Wikipedia Diskussion:Kurier/Archiv/2004, 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wikipedia Diskussion:Kurier/Archiv/2004, 2005#Thema 1]]
oder als Weblink zur Verlinkung außerhalb der Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia_Diskussion:Kurier/Archiv/2004,_2005#Thema_1

Dieses Diskussionsarchiv wurde aufgeräumt. Einige Abschnitte sind nun im Jahresarchiv von 2006 zu finden.

2004

Portaldebatte

http://www.wikipedia.org/portal ist ein Deadlink. kennt jemand den richtigen Link - oder ist die Debatte schon wieder vom Tisch? -- srb 18:58, 17. Mär 2004 (CET)

scheint so :-( Ich werd mal Brion treten, dass er wenigstens den Entwurf wieder online stellt (muss wohl beim Server-Umzug verloren gegangen sein). --elian 19:23, 17. Mär 2004 (CET)
Anscheinend wird's ja nichts mehr mit dem Onlinestellen des Portals - sollte man dann nicht den entsprechenden Hinweis aus dem Kurier herausnehmen? -- srb 22:46, 28. Apr 2004 (CEST)

Kurier-Layout

Vielleicht kann man bei diesem wunderbaren Layout (doch, es passt wirklich - bis auf die Leere rechts vom Logo) vielleicht die rechte Spalte linksbündig ausrichten, um die nervigen Lücken vor Wörtern mit mehr als drei Silben zu vermeiden. Gegenargumente? Jan Philipp Fiedler 21:58, 28. Apr 2004 (CEST)

Ich sehe die Reaktionen als Bestätigung ... -- Jan Philipp Fiedler 17:34, 14. Mai 2004 (CEST)
Es kommt vielleicht keine Reaktion, weil niemand Dein Problem sieht. Bei mir ist die rechte Spalte wunderbar linksbündig. Es würde vielleicht helfen, wenn Du ein paar Angaben über Deinen Browser/Betriebssystem machen könntest, vielleicht auch einen Screenshot auf Deine Seite setzen. Gruß -- srb 17:46, 14. Mai 2004 (CEST)

Vertrauensbildende Maßnahmen

umstrittene Formulierung:
Aus Überlegungen, wie man innerhalb der Wikipedia die Reputation von Nutzern erfahren kann, entstand die Idee eines Web of trust: Das Vertrauensnetz ist ein Experiment einiger Wikipedianer, um mit einfachen Mitteln Beziehungen innerhalb der Community abzubilden. Erste Seiten gibt es von Benutzer:Elian/Vertrauen, Benutzer:Sansculotte/Vertrauen, Benutzer:Danimo/Vertrauen, Benutzer:TheK/Vertrauen und Benutzer:Fire/Vertrauen, andere haben ebenfalls schon Seiten angelegt. Von einem anderen Nutzer dagegen wurde die Idee scharf kritisiert, da es das Klima von Mißtrauen und Sticheleien nur verfestige und nicht konstruktiv löse. Mehr zu der Diskussion hier.

Der Artikel wurde von mir als wenig neutral bewertet.
Formal stellt er die Idee des Webs of Trust als neues Feature der Wikipedia dar.

wo siehst du das?

Der letzte Satz wirkt eher wie eine Gegendarstellung, zu der man verpflichtet wurde, als ein begründeter Einwand.

das war ein gut gemeinter Versuch, deinen Standpunkt in einem Zitat in den Artikel mitaufzunehmen. Du kannst ihn gerne anders formulieren.

In Wirklichkeit ist die Idee aber nur im kleinen Kreis geboren worden.

Das Vertrauensnetz ist ein Experiment einiger Wikipedianer

Zudem wurde die Diskussion hierüber in einem nicht für alle zugänglichen und nachvollziehbaren Medium geführt.

ist es verboten, dass Wikipedianer sich treffen, sich über Wikipedia austauschen und ihre Ideen wieder in Wikipedia zurückfliessen lassen? Wenn ja, dann stell gleich mal nen Löschantrag auf Wikipedia:Treffen der Wikipedianer und Wikipedia:Chat. Ausserdem, was hat das mit dem Artikel zu tun?

Der Vorschlag wirkt im Augenblick noch unausgegoren.

Deine Meinung. das hat nichts mit dem Artikel zu tun.

Sachlich halte ich das Vorpreschen in dieser Sache für ausgesprochen bedenklich, da ich ohnehin davon ausgehe, dass unter den angemeldeten Usern alle ein lebhaftes Interesse haben, die Wikipedia nach vorne zu bringen.

Deine Meinung. das hat nichts mit dem Artikel zu tun.

Die paar Vandalen haben wir auch ohne Vertrauensnetz im Griff. Vielmehr sehe ich darin die Gefahr, dass sich bereits das Projekt belastende Sympathien und Antipathien durch dieses Netzwerk verfestigen. Ein Beleg dafür mag sein, dass sehr schnell auch die Rubrik "Benutzer, denen ich misstraue" eingeführt wurde, an der zwei Stunden nach Geburt der Idee bereits wieder alte Frontlinien abzulesen waren.

Deine Meinung. das hat nichts mit dem Artikel zu tun.

Da ich in dem Vorhaben einen massiven Eingriff in die Grundfeste unseres Zusammenwirkens sehe, habe ich den Vorschlag gemacht, als Kompromiss eine Formulierung zu finden, die den vorläufigen Charakter des Ansinnens unterstreichen und eine allgemeine Diskussion einleiten sollte. Auf diesen Vorschlag ist der Erstautor des Artikels bislang noch nicht eingegangen.
Ich bin zuversichtlich, dass wir hier miteinander eine behutsamere Formulierung finden werden. -- Triebtäter 19:35, 24. Jul 2004 (CEST)

Deshalb zum X-TEN Male die Aufforderung: Mach Vorschläge! --Elian Φ 19:39, 24. Jul 2004 (CEST)

Ich möchte alle Beteiligten mal darauf hinweisen, dass die Seite geschützt ist. Es ist Admins unwürdig einen Bearbeitungskrieg zu führen, das gilt insbesondere für geschützte Seiten. Irgendwann ist auch mal gut! Stern !? 19:43, 24. Jul 2004 (CEST)

Das scheint Triebtäter nicht zu stören, und die Leute, die sich bis jetzt unter Wikipedia:Administratoren/Probleme darüber ausgesprochen haben, sehen da auch kein Problem mit, scheints. Ich hatte mich bisher als Admin eisern an die 3-Revert-Regel und das Verbot, als beteiligter in einem Edit-War keinen geschützten Seiten zu bearbeiten gehalten, sehe aber da ehrlich gesagt keinen Sinn mehr drin, wenn andere so wie Triebtäter drauf scheissen. --Elian Φ 19:48, 24. Jul 2004 (CEST)
Elian!! Ich weiß nicht, ob Du es nicht siehst oder nicht sehen willst. Ich habe gestern auf Henriettes Benutzerseite einen Lösungsversuch unternommen und eine allgemeine Diskussion zu dem Thema vorgeschlagen. Gleiches findet sich in der Formulierung meines Standpunktes oben wieder. -- Triebtäter 19:46, 24. Jul 2004 (CEST)
Dann formulier den Artikel um, aber hör auf zu reverten! --Elian Φ 19:48, 24. Jul 2004 (CEST)
Du bist die Erstautorin des Artikels. Ich unterstütze Euer Vorhaben in keiner Weise, sondern habe eine kritische Gegenposition formuliert, Dich mehrfach auf meine Bedenken und Verletzung unseres Neutralitätsprinzips hingewiesen, Kompromissvorschläge gemacht. Und anstatt einmal sachlich dazu Stellung zu beziehen, schießt Du hier mit großen Kalibern um Dich. Ich werde sicher zu einem konstruktiven Vorschlag von Deiner Seite Stellung beziehen. Meine Position geht eh schon sehr deutlich hervor. Mit dem Vorschlag bist aber Du an der Reihe. -- Triebtäter 19:54, 24. Jul 2004 (CEST)
Ich habe bereits eine Kompromissfassung angelegt. Solange ich deine Kritikpunkte bezüglich Neutralität nicht nachvollziehen kann, musst du das Umformulieren wohl oder übel selbst erledigen müssen. --Elian Φ 20:14, 24. Jul 2004 (CEST)
Was soll ich jetzt von so einem dummen Argument wie Deine Meinung. das hat nichts mit dem Artikel zu tun. halten? Natürlich gebe ich mit meinen Einwänden gegen diesen Artikel meinen persönlichen Standpunkt wieder. Genauso wie Du auch persönliche Wahrnehmungen über echte oder nur angenommene Probleme innerhalb der Wikipedia hast. Da mir Dein Vorgehen inzwischen nicht mehr gefällt und möchte ich langsam zu einem Ende der Diskussion kommen. Ich schlage noch einmal vor, eine allgemeine Diskussion zu Eurem Experiment einzuleiten. Eigentlich sollte es ganz im Sinne der Wikipedia sein, ein möglichst breites Feedback auf neue Features zu bekommen. Mein Angebot, zu Deinen Textvorschlägen Stellung zu beziehen, gilt immer noch. Wenn Du Dich hierzu nicht durchringen kannst. OK. Aber dann hör auch bitte auf mit Deinen anderen Aktionen, hier den Ruf einzelner Autoren zu beschädigen. -- Triebtäter 20:34, 24. Jul 2004 (CEST)
Das bezieht sich nicht auf den Artikeltext. Ergo hilft das in der Frage, wie der Artikel deiner Meinung nach umformuliert werden sollte, nicht weiter. Ist das denn so schwer, diese paar Sätze so umzuformulieren, damit du damit leben kannst? --Elian Φ 20:51, 24. Jul 2004 (CEST)
Schau mal Elian: ich weiß nicht in welche Zusammenhänge Du außerhalb der Wikipedia eingebettet bist. Aber Mitarbeit einfordern für eine Sache, die ich in keiner Weise unterstütze und sogar für disintegrativ halte und gleichzeitig alle Leute damit verrückt machen, was für ein Schlimmer ich doch bin, ist in der keine allzu besonders erfolgreiche Strategie.
Nach meiner Auffassung hast du die Regeln, die für Admins gelten, gebrochen. Ob das dich jetzt zu einem "Schlimmen" macht, sei dahingestellt. --Elian Φ 21:09, 24. Jul 2004 (CEST)
Im Sinne der Wikipedia habe ich recht umfassenden Input geliefert, habe mich bereit erklärt auch weiterhin Euer Treiben mit konstruktiver Kritik weiter zu begleiten.
reverts sind keine konstruktive Kritik. --Elian Φ 21:09, 24. Jul 2004 (CEST)
Mehr mag ich aber jetzt nicht mehr tun. Nach wie vor wähne ich mich sowohl mit der Einforderung einer neutraleren Formulierung als auch mit meinen zahlreichen Versuchen einen Kompromiss auf direktem Wege mit Dir zu erzielen auf sicherem Boden. Aber wenn's nicht geht, geht's halt nicht. Dann spielen wir Dein Spielchen halt noch ein paar Tage weiter. -- Triebtäter 21:03, 24. Jul 2004 (CEST)
Da ich beim besten Willen nicht weiss, wie ich diesen Artikel in deinem Sinne "neutraler" formulieren soll, wäre es das beste, du machst das selbst. --Elian Φ 21:09, 24. Jul 2004 (CEST)

Alternativvorschlag: Slashdot-Rating

Hallo,

ich habe gestern eine andere Idee mit ähnlicher Zielsetzung wie das WebOfTrust gehabt - aber einen komplett anderen Ansatz verfolgt. Anstatt der Vernetzung einzelner Nutzer sieht der das Bewerten von Beiträgen in der Wikipedia vor, wie dies seit Jahren erfolgreich auf Slashdot praktiziert wird. Eine grobe Skizze habe ich unter hierhin gestellt.

Im Chat wurde der Vorschlag schon leicht andiskutiert. Das größte Problem ist wohl die technische Umsetzung. Was meint ihr? --Torsten 19:34, 25. Jul 2004 (CEST)

Gedenkstätte feierlich eröffnet

Gedenkstätte feierlich eröffnet

Am 2. August 2004 wurde feierlich die Gedenkstätte für verstorbene Wikipedianer eröffnet.

Hier sollen Mitarbeiter der Wikipedia für ewig "virtuell" in Stein gemeißelt sein.

Bitte, sprachliche Korrekturen im Artikel Vornehmen. --wolfy 17:14, 2. Aug 2004 (CEST)

Vermehrte Verlinkung des Kuriers

Ich finde den Kurier ein tolles Ding (auch die Spalten über Nauru sind drollig; welcher Anschlag am 26.6.?). Doch vielleicht sollte man ihn über die Hauptseite und anderen viel beachtenden Seiten verlinkt werden, damit mehr Leute darauf aufmerksam werden. Eine ähnliche Situation herrschte bei Wikipedia:Glaskugel, bis sie von den Tagesartikeln verlinkt wurde und seither viel beachtet und bearbeitet wird. MfG -- CdaMVvWgS 02:05, 5. Aug 2004 (CEST)

Titel der Doktorarbeit?

Hallo, wie heißt der Titel der Doktorarbeit über die Wikipedia denn auf deutsch? Wer's weiß, bitte in den Text reinschreiben. Danke! Langec 18:44, 11. Okt 2004 (CEST)

Du meinst wohl eine Übersetzung des italienischen Titels, einen deutschen Titel gibt es nicht - leider ist die Arbeit noch nicht online, sonst könnte man darauf verlinken -- Nichtich 02:14, 12. Okt 2004 (CEST)
Ja klar, das meinte ich. Ich kann nämlich kein Italienisch und wüsste gern, wie sich die Arbeit nennt. Gruß, Langec 13:07, 12. Okt 2004 (CEST)
Kann auch kein Italienisch, habe aber nach dem Motto "Sei mutig!" mit meinen Lateinkenntnissen einen Übersetzungsversuch gewagt. --Andrsvoss 21:31, 12. Okt 2004 (CEST)

Wikimann

Wikiman

Der Neue Wikiman von Fischkopf braucht einen Namen, vielleicht sogar einen eigenen Account, oder beides. Was ist mit der Kinderseite? Sind Kinder hier erwünscht? Ist eine Sex-'n-Crime-Sperre für die lieben kleinen technisch möglich?? --Horst Frank 00:37, 17. Nov 2004 (CET)

Bravo und Datumformat?

Sali mitenand, ich will ja nicht pingelig sein, aber da im Augenblick einige, bisher leider ganz wenige, alle anstösssigen Daten ausbessern (viele 100 Artikel wie ihr euch denken könnt), wäre es schön das T. MMMMM JJJJ Format auch im Kurier zu sehen. Ansonsten gefällt mir die Zeitung sehr. Herzliche Grüessli aus Horgen --Horgner 21:42, 17. Dez 2004 (CET)

Gute Idee mit dem Datumformat. Das liesse sich sicher arrangieren. -- CdaMVvWgS 21:52, 17. Dez 2004 (CET)

2005

Alte Einträge

Hallo Bdk, sorry ich wusste nicht, dass die alten Einträge stehenbleiben sollen. Ich dachte, das ist eine Zeitung, wo die alten Nachrichten rausfallen, wenn neue kommen. Wann werden denn hier Nachrichten entfernt? --Jorges (?) 00:05, 18. Jan 2005 (CET)

Hallo Jorges, Kurier-Nachrichten werden nie entfernt. Aber alte Jahrgänge werden archiviert, siehe Randspalte oben. Na ja, was heißt "werden archiviert". Ich hab's einfach gemacht, und bisher hatte keiner was dagegen. Gruß, Langec 00:37, 18. Jan 2005 (CET)

Jorges, kein Thema, ich hab´s ja wieder reingepackt :-) Das Archiv von Langec ist eine pfiffige Lösung, und auch noch gar nicht so alt, zuvor war der Kurier einfach riesig, klick mal eine alte Version z.B. [1] an ... --:Bdk: 01:00, 18. Jan 2005 (CET)

Die Freiheit angestestet - die Freiheit angezählt

WIKIKURIER - Das freie internationale Nachrichtenblatt! Prüfen wir doch einmal das Wort frei. Was bedeutet frei im Subtitel?

Der WIKIKURIER meldet Rekorde und Sensationen aus dem Wikipediabereich. Für manchen ist er aber auch das satirische Ventil, das auf kleine Eigenheiten, "Schwächen" und Randerscheinungen unseres Mediums aufmerksam zu machen. Es ist die Hauspostille, an der viele mitstricken, die so manches Aha-Erlebnis vermittelt und die auf der anderen Seite nicht jeden zufrieden zu stellen vermag. Das beweisen die inzwischen mehr oder weniger erfolgreichen Mitbewerber wie das Narrenschiff von Hans Bug oder das Allgemeine Intelligenzblatt von Mathias Schindler, beide offenbar nicht ganz so "frei" wie der Kurier (will sagen, entgegen des Wiki-Prinzips redaktionell geführt).

Hält der WIKIKURIER Kritik zu aktuellen Themen zwischen den Zeilen aus? Wer stellt einen höheren Anspruch, die Wikipedia oder der Kurier? Ist es ein gangbarer Weg, dem Rat einiger Kollegen hier zu folgen die immer wieder raten: Mach keine neue Zeitschrift auf, schreib im Kurier? Dies konnte nur ein entsprechender Testballon ergründen (der Artikel "Hast du da noch Töne") und siehe: Er platzte.

Ein kleiner Trost für Nina mag die Vorgeschichte sein, sie ereignete sich vor einigen Monaten: Der Artikel "Furz" stand in der Löschdiskussion (Grund: nicht Wikipediawürdig). Er war ein dermaßen schlechter und geschmackloser Stub (in meinen Augen), dass ich ihn am liebsten zum Schnelllöschen vorgeschlagen hätte. Ich bereicherte ihn mit einigen Trivia, um die Diskussion zu beschleunigen (nein keine Ferkeleien, sondern ein Verweis auf ein einschlägiges Lied der EAV, Anekdoten aus dem englischen Artikel usw. usf.). Der Artikel war nicht tot zu bekommen, er wurde soviel ich mich erinnere nach Flatus verschoben, mit Fachwissen angereichert und fristet nun ein recht ansehliches Dasein. Nun habe ich das anrüchige Thema einmal in einem satirischen Beitrag im Kurier verwendet, und siehe, der Artikel fliegt raus, liegt es am Vergleich oder an der Botschaft zwischen den Zeilen, ich weis es nicht.

Was mach ich nun? ;-) Seit dem Revert bekomme ich ein gewisses Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Eröffne ich ein eigenes freies satirisches Beiblatt mit dem Namen Ulenspiegel zum Kurier oder ein selbständiges Blatt wie Hans und Mathias. Allein die Herkunft des Namens lässt mich zurückschrecken, der Ausruf Ul'n spegel könnte ein Grund zur Benutzersperrung sein. Ich werde also ab und zu Eulenspiegeleien auf dem Kurier verbrechen. Wenn sie jemand löscht, werde ich mir heimlich "Ul'n spegel" sagen und breit grinsen. Ich glaube es ist besser, ich ändere meinen Alias-Namen, ab heute bin ich Euer --Ulenspiegel 21:39, 26. Apr 2005 (CEST)

Hast du dir schon die Frage gestellt, ob der Artikel vielleicht einfach nicht besonders übezeugend gewesen sein könnte? Mir wurde auch nach mehrmaligem Lesen nicht wirklich klar, worauf du eigentlich hinaus willst. Irgendwas mit Ungleichbehandlung könnte wohl gemeint sein. Nehme ich mal an. Oder so. Rainer ... 22:30, 26. Apr 2005 (CEST)
 ;-) War wohl nicht ganz mein Tag, Rainer! --Ulenspiegel 15:36, 27. Apr 2005 (CEST)

Rettungsaktion-Fiasko

Die NATO-Marine meldete gestern den zuständigen Tierschutzorganistationen an der Küste von Deutschland, Österreich und der Schweiz tausende gestrandete Wale. Greenpeace und andere Organisationen stellten eine Armee von Helfern auf, um den armen Tieren zu helfen zurück ins Meer zu gelangen. Vorort stellten die Fachmänner fest, dass es sich um gestrandete völlig verfettete Wikipedia-Artikel handelt. Experten teilten der Presse mit, dass man in dem Fettgewebe manchmal auch gehaltvolles Fleisch (ironischerweise als irrelevante/uninteressante Bleiwüste bezeichnet) gefunden hat. Zur Zeit überlegt man was zu tun ist. Besonders große Kopfschmerzen bereiten den Experten die Flexi-Zapp-Meta-Elemente, weil deren Entsorgung in Augen der Experten nicht durchführbar erscheint. Das exponetielle Wachstum des Fettgewebes und der Meta-Elemente macht eine Extraktion von Fleisch nahezu unmöglich. (JJ)

Kleines gallisches Dorf erschüttert Römisches Reich

Indem die Abtrünnigen in ihrem Artikel über das Römische Reich eben dieses als Informationsquelle benutzten (siehe diesen Artikel) haben sie ihre Glaubwürdigkeit verspielt. Derweil die verräterischen Gallier erste Zaubertrankrezepte ausprobieren, haben die Römer die Anzahl Exzellenter Enzyklopädieartikel verfünffachen können und erklären deshalb den Galliern profilaktisch den Krieg. "Wir haben zwölftausend Panzer, sie haben nur zwölf. Das wird zwar hart für uns, aber wir können diesen Krieg gewinnen" vertraute eine nicht genannt werden wollende römische Quelle dem Kurier an. Die Gallier sind da weit weniger optimistisch: "Welcher Krieg?" bekannte eine von Schokoladebüchern umgebene, übernächtigt aussehende Gallierin. Derweil ist im Römischen Reich ein Bürgerkrieg ausgebrochen. Der Kurier wird sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten. Gutemine, 5.5.05

Bittere Racheakte statt Schokipedia

Trotz aller Deeskalationsbemühungen scheint das Verhältnis von "Online-Community" und "Enzyklopädie in spe" noch nicht vollkommen geklärt. Nachdem gestern der Projektmanagement-Löschantrag noch Hoffnung in die Zukunft der Wikipedia bereitete, ist alles hoffnunglos. Ausgerechnet an dieser Stelle – in der Wikipedia-Qualitätszentrale – fanden gar furchtbare "Gehässigkeiten" und "Racheakte" statt. Wurden gar unlautere Behauptungen verbreitet. Voller Bedauern nimmt der Kurier natürlich die vollkommen unlautere Meldung zurück, die Stärke der Wikiweise würde ihre Autoren motivieren. Das ist falsch. Auch trennt Ulrich Fuchs keineswegs die guten Autoren von den schlechten. Und natürlich wünschen wir der Fachenzyklopädie für Dioden, Schokolade und Keuschheitsgürtel immer nur das allerbeste. south, 5.5.05

Wahlfälschung?

