Wildleder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wildleder ist eine Sorte von Leder, die aus der Haut nicht domestizierter Tiere, unter anderem aus Hirsch-, Elch-, Reh-, Känguru- oder Antilopenhaut, hergestellt wird.

Gewöhnlich sind die zur Ledergewinnung genutzten Tiere nicht freilebend, sondern werden in Gehegen gehalten. Wildleder von freilebenden Tieren hat Seltenheitswert und daher einen entsprechenden Preis.

Wildleder ist gekennzeichnet durch seine stumpfe, samtartige Beschaffenheit, es ist wasserdurchlässig und nicht sehr fest. Es wird beispielsweise zur Herstellung von Schuhen, Jacken und Hosen benutzt.

Irrtümlich bezeichnet man in Deutschland umgangssprachlich Veloursleder als Wildleder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Wildleder – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen