Wikipedia:WikiProjekt Diskriminierungsfreie Wikipedia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Themenbereich Diskriminierung: Projekt | Portal

Portal Diskriminierung/WikiProjekt Diskriminierungsfreie Wikipedia

WikiProjekt Diskriminierungsfreie Wikipedia
Die deutschsprachige Wikipedia ist als Projekt genauso anfällig für Diskriminierungen und Privilegierungen von gesellschaftlichen Gruppen wie jedes andere Projekt oder jede Organisation. Diskriminierende persönliche Angriffe sind auf der Vandalismusseite zu melden und werden sofort thematisiert bzw. geahndet (WP:KPA).
Wikipedia ist ein permanentes Forschungsobjekt. Eine Reihe von aktuellen und abgeschlossenen Forschungen findet sich auf der Wikipedistik-Seite. Die Auswertung einer Befragung der Universität Würzburg im April 2005 zeigte eine sehr deutliche „Unausgewogenheit“[1] in der Geschlechterverteilung bei den Wikipedianern.[2] Eine großangelegte Studie über die Sozialstruktur der Wikipedia (Wer schreibt Wikipedia?) wird „derzeit“ (März 2008) an der Universität Maastricht durchgeführt (Wikipediasurvey).

Initiativen[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Projekte innerhalb der deutschsprachigen Wikipedia, die überlegen, wie hier eine möglichst breite Mitarbeit realisiert werden kann, die alle gesellschaftlichen Gruppen einschließt.

Unter den hier aufgeführten Links findest du hierzu verschiedene Projekte:

Sprachregelungen[Bearbeiten]

Der Wikipedia-Artikelnamensraum ist dem neutralen Standpunkt und damit auch einer möglichst ausgewogenen Sprache verpflichtet. Begriffe können Bedeutungen transportieren und suggerieren, die Menschen diskriminieren, die also über die sachliche Benennung hinaus abwertend und verletzend sein können. Dies soll auch außerhalb des Wikipedia-Artikelnamensraums in allen Texten innerhalb der Wikipedia vermeiden werden. Es gibt unverbindliche Formulierungsvorschläge:

  1. Zur Benennung von Schwarzen in Wikipedia hat Benutzer:Kaiser Bob individuelle Vorschläge unterbreitet.
  2. Zur Benennung von behinderten Menschen existiert die vom österreichischen Bundesministerium für soziale Sicherheit herausgebrachte Broschüre Buch der Begriffe von Beate Firlinger (S. 23):
    "Werden behinderte Menschen auf das Schlagwort „die Behinderten“ reduziert, bleiben negative Einstellungen in den Köpfen der Menschen verankert. Die undifferenzierte Wortwahl kann leicht verbessert werden. Behinderte Personen empfinden es jedenfalls angenehmer als „behinderter Mensch“ oder „Mensch mit Behinderung“ bezeichnet zu werden, oder einfach als „behinderte Frau“, „behinderter Mann“, „behindertes Kind“, „behinderte Journalistin“ usw."
    Dabei ist das Muster „behinderter Mensch“ gegenüber „Mensch mit Behinderung(en)“ zu bevorzugen, da es auf eine Ursachenzuschreibung verzichtet. Behinderung kann verstanden werden als Behinderung, die einem Menschen widerfährt, indem er ungewöhnliche Eigenschaften besitzt, die die Massengesellschaft in der Gestaltung ihrer Standards nicht ausreichend berücksichtigt oder im herkömmlichen eher oberflächlichen Sinne als Eigenschaft einer Person, wodurch immer auch Ursachenzuschreibungen für Probleme vorgenommen werden.

„Countering systemic bias“[Bearbeiten]

  • Countering „Systemic Bias“ bedeutet: „systembedingter Bevorzugung oder Benachteiligung“ entgegenwirken.

In der englischsprachigen Wikipedia wurden mehrere WikiProjekte gegründet, welche vermeidbaren[1] „Verzerrungen“ so weit als möglich entgegenwirken möchten, die eventuell durch kulturelle, religiöse, geschlechtliche oder andere „Überrepräsentationen“[1] von Mitarbeitern innerhalb der Wikipedia-Gemeinschaft verursacht werden.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c Inwieweit sind „Verzerrungen“, „Unausgewogenheit“ bzw. speziell „Überrepräsentationen von Mitarbeitern“ vermeidbar?
    Zitat aus Abschnitt „Why it matters and what to do“ in en:Wikipedia:WikiProject Countering systemic bias vom 28. März 2008:
    • Übersetzung: „Ergo, systembedingte Bevorzugung oder Benachteiligung würde nur dann verschwinden (können), wenn die gesamte Weltbevölkerung die englische Sprache gleich gut sprechen würde, den gleichen Zugang zu Wikipedia und die gleiche Neigung hätte, die englische Wikipedia (mitarbeitend) zu nutzen“.
    • Original: „Thus, the only way systemic bias would disappear is if all of the world's population spoke English with the same fluency and had equal access and inclination to use the English Wikipedia“.
  2. www.uni-wuerzburg.de „Deutschsprachige Wikipedia – Erste Ergebnisse der Online-Befragung vom 18. März bis 8. April 2005“ (PDF)