Die Landtagswahl in NRW zieht weite Kreise. Auch in der Wikipedia. Anscheinend schrecken die Parteien vor keinen Mitteln zurück. So hat eine anonyme IP den Artikel von SPD-Spitzenkandidat Peer Steinbrück minimal ins Negative manipuliert. Gleichzeitig hat dieselbe IP im Artikel des CDU-Spitzenkandidaten Jürgen Rüttgers leichte "Verbesserungen" vorgenommen. Weitere IPs veränderten weitere Punkte. Das ist bis jetzt aber noch nichts Neues. Sowas kommt ja vor. Aber, dass eine der IPs aus dem Bundestag kommt, ist doch verwunderlich. Man kann aber nicht feststellen, welche Partei oder gar welche Person die Änderungen durchgeführt hat. (snf)

Beide verlinkte Änderungen sind von 84.59.42.254. Diese IP-Adresse gehört einem Arcor DSL-Kunden; nicht dem Bundestag: --Hendrik Brummermann 18:19, 20. Mai 2005 (CEST)
Die 193.17.243.xx IPs stammen vom Bundestag, z.B. [2] --Elian Φ 18:25, 20. Mai 2005 (CEST)
Noch nie etwas von progressiver Öffentlichkeitsarbeit gehört? Abgesehen davon, was sollte man im Bundestag schon mit seiner Zeit anfangen? Da wird es eben langweilig und man surft schnell mal im Netz. Wenn dabei was "gutes" rauskommt, umso besser. Jetzt aber bitte keine Briefe an den Bundestag schreiben man solle das Vandalieren einstellen und Sachfragen gemäß dem NPOV ausdiskutieren. --Saperaud [@] 18:48, 20. Mai 2005 (CEST)

Wiki Community - Das neue Forum

Screenshot vom 11.06.05

Nun geht das erste "richtige" Wikipedia-Forum online - die Wiki Community. In dem neuen Forum sollen sich Wikipedianer austauschen und Fragen stellen können, diskutieren und fachsimpeln. Neue Erkenntnisse sollen wiederum in Wikipedia eingebunden werden. Das Forum wurde speziell an die Wikipedia angepasst. So kann man ebenfalls ganz leicht per [[Begriff]] in die Wikipedia linken.

Das Ziel ist es ein Repertoire an Menschen mit unterschiedlichem Fachwissen in das Forum zu bekommen, um auf jedliche Fragen eingehen zu können.

Gegenüber vieler anderer Foren soll in der Wiki Community qualitativ, der Wikipedia ebenbürtig, gearbeitet werden. http://www.wikicom.org


Ich habe diesen Text hierher in die Diskussion verschoben. So lieb die Sache wohl gemeint war, so sehr gibt es da ein paar Probleme. Über einen Hinweis, daß diese Seite gestartet ist mit Zitaten über ihre Intention könnte ich leben. In der aktuellen Form möchte ich doch bitte die Kurier-Leute bitten, von einem empfehlenden Charakter Abstand zu halten. -- מישה 18:06, 11. Jun 2005 (CEST)
Eine kleine Diskussion zu diesem Thema wurde bereit Anfang des Monats in Wikipedia:Verbesserungsvorschläge#Forum_einrichten geführt. Ich werd da wohl eher gar nicht reingucken, denn hier gibts bereits genug Diskussionsseiten, dass man selbst nach einem 3/4 Jahr noch nicht alle kennt. Ganz arg schlimm wird's, wenn es heißt: "Aber das wurde doch im Forum so beschlossen." na danke... --BLueFiSH ?! 02:20, 12. Jun 2005 (CEST)
Ich gebe zu, wenn ich einen Gedanken wirklich noch nie hatte, dann den, dass wikipedia _mehr_ diskussionen braucht. eigentlich dachte ich ja, das würde schon so klappen. aber wenn jemnd meint, dass bedarf bestet... -- southpark 02:25, 12. Jun 2005 (CEST)
Von der Sacher her nicht schlecht, ich habe aber die Befürchtung das man da eher vom Artikelschreiben abgehalten wird. --Saperaud  00:36, 16. Jun 2005 (CEST)

Andere Wikipedias

Gibt es eigentlich Kriterien nach denen man Projekte gleicher oder zumindest ähnlicher Art verlinkt? Ich denke da an en:Wikipedia:Wikipedia Signpost und obwohl etwas anders vielleicht doch verlinkbar? --Saperaud  00:33, 16. Jun 2005 (CEST)

aus dem Kurier

Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz

Das gibt es. jawohl. Es könnte ein Gesetz sein, das die Aufgaben überwacht, die bei der Etikettierungsübertragung von Rindfleisch entstehen, oder überträgt es die Überwachung? (^°^ )

was ist der Nachrichtenwert und wo ist die Relevanz für Wikipedia? Abgesehen davon, dass sie das Layout zerstört hat... --Elian Φ 14:07, 23. Jul 2005 (CEST)
Krungthepmahanakornamornratanakosinmahintarayutthayamahadilokphopnopparatrajathaniburiromudomrajaniwesmahasatharnamornphimarnavatarnsathitsakkattiyavisanukamprasit war doch auch mal in den News, glaube ich, es könnte der längsttitelige dt.sprachige Artikel über eine dt.sprachige "Angelegenheit" sein.--^°^ @

Es gibt da einen bug, dass lange Links nicht mehr umgebrochen werden; solange der besteht, bitte von solchen Links in Spalten und Überschriften absehen. --:Bdk: 15:22, 24. Jul 2005 (CEST)

OK siehe http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Kurier&oldid=541385 ganz unten, das hat News-Wert und mein Beitrag nicht? Wo ist denn da die nachvolliehbaer Transparenz.--^°^ @
Den Artikel kenn ich zwar auch schon länger, aber von mir aus kann der ruhig in den Kurier, dazu habe ich nix gesagt. --:Bdk: 15:36, 24. Jul 2005 (CEST)
Sorry, Berabkonflkt, das gibg an elian.--^°^ @

Könntet ihr langsam mal zu einem Ende eurer lustigen Revertspielchen kommen? Danke und schönen Sonntag noch, ein genervter Carbidfischer Kaffee? 15:46, 24. Jul 2005 (CEST)

  • An elian und nerd: Wie wäre es, wenn ihr euch irgendwann mal einig werdet und die Frage nciht in einem Editwar über mittlerweile 3R löst? Wenn normale Nutzer einen solchen War führen würde die Seite spätestens jetzt gesperrt und eine Einigung erzwungen. Leider kann ich 1) nicht sperren und 2) würde es bei euch beiden als Admins eh nix machen. Meine Meinung zur Meldung: Ich finde sie unspannend, aber ohne die layoutzerstörende Wirkung des langen Links akzeptabel. -- Achim Raschka 15:51, 24. Jul 2005 (CEST)
wenn er nicht das Layout kaputtgemacht hätte, hätte dieser Beitrag IMO auch drin bleiben können, auch wenn ich ihn persönlich für schnarchlangweilig, schlecht geschrieben und irrelevant halte. Und entschuldigt den Edit-War, ich verpiss mich auch gleich. --Elian Φ 15:56, 24. Jul 2005 (CEST)
Die Bez. "rv" von meiner seite war nicht ganz korrekt, weil ich ja das Layout verbesserte, man sehe mir meine Unzulänglichkeit(en) nach, danke.--^°^ @
und ich hab dann auch prompt übersehen, dass du den Link gekürzt hast. Können mit der von mathias um aktuellen Bezug angereicherten Fassung alle leben? Wenn ja, ist die Sache von meiner Seite aus erledigt. --Elian Φ 18:53, 24. Jul 2005 (CEST)
Ich knuddel mal ganz nachhaltig Elian und Nerd. So, und jetzt fassen wir uns an den Händen und werfen uns mit Gebrüll auf die Trolle, einverstanden? -- מישה 19:08, 24. Jul 2005 (CEST)
Nicht mit Gebrüll, dann laufen ich und meine Kumpane ja weg und verstecken uns irgendwoanders in der WP und dann kommt die große Trollsuche - wer vermutet uns schon im Hinterhalt zwischen Cyrtopeltis und Avantasia. ;O) -- Achim Raschka 19:11, 24. Jul 2005 (CEST)

POV-Artikel im Kurier

Kurierartikel, die auf Meinungsbilder innerhalb der Wikipedia hinweisen sind noch OK, aber sobald aus dem Artikel eine diesbezüglich inhaltliche Tendenz erkennbar ist, sollten zukünftig derartige Artikel wieder gelöscht werden.--Berlin-Jurist 00:41, 17. Aug 2005 (CEST)

kannst du bitte etwas genauer werden. Ich hoffe, dass du nicht meinen heutigen selbstironischen Artikel meinst. Das würde mich schon sehr wundern. Gruß --Finanzer 01:55, 17. Aug 2005 (CEST)
Ich denke, es geht um das Meinungsbild zu Mumbai, in dem sehr deutlich die Meinung des Kurierartikelautors deutlich wird. Ich denke aber, dass das kein Problem darstellt, da alle Kurierartikel namentlich gekennzeichnet sind, im Kurier sollten wir uns auch ein wenig Meinung leisten. -- Achim Raschka 02:03, 17. Aug 2005 (CEST)
Ok, ich kann im Kuriere sowieso mit persönlich gefärbten Artikeln leben. Dafür ist es der Kurier. Wenn es tatsächlich drum geht, dann sollten wir darauf achten, dass der Schreiber an eine oft ernste Sache auch etwas mit Humor und Augenzwinkern herangeht. Ich persönlich versuche das immer umzusetzen und den B***-Schreibstil zu kopieren. Immerhin ist ja das der Kurier und nicht irgendeine dröge 08-15-Zeitung mit korrekten und sachlichen Analysen und so. Dafür haben wir ja das Narrenschiff ;-) Gruß --Finanzer 02:17, 17. Aug 2005 (CEST)
Vielleicht sollten wir nco sowas wie ne Wikipedia:Science einführen? -- Achim Raschka 02:20, 17. Aug 2005 (CEST)
Wikipress sozusagen ;-) aus dem gleichen Hause wie der Kurier, aber seriös, wäre ne idee --Finanzer 02:25, 17. Aug 2005 (CEST)
Und Uli schreibt den WP:Kurier-Blog und gewinnt damit nen Grimme-Preis? Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht... ;-) --AndreasPraefcke ¿! 02:28, 17. Aug 2005 (CEST)
Ich sehe das das wie Berlin-Jurist. Interessant der Verlauf des Meinungsbilds:
  • bis 14:32, 12. Aug 2005 steht es 8:6 für Bombay
  • 14:33, 12. Aug 2005: Baldhur schreibt seinen Kurier-Artikel, den man getrost zusammenfassen kann als "wer für Bombay stimmt, ist ein verkalkter, typisch deutscher, rückwärtsgewandter Depp". Die Argumente der Gegenseite (Wikipedia:Namenskonventionen#Anderssprachige_Gebiete, Wortschatzlexikon, etc.) kommen nicht vor. 14:44: Achim fügt den Link zum Meinungsbild ein.
  • Die restlichen Stimmen ab diesem Zeitpunkt verteilen sich 25:3 pro Mumbai.
Es wäre schön, wenn wir ein dem NPOV verpflichtetes Wikipedia-Nachrichtenmagazin wie en:Wikipedia:Wikipedia Signpost hätten. Dann wäre der Kurier von dieser Aufgabe entlastet und könnte sich auf seine Funktion als schwarzes Brett für Scherze wechsender humoristischer Qualität, skurrile Fundstücke und Flames wie die von Baldhur konzentrieren.
grüße, Hoch auf einem Baum 02:31, 17. Aug 2005 (CEST)
Der Kurier ist das, was seine Autoren daraus machen. Und ich sehe ihn eigentlich nicht als Scherzblattel oder Plattform für Flames, sondern als Informationsmedium für Vorgänge in und um die Wikipedia (nein, wir brauchen nicht noch eine Zeitung, die wieder niemand findet und die vor sich hin gammelt, weil niemand Beiträge liefert - ist eigentlich eine Schande, dass nirgendwo in Wikipedia ein Bericht zur Wikimania zu lesen war). Wenn jemand einen Beitrag als POV empfindet, spricht doch eigentlich nichts dagegen, ihn zu überarbeiten und auch die Gegenseite zu Wort kommen zu lassen. Das Bearbeiten von Beiträgen andrer erlaubt der Kurier ja ausdrücklich. --Elian Φ 03:34, 17. Aug 2005 (CEST)

Es trifft zu, dass sich mein Kommentar auf den Artikel von Baldhur bezieht. Mit Absicht schrieb ich jedoch zukünftig, womit ich klar machen wollte, dass ich in dem jetzt aktuellen Fall nicht eingreifen werde.

  • Einen derart subjektiven Artikel, der Vorgänge - hier ein Meinungsbild - innerhalb der Wikipedia betrifft, würde ich zukünftig ungern einfach so stehen lassen, weil der Kurier meines Verständnisses nach kein Medium einseitiger Einflussnahme auf Wikipedia-interne Vorgänge sein soll.
  • In einen namentlich gekennzeichneten Artikel eines anderen Benutzers möchte ich nur ungern sinnentstellend reineditieren (Was würde Baldhur wohl davon halten, wenn ich den Artikel jetzt zu einem pro-Bombay-Artikel umformulierte und seine Signatur stehen lassen würde? Beispiel zu extrem? Wo ist dann die Grenze?). Bei derart subjektiven Artikeln führt die an sich sehr sinnvolle Bearbeiten von Beiträgen anderer möglich-Regel zu Problemen - dieser Fall ist eben anders als der Fall einer Ergänzung, die mutmaßlich vom Originalautor mitgetragen würde.
  • Einen Gegenartikel zum selben Thema zu schreiben wirkt im Ergebnis für die unbeteiligten Leser des Kuriers meiner Auffassung nach albern: Gibt es eine Zeitung, die von Kommentaren abgesehen, Alternativartikel liefert?
  • Darauf, wer seinen Kurierartikel zum Thema zufällig als erster eingestellt hat, kann es nicht ankommen.
  • Die Gefahr von Editwars auf der Kurierseite würde ich allerdings gern vermeiden.

Meiner Auffassung nach sollten sich daher Kurierartikel auf beendete Meinungsbilder beschränken - dann auch gerne ironisch, etc. Alternativ dazu könnte ich mir vorstellen, einen Artikel bereits in der Überschrift eindeutig als Kommentar zu bezeichnen - und nein, auch in einem Boulevardblatt hat nicht jeder Artikel automatisch Kommentarcharakter. Ürigens: Die Sachfrage Mumbai/Bombay ist mir nicht wichtig, ich beteilige mich auch nicht an der Abstimmung, ich sehe nur eben allgemein die Gefahr zukünftiger unnötiger Streitpunkte.--Berlin-Jurist 05:55, 17. Aug 2005 (CEST)

Interessant, ich bemerke jetzt erst den Kurier-Artikel. Interessant auch, dass nach dem Artikel das Meinungsbild kippte. Nicht überraschend nach dem polemischen Artikel. Ich dachte nicht dass Baldhur so etwas nötig hat. Ich war immer der Meinung, man kann direkt bei dem meinungsbild auch seine Meinung dazu sagen und muss dazu nicht andere Medien missbrauchen. Dass eine Umbenennung ein politisches Statement ist und daher NPOV berührt, darauf ist Baldhur leider nicht gekommen und erfindet daher Argumente der Pro-Seite wie 'Das ist typisch Deutsch'. Das senkt sein Ansehen bei mir. Schade eigentlich, das war unnötig. :-( -- Dishayloo [ +] 10:35, 17. Aug 2005 (CEST)
"Das ist typisch deutsch" ist aber so auf der Bombay-Diskussionsseite zu lesen und ist keineswegs erfunden. Ich hatte nicht gedacht, dass ein Artikel im Kurier als derart abscheuliche Tat wahrgenommen würde, oder gar als "Missbrauch". Es war lediglich eine Methode, andere Wikipedianer auf ein Meinungsbild aufmerksam zu machen, das ich in der Tat für haarsträubend gehalten habe und immer noch halte. Dass Achim und Southpark und andere jetzt nur aufgrund des Artikels mit contra gestimmt haben, ohne selbst einen Augenblick nachzudenken, halte ich für unwahrscheinlich. Ich finde jedenfalls nichts Verwerfliches daran, seine Meinung im Kurier auszudrücken. Nebenbei bemerkt ist mir mein Ansehen bei dir herzlich egal. -- Baldhur 11:46, 17. Aug 2005 (CEST)
Nachtrag: Hatte ich falsch in Erinnerung, der Wortlaut hieß "Witzigerweise machen nur Ausländer so etwas", ich hatte es als "nur Deutsche" in Erinnerung. Okay, das war dann tatsächlich verkehrt. -- Baldhur 11:50, 17. Aug 2005 (CEST)
Ich habe von dem Meinungsbild auch erst aus dem Kurier erfahren und dann nach Abwägen der Tatsachen mit Contra gestimmt. Der Kurier hat mich da nicht beeinflusst. --Raymond 12:04, 17. Aug 2005 (CEST)
Ich habe ebenfalls erst hier von der Abstimmung gelesen. Ich bin mir nicht sicher, doch glaube ich nicht abgestimmt zu haben. Es gibt nämlich einen Redirect von Bombay auf Mumbai, oder war das andersrum?? Insofern ist mir das eigentlich einerlei. --Zahnstein 12:27, 17. Aug 2005 (CEST)

Ich hab erst hier vom Meinungsbild gelesen, aber der Artikel klar als Scherz erkannt. Wer sich von einem Artikel im Kurier wirklich in seiner Meinung beeinflussen lässt ist selbst Schuld. Ich lese immer die neuen nachrichten im Kurier und interessiere mich für die Hinweise auf Meinungsbilder, aber meine Meinung wird doch nicht davon beeinflusst, in welcher Richtung der Artikel im Kurier ging! Das wäre ja so wie m:Die falsche Version *g*--devilygirly 19:55, 17. Aug 2005 (CEST)

Nunja, die Befürworter des Namens Bombay werden in dem Artikel lächerlich gemacht, da fühle ich mich schon etwas angegriffen. Und natürlich lässt man sich durch so etwas beeinflussen, auch wenn das niemand gerne zugibt. :-) Wie stark der Effekt ist sei mal dahingestellt, es ist halt nur auffällig um wieviel anders nach dem Artikel gegenüber davor gestimmt wurde. -- Dishayloo [ +] 00:10, 18. Aug 2005 (CEST)

Ich denke, das liegt einfach daran, dass viele vorher das Meinungsbild nicht kannten. Das ist doch immer so...schreibt der Spiegel nen Artikel über uns, egal ob positiv oder negativ, ich wette die Besucherzahlen gehen am nächsten Tag hoch! --devilygirly 10:25, 18. Aug 2005 (CEST)

Artikel zur WP-Werkstatt

"Breite Zustimmung"? Also ich zähle da heute 43 pro zu 31 contra und 8 Enthaltungen. Breite Zustimmung ist m. E. was anderes. --AndreasPraefcke ¿! 18:25, 30. Aug 2005 (CEST)

In meiner Phrasenkiste war nichts anderes mehr übrig ... Allerdings beziehen sich viele der – inzwischen – 31 Contra-Stimmen doch hauptsächlich auf die Abschaffung der übrigen Qualitätsbausteine und die damit verbundenen gelockerten Löschkriterien. Die Löschkandidaten (zumindest augenscheinlich) mehr auf Verbessern statt auf Löschen auszurichten, wird auch von einigen Contra-Stimmern befürwortet.
Anyway, von "überwiegender Zustimmung" darf man bei >50% doch reden, oder? :-) --kh80 •?!• 18:52:57, 30. Aug 2005 (CEST)

Falsch verlinkt?

