Wilfrid Sellars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilfrid Sellars (* 20. Mai 1912 in Michigan; † 2. Juli 1989 in Pittsburgh) war ein amerikanischer Philosoph, der überwiegend in Pittsburgh lehrte. Sellars leistete Beiträge zur Philosophie des Geistes, zur Erkenntnistheorie und zur Metaphysik. Dabei vertrat er die Position des Naturalismus.

Leben[Bearbeiten]

Wilfrid Sellars war der Sohn Roy Wood Sellars', eines ebenfalls bekannten Philosophen. Nach dem Studium an der University of Michigan und der Oxford University lehrte Sellars in Iowa, Minnesota und Yale, bevor er 1963 eine Professur an der University of Pittsburgh annahm. Seine Hauptarbeitsgebiete waren die Erkenntnistheorie, die Philosophie des Geistes und die Philosophie der Wahrnehmung. Hierbei schloss er in erster Linie an die Arbeiten von Willard Van Orman Quine an, dessen Kritik am klassischen Empirismus er verschärfte. Der Dichotomie zwischen Wahrnehmen und Begründen, welche einen von dessen zentralen Aspekten darstellt, erteilte er hierbei eine radikale Absage.

Zu seinen wichtigsten Schülern gehören Robert Brandom, John McDowell, John Haugeland und Jay Rosenberg. Die bekannteste konstruktive Sellars-Rezeption stammt jedoch von Richard Rorty, der sich in seinem Buch „Philosophy and the mirror of nature“ immer wieder auf Sellars Angriffe auf die Idee des „Gegebenen“ Bezug nimmt, sie ausbaut und zu radikalen Konsequenzen führt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Pure Pragmatics and Possible Worlds-The Early Essays of Wilfrid Sellars, [PPPW], ed. by Jeffrey F. Sicha, (Ridgeview Publishing Co; Atascadero, CA; 1980).
  • Science, Perception and Reality, [SPR], (Routledge & Kegan Paul Ltd; London, and The Humanities Press: New York; 1963).
  • Philosophical Perspectives, [PP], (Charles C. Thomas: Springfield, IL; 1967). Reprinted in two volumes, Philosophical Perspectives: History of Philosophy and Philosophical Perspective: Metaphysics and Epistemology, (Ridgeview Publishing Co.; Atascadero, CA; 1977).
  • Science and Metaphysics: Variations on Kantian Themes. [S&M], (Routledge & Kegan Paul Ltd; London, and The Humanities Press; New York; 1968).
  • Essays in Philosophy and Its History, [EPH], (D. Reidel Publishing Co.; Dordrecht, Holland; 1975).
  • Naturalism and Ontology, [N&O], (Ridgeview Publishing Co.; Atascadero, CA: 1979). [An expanded version of the 1974 John Dewey Lectures]
  • The Metaphysics of Epistemology, Lectures by Wilfrid Sellars, edited by Pedro Amaral, (Ridgeview Publishing Co.; Atascadero, CA; 1989).
  • Empiricism and the Philosophy of Mind [EPM*], edited by Robert Brandom, (Harvard University Press.; Cambridge, MA; 1997).
  • Kant and Pre-Kantian Themes: Lectures by Wilfrid Sellars, edited by Pedro Amaral, (Ridgeview Publishing Co.; Atascadero, CA: 2002).
  • Kant's Transcendental Metaphysics: Sellars' Cassirer Lecture Notes and Other Essays, edited by Jeffrey F. Sicha, (Ridgeview Publishing Co.; Atascadero, CA: 2002).

Auf deutsch liegt vor:

  • Der Empirismus und die Philosophie des Geistes (1999).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Primärtexte
Sekundärliteratur