Wilfrid Wilson Gibson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilfrid Wilson Gibson (* 2. Oktober 1878; † 26. Mai 1962) war ein britischer Dichter.

Wilfrid Wilson Gibson gehörte zu den Dymock Poets. Obwohl diese Gruppe in Gloucestershire beheimatet war, war Northumberland, wo er geboren wurde, Motiv vieler seiner Gedichte. Diese begann er schon vor dem Ersten Weltkrieg zu veröffentlichen. Gibson war auch in der von Edward Marsh herausgegebenen Gedichtsammlung Georgian Poetry vertreten und darf deshalb den Georgian Poets zugerechnet werden.

Weblinks[Bearbeiten]