Bei dem Link zu Vorlage:Benutzer_von_der_Erde im artikel "Eifach Galaktisch..." kommt mein PC nicht zu der Seite mit der Vorlage, sondern zu folgender Bild Seite Image:Tj-loco-vec.gif im eglishen wikipedia , liegt das nur an meinem PC oder ist der Link verkehrt?
-- Hoch erfreut, dass seine Vorlage im Wiki-Kurier erwähnt wird:
Sproink Meine Diskussion 16:42, 7. Sep 2005 (CEST)

bei mir klappt's --devilygirly 17:38, 7. Sep 2005 (CEST)
bei mir auch --Pelz 18:49, 7. Sep 2005 (CEST)

jetzt bei mir auch, lag wohl am browser, aber jetzt ist ja wieder alles in ordnung. --Sproink Meine Diskussion 20:18, 7. Sep 2005 (CEST)

Das war ein Server-Problem. --20:06, 1. Okt 2005 (CEST)

Thema SVG

Gibt es irgendwo einen WP-Text wo man etwas über die Vor- und Nachteile der Verwendung von SVG-Bildern in der WP nachlesen kann? Wird SVG in Echtzeit in ein anderes darstellbares Format umgerechnet? --Zahnstein 14:04, 10. Sep 2005 (CEST)

Ich weiss nicht, es bes irgendwo eine übersichtliche Zusammenfassung gibt (siuch mal, es gab etliche Diskussionen zum Thema, hier und auf Commons) - jetzt, wo wir das Feature haben, wäre das natürlich nützlich. Hier ein kurzer Überblick:
  • Die SVG-Datei wird auf dem Server in PNG umgewandelt und gecached - der browser merkt nichts davon, die Bilder sollten überall funktionieren.
  • SVG-Dateien sind viel leichter nachträglich zu verändern als Bitmaps - zum Beispiel lassen sich wesentlich einfacher Beschriftungen ändern.
  • SVG-Bilder lassen sich besser skalieren: wenn man sie klein macht, entstehet weniger Unschärfe, und mann kann sie beliebig gross machen, ohne dass sie "pixelig" werden.
Kurz gesagt, SVG ist ein vektorbasiertes und damit frei skaliertes Format im Gegensatz zu den bisher verwendeten pixelbasierten Grafikformaten. --Trainspotter 11:45, 28. Sep 2005 (CEST)
Ich hoffe, das hilft erstmal weiter -- D. Dÿsentrieb 14:15, 10. Sep 2005 (CEST)

Bei meinen Experimenten ist mir aufgefallen, dass es noch Probleme mit der direkten Einbindung von SVGs gibt:

  • Auf der Bildseite wird nur ein viel zu kleines Vorschaubild angezeigt.
  • Am Anfang werden eingebundene Bilder korrekt angezeigt, aber nach einiger Zeit verschwindet das gecachte Bild einfach.

Ich löse das jetzt so, indem ich das Bild als PNG hochlade und dieses dann einbette. Auf der Bildseite verlinke ich auf die SVG-Datei, sodass interessierte sie sich runterladen können. --Phrood 09:07, 12. Sep 2005 (CEST)

Hm, jetzt geht es wieder. Offenbar wurden die Probleme behoben. --Phrood 23:15, 12. Sep 2005 (CEST)
Als zentrale Seite zu SVG würde ich commons:Commons:Wechsel_zu_SVG und dessen Disk.seite empfehlen. SVG geht jetzt eigentlich, aber wir brauchen Vorlagen und Empfelungen (z.B.:Inkscape ist super). Kolossos 10:44, 4. Dez 2005 (CET)

Wir müssen uns entscheiden

Wir müssen uns entscheiden: Entweder der Kurier wird zu einem seriösen Blatt, das man auch (Noch-)Nicht-Wikipedianern zeigen kann, ohne Irritationen oder schlimmeres zu verursachen, oder Wikipedia:Aktuelles wird aus seinem Dornröschenschlaf geweckt und wieder als schlicht gehaltene Quelle für neue Informationen zum Projekt etabliert. Der Link auf den Kurier von der Hauptseite aus ist jedenfalls keine schöne Lösung, ich werde ihn erstmal wieder runternehmen.--Kurt Jansson 12:46, 27. Sep 2005

Kannst du deine Kritik am Kurier bitte etwas konkreter äußern? Was genau daran ist nicht vorzeigbar? --Elian Φ 16:09, 28. Sep 2005 (CEST)
btw, kann es sein das der Kurier eine Mischung aus den seriösen Wikipedia:Aktuelles und den vergessenen und geheimen Tagebüchern geworden ist? greetz vanGore 16:31, 28. Sep 2005 (CEST)
Ich kann Kurts Kritik nachvollziehen. Kurier-Beiträge sind oft sehr ironisch und setzen viel Insiderwissen voraus. Er ist nicht unbedingt gut aufgehoben auf der Hauptseite. --APPER\☺☹ 22:48, 28. Sep 2005 (CEST)
Stimme Kurt und Apper zu. Allein das Motto "nicht enzyklopädisch" macht ihn für Außenstehende leider untauglich. --Langec 23:49, 28. Sep 2005 (CEST)
Ein Nachrichtenblatt hat nicht enzyklopädisch zu sein. Insiderbeiträge kann man übrigens auch umschreiben oder entfernen, aber das macht ja niemand. Es ist viel bequemer, über den Kurier zu meckern. --Elian Φ 00:08, 29. Sep 2005 (CEST)
Seid ihr sicher, dass wir vom selben Blatt reden? Ich hab mir das grad noch mal in der aktuellen Ausgabe angekuckt und sehe bei den obersten 30 bis 40 Beiträgen ungefähr 2, die für die Hauptseiten-Oma wahrscheinlich unverständlich sind, aber ca. 20 bis 30, die inhaltsvoll sind und besser informieren als es irgendwie anders über die Wikipedia möglich ist. -- southpark 00:17, 29. Sep 2005 (CEST)
@Elian: Meckern tu ich ja nicht über den Kurier. Ich find ihn genial, nur eben nicht für Außenstehende geeignet. --Langec 00:58, 29. Sep 2005 (CEST)
Wie wärs mit einer Sparte "amtliche Bekanntmachenungen" im Kurier?...gleich hinter den Sportseiten :-) Hadhuey 10:10, 29. Sep 2005 (CEST)

Mein Hinweis sollte kein Gemecker, ja noch nicht mal Kritik am Kurier sein. Der Kurier ist klasse, ich lese ihn häufig mit großem Genuss. Aber die Texte sind zum allergrößten Teil klar für die Community geschrieben, nicht für die Nur-Leser. Sie wimmeln vor Anspielungen auf Wikipedia-Eigenheiten, sind oft flappsig formuliert, häufig ironisch und manchmal sogar zynisch. Der Kurier eine wichtiges Medium für die Community geworden, aber dem unbedarften Surfer liefert er, einen Klick von der Hauptseite entfernt, ein Zerrbild des Projektes. Lang lebe der Kurier! :-) --Kurt Jansson 15:53, 29. Sep 2005 (CEST)

ACK --Berlin-Jurist 15:59, 29. Sep 2005 (CEST)
Komischer Humor, unverständliches Zeug, ein haufen Verrückter - das ist doch ein realistisches Bild ;-) Der Kurier ist klar eine "Hauszeitung" und nicht Außendarstellung. Dass Wikipedia:Aktuelles aufgelöst wurde und ein Redirect auf den Kurier ist, habe ich erst eben gemerkt. Ich dachte, dort werden genau die Mitteilungen archiviert, die unter Wikipedia aktuell auf der Hauptseite stehen! Wikipedia:Aktuelles sollte eben diese Nachrichten, den Terminkalender und Verweise auf den Kurier, Mailinglisten und IRC geben. Ein seriöses und aktuelles Nachrichtenblatt mit eigenen Artikeln halte ich für illosorisch -- Nichtich 16:21, 29. Sep 2005 (CEST)

Ich sehe das auch so, dass der Kurier für Nicht-Wikipedianer nur eingeschränkt geeignet ist, aber ansonsten gut und wichtig ist. Ich möchte niemanden vom Lesen abhalten, aber keinen neuen Leser mit der Nase draufstoßen (was durch einen Link auf der Hauptseite geschehen würde), ohne mitzuteilen, dass es noch andere „Zeitungen“ gibt. Daher wäre ich dafür, aus Wikipedia:Aktuelles eine offizielle Seite zu machen, auf der Pressemeldungen, Pressespiegel und Verweise auf Kurier und andere Nachrichtenseiten stehen, vielleicht unter Verwendung der Vorlage:Blogroll. --FWHS 05:45, 30. Sep 2005 (CEST) Vielleicht müssen wir auch abgrenzen, was beim Kurier Glosse, Kommentar und Nachricht ist, möglicherweise auch durch Trennung in unterschiedliche Nachrichtenblätter. --FWHS 05:52, 30. Sep 2005 (CEST)

Och Leute, können wir nciht einfach den Kurier so lassen, wie er ist und wie wir ihn liebgewonnen haben? Klar ist er für Insider geschrieben aber er ist zugleich doch auch kein negatives Zerrbild und imho besteht auch kein Problem darin, wenn auch Neulinge auf ihn hingewiesen werden - mittlerweile hat sich der Kurier zu dem effektivsten Instrument entwickelt um Neuigkeiten in der WP breit zu streuen. Die Kopfzeile sagt deutlich, dass es sich um ein Wikipedia-Boulevardblatt handelt und das sollte auch so bleiben - unzerstückelt. Ob er von der Hauptseite verlinkt ist oder nicht ist dabei eigentlich relativ egal, verstecken müssen wir ihn zumindest nicht. Wie southpark oben bereits darstellt ist ein Großteil der Nachrichten vielleicht auch für Newbies interessant, gerade von den vielfältigen Aktionen innerhalb der Wikipedia würden diese ansonsten nicht so viel erfahren wie hier. Save the Kurier -- Achim Raschka 07:39, 30. Sep 2005 (CEST)
Damit verneinst du meinen zweiten Punkt, den ich ohnehin mit "vielleicht" begonnen habe, aber was ist mit dem ersten? Sollte Wikipedia:Aktuelles Redirect zum Kurier bleiben, oder allgemeine Informationsseite werden? --FWHS 07:57, 30. Sep 2005 (CEST)
Wie gesagt - um eine "allgemeine Informationsseite" wird sich niemand kümmern, aber ein statischer Text mit Verweis zum Kurier und anderen Informationsquellen sowie die Nachrichten von Vorlage:Hauptseite_Wikipedia_aktuell dürften machbar sein -- Nichtich 11:44, 30. Sep 2005 (CEST)

Die wirklichen Vandalen

Da ich wenig Lust habe, dass zu einem Admin-Editwar zu machen: Imho stellt der Artikel „Die wirklichen Vandalen“ eine konkrete Diffarmierung eines einzelnen Benutzers dar, diese verstößt ebenso wie die negative Nennung einzelner Personen in Diskussionsüberschriften meiner Meinung nach deutlich gegen die Wikiquette. Hinzu kommt, dass eine solche Herausstellung einzelner Personen vermehrte Aufmerksamkeit aller Lager bedingt und letztlich auch ein Schritt zur „Trollzüchtung“ wird. Ich bin definitiv dagegen, dass der Kurier für diese Zwecke mißbraucht wird und sich (auch mit Hinweis auf die hierüber stattfindene Diskussion) nicht in Benutzerbashing gefällt. -- Achim Raschka 11:54, 1. Okt 2005 (CEST)

