Wilhelm Meinardus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm Meinardus (1922)

Wilhelm Meinardus (* 14. Juli 1867 in Oldenburg; † 28. August 1952 in Göttingen) war ein deutscher Geograph.

Meinardus war ab 1906 Professor an der Universität Münster und ab 1920 an der Universität Göttingen.

Er arbeitete auf den Gebieten der Klimatologie und Ozeanographie.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Die Entwicklung der Karten der Jahres-Isothermen von Alexander von Humboldt bis auf Heinrich Wilhelm Dove. In: Adolf Engler (Hrsg.): Wissenschaftliche Beitraege zum Gedächtniss der 100 jährigen Wiederkehr des Antritts von A. von Humboldt’s Reise nach Amerika am 5. Juni 1799. Kühl, Berlin 1899 (Humboldt-Centenar-Schrift).
  • Allgemeine Klimatologie. In: Fritz Klute (Hrsg.): Deutsches Reich in Natur, Kultur und Wirtschaft. Athenaion-Verlag, Potsdam 1936 (Handbuch der geographischen Wissenschaft; Bd. 3).
  • Klimakunde der Antarktis. In: Wladimir Peter Köppen, Rudolf Geiger: Handbuch der Klimatologie, Bd. 4. Kraus, Nendeln 1972 (Nachdr. d. Ausg. Berlin 1938).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wilhelm Meinardus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien