Wenn nicht, wäre der Artikel dann nur eine Art Werbung.--Steffen 962 (Diskussion) 17:02, 25. Nov. 2014 (CET)

Vereinfachung von Vorlage:GHS-Piktogramme[Bearbeiten]

mfb hat von der Vorlage:GHS-Piktogramme eine optimierte Version erstellt (Fake-Diff; Testfälle). IMHO schaut's gut aus. Kann der Vorlagencode entsprechend umgestellt werden oder hat jemand Vorbehalte? --Leyo 21:29, 24. Nov. 2014 (CET)

Mir fällt nur auf, dass style="vertical-align:top; entfallen ist - mir ist aber nicht klar, ob das irgendwo Konsequenzen haben könnte.--Mabschaaf 22:50, 24. Nov. 2014 (CET)
Ich habe noch nichts Nachteiliges bemerkt, aber ausschliessen kann ich es nicht. --Leyo 23:03, 24. Nov. 2014 (CET)
Ich habe keine Funktion davon gesehen und es dann weggelassen. Es würde die Bilder innerhalb der Tabelle ausrichten, aber da die Tabelle eh nur so groß ist wie die Bilder sollte das nichts bewirken. --mfb (Diskussion) 00:24, 25. Nov. 2014 (CET)
OK, von mir aus kannst du den aktuellen Code mit deiner Version ersetzen. --Leyo 20:54, 25. Nov. 2014 (CET)
Erstmal schauen, was die anderen Diskussionsbaustellen so ergeben. --mfb (Diskussion) 21:10, 25. Nov. 2014 (CET)

Feinkategorisierung[Bearbeiten]

Ich habe einige Artikel, welche fälschlicherweise nicht im Chemikalien-Katbaum waren, entsprechend kategorisiert. Bei mehreren Artikeln war ich mir für eine Feinkategorisierung zu wenig sicher. Diese habe ich in der Kategorie:Chemische Verbindung „parkiert“. Aktuell gibt es dort 21 Artikel, die auf Kategorieexperten warten … --Leyo 20:53, 25. Nov. 2014 (CET) PS. Bitte ggf. die Kategorisierung von Colesevelam optimieren.

Kategorie:Amid[Bearbeiten]

Macht es wirklich Sinn, in dieser Kategorie ionische und kovalante Amide zusammenzuwürfeln? Commons hat für letztere eine eigene Kategorie. --Leyo 02:11, 26. Nov. 2014 (CET)

Knacknüsse (Reiten toter Pferde)[Bearbeiten]

Ich habe einige Knacknüsse auf erledigt gesetzt, weil m.E. keine Lösung in Sicht ist (und wohl auch keiner mehr Lust dazu hat). Ich schlage vor, Knacknüsse, die beim letzten signifikanten Eintrag mehr als ein Jahr haben, als erledigt zu setzen und zu archivieren. Viele Grüße --JWBE (Diskussion) 08:14, 26. Nov. 2014 (CET). Bezieht sich ein Eintrag konkret auf einen Artikel, so sollte das besser auf die zugehörige Artikeldiskussion geschoben werden. --JWBE (Diskussion) 08:18, 26. Nov. 2014 (CET)

So pauschal bin ich nicht einverstanden. Bei einigen Abschnitten fehlt nicht viel, um die Knacknuss zu lösen. Da wäre zuerst ein Anpingen der betreffenden Benutzer sinnvoll, da wohl der Abschnitt einfach in Vergessenheit geriet. --Leyo 16:39, 26. Nov. 2014 (CET) PS. Ggf. macht es Sinn, die Vorlage:War in Redaktion Chemie auf die Artikeldisk. zu setzen.

Chemie-Vorlagen[Bearbeiten]

Ich habe in den letzten Wochen nahezu alle Vorlagen, die typisch „chemisch“ sind, überarbeitet und in einer Übersicht zusammengestellt. Viele Vorlagen haben eine komplett neue Dokumentationsseite bekommen, die die Verwendung näher erläutert. Bei (fast) allen Vorlagen werden nun die angegebenen Parameter auf Richtigkeit geprüft: Fehlende Pflichtangaben führen zukünftig ebenso wie unbekannte Parameter zu Fehlermeldungen in den Artikeln (nur sichtbar für angemeldete Benutzer) und einer automatisch gesetzten Wartungskategorie. Im Rahmen dieser Arbeiten sind auch ca. 300 Fehler in den Vorlagenverwendungen aufgetaucht und beseitigt worden, die tw. schon seit Jahren schlummerten. Die Übersichtsseite findet sich unter

und ist auch rechts oben in der Box unter sind "Quellen" - "Vorlagen" verlinkt. Dort ist nicht nur für jede Vorlage eine nicht ausgefüllte und eine ausgefüllte Kopiervorlage einschließlich des Anzeige-Resultats bei Artikeleinbindung aufgelistet, sondern auch in einer eigenen Spalte hinter möglicherweise kryptisch erscheinenden Abkürzungen Links zu:

  • wd: dem Wikidata-Objekt - falls es eines gibt, dort finden sich dann auch die Interwikilinks zu anderen Sprachen als
  • en: entsprechende Vorlage in der enWP und
  • fr: entsprechende Vorlage in der frWP.
  • Anz.: Anzahl der Einbindungen der Vorlage
  • Verw.: Artikel, die die Vorlage verwenden
  • TT: Template Tiger - ein Tool, mit dem die verwendeten Vorlagen incl. ihrer Parameter tabellarisch dargestellt werden
  • Fehlerkat: Falls eine Vorlageneinbindung in einem Artikel fehlerhaft ist, ist in dieser Kategorie zu finden, welche(r) Artikel.

Ist überhaupt eine fehlerhafte Einbindung vorhanden, steht schon am Kopf der Seite eine rote Warnmeldung, nach „Fehlerkat“ steht dann eine rot hinterlegte Zahl, die die Anzahl der Artikel mit fehlerhaft eingebundener Vorlage zeigt. Aktuell ist dies nur bei einem einzigen Artikel der Fall: Im Artikel Barium fehlt der Wert eines Pflichtparameters in der Vorlage:Infobox Chemisches Element (genauer einer Untervorlage davon, nämlich Vorlage:Infobox Chemisches Element/NMR).

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich hoffe, die Seite ist sowohl für Artikelautoren nützlich, weil alle Kopiervorlagen auf einer Seite zu finden sind, wie auch für Qualitätssicherungs- und Wartungsaufgaben.

Viel Spaß damit - und Wünsche für Erweiterungen gerne hier.--Mabschaaf 21:58, 26. Nov. 2014 (CET)