Mein Artikel ist, die Fakten zu Grunde gelegt, nach meiner Überzeugung keine Diffamierung. Ich stehe voll und ganz zu meinem Artikel. Ich hielt den Kurier für ein geeignetes Medium, um auf den im Artikel unter Charakterisierung vorgenommenen Edit aufmerksam zu machen, diesbezüglich galt es meiner Auffassung nach Öffentlichkeit herzustellen über den Kreis der Politikartikel-Beobachtenden hinaus. Es sollen ruhig mehr Benutzer wissen, womit wir uns so befassen müssen. Andere Administratoren hätten angesichts der Tatsachenlage längst zu einer Sperrung des Benutzers gegriffen. Ich habe, wie gesagt, davon abgesehen, nicht nur, aber selbstverständlich auch, weil ich persönlich mit betroffen bin. Da der ganze Sachverhalt zwar einen sehr ernsten Hintergrund hat, in seiner speziellen Ausprägung aber schon wieder ausgesprochen komisch wirkt, ist das meiner Ansicht nach sehr wohl ein Fall nicht für die Vandalensperrung, sondern für den Kurier. Wenn die Mehrheit der Benutzer dafür ist, z.B. wegen der Hauptseite-Link-Diskussion insofern "seriöser" zu machen, dass auch ein derart intern-bezogener Artikel dort keinen Platz mehr hat, dann kann ich damit leben. Das würde dann aber nicht nur die Daseinsberechtigung meines Artikels betreffen, sondern von zahlreichen anderen ebenfalls. Im Rahmen der derzeitigen Kurierartikel halte ich meinen Artikel nicht für beanstandenswert - sonst hätte ich ihn ja auch nicht geschrieben.--Berlin-Jurist 12:04, 1. Okt 2005 (CEST)
Ohne zur eigentlichen Sache Stellung zu nehmen: Ich persönlich empfinde diese namentliche Nennung im Kurier eher als eine schärfere Maßnahme als eine einfache Benutzersperrung. --Frank Schulenburg 12:12, 1. Okt 2005 (CEST)
Ich denke, wir werden da nicht konform gehen solang eine Namensnennung eines einzelnen Nutzers in dem Artikel auftaucht, der bewußt in ein negatives Licht gestellt wird, das ist in meinen Augen kein akzeptables Vorgehen für den Kurier und du wirst es auch in keinem anderen Kurierartikel finden. Als Alternativvorschlag: Wenn du auf die Liste der „Benutzer links von der Mitte“ aufmerksam machen willst ist das natrülich möglich - aber bitte nicht so. Neutraler gefasst und ohne Nennung des Benutzers habe ich kein Problem mit dem Thema. -- Achim Raschka 12:17, 1. Okt 2005 (CEST)
Ich antworte nur mit einem Zitat von der Titelseite des Kuriers: Mission: Der Kurier ist das Boulevardblatt der Wikipedia-Community: nicht neutral, nicht enzyklopädisch, aber hoffentlich unterhaltsam und informativ berichtet er, was die Wikipedia gerade bewegt.--Berlin-Jurist 12:38, 1. Okt 2005 (CEST)
Übrigens Achim: Du schreibst hier mit großen Worten Da ich wenig Lust habe, dass zu einem Admin-Editwar zu machen, revertierst mich aber zum zweiten Mal. Ich bin verärgert. Gleichwohl werde ich daraus keinen Admin-Editwar machen, sondern das jetzt gegen meine Überzeugung hinnehmen.--Berlin-Jurist 12:20, 1. Okt 2005 (CEST)
O.k., an der Stelle gebe ich dir recht, wir hätten das sicher auch ohne reverts klären können. Von meiner Seite also erstmal eine Entschuldigung für das Vorgehen - zukünftig werde ich dich bei ähnlichen Fällen auf deiner Diskussionsseite ansprechen. Gruß -- Achim Raschka 14:15, 1. Okt 2005 (CEST)
Achim und ich habe soeben telefonisch in sehr angenehmer Atmosphäre über die Sache gesprochen. Sein Argument, dass es ein Dammbruch wäre, Benutzer persönlich in Artikeln zu erwähnen, ist überzeugend, dann würde in Zukunft nämlich wohl versucht werden, persönliche Streitigkeiten über den Kurier auszutragen. Insofern hätte mein Artikel ein schlechtes Beispiel abgegeben und ein ungünstiges Signal gesetzt. Gruß, Berlin-Jurist 14:28, 1. Okt 2005 (CEST)

Administrative Einmischung in Inhalte

Wie zur Bestätigung des Narrenschiffthemas: Kaum ist das neue "Narrenschiff" herausgekommen, schon gibt es einen Edit-War im Wikipedia:Kurier zu der Frage, ob in dem dortigen Artikel zur Sonderausgabe das Thema "Wikipolizei" tatsächlich auch benannt werden darf. Wie? eine Internetzeitung, wo der journalistische Grundsatz, dass benannt werden soll, "was" der Inhalt eines Gegenstands sei, von der administrativen "Chefredaktion" verhindert wird? Diese dreisten Okkupanten aller Inhalte spielen sich als Besitzer der Wikipedia auf, tatsächlich sind sie jämmerlich agierende Okkupanten. Ihre Jämmerlichkeit kommt ihnen aus all den Knopflöchern ihrer mit peinlichem Unverstand gepaarten Überheblichkeit heraus. -- 217.184.36.107 10:50, 2. Okt 2005 (CEST)

Völlig unabhängig wer, was, wie irgendwelche Edit-Wars angezettelt hat und welche Artikel aus welchen Gründen auch immer berechtigt oder unberechtigt verhindert werden: Die Aussage „Diese dreisten Okkupanten aller Inhalte spielen sich als Besitzer der Wikipedia auf, tatsächlich sind sie jämmerlich agierende Okkupanten. Ihre Jämmerlichkeit kommt ihnen aus all den Knopflöchern ihrer mit peinlichem Unverstand gepaarten Überheblichkeit heraus“ ist eindeutig eine völlig unsachliche, persönliche Beleidigung. Ohne den Sachverhalt näher betrachtet zu haben kann ich - auch aus Mangel an sachlichen Argumenten in deinem Beitrag - nur darauf schließen, dass die Widerstände, denen du dich gegenüber siehst, anscheinend berechtigt sind. Wenn es deine Absicht war, das "Narrenschiff" als dem Arbeitsklima in der Wikipedia nicht zuträgliche Einrichtung zu diskreditieren, ist ist dir zumindest bei mir gelungen -- Nichtich 13:30, 3. Okt 2005 (CEST)

Drei Schritte zum Nobelpreis

Von en:Jimmy Wales ist ein Link auf en:1966, und dort einer auf en:Nobel Prize. Übrigens ist auf allen engl. Jahreszahlenartikeln des 20. Jahrhunderts ein Link auf den Nobelpreis, so dass alle Menschen, die im 20 Jahrhundert geboren oder gestorben sind, genausoweit von Nobelpreis entfernt sind wie Jimbo. -- Martin Vogel قهوة؟‎ 15:34, 5. Okt 2005 (CEST)

Der Kurier ist halt die Bild-Zeitung der Wikipedia, dort stimmt auch nicht immer alles. ;-) -- Carbidfischer Kaffee? 15:52, 5. Okt 2005 (CEST)
Yo, ist doch schön, dass wir alle so nah am Preis sind ;O) -- Achim Raschka 18:04, 5. Okt 2005 (CEST)
Ich werde gleich mal einen Artikel über mich selbst verfassen, dann hab ich es auch nicht mehr so weit. Hadhuey 18:27, 5. Okt 2005 (CEST)
Da kommt dann ein dicker SLA rein mit dem Kommentar Relevanz?! ;-) -- Carbidfischer Kaffee? 19:32, 5. Okt 2005 (CEST)
Auf dem Weg zum Nobelpreis-reicht das nicht? Hadhuey 19:45, 5. Okt 2005 (CEST)
Ich weiß nicht recht... Das sollten wir mit einem Meinungsbild klären. -- Carbidfischer Kaffee? 19:55, 5. Okt 2005 (CEST)

Wikipedistas del mundo, ¡uníos!

Könnte das bitte mal jemand übersetzten? danke Hadhuey 10:06, 20. Okt 2005 (CEST)

Wikipedianer der Welt, vereinigt euch! --Phrood 10:27, 20. Okt 2005 (CEST)
Danke :-) Hadhuey 10:58, 20. Okt 2005 (CEST)
Vermutlich ist das Ganze eine Anspielung auf Proletarier aller Länder, vereinigt euch! aus dem Kommunistischen Manifest. -- Carbidfischer Kaffee? 17:12, 21. Okt 2005 (CEST)

Zu: "Und jetzt: Werbung"

Ich finde es eine Schande, dass unsere Texte wegen der starken Verlinkung untereinander als google-ranking booster benutzt werden. Das ist eine regelrechte Umweltverschmutzung im Internet. Kann man denn nicht irgendwelche Regeln so anpassen, dass das unterbleibt? Statt das unsere Texte informieren, dienen sie zur Abzocke. Eine Schande ist das. --Zahnstein 12:46, 25. Okt 2005 (CEST)

Keinesfalls ist das Platzieren von Werbung auf einer Seite Abzocke. Und eine Schande ist es auch nicht, dass unsere Texte fuer kommerzielle Zwecke genutzt werden, das ist ausdruecklich erlaubt und wenn unsere Texte auf noch mehr Servern zu finden sind, ist das nur zu begruessen. Was die Umweltverschmutzung angeht, so ranken Google und Yahoo, so wie ich das ueberschaue, Wikipedia-Seiten hoeher als Klone, so schlimm ist es also nicht.
Das gesagt musste ich bei Lektuere der Seite wirklich laut lachen :-) --DaTroll 12:50, 25. Okt 2005 (CEST)
Ich habe nichts grundsätzliches gegen eine kommerzielle Verwendung, nur besteht die oft in einer Link-Farm zum pushen des ranking. Das finde ich ganz und gar nicht toll. --Zahnstein 18:56, 25. Okt 2005 (CEST)

Das ist ein Problem der Suchmaschinen, nicht unseres. Wenn die gute Ergebnisse liefern wollen, müssen sie so einen Schrott effektiv rausfiltern. Wenn das Zeug in Google überhand nimmt, werden die entweder aus Selbstschutz was unternehmen, oder ein Konkurrent kommt und macht's besser. --AndreasPraefcke ¿! 19:50, 25. Okt 2005 (CEST)

Deutschland ganz rot

Auch von mir herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten zu dieser großen Leistung. Zu dem Zusatz Die deutschsprachige Wikipedia ist zugleich die erste Wikipedia, die dieses Ziel erreicht hat: Wenn mit "dieses Ziel" das Vorhandensein von Einträgen zu jeder selbstständigen Gemeinde eines Landes gemeint ist, dann möchte ich das doch etwas bezweifeln - wurde das auf en: für die USA nicht bereits vor langer Zeit (mit Hilfe eines Bots) erreicht? grüße, Hoch auf einem Baum 09:37, 29. Okt 2005 (CEST)

