Wilhelm III. (Sizilien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm III. von Sizilien (* um 1185; † um 1198 in Alt-Ems) war der letzte normannische König von Sizilien aus dem Hause Hauteville.

Leben[Bearbeiten]

Kaiser Heinrich VI. lässt König Wilhelm III. von Sizilien blenden und kastrieren. Illumination aus einer Ausgabe des De casibus virorum illustrium des Giovanni Boccaccio, 15. Jahrhundert.

Er war der Sohn von Tankred von Lecce und Sibylle von Acerra. Als sein Vater im Februar 1194 starb, war Wilhelm noch unmündig. So übernahm seine Mutter die Regentschaft.

Der römisch-deutsche Kaiser Heinrich VI. beanspruchte aufgrund seiner Ehe mit Konstanze von Sizilien ebenfalls den sizilianischen Königsthron. Im August 1194 marschierte Heinrich VI. mit einem Heer in Neapel ein. Sibylle musste Wilhelm und seine Schwestern im Kastell von Caltabellotta in Sicherheit bringen und, nachdem Heinrich VI. im November 1194 Palermo erobert hatte, auch selbst dorthin fliehen, während Heinrich den sizilianischen Kronschatz erbeutete.

Heinrich VI. bot Sibylle großzügige Kapitulationsbedingungen und dem jungen Wilhelm die Grafschaft Lecce und das Fürstentum Capua an, wenn er auf seine Rechte auf das Königtum verzichte. Im Dezember 1194 wurde der Vertrag unterzeichnet und Heinrich ließ sich Weihnachten 1194 in Anwesenheit von Sibylle und Wilhelm in der Kathedrale von Palermo zum König von Sizilien krönen.

Einige Tage später aber wurden die königliche Familie und zahlreiche Barone unter der Anschuldigung, ein Komplott organisiert zu haben, gefangengesetzt und nach Deutschland deportiert. Wilhelm wurde geblendet und ab 1195 auf der Burg Alt-Ems (heute Hohenems; Vorarlberg) gefangengehalten, wo er schließlich auch starb. Sein Todesdatum ist nicht überliefert, aus einigen Briefen des Papstes Coelestins III. lässt sich jedoch folgern, dass er wahrscheinlich 1198 starb.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. Salvatore Tramontana: Wilhelm III. In: Lexikon des Mittelalters (LexMA). Band 9, LexMA-Verlag, München 1998, ISBN 3-89659-909-7, Sp. 134.
Vorgänger Amt Nachfolger
Tankred und Roger III. König von Sizilien
1194
Konstanze und Heinrich I.
Wilhelm II. Fürst von Tarent
1189–1194
Kaiser Heinrich VI.