Jupp, Rambot auf der einen Seite. Außerdem haben wir bereits jeden Zipfel Erde von Nauru beschrieben. -- Mathias Schindler 10:07, 29. Okt 2005 (CEST)
Jojo, mal ganz schnell umformulieren :-) Klar, der Rambot hat ja alles zugespammt, schon 2004 ;-) Im Hinterkopf hatte ich bzgl. des "Ziels" auch gar nicht die reine Vollständigkeit, sondern vielmehr etwas wie per Handarbeit erstellte, einzeln geprüfte und mit je nach Ort unterschiedlichsten Informationen bestückte Grundlage, denn sowas absolut austauschbares wie Hernando, Kotlik, False Pass und Eek (bitte in 4 Tabs parallel öffnen *g*) ist damit nicht vergleichbar. Auch der Ausbauzustand der Artikel, was "individualisierte" Infos angeht ist hier weit besser als derjenige der en-towns and cities. Äh, und Ministaaten zählen nicht so ganz ;-) *ätsch* --:Bdk: 10:27, 29. Okt 2005 (CEST)
Hööööö, wenn man Nauru mal verhältnismäßig mit Deutschland vergleicht und die Strukturen in Relation setzt, ist zumindest in der Liste der Orte in Nauru aber noch verdammt viel rot (ohne dem tollen Nauruprojekt Abbruch tun zu wollen). --:Bdk: 23:29, 30. Okt 2005 (CET)
Sind die Schweiz und Österreich auch schon rot? Hadhuey 10:12, 29. Okt 2005 (CEST)
Leider nö. --:Bdk: 10:27, 29. Okt 2005 (CEST)

Ich denke mal bis ca. März Anfang 06 werden wir in der Schweiz (Status) auch rot, bzw. grün sein. Im Augenblick fehlen uns noch ein paar, aber das kriegen wir hin. Wir wollen vor allem nicht nur Stubs und minimal Artikel haben, von denen es leider auch bei uns genügend gibt. Gruss aus Horgen der --Horgner + 06:31, 31. Okt 2005 (CET)

Die österreichischen und Schweizer Gemeinden (auch in der deutschsprachigen wp) sind noch nicht alle erstellt. In dieser wp fehlen noch ganze drei.

Nach dem Entstubben, das nun forciert wird, bleibt das Problem der Beobachtung - einige user haben 500 oder gar 1000 Artikel angelegt - das ist kaum zu pflegen. Wie könnte das auf mehr Schultern verteilt werden? Rauenstein 10:19, 29. Okt 2005 (CEST)

Auflegen eines Paten-Programms? Man müsste Benutzer suchen, die jeweils die Gemeinden eines oder mehrerer Landkreise beobachten wollen, vielleicht sinnvollerweise von denen, zu denen sie einen Bezug haben, weil sie da wohnen oder herkommen. Ich habe z.B. die Gemeinden von 4 Landkreisen auf meiner Beobachtungsliste. Schwierig wird das in den Gegenden, aus denen wir (noch) nicht gegnügend Benutzer haben. --Rosenzweig δ 10:58, 29. Okt 2005 (CEST)
Lasst uns Boten ausschicken und die Kunde der Wikipedia unter den Unwissenden verbreiten! Hadhuey 11:01, 29. Okt 2005 (CEST)
Günstig wäre es, ähnlich der Entstubbungsliste eine Beobachtungsliste zu erstellen um die Beobachtung etwas zu koordinieren. Liesel 11:08, 29. Okt 2005 (CEST)

Wenn den fleißigen Bienchen (danke!) jetzt die Arbeit ausgegangen ist, könnte man mal die Gemeinden noch mit Wappenbildern bestücken. Ich hab das heute mal im Landkreis Ravensburg erledigt, den ich mir zu entstubben vorgenommen habe (nur werden die Nicht-Mehr-Stubs dann bei mir immer gleich so lang, dass das halt ne Weile geht). --AndreasPraefcke ¿! 18:42, 29. Okt 2005 (CEST)

Gute Idee. In dem Zusammenhang gleich eine Bitte an Benutzer, die das evtl. machen wollen: Es ist wünschenswert, die Wappen-Grafiken im PNG-Format einzustellen. Gegenüber dem JPG-Format hat das den großen Vorteil, den Hintergrund transparent statt nur weiß gestalten zu können („Freistellen“), was bei evtl. Verwendung der Wappen auf nicht-weißem Hintergrund von Vorteil ist. --Rosenzweig δ 19:55, 29. Okt 2005 (CEST)
Besser wäre natürlich noch SVG, wenn möglich. --Phrood 20:07, 29. Okt 2005 (CEST)
Das „wenn möglich“ ist der Knackpunkt. Mit dem Selbererstellen solcher Grafiken dürften sich viele wie ich überfordert fühlen, und im Netz dürften entsprechende Dateien eher selten zu finden sein. Die in der Regel vorzufindenden JPG-Dateien lassen sich dagegen mit mäßigem Aufwand in PNGs umwandeln. Wenn aber jemand SVG-Grafiken selbst erstellen will oder welche findet, spricht sicher nichts gegen deren Verwendung. --Rosenzweig δ 20:33, 29. Okt 2005 (CEST)

Gesprochene Wikipedia

Mein Favorit: Schibboleth.ogg :-) --Phrood 16:16, 1. Nov 2005 (CET)

Stub ist ein stub

könnt Ihr vielleicht aufhören, den artikel die ganze zeit fleissig hin- und herzurevertieren, von groß- auf kleinschreibung und umgekehrt? im englischen steht klar Stub-related stub, und das ist auch die einzig denkbare variante, weil Stub nunmal ein eigenname ist, und die sogar im englischen großgeschrieben werden (im gegensatz zu hauptwörtern in meinen eigenen disk-beiträgen...)... danke, gruß, --Aljaz cosini 20:06, 7. Nov 2005 (CET)

Der nette englische Artikel leidet übrigens unter akuter Linkitis... ;) --gunny Rede! 20:18, 7. Nov 2005 (CET)
Aljaz, es geht nicht darum ob stub/Stub groß oder klein geschrieben wird. Ich habe revertet, da man nicht einfach so unterschriebene Beiträg anderer Benutzer ändern sollte. -- Peter Lustig 20:25, 7. Nov 2005 (CET)
In dieser Version [3] litt Ambrosius an schwerer Stubitits ;) Liesel 20:29, 7. Nov 2005 (CET)
Der Meinung bin ich grundsätzlich auch, dachte aber bisher, dass es in Kurier-Artikeln durchaus gestattet ist, kleinere Korrekturen oder Ergänzungen anzubringen. Hättest du mich früher von diesem Irrglauben befreit (z.B. durch einen freundlichen, aber bestimmten Kommentar zum Revert), hätten wir uns das Ganze sparen können. Soll nicht wieder vorkommen. -- Carbidfischer Kaffee? 21:54, 7. Nov 2005 (CET)
Hast natürlich recht, das ich den Revert hätte komentieren können. Dachte aber das dies nicht nötig sei, da er selbsterklärend ist.
Auch Kurier-Beiträge sollten nicht (einfach so) ohne Hinweis geändert werden. Journalistische Artikel werden ja schließlich unterschrieben, damit man weiß, wenn man für den Inhalt zur Rechenschaft ziehen kann ;-) Außerdem weißt du ja nicht, ob Achim das nicht mit voller Absicht genau so geschrieben hat. -- Peter Lustig 22:03, 7. Nov 2005 (CET)
Gutes Argument, ich werde mir solche Änderungen in Zukunft verkneifen und im Zweifel erst nachfragen. -- Carbidfischer Kaffee? 22:05, 7. Nov 2005 (CET)
Kleine Korrekturen, vor allem Rechtschreibkorrekturen sind im Kurier absolut zulässig. Wenn man mehr an einem Beitrag ändert, sollte man noch sein Kürzel dazu setzen. Erfordert halt ein bißchen Fingerspitzengefühl, aber die Änderungen von Carbi waren nu definiiv kein Grund für einen Revert. --Elian Φ 22:07, 7. Nov 2005 (CET)
Hiermit erteile ich hochoffiziell die Erlaubnis, an Kurierartikeln, die mein Namenskürzel tragen, Änderungen der Grammatik, Orthographie, Verlinkung, whatever vorzunehmen, wenn sie den Sinn und Inhalt des Beitrages nicht verändern - Hey Leute, it´s a wiki -- Achim Raschka 22:56, 7. Nov 2005 (CET)
Vielen Dank für deine Großzügigkeit. :-) -- Carbidfischer Kaffee? 12:52, 8. Nov 2005 (CET)
Noch mehr passende Stubitis ;) Sollen sich die Engländer/Amis doch mit ihren Stubs herumkloppen, wir können das besser, SCNR. - 80.145.232.154 23:05, 7. Nov 2005 (CET)
Nun ja, da anscheinend Einigkeit darüber herrscht das ihr nichts dagegen habt, das die Beiträge verändert werden, werde ich solche reverts zukünftig unterlassen. Sorry Carbidfischer, meine Änderung war übrigens nicht "böse" gemeint, der revert schien mir nur korrekt.
Möchte aber darum bitten bei Beiträgen/Kommentaren von mir, die ich unterschrieben habe, Vorsicht beim Ändern walten zu lassen, sonst bräucht ich sie ja nicht zu unterschreiben :-) -- Peter Lustig 09:23, 8. Nov 2005 (CET)
Einverstanden. Gut, dass wir darüber gesprochen haben. ;-) -- Carbidfischer Kaffee? 12:52, 8. Nov 2005 (CET)

Informationen finden - oder auch nicht

Ich finde den Test sinnvoll, doch kann man behaupten, dass Wikipedia gut organisiert ist und wenn nicht so viel schon gleich zu Angezeigt wäre, käme ich nicht zurecht, da ich nicht weiss wie ich nach dem gewünschten Gebiet, wie z.B. Übersetzung suchen sollte. Doch des weiteren muss ich leider zugeben, dass ich den Unterschied zwischen Portal und Kategorie nicht kenne, und auch keine Definition finden kann. Außerdem weiß nicht was im Artikel mit der Aussage über das Inhaltsverzeichnis gemeint ist und wenn damit "von A bis Z" angesprochen wird, weiß will ich noch hinzufügen, dass ich noch nicht ganz durchblicken kann, warum es das gibt, da natürlich nicht alle Artikel darin aufgeführt sind. Bitte hilf mir jemand. Vielen Dank. --84.165.124.143 18:35, 19. Nov 2005 (CET) 18:44, 19. Nov. 2005 (CET)

RSS-Feed

Besteht die Möglichkeit, den Kurier als RSS-Feed zu abonnieren? Dieses Feature ist wie an anderen Stellen in der WP schmerzlich vermisst ... --Polarlys 12:10, 3. Dez 2005 (CET)

DDR-URV

Ich habe diese Geschichte für das nächste Wikipedia Signpost aufgeschrieben. Falls einen Englischsprachler mein Bericht überprüfen will, können sie es bei en:User:Michael Snow/DDR copyright finden. --Michael Schnee 09:16, 5. Dez 2005 (CET)

Das Thema DDR-URV hat meiner Ansicht nach auch Relevanz für den Test der en-WP das Anlegen neuer Artikel für IPs zu verhindern (Ankündigung auf en-WP). Auf diese Weise lassen sich nämlich leichter die Spuren einer Person nachgehen, die massenweise URVs einstellt. --Zahnstein 21:45, 5. Dez 2005 (CET)

Neues zur Seigenthaler-Affäre

Link hier. Wenn wer will, kann ers vorn schreiben, ich hab derzeit wenig Zeit. mfg--Bradypus 17:03, 12. Dez 2005 (CET)

Nature: Wikipedia fast auf Britannica-Niveau

Nur mal so zur Klarstellung: Wenn von 42 Artikel 4 schwere Fehler haben, dann ist das eindeutig zu viel. Auch 162 kleine Fehler ist schlimm. Wenn so etwas bei unseren exzellenten Artikeln passieren sollte, würde ich das für eine Katastrophe halten. Speziell die kleinen Fehler sind leider durch den ständigen IP-Vandalismus nicht zu vermeiden. Die Software-Erweiterung der stabilen Version muß unbedingt kommen. --Zahnstein 16:36, 15. Dez 2005 (CET)

Inhaltliche Fehler - und das sind die schwerwiegendsten - lassen sich kaum vermeiden. Dazu braucht man Experten, und zwar nicht nur einen, der den Artikel schreibt, sondern auch noch einen zweiten, der ihn gegenliest. Das können wir hier bei vielen Themen kaum leisten. (Gibt es einen Zweiten, der sich freiwillig in die Literatur zu z.B Gans zu Putlitz stürtzt und den Artikel auf Richtigkeit überprüft?) --Fb78 16:51, 15. Dez 2005 (CET)
Keine Frage. Das Ergebniss von Nature ist nur nichts woraufhin man in Jubel ausbrechen kann. Allerdings müssen sich jetzt nicht mehr die schämen, die uns diverse Preise und so überreicht haben. Ist ja auch schon mal was. ;-) --Zahnstein 17:04, 15. Dez 2005 (CET)
In der Tat. Wir müssen Britannica, Brockhaus und Co. ja auch nicht immer überschätzen - die kochen auch nur mit Wasser. --Fb78 17:24, 15. Dez 2005 (CET)
Wobei es allerdings um en, nicht um de: ging. - In Jubel ausbrechen: nun ja, das nicht, aber jedenfalls ist hier endlich einmal belegt und zitierbar festgehalten, dass bestimmte inhaltliche Fehler, wie sie viele Wikipedia vorhalten und zum Anlass nehmen, das ganze Projekt abzuqualifizieren, genausogut selbst in den besten traditionellen Enzyklopädien vorkommen können - nicht nur vereinzelt (Brockhaus über Niels Bohr), sondern verbreitet. grüße, Hoch auf einem Baum 18:02, 15. Dez 2005 (CET)
Wenn so etwas bei unseren exzellenten Artikeln passieren sollte, würde ich das für eine Katastrophe halten. - Mich würde mal interessieren, wie viel Factchecking bei WP:KEA wirklich betrieben wird. Ich habe mich in den letzten Monaten selten dort beteiligt, aber mein Eindruck war und ist, dass die meisten Abstimmenden hauptsächlich auf Stil, Ausgewogenheit, Vollständigkeit und Interessantheit (böse gesagt: Schmöker-Wert) achten als auf Korrektheit - manchmal fallen Leuten, die sich auskennen, einzelne sachliche Fehler auf; aber es scheint niemand den Artikel mühsam Aussage für Aussage durchzugehen und (anhand der Quellenangaben) zu überprüfen. grüße, Hoch auf einem Baum 17:56, 15. Dez 2005 (CET)
Wenn ich von meinem eigenen Verhalten ausgehe, dann muß man zwischen Expertenpro und Laienpro unterscheiden. Ich denke, bei 20 Tagen Kandidatur ist die Wahrscheinlichkeit wenigstens eines Expertenpros schon ganz gut. Mehr kann man, imho, nicht verlangen. Schließlich soll das Ganze ja auch noch Spaß machen. --Zahnstein 18:04, 15. Dez 2005 (CET)
Ich kann mich HaeBs Bedenken nur anschliessen und halte die Eigenwerbung mit den Exzellenten für nicht ungefährlich. Wenn wir da mal nicht eines Tages ganz übel vorgeführt werden... Stefan64 18:11, 15. Dez 2005 (CET)
Expertenpro und Laienpro - ja, das ist so ungefähr, was ich meinte. Oder auch der Unterschied zwischen "Ich habe diesen Artikel mit Vergnügen gelesen" und "Ich garantiere für die Qualität dieses Artikels". Naja, das wird jetzt offtopic hier, und wenn die Bewertungsfunktion kommt, werden wir wohl noch genug über solche Fragen debattieren. grüße, Hoch auf einem Baum 18:13, 15. Dez 2005 (CET)
Bewertungsfunktion? --Tolanor (Diskussion) Mach mit! 18:17, 15. Dez 2005 (CET)
Siehe hier und hier. Und hier ;) grüße, Hoch auf einem Baum 18:28, 15. Dez 2005 (CET)
Astreiner Hinweis/Kommentar @ HaeB :-) --:Bdk: 18:40, 15. Dez 2005 (CET)
Danke. Gibts da auch irgendeine Seite, wo erklärt wird, was da genau gemacht wird und wozu das gut sein soll? --Tolanor (Diskussion) Mach mit! 18:41, 15. Dez 2005 (CET)
Den Unterschied zwischen Expertencontra und Laienpro gibt es bei den exzellenten: ein begruendetes Expertencontra fuehrt schlicht dazu, dass der Artikel nicht gewaehlt wird. --DaTroll 11:36, 16. Dez 2005 (CET)
Wobei es keine klaren Kriterien gibt, wer als Experte gilt (Student? Doktorand? Professor?). Gruß, Stefan64 12:21, 16. Dez 2005 (CET)
Ich kann Dir schon sehr genau sagen, wer in Mathematik Ahnung hat. --DaTroll 12:33, 16. Dez 2005 (CET)

Hier findet sich die Liste der untersuchten Artikel. Auf en-WP wird das in en:Wikipedia:External peer review/Nature December 2005 genauer untersucht. Danach sind zwei Artikel dieser Artikel als en:Wikipedia:Good articles ausgezeichnet, wobei einer ein ehemaliger featured article war (Pythagorean theorem). Übrigens, bei uns ist der gleiche Artikel Satz des Pythagoras exzellent. Mir scheint, dass die Good articles etwa unserer gelegentlich diskutierten dritten Auszeichnungsliste entsprechen, also ohne Abstimmung. --Zahnstein 11:21, 16. Dez 2005 (CET)

Artikel für den Wikikurier - Wir sind Papst

Kann den wer reinstellen: Danke und viel Grüße --Taube Nuss 14:03, 16. Dez 2005 (CET)

Überschrift: Totgesagte leben länger: "Wir sind Papst"

Nun ist sie also wieder zurück in der höchsten Spielklasse der Wikipedia-Liga: Die Schlagezeile "Wir sind Papst". Sie war schon totgesagt, wegen nichtvorhandener Relevanz aus unser aller Lexikon verbannt. Es drohte sogar der Abstieg in die Amateurliga, der Begriff führte ein Dasein als graue Maus. Was macht ein Fußballclub, wenn es nicht mehr so gut läuft? Er wechselt den Trainer. Und der neue Trainer heißt: Gesellschaft für Deutsche Sprache. Diese wählte den Begriff "Wir sind Papst" auf den zweiten Platz. Der Bild-Chefredakteur jubelt, und einige aus der Wikipedia-Gemeinde grummeln. Doch warum sollte Wikipedia nicht auch mal den Hut ziehen können? Wikipedia gratuliert der Bild-Zeitung hiermit für diese Schlagzeile und ruft ihr noch hinterher: geh mit Gott, liebe Bild--Zeitung, aber geh! --Taube Nuss 14:03, 16. Dez 2005 (CET)

hm. mir fehlt da ehrlich gesagt der Wikipedia-Bezug in der Nachricht. Das wäre als Kommentar eher was für ein persönliches Blog. --Elian Φ 14:12, 16. Dez 2005 (CET)
Der Bezug zu Wikipedia? Das ist der Artikel Wir sind Papst. Viele Grüße --Taube Nuss 14:17, 16. Dez 2005 (CET)
Okay, dann ist die News also "Und Wikipedia hat einen Artikel dazu"? Sorry, das reicht nicht. --Elian Φ 14:54, 16. Dez 2005 (CET)

Hehe. Ja, ist schon doof, wenn sich das RL nicht an die Relevanzdiskussion in den WP:LK hält. ;-) --AndreasPraefcke ¿! 14:51, 16. Dez 2005 (CET)

Taube Nuss, Du hast das doch noch nichtmal in Dein Berichtsheft eingetragen ;-) Stefan64 15:05, 16. Dez 2005 (CET)

Huch, trage ich sofort nach! --Taube Nuss 20:30, 17. Dez 2005 (CET)

Bestätigung der offenen Erwartungshaltung

Die polemischen (und m. E. von sehr wenig Ahnung zeugenden) Kommentare haben sicherlich rein gar nichts mit der Tatsache zu tun, dass der Werbespam, den Herr Zinkens Arbeitgeber hier mal veranstaltet haben, aufgeflogen ist und wieder rückgängig gemacht wurde. Siehe Diskussion:Elsevier. --AndreasPraefcke ¿! 20:40, 18. Dez 2005 (CET)

Mehr Artikel als Stubs, aber zuwenig Quellen

Was denn nun, weniger oder mehr Quellenangaben als in der en:WP. Liesel 09:58, 20. Dez 2005 (CET)

mehr. aber immer noch zuwenig. wird das so nicht deutlich? -- southpark 10:01, 20. Dez 2005 (CET)
Im Vergleich zur englischen Stichprobe fällt auf, dass es in de: weit weniger stubs gibt (12% gegenüber 40% in en:), allerdings auch weit mehr Referenzen, aus welchen Quellen der Artikel schöpft. So vielleicht besser. Und im Titel noch ein immer noch daziwschen. Dann müsste es gehen. Liesel 10:10, 20. Dez 2005 (CET)
Wenn Quellenpflicht in Zukunft zu Artikeln wie Ritter Toggenburg führt, verzichte ich in Zukunft lieber komplett auf die Angaben. btw.: Wäre schön, wenn der Kurierartikel noch unterschrieben wird, man will ja schließlich wissen, wer den Artikel verzapft hat. -- Achim Raschka 10:11, 20. Dez 2005 (CET)
Beim Ritter halte ich aber weniger die Quellenangaben für problematisch als mehr übermäßiges zitieren, das dann zwangsweise zu den quellen führt. und da hab ich dann immer noch lieber belegte zitate als frei durch die gegend ausgedachte. -- southpark 10:23, 20. Dez 2005 